Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein Dildo und ein Dreier

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Merando, 21 November 2005.

  1. Merando
    Gast
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin vor einigen Monaten mit meiner Freundin zusammen gekommen. So weit so gut. Doch kommen im Hinblick auf das Sexualleben ein paar Ungereimtheiten auf, mit denen ich nicht umzugehen weiß.
    Sie mag nur sehr wenig Stellungen ausprobieren, da sie bei vielen nichts spürt - wie sie meint. Den Penis in den Mund zu nehmen, das will sie auch nicht. Kein Analsex, etc. usw.
    Dies bekam ich schon alles sehr früh in unserer Beziehung zu hören. Als ich bei gewissen Momenten meinte, sie könne nun ruhig ihr Liebesspielzeug auspacken, das besäße jede Frau, schaute sie mich immer nur verwundert an und meinte, dass sie so etwas nicht besitze und so etwas nicht benötigt. Auf meine Frage hin, ob sie sich nicht selbst befriedigt hat, während sie Solo gewesen war, sagte sie mir auch, dass sie das nicht braucht und auch nicht so handhabt. Etwas suspekt waren mir ihre Aussagen schon, das konnte ich mir einfach nicht vorstellen.
    Ich dachte natürlich, dass liege am noch fehlenden Vertrauen, da wir damals gerade einmal 4 Wochen zusammen gewesen sind. Ich sagte ihr dann aber ab und zu immer mal, dass sie sich nicht schämen braucht und ruhig ihr Sexspielzeug zeigen kann, wenn nicht gar mit mir zusammen benutzen kann. Sie verneinte aber stets, sodass ich mir dann auch langsam dachte, sie besitzt wirklich keins.
    Als ich nun aber bei ihr war und ihr zur Überraschung ein paar Geschenke verstecken wollte, fans ich auf einmal einen Dildo. Das war für mich wirklich ein ziemlicher Schock, da ich nun auch selbst der Meinung war, sie besitzt so etwas nicht. Jetzt weiß ich überhaupt nicht damit umzugehen und jedes mal, wenn ich daran denke, wird mir ganz mulmig. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sie mich angelogen hat, oder ob es an der falsch aufgebauten "Sexualvorstellung", die ich von ihr habe liegt, aber ich kann einfach nicht daran denken, dass sie so etwas benutzen sollte. Noch weniger kann ich es mir in die Vorstellung rufen, wie sie das Ding benutzt, ob sie es überhaupt benutzt hat.
    Ganz zu schweigen, dass es wirklich so ein Penisnachgestellter Vibrator war, den ich so und so ziemlich ekelhaft finde.
    Das nächste Problem folgte bald. Sie sprach mit mir nun nochmals über ihre Vorlieben und meinte, dass sie mich gern einmal fesseln würde. Sie sagte auch, aber in der Not etwas spaßig ausgedrückt, dass sie auch mal eine Peitsche benutzen wolle. Das Nächste allerdings, was sie zu mir sagte, haute mich wieder vom Hocker. Sie wünscht sich einen Dreier mit einem anderen Mann. Für mich war dieser Satz wie ein Tritt in den Unterleib. Nachdem sie fast keine anderen Stellungen benutzen möchte, mir keinen blasen möchte, von Analverkehr ganz zu schweigen, will sie gleich noch einen anderen Mann. Das ist eine Vorstellung, die ich niemals im Leben teilen kann und will.
    Ich kann einfach nicht das Sexualleben und das Liebesleben trennen. Für mich gehört beides fest zusammen. Ich möchte keinen Sex mit Menschen, die ich nicht Liebe, ich möchte nicht sinnentstellt einzig und allein meinen Trieben folgen. Das ist meine Einstellung zu diesem Thema, die ich das eine oder andere mal auch ziemlich arg verteidigen musste. Diese Einstellung habe ich mir zu diesem Thema gebildet, was auch mit meinen philosophischen, ethischen usw. Vorstellungen zusammen hängt.
    Nun, das geht zu weit: Ich wollte damit sagen, dass ich evtl. als konservativ verschrien werde, dass es aber nach meinen Erfahrungen und Empfinden eine gefestigte und durchdachte Einstellung ist.
    Ich weiß nun einfach nicht, wie ich auf diese Dildosache, und erst recht nicht auf diese DreierSache reagieren kann und soll. Es ruft in meiner Magengegend ständig ein ganz komisches Gefühl hervor. Ich verstehe einfach nicht, warum sie auf ihre stellung beharrt und mir keinen blasen möchte, aber gleich einen anderen, besser: einen zweiten Mann will.
    Sie argumentiert immer, dass sie nichts spürt, wenn sie mir einen bläst. Aber ich spüre auch nichts, wenn ich sie mit der Zunge und den Fingern befriedige. Ich mache es deswegen, weil es ihr gefällt.
    Ich weiß, dass ich ihren Wunsch nicht verbieten kann. Dieser Wunsch bleibt immer ihr Wunsch. Sie oder Ich kann sich diesen nicht einfach "wegwünschen". Sie meinte auch (ich habe mit ihr darüber gesprochen), dass es nichts mit mir zu tun hat und diesen Wunsch auch schon sehr viel früher verspürte. Aber es bleibt so ein dämliches Gefühl, wenn ich daran denke - und zur Zeit muss ich wirklich oft daran denken.
    Ich weiß nicht wie ich damit umzugehen habe und wie ich dieses laue Gefühl aus der Magengegend verschwinden lasse.
    Wir zwei wollten demnächst zusammen ziehen und dieses Problem sollte sich wohl vorher noch klären.
    Das mag zwar für Außenstehende total lächerlich klingen, wenn jemand so einen Aufstand macht, nur wenn er einen Dildo gefunden hat und von der Freundin gesagt bekommt, dass sie Lust auf einen Dreier mit einem zweiten Mann verspürt, aber es verursacht in mir ein absolut komisches Gefühl, dass ich nicht beschreiben kann und sich einfach ungemütlich, unglücklich anfühlt.
    Wie soll ich nun reagieren?
    Vielen lieben Dank im Voraus!
    M.
     
