Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ein ehrenwertes haus? verrückter nachbar

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stinkesocke, 19 Juli 2009.

  1. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    103
    10
    Single
    seit einem verkehrsunfall, an dem ich keine schuld hatte, sitze ich im rollstuhl. bei meinen eltern kann ich nicht mehr wohnen, weil wir nicht mehr klar kommen, also bin ich nach der reha ausgezogen in eine wg. ich habe etwas glück gehabt und konnte in eine neu gegründete wg mit anderen leuten im rolli, die zwar alle älter sind als ich, aber mit denen ich mich gut verstehe, einziehen.

    das finde ich sehr gut. ich werde zwar nächsten monat 17, aber da ich alles in allem noch nicht volljährig bin, sollte ich erst in eine betreute wg. dadurch dass ich die möglichkeit mit dieser privaten wg gefunden habe, was ich wesentlich besser finde, kommt zu mir 2 mal pro woche eine frau von einem sozialtherapeutischen verein. die kommt, quatscht kurz mit mir, fragt wie es mir geht, welche termine ich nächste woche habe, ob ich eingekauft habe, ob ich genug geld habe, ob ich zum arzt muss und all so zeugs und dann düst sie wieder weg.

    so nun kommts. die kommt mit einem auto und da steht dann drauf, was die so alles machen. unter anderem soll da auch draufstehen "bewährungshilfe". was ich noch nicht gesehen hab, aber was ich krass fände. aber die müssen ja auch werbung machen.

    ihr ahnt schon, was jetzt kommt. wir waren gestern alle draußen und haben gegrillt, da klingelt eine nachbarin und kommt dazu und meint, sie hat früher in der ddr gewohnt und hasst spitzel und denunzianten usw. und möchte uns kurz sagen, dass es einen nachbarn gibt, der uns beobachtet und jedem erzählt, dass wir hier mit unserer wg ein "resozialisierungsprojekt" mit straffälligen jungen erwachsenen sind. :eek:

    weil es kommen ja immer bewährungshelfer ins haus. wir sind hier alle im offenen vollzug und hätten uns alle bei unseren straftaten verletzt. solche wohngruppen zur wiedereingliederung von knackis gibt es überall in normalen wohnhäusern, aber weil die hier rollstuhlgerecht ist, sind hier besonders viele rollifahrer von dieser sorte.

    angeblich beobachtet der uns auch mit dem fernglas aus seinem lieferwagen. der typ ist so mitte 40, arbeitslos, blond, sportlich, läuft immer mit holzfällerhemd und blauer jeans mit hosenträgern rum und hat am gürtel ne handytasche, ein taschenmesser und allerlei anderen kleinkram, dazu eine schlüsselkette mit 35 schlüsseln (sehr wichtig). er gibt sich immer sehr hilfsbereit und tut so ein bißchen so, als wäre er hier der hausmeister. ich hatte aber noch nie direkt mit ihm kontakt.

    die nachbarin meint, er führt genau buch über uns und wir würden teilweise nachts auf beutetour gehen und bekämen hier drogenkuriere ins haus usw. das ist natürlich absolut lächerlich und gerade weil es so lächerlich ist, weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll.

    zwei von uns haben ihre behinderung seit geburt. das kann man auch beweisen. ich und eine andere hatten einen unfall, dazu gab es zeitungsberichte und natürlich auch gerichtsakten. einer ist jurist, eine psychologin, eine studiert, eine fängt mit dem studium jetzt an, eine andere und ich machen abi. also alles völlig unspektakulär.

    f., der eine jurist, meint, er überlegt sich noch, ob er den typen hierher einlädt und ihn mit den tatsachen konfrontiert und ihm den kopf wäscht oder ob er ihm offiziell eine unterlassungserklärung schickt die er unterschreiben muss oder ob er ihn gleich anzeigt. was aber auch sein kann, ist, dass die nachbarin spinnt, die hier war. obwohl ich mir das nicht so recht vorstellen kann.

    das problem ist aber, dass diesem typen angeblich die leute glauben. was ich auch nicht begreife. ich finde es einfach nur krass und unglaublich.

    wie würdet ihr auf sowas reagieren?
     
    #1
    Stinkesocke, 19 Juli 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Muss auf sowas denn überhaupt reagiert werden ? Solange die anderen Menschen in eurer Umgebung (aufgrund der Gerüchte des Typen) euch nicht negativ begegnen, und ihr euch in eurer Freiheit nicht eingeschränkt vorkommt, soll der Spinner eben tun und lassen, was er will.
     
