Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein "bisschen Karriere".

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Dreamerin, 3 Dezember 2004.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich habe meinen Realschulabschluss mit 1,82 gemacht. War aber sehr faul, hätte besser sein können!
    Dann die Ausbildung als Beamtin (mittlerer Dienst) mit 1,87. Dafür hab ich gebüffelt wie blöd.
    Und jetzt mach ich grad das Telekolleg (Fachabi). Bis jetzt hab ich nur 2er geschrieben, aber das wird wohl noch schlechter werden. Nur nach der Arbeit lernen ist einfach etwas hart. Aber ich bestehe es auf jeden Fall.

    Und jetzt überlege ich, was ich damit anfangen könnt.
    Meinen Beruf möchte ich auf keinen Fall aufgeben, weil ich froh bin, dass ich nen sicheren Job hab.

    Ich hab schon einen Thread aufgemacht, wo ich geschrieben hab, dass ich mich entlassen lassen könnte und in den gehobenen Dienst gehen könnte. Aber das möchte ich nicht, weil mir keiner sagt, ob ich dann in 3 Jahren übernommen werde oder mit nichts dastehe. Außerdem müsst ich nach Hof, wäre nur am Wochenende zu Hause, wieder die Lernerei... Das mag ich momentan nicht.

    Außerdem möchte ich erst mal 1 Jahr Lernpause einschieben und mir einen Nebenjob suchen.

    Aber was könnt ich mit dem Fachabi dann anfangen, wenn ich weiter arbeiten will und auch nicht unbedingt umziehen möchte?

    Wie sieht es aus mit Fernstudium? Ich möchte nur irgendwas in der Hinterhand haben, irgendwie weiter kommen. Ich weiß nicht, ob ich immer zu Hause (nicht im Haus meiner Eltern, sondern im Umkreis von 100 km, halt in Oberbayern) wohnen kann. Vielleicht muss ich auch mal weiter umziehen und doch meine Arbeit aufgeben. Und ich möchte mehrere Möglichkeiten haben. Arbeitslos sein wäre für mich ziemlich schlimm.
     
    #1
    Dreamerin, 3 Dezember 2004
  2. Tomcat25
    Gast
    0
    Schwierig, schwierig aber man muss sich heute schon entscheiden ob ich einen sicheren Job habe oder Karriere machen will. Wenn dann noch pläne für eine Familie da sind sollte die Entscheidung klar sein.
    Ich habe eine ähnliche Karriere gemacht. Nach der Ausbildung auf der Abendschule Fachabbi, job geschmissen und studieren gegangen. Zum Glück hatte ich den richtigen Studiengang und habe jetzt wieder einen ganz ordendlichen Job.
    Denk auch daran, dass ein Studium auch Zeit und Geld kostet und man vorher nie sagen kann ob sich das wirklich am Ende auch lohnt.
    Gerade Fernstudien sind sehr schwierig, da man arbeiten uns studieren unter einen Hut bringen muss. Und mit einem schechten Abschluss kommst du dann auch nicht weiter. Zudem ist heute ein Studium keine Garantie für eine Karriere.
    Genieß dein Leben und freu dich das du einen sicheren Job hast. Bestätigung kannst du dir immer noch im Privatleben holen.
     
    #2
    Tomcat25, 3 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bisschen Karriere
familienschreck4ever
Off-Topic-Location Forum
4 September 2016
1 Antworten
Knussel
Off-Topic-Location Forum
13 Juni 2009
15 Antworten
Test