    #1
    Merando, 21 November 2005
  2. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    Mir würd's auch irgendwie flau werden im Magen.. Zuerst, als ich deinen Text gelesen hab, dachte ich, sie wäre ein kleines liebes schüchternes Mädel, aber am Ende... irgendwie komisch..
    ich würde das jetzt nicht überbewerten. Ich denke mal, jeder hat so seine Fantasien..Sie sollte erst mal ihren Beitrag dazu tun, dass ihr euch zu zweit genießen könnt und nicht von sowas spinnen. Dass es ihr "Wunsch" ist, von 2 Männern genommen zu werden, glaube ich nicht. Sie scheint vllt ne wilde Seite zu haben...mehr nicht...das Thema sollte bei euch nicht die Oberhand gewinnen. Du solltest ihr in Zukunft noch mehr Liebe entgegenbringen und mehr Komplimente loswerden, damit ihr erstmal wieder standhaftes Vertrauen aufbaut.

    mfg
     
    #2
    Housemeister86, 21 November 2005
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Erstmal eine Frage: Weiß sie das du den Dildo gefunden hast ?
     
    #3
    Stonic, 21 November 2005
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Du solltest mal dringend mit ihr sprechen! Es geht ja auch darum, ob sie damit weiterhin leben kann, dass sie nur dich als "Mann" hat oder ob es für sie dazugehört noch andere Männer miteinzubeziehen, denn damit wirst du wohl nicht umgehen können.
     
    #4
    User 37284, 21 November 2005
  5. darkride
    darkride (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    nicht angegeben
    Also sie machts weder anal, noch oral. Und was will sie dann mit zwei Männern, wenn die schon einen Mann alleine langweilt??
    Bist du dir sicher, daß sie das im Ernst meint und sie es nicht nur als eine Art "Rache" erzählt hat, weil sie sich von dir und deinen Wünschen bedrängt fühlt?
     
