Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein eher alltägliches Problem und trotzdem nicht zu überwinden.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 96961, 8 August 2010.

  1. User 96961
    Meistens hier zu finden
    648
    148
    460
    vergeben und glücklich
    Guten Abend wertes User-Volk!

    Man mag es kaum glauben, aber auch ein Bund Lauchgemüse wird von der Liebe nicht verschont.
    Da sich die Situation scheinbar ziemlich festgefahren hat und ich das langsam nicht mehr ertragen kann, versuche ich vielleicht hier die eine oder andere Hilfestellung zu finden.

    Darum rede ich auch nicht um den heißen Brei herum sondern komm einfach gleich zur Sachlage:
    Ende Januar hatte ich diesen Job bekommen, nettes Unternehmen, nette Kollegen... usw. Da tauchte dann dieser Mann, der sich um meine Schichtpläne kümmert, auf: groß, muskulös, nette Stimme, irgendwie der scheinbare kleine Klischee-Macho... und überhaupt nicht mein Typ. Also noch nicht einmal annähernd!
    Ein bisschen später schäkerte man ein bisschen rum, ein Kompliment hier, eine nette Geste da und eigentlich war er ja ganz nett. Ein wirklich toller Vorgesetzter. Man muss dazu sagen, dass ich ein großer Freund des unverfänglichen Flirten bin.

    Na ja und wie es der Zufall so wollte, kam es, dass wir des öfteren gemeinsam zur Arbeit fuhren und teilweise wieder abends nach Hause, da sich unsere Wege kreuzten. Wieder musste ich meine Meinung über ihn ändern. Er hat ziemlich viel über sich erzählt – also nicht im egoistischen Sinne, sondern einfach... erm... eben auf einer sehr angenehmen Art und Weise. Also er hatte keine Scheu, mich in sein privates Leben sehen zu lassen, sagen wir es mal so, während ich in der Hinsicht (ja okay, eigentlich in jeder anderen auch) ja sehr zurückhaltend bin. Und irgendwann kam halt dieser eine Abend, wo er völlig k.o. neben mir in der Bahn saß und mich so ein seltsames Gefühl des Wohlfühlens überkam.

    Die nächsten Tage verstärkten das Gefühl, denn immer wenn er mich ansah/lächelte, rotierte mein Magen, mein Herz schlug höher, schneller etc. Ja, ihr lacht vielleicht, aber ich kenne/kannte das so vorher noch gar nicht! Ich weiß doch gar nicht, wie man sich da verhält, wie man sich heran tastet und überhaupt. Und ehe ich mir überhaupt ansatzweise etwas überlegen konnte, wurde meine Arbeitszeit so verlegt, dass die gemeinsamen Bahnfahrten wegfielen. Man lief sich also nur noch auf Arbeit über den Weg.

    Der nächste Schritt war der, dass ich quasi befördert worden bin. Also wieder ganz andere, feste Arbeitszeit (er spät, ich früh), somit keine Schichtpläne mehr und in ein anderes Stockwerk sowieso. Jetzt lief man sich einen Monat nur noch kurz über den Weg, es reicht gerade mal für ein „Hallo!“ und „Tschüss!“ und... ja, da hört es eigentlich auch schon auf.

    Soweit zu den Geschehnissen, das Problem an der ganzen Sache ist einfach, dass ich nicht weiß, wie ich verfahren soll? Immerhin ist er ja so eine Art Vorgesetzter und ich kann ihm nicht mal eben aus dem Weg gehen, wenn meine Annäherungsversuche schief gehen sollten. Ich würde ihn ja fast jeden Tag sehen... Außerdem ist es schon so oder so seltsam, dass er mich auf Arbeit siezt, aber auf dem Weg nach Hause/zur Arbeit aber immer „du“ gesagt hat. Also meine Mitkollegen, egal ob unter oder über ihn gestellt, duzt er ja auch.

    Ich kann ihm auch nicht einfach so aus dem Weg gehen oder ignorieren, wenn ich mich im Innern doch irgendwie nach ihm sehne. So blöd es auch klingen mag.
    Jedenfalls halte ich diesen Zustand wirklich nicht mehr aus und wollte daher mal fragen, ob jemand vielleicht die eine oder andere Idee hat, wie ich damit umgehen oder die Situation entschärfen könnte?

    Danke.
     
    #1
    User 96961, 8 August 2010
  2. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Willst du wahrscheinlich nicht gerade hören aber ich find den Grundsatz
    Never fuck the Company
    eigentlich ganz gut.