    #2
    xoxo, 19 Juli 2009
  3. User 5089
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    88
    4
    nicht angegeben
    Sowas kann leicht eine Eigendynamik entwickeln, zumal auf dem Fahrzeug Euer regelmäßigen Besucherin "Bewährungshilfe" steht.

    Nach meinen Erfahrungen mit Mietskasernen wird wohl ein Aushang der Hausverwaltung das beste Mittel sein. Die meisten Deutschen sind herrlich obrigkeitshörig und Dein Nachbar wird als das entlarvt, was er ist: Ein Spinner.
     
    #3
    User 5089, 19 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. donmartin
    Gast
    1.903
    Richtig ist, dass ihr Euch für garnichts Rechtfertigen müsst, ihr keinem etwas Beweisen oder vom Gegenteil überzeugen müsst!

    Ihr seid mehrere und er alleine. Da hilft wirklich nur, wenn es zu bunt wird, ihn direkt damit zu konfrontieren und ihn fragen und den nächsten Grillabend mit ein paar Nachbarn mehr (wenn es nur eine Einladung ist) zu veranstalten.
    Denn wer sollte so offen miteinander umgehen, wenn er etwas zu verbergen hätte?

    Sollen eure Rollstühle/eine Behinderung gar nur Tarnung sein? Auffälliger gehts wohl kaum - das hört sich abenteuerlich und nach Fantasie an....;-)

    Freundlich, Bestimmt und Selbstbewusst genug solltet ihr sein, versucht dadurch einige Nachbarn "auf eure Seite" zu bekommen, er wird schnell merken, wenn er nicht weiterkommt.
    "Der Jurist" kann einen deutlichen Brief schreiben, indem er vielleicht nur darauf hinweist, dass es einen Tatbestand der Verleumdnung und des "Stalking" gibt. Damit weiss er, dass ihr wisst, dass er euch "heimlich" beobachtet und die Luft geht aus.
    Ab und zu hat auch schon ein freundliches Winken genutzt.....;-), denn nichts bestätigt einen "heimlichen Verehrer" in seinem Tun dadurch, das man versucht sich ihm zu entziehen....

    Viel Erfolg...
     
    #4
    donmartin, 19 Juli 2009
  5. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Ihr habt den Nachbarn ja nicht selbst bei seiner Spitzeltätigkeit beobachtet, sondern wisst es nur von der anderen Nachbarin. Vielleicht übertreibt sie ja auch und will ihm möglicherweise einen reinwürgen. Muss nicht sein, wäre aber auch eine Möglichkeit.
     
    #5
    Bärchen72, 20 Juli 2009
  6. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Also ihr/du solltet auf jeden Fall herausfinden, ob da was Wahres dran ist, an dem, was euch eure Nachbarin erzählt hat. Denn: Wie oben schon jemand geschrieben hat, wenn das Eigendynamik entwickelt, dann seid ihr gearscht. Und zwar richtig.
    Natürlich MÜSST ihr nicht reagieren. Nur denke ich nicht, dass ihr euch damit einen Gefallen tut, denn so eine Situation kann recht schnell kippen. Und im Regelfall hilft es dann auch nichts, da an den gesunden Menschenverstand zu appelieren. Die meißten Menschen, die sich in so ein "Kopfbild" involvieren lassen, haben ihren Verstand nämlich schon abgeschaltet.

    Die Frage ist, wie findet ihr heraus, ob da was Wahres dran ist? Einmal könnt ihr euch natürlich umhören und mal die Leute in eurer Nähe und deren Verhalten euch gegenüber beobachten. Da ihr nur körperliche Behinderungen habt, sollten sich die meißten Leute recht schnell an euch gewöhnt haben und euch demnach relativ normal behandeln. AUSSER natürlch sie halten euch für Straftäter etc. Ich denke, das würdet ihr merken.
    Ich denke, wenn der Spinner schon Unsinn erzählt hat, dann ist es sinniger, die Leute "direkt" in irgendeiner Form davon zu überzeugen, dass es Unsinn ist, was er erzählt hat... Denn den Weg über eine Unterlassungsklage blablablub verpflichtet ihn ja nur dazu, den Mund zu halten. Aber was er schon gesagt hat, das hat er eben gesagt...
    Also sucht Kontakt zu den Nachbarn und zeigt ihnen durch normale Nettigkeit etc, dass ihr ganz und gar normal seid.

    Wenns WIRKLICH schlimm wird oder ist, dann habt ihr natürlich einen Juristen auf eurer Seite ^^
    Was du auch machen kannst ist, deine Betreuerin mal fragen, was man da machen kann. Die hat damit je Erfahrung, denn sie ist ja auch WIRKLICH Bewährungshelferin, bzw arbeitet mit welchen zusammen.