    #5
    darkride, 21 November 2005
  6. Merando
    Gast
    0
    Nein, sie weiß noch nicht, dass ich den Dildo gefunden habe. Ich kann ihr es auch nicht so direkt sagen, da sie dann denkt, ich hätte bei ihr herum geschnüffelt. Das würde sie von vornherein schon wütend machen, und lässt weitere Erklärungen schwierig werden. Sie würde sich wohl eher hintergangen fühlen und mir keinen vernünftigen Grund nennen können.
    Ich glaube, ich habe es ihr schon sehr, sehr deutlich gemacht, dass ein zweiter Mann neben mir im Bett für mich niemals in Frage kommt.
    Das Gute daran ist, dass sie das Vertrauen hatte und mir diesen Wunsch auch zu sagen wusste, obwohl es im Vornherein schon ziemlich deutlich sein musste, wie ich reagiere. Aus diesem Grund habe ich auch ein kleines schlechtes Gewissen: Sie erzählt mir von ihren Wünschen und ich war diesen Wünschen absolut verständnislos gegenüber getreten.
    Sie wollte, nach meinem Wissen, mit dem zweiten Mann im Bett auch nicht den Akt der Penetration vollführen, sondern sich irgendwie sekundär befriedigen lassen. So in etwas waren ihre Worte.
    Angeblich, so meinte sie eines Tages mal zu mir, sei ihr nicht wichtig, ob sie beim Sex einen Orgasmus bekommt, sondern ihr komme es darauf an, dass ich das bin, der in sie eindringt, der sie berührt, etc. Aber das widerspricht sich ja irgendwie mit dem Wunsch des Dreiers.
    Außerdem bekommt sie, so weit ich weiß, auch bei mir ihre Orgasmen. Zwar sehr selten beim eigentlich Akt, aber bei den anderen Spielchen klappt es immer.
    Ich weiß auch jetzt nicht mehr, wann sie wo wie und warum lügt, ob sie überhaupt lügt. Sich darüber zu unterhalten fällt ihr aber leichter als mir. Das liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich damit ein Problem habe und nicht sie.

    @darkride: Das wäre allerdings eine Erklärung dafür. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass es eine Art Rache war, um mir sozusagen zu zeigen, wie sie sich fühlt, wenn ich sie mit meinen Wünschen "bedränge".
    Allerdings war die Situation danach auch ziemlich problematisch und angespannt, da ich ihr erst nicht so richtig deutlich gemacht hatte, was ich von dieser Sache halte. Das kam erst etwas später, wobei sie dann auch ernsthaft und deutlich versuchte diesen Wunsch damit zu rechtfertigen, dass er erstens nun mal da sein und vor mir da war, und zweitens nichts mit mir zu tun hat.
     
    #6
    Merando, 21 November 2005
  7. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Heyho erstmal!
    habe gerade deinen Thread gelesen und bin..ähm..durcheinander.
    Entweder ist sie ein besonders stilles(tiefes) Wasser oder sie hat einfach eine komische Einstellung zum Sex.

    Ich unterstütze deine Vorstellung mit dem Ungetrennten Liebes/Sex Verhältniss komplett.
    Aber warum sie einen 2ten Mann möchte verstehe ich ersrecht nicht.Zum einen will sie, dass DU sie berührst und zum anderen will sie das ein Anderer sie berührt.HÄH? :ratlos:

    Aber lass das Thema nicht die Oberhand gewinnen über eure Beziehung.Sprecht euch mal so richtig aus.Und erzähl ihr das mit dem Dildo (überleg dir was belangloses :zwinker: weshalb du eigentlich in den Schrank/Schublade reingucken wolltest wobei du das Ding dann zufällig gefunden hast).

    Und erzähl uns wies weitergeht.Habe echt keine plastische Vorstellung von eurer Beziehung.Ist mir alles zu suspekt.
    Was ich auch nicht verstehe: Du magst Spiekzeug, aber weisl aussieht wien Männerpenis widerum nicht?Klingt auch nicht gerade...Linear...Oder glaubst du das sie sich die Form und Farbe oder so beim benutzen des Dingendsens zu Gemüte führt? Ich glaube eher das es die Tatsache is, dass das Ding extra für sowas gebaut wurde-und nicht weil sie "andere" Männerpenise toll findet.Oder so. :grin:

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #7
    Tafkadasom2k5, 21 November 2005
  8. knaddle
    Gast
    0
    solange die Beziehung so läuft würde ich auf keinen Fall zusammenziehen.