    Siehst du ihn jetzt jeden Tag (wie du am Ende schreibst) oder nur einmal im Monat (seitdem du den neuen Job hast)? Wenn du ihn nur einmal im Monat siehst und das auch noch irgendwo auf dem Flur oder so dann dürfte es doch eigentlich kein größeres Problem sein ihm aus dem Weg zu gehen und sich zu entlieben.
    Das wär zumindest das, was ich an deiner Stelle probieren würde.
     
    #2
    User 87573, 9 August 2010
  3. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    Das beste, was du machen kannst, ist dich nicht so sehr auf ihn zu konzentrieren, deinen Job korrekt zu machen, dir Ablenkung zu suchen - neue Beschäftigungen, die dir Spaß machen (außerhalb der Arbeitszeit), mit anderen Männern zu flirten.

    Ich würde an deiner Stelle keine Annäherungsversuche starten. Ihr hattet eine Zeitlang intensiveren Kontakt (sogar mit Flirt-Einlagen, wie du schreibst), er hat jedoch nichts daraus gemacht. Wahrscheinlich hat er kein Interesse. Ansonsten hätte er ein Treffen außerhalb des Arbeitsplatzes vorgeschlagen oder wenigstens nach deiner Nummer gefragt. Die Tatsache, dass er dir viel Privates erzählt hat, ist nicht überzubewerten. Ich finde es allerdings gut, dass du ihm nicht voreilig zu viel Persönliches von dir erzählt hast.
     
    #3
    Pretty Brünette, 9 August 2010
  4. Flotte_Biene
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Brünette, du bist wohl immer der Meinung, dass ein Mann prinzipiell kein Interesse hat/haben kann wenn er sich nicht sofort bei der Frau meldet bzw. umgehend die Initiative ergreift :rolleyes:
     
    #4
    Flotte_Biene, 9 August 2010
  5. User 96961
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    648
    148
    460
    vergeben und glücklich
    Na ja, würde ich meinen Job nicht gut machen, hätte man mich ja nicht so schnell bedfördert, denke ich. Außerdem sind diverse Teamleiter, Chefs und andere Vorgesetzter sehr zufrieden mit mir als Mitarbeiter und eben logischerweise mit meiner Arbeit. Daran sollte es wirklich nicht scheitern.
    Ein bisschen flirten ist kein Problem, das ist irgendwie in mir drin, meistens sogar eher unbewusst. Trotzdem interessieren mich andere Männer im Moment nicht wirklich, bzw. kommen halt nicht an ihn ran.

     
    #5
    User 96961, 9 August 2010
  6. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    Wenn man die Wörter "sofort" und "umgehend" weg lässt, ist es tatsächlich die Meinung, die ich vertrete.

    Klar sollte die Frau dem Mann angemessene Zeit lassen, um aktiv zu werden, sich jedoch während dieser Zeit seinetwegen nicht verrückt machen, sondern mit anderen Dingen und Menschen beschäftigen.

    @TS: Ich habe nirgends behauptet, dass du deinen Job nicht ordentlich machst, ich weiß nicht warum du dich angegriffen gefühlt hast und das Bedürfnis hattest, deine Arbeitsweise zu verteidigen.

    Ich gehe davon aus, dass dein Vorgesetzter dich schon mag, jedoch nicht beabsichtigt, etwas mit dir anzufangen. Zumindest entsteht bei mir dieser Eindruck von deiner Erzählung.
     
    #6
    Pretty Brünette, 9 August 2010
  7. User 96961
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    648
    148
    460
    vergeben und glücklich
    Ich fühl mich doch nicht angegriffen! Also bevor das passiert, müssten da ganz andere Sachen stehen. Wollte damit nur ausdrücken, dass der Liebesmist meine alltäglichen Dinge nicht beeinflusst, zumindest nicht in so großen Verhältnissen, dass ich mir darüber Sorgen machen sollte. :zwinker:

    Mmh... vermutlich hast du ja Recht, aber in all der Zeit habe ich ja durchaus versucht die Sache "einfach" abzuharken, aber es funktioniert halt nicht. Aus diesem Grund habe ich mich ja hier her gewendet, hin der Hoffnung, jemand könnte mir vielleicht eine gute Hilfestellung geben, wie ich mit der Situation am besten auskomme.
     
    #7
    User 96961, 10 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eher alltägliches Problem
sarahthefra
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juni 2016
14 Antworten
Sonnenblumen34
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juni 2015
3 Antworten
Marc1989
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2015
5 Antworten