    Für mich klingt das irgendwie 3er aber nicht mal dir einen blasen ? Ich meine wie stellt sie sich ein 3er dann vor ? der sinn dabei is ja denk ich mal, dass beide gleichzeitig sie befriedigen können, was aber in diesem falle nicht geht.

    zudem sagtest du, sie bläst dir keinen weil sie dabei nichts spürt...bei meiner ex war das genauso und irgendwann bin ich mal bei einem streit so ausgetickt dass ich sie für total egoistisch erklärt hab usw....bisschen anderst formuliert....aber naja, kurze zeit später hab ich schluss gemacht.. lag au noch an was anderem, is aber ne andere geschichte. Sag ihr einfach mal dass du wenn du sie oral/fingerst auch nichts spürst, sondern nur ihr zuliebe machst, damit sie sich wohl fühlt.

    Also ich würde mit ihr wirklich mal ein ernstes Wörtchen reden...und naja Dildo hin oder her, wer hat das nicht. selbst meine damalige freundin hatte mit 14 einen :zwinker: da würd ich mir keine sorgen machen...das schlimme daran ist nur, dass sie es dir nicht gesagt hat, ich denke sowas gehört schon dazu wenn man zusammenzieht...vertrauen heist das doch, wenn ich mich recht entsinne
     
    #8
    knaddle, 21 November 2005
  9. Airbate
    Gast
    0
    LOL immer diese Verallgemeinerungen! :grin: Es besitzt längst net jede Frau nen Dildo! ^^


    Entweder hat sich dich unverschämt angelogen, oder sich in der Zwischenzeit einen gekauft weil sie es Leid war immer wieder gefragt zu werden! :grin:

    Ist doch cool! :smile: Ich wär dabei! ^^

    Jaja diese egoistischen Frauen. "Will nen Dreier, aber nur mit nem anderen Mann!" tz tz... :grrr:

    Kenn ich gut... :blablabla

    Ahahaha, loool und was will sie dann dem anderen Mann bieten? Sollt ihr sie immer abwechselnd nehmen oder was? oO
    Also einem einen zu blasen während der andere sie nimmt ist ja ok, aber unter diesen Umständen... :ratlos:
     
    #9
    Airbate, 21 November 2005
  10. Miss_Monroe
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Um ehrlich zu sein,hört sie sich für mich ziemlich egoistisch an..:
    "ICH will dies,dies und dann noch jenes,aber DU darfst nicht das,das und das."
    Ziemlich blöd von ihr..
    Du solltest echt mal mit ihr reden,denn ein Zusammenleben mit deinen Gedanken im Hinterkopf klappt nie und nimmer..

    Nur mal so eine Frage...bist du dir sicher,dass sie dich liebt?
     
    #10
    Miss_Monroe, 21 November 2005
  11. jochen998
    Gast
    0
    Wie die Sache mit dem Dreier enden könnte, kannst du im Forum "Liebe & Partnerschaft" im Thread "Nur Probleme Nach einem Dreierversuch" nachlesen. Ich rate dir dringend davon ab, wenn du sowieso ein schlechtes Gefühl dabei hättest dann könnte das wirklich fatal enden (womöglich wird auch deine Freundin vor deinen Augen anal entjungfert, wie im anderen Thread beschrieben). Wenn sie nicht aufhört darüber zu reden, würde ich ihr klipp und klar sagen, dass du das nicht möchtest und wenn sie das nicht akzeptieren kann musst du eben deine Konsequenzen ziehen. Die Sache mit dem Fesseln und dem Peitschen würde mir persönlich nichts ausmachen, obwohl ich nicht gerade darauf stehe. Rede mal mit ihr in Ruhe und sage ihr ganz deutlich "Bis hierhin und nicht weiter!"
     
    #11
    jochen998, 21 November 2005
  12. Sun.Shine
    Gast
    0

    Genauso sehe ich das auch, so denkst sie die ganze ezit an sich mit dem gedanken "hauptsache gehts mir gut, die anderen sind mir EGAL :link: "

    Ich finde sowas total egoistisch, man soll mal aufeinander zugehen und ausprobieren! :smile:
     
    #12
    Sun.Shine, 21 November 2005
  13. knaddle
    Gast
    0
    genau dass was ich sagen wollte

    is mir au in den sinn gekommen...wollte es aber nicht sagen
     
    #13
    knaddle, 21 November 2005
  14. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    ich find den wunsch nach nem MMF net egoitisch oder sonstwie seltsam.. ist doch normal. die meisten kerle wolen schliesslich auch gern ma nen FFM-3er haben - zumindest in deren fantasie.

    und warum "muss" sie ihm nach deinen vorstellungen unbedingt einen blasen, wenn sie dabei absolut keinen spass dran hat (als genau das würd ich das "nichts empfinden" nämlich interpretieren...) ?

    vielleicht fand/findet sie es auch einfach "nur" net toll, deinen schwanz zu lutschen, vieleicht schmeckt er ihr auch einfach nur net und sie traut sich ne, dass zuzugeben.... ist auch irgendwie nachvollziehbar denke ich, schliesslich spielt in dem fall die angst, den partner mit so ner äusserung zu verletzen, ne nicht ganz unwichtige rolle.
    ist eigentlich auch egal, warum sie nun nicht blasen will, sie will halt nicht und gut ist.
    wenn du dich damit net anfreunden kannst, musst du dir überlegen, wie es mit eurer beziehung weitergehen soll diesbezüglich. wenn deiner meinung nach zu nem erfüllten sexleben dazugehört, dass frau mehr oder weiger oft deinen schwanz lutscht, wirst du auf dauer nämlich net mit dem sexleben zufrieden sein.


    sex besteht net nur aus schwanzlutschen.... *augenroll*
    schon was von lecken, petting und co gehört? und abwechselnd von beiden kerlen durchgevögelt zu werden hat sicher seinen reiz...



    abgesehen davon - nicht jede fantasie ist eine fantasie, die der besitzer auch wirklich umgesetzt haben will (vergewaltigungs-fantasien sind da denk ich das beste beispiel für)... und genauso wenig muss jede fantasie umgesetzt werden.
     
    #14
    User 12529, 22 November 2005
  15. Polyanna
    Polyanna (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich

    zu allgemein aufgefasst :zwinker:

    Ich besitze so etwas ebenfalls nicht und komme auch ohne sehr gut damit aus :grin:

    zu dem rest des themas wurde schon alles gesagt :zwinker:

    lg
     
    #15
    Polyanna, 22 November 2005
  16. Merando
    Gast
    0
    Ich danke erstmal für die Antworten, die mir gewiss neue Ansatzpunkte geben.
    Mit dem Fesseln und der Peitsche hatte ich kein sonderliches Problem. Diesen Satz benutzte ich nur, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir über gewisse Vorlieben geredet haben, dass sie nicht gleich mit dem Dreier losgelegt hatte, sondern dass dies erst der Schluss war.
    Einige scheinen auf Dreier zu stehen, das mag sein. Aber ich kann das einfach nicht nachvollziehen, da ich - wie bereits erwähnt - keinen Unterschied zwischen Sex und Liebe mache, diese beiden Begriffe als eins sehe. Aber es geht erstens, wie miss_monroe andeutete, darum, ob sie mich überhaupt liebt. Ich kann ja nur von mir ausgehen und für mich käme ein Wunsch nach einem Dreier nur dann in Frage, wenn ich keine Gefühle für sie hätte. Sobald ich sie aber liebe, ist das für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Dann gehöre ich zu ihr und sie zu mir, da kann in meinen Augen kein anderer dazu"stoßen" (und auch keine andere).
    Käme ich in diese Situation mich überreden zu lassen - ein reines Gedankenspiel - und sehe einen anderen Mann an meiner Freundin herumfummeln, sogar sehr intim herumfummeln, mein Gott, ich würde ihm alle Gliedmaßen absägen. Für mich wäre das mehr als verletzend.
    Mich interessiert ja auch, _warum_ sie solche Wünsche besitzt. Ob sie zwischen Liebe und Sex trennen kann, warum sie das kann.
    Wie ist das denn bei denen, die sich einen Dreier vorstellen können? Ist dieser Anblick nicht einfach verletzend, zeugt das nicht von zu wenig Gefühlen dem anderen gegenüber? Oder bin ich einfach nur konservativ?
    Die nächste Frage ist ja, warum sie, wie ihr sagt, im Bett ziemlich egoistisch denkt, gewisse Dinge von mir für selbstverständlich hält, mir aber einiges verweigert, sich aber einen weiteren Mann dazuwünscht. Wie ihr sagtet, was will sie diesem zweiten Mann denn weiter geben? Das, was sie mir verweigern will? Sie möchte mit dem zweiten Mann ja keinen Geschlechtsverkehr, er soll sie nur sekundär zu mir befriedigen, oder so ähnlich?
    Das mit dem Dildo sehe ich ja schon gar nicht mehr als schlimm an. Eine Nacht darüber geschlafen, dann ist das schon wieder ziemlich witzig. Schlimm finde ich trotzdem noch, dass sie mich dabei angelogen hat und diese Lüge für selbstverständlich hielt, da sie mich "in gewissen Lebensbereichen nicht wiederfinden möchte" und da gehört ihrer Meinung nach die Selbstbefriedigung dazu. Ich denke allerdings, dass ich über ihre evtl. Selbstbefriedigungsgewohnheiten einiges über unser Sexualleben, über ihr Verhalten herausfinden kann.
    Ich kann sie ja auch schlecht einfach so zur Rede stellen. Sie kommt erst heute abend wieder. Ich kann sie nicht begrüßen mit "Wir müssen jetzt reden", zack, zack, bumm. Es fällt mir des Weiteren schwer einfach darüber zu sprechen, da mich diese Dreiergeschichte schon ziemlich berührt hat. Und es ist vielleicht auch die Angst vor unerwarteten Antworten, bzw. Begründungen, die ich nicht nachvollziehen kann (wie in etwa: "es macht mich einfach geil). Ich verstünde es dann umso schlechter.
    Sie nimmt schon darauf Rücksicht, dass für mich ein Dreier absolut nicht in Frage kommt und fordert dieses auch nicht von mir. Das wäre ja schlimm. Ich verstehe einfach ihren Wunsch danach nicht (evtl. bin ich absolut beschissen im Bett und sie sehnt sich nach mehr Sexualität - wäre ja alles möglich). Dann kommt auch noch das kontroverse Verhalten im Bett mir gegenüber hinzu, dieser egoistische Aspekt. Warum zum Teufel will sie dann noch'n Mann?
     
    #16
    Merando, 22 November 2005
  17. man-dy
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    103
    1
    Single
    Also logisch und nachvollziehbar klingt mir ihre Einstellung und ihr Verhalten zum Sex auch nicht, sorry.

    Zu ihrem Wunsch nach einem 3er wäre es wirklich wichtig zu wissen, ob sie den Wunsch unbedingt mal umsetzen möchte oder ob es nur ein flüchtiger Gedanke ist.
    Interessant wäre es noch, ob dir deine Freundin sagen und zeigen kann -auch beim Sex- was ihr gefällt oder sich sogar selbst anfassen kann. (Also Richtung SB)
    Mögliche Gründe, warum sie bei dir evtl. keinen Oralsex möchte wurden schon von ShavedGirl genannt. Das klingt plausibel. Doch die Erklärung deiner Freundin (nichts zu spüren) würde ich z.B. durch 69 testen :engel:
    Und die Sache mit dem Dildo? Ich würde meinen Partner mal so ganz unauffällig mit in einen Sexshop nehmen und direkt vor Ort nach versch. Details fragen :engel:
     
    #17
    man-dy, 22 November 2005
  18. Olisec
    Olisec (34)
    Kurz vor Sperre
    1.242
    0
    0
    Single
    du stellst dich vielleicht an. das mit dem dildo war ihr vielleicht nur peinlich, deswegen wollte sies net sagen. und wenn du hundertmal fragst, kannst du nicht nach dem 101ten mal erwarten das sie dir auf einmal ihren vibrator zeigt. finde die situation sowieso etwas seltsam wenn du nach 4 wochen neben ihr aufm bett sitzt und dann sagst: "na los baby hol den dioldo raus."
    wenn sie nicht auf OV steht, dann ist das eben so, ich würds auch net gut finden, aber damit musst du klar kommen, sie überreden oder es eben mit ihr lassen. und beim thema 3er das gleiche. entweder du magst sowas oder nicht und lässt es dann fertig.
     
    #18
    Olisec, 22 November 2005
  19. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Frage niemals nach intimen Vorstellungen und Fantasien wenn Du eine ehrliche Antwort nicht verkraften kannst.

    "Einige scheinen auf Dreier zu stehen, das mag sein."
    Und einige scheinen darauf zu stehen, einen geblasen zu kriegen.

    "Ist dieser Anblick nicht einfach verletzend, zeugt das nicht von zu wenig Gefühlen dem anderen gegenüber?"
    Klare Antwort: Nein. Es müssen sich aber beide einig sein. Wenn Du es nicht willst, ist das Thema gegessen.

    "Aber es geht erstens, wie miss_monroe andeutete, darum, ob sie mich überhaupt liebt."
    Aus einer Fantasie wirst Du niemals Rücklüsse darüber gewinnen können, ob sie Dich liebt oder nicht. Das sind völlig verschiedene Dinge. Du könntest jetzt genauso ihre Liebe anzweifeln, weil sie Dich fesseln möchte. Da scheinst Du aber kein Problem zu haben.

    Es scheinen ja einige sehr einfache Vorstellung von einem Menschen zu haben. Da gibt es offenbar klare Regeln, wer nicht Blasen und AV will, kann auch keinen Dreier wollen. Weil das auf einer "Versautheitsskala" offenbar einen Schritt höher ist? Irgendeine sexuelle Fantasie zu haben oder irgendwelche sexuellen Praktiken abzulehnen ist weder logisch noch unlogisch. Es gibt einfach unterschiedliche Aufassungen und Präferenzen.

    Gruß

    m
     
    #19
    metamorphosen, 22 November 2005
  20. Merando
    Gast
    0
    Ich danke für die verschiedenen Ansichten, die mir etwas Denkarbeit abnehmen konnten :zwinker:
    Es war nun soweit und ich griff das Thema Dreier erneut auf. Meine Freundin meinte, es sei kein Wunsch, sondern ein Fantasie. Immerhin kann ich diesen Unterschied verstehen. Auf meiner Frage hin, ob ihr der Anblick nicht verletzend vorkäme, wenn mich bei einem Dreier in anderer Konstelation (also FFM) eine "fremde" Frau befriedige, meinte sie, dass dieser Anblick sie selbstverständlich verletzen würde. Ich hätte sie zudem falsch verstanden, sie möchte ihre Fantasien nicht in die Realität umsetzen, ihre Fantasien sollen Fantasien bleiben und nicht zu Wünschen mutieren. Erst durch die Realität mit der Fantasie gekoppelt, kann sie sich vollkommen frei fallen lassen.

    Natürlich kann sie das nur mir zu liebe gesagt haben, da ich ihr aber vertraue und die Antwort sehr spontan kam und plausibel nachvollziehbar war, kann ich - so denke ich - auf die Wahrheit vertrauen.

    Ich danke euch, dass ihr mir einmal die andere Seite einer Ansicht zeigen konntet!
     
    #20
    Merando, 24 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dildo Dreier
SophieDasHerz
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 September 2016
4 Antworten
vivi7766
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 Mai 2015
8 Antworten
ElominatoX
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 Februar 2015
17 Antworten