    Viel Glück!
     
    #6
    produnicorn, 20 Juli 2009
  7. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    wer weiß ist überhaupt der ach so hilfsbereite typ der urheber. vielleicht hat ihm auch nur irgendwer eine laus ins ohr gesetzt. ihr könnt ja mal versuchen, die sache zu bereinigen, bevor ihr eurerseits auf "leck mich" schaltet. dazu mag es zielführend sein, mit dem herrn ein gespräch zu führen, und unabhängig vom ausgang etwa auf allen schwarzen brettern eurer wohnanlage einen offenen brief anzubringen, in dem ihr klarstellt, wer ihr seid und dass sich niemand vor euch fürchten müsst, da ihr nicht beißt. ;o

    wer darüber hinaus unleidlich ist, kann euch mal. wenn der pseudohausmeister keine ruhe gibt, zeigt ihn an. oder redet mal mit dem richtigen hausmeister oder der wohnhausverwaltung darüber. idR sind solche stellen am friedlichen zusammenleben ihrer mieter sehr interessiert und reagieren auf einzelne soziopathen dementsprechend.
     
    #7
    squarepusher, 20 Juli 2009
  8. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    der typ hat sich inzwischen selbst deklassiert.

    er wurde von mehreren von uns zu uns eingeladen und gefragt, ob er sich erklären kann, wie die lästereien über uns zustande kommen. da wurde er schonmal nervös. dann hat eine bewohnerin ihm auf den kopf zugesagt, dass sie weiß, dass er die stimmung macht und nach kurzem hin und her hat er es auch indirekt zugegeben und versuchte, sich zu rechtfertigen: "sowas" ist ja auch nicht normal.

    einer aus der wg, der jurist, hat ihm gesagt, dass er die tage einen zettel reingereicht kriegt, wo er unterschreiben darf, dass er das unterlässt. unterschreibt er nicht, klagt er das ein. macht er das nochmal, kriegt er außerdem eine anzeige.

    eine stunde später hat er nochmal geklingelt und sich entschuldigt. das war am dienstag.

    dann war erstmal ruhe. am freitag stand er auf dem balkon und hat da rumgeschrien, aber nur wirres zeug. nach 20 minuten hat ihn die polizei abgeholt, da sich mehrere nachbarn beschwert hatten und angst hatten, dass er da runterspringt. der war völlig durch den wind, meinte immer: "sie nehmen uns alles weg. sie nehmen uns alles weg. steht auf und wehrt euch gegen diesen mist. es werden immer mehr. die leute stehen alle auf. es bleibt nicht aus."

    irre. seitdem habe ich ihn noch nicht wieder gesehen.

    als nächstes sprengt er vermutlich das haus in die luft. aber unser problem ist erstmal gelöst. vielen dank an alle, die was geschrieben haben.
     
    #8
    Stinkesocke, 30 Juli 2009
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    haha - sie hasst alle Spitzel und Denunzianten und geht gleichzeitig mit besonders guten Beispiel voran. Sorry aber bei so einer Dame würd ich mich auch mal fragen ob bei ihr noch alles klar im Kopf ist...

    Wenns denn stimmt was der Typ erzählt hat er eindeutig einen an der Klatsche ich würde sagen er hat eine blühende Phantasie!

    Falls er es tatsächlich ernst meint und andere Personen ihm diese wirr konstruierte Story abnehmen dann frag ich mich ehrlich in welch freakigen Haus du gelandet bist!

    So eine Story würd ich gar nicht ernst nehmen, auch weil du nicht wissen kannst ob sie stimmt - vielleicht hat die "Verräterin" und der angegliche "Denunziant" auch miteinander Streit o.ä.

    Edit:
    Habe gerade deinen zweiten Post gelesen - offenbar ist was dran an der Story. - letztlich hat sich der Spinner geoutet - Angst davor das ihn jemand ernst nimmt braucht ihr sicherlich nicht zu haben - im Gegenteil, ihr habt die anderen Hausbewohner eindeutig auf eurer Seite und der Typ hat sich eindeutig als Fall für die Klapse erwiesen! d.h. ein Sieg auf ganzer Linie.
    Persönlich hätte ich höchstens Angst das der Typ irgendwann "durchdreht" o.ä. bzw. speziell euch auf dem Kicker hat weil ihr ihm "Schwierigkeiten" bereitet (Unterlassungserklärung etc.).
     
    #9
    brainforce, 30 Juli 2009
  10. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Off-Topic:
    Es heißt Kieker (vom norddeutschen Wort für Fernglas)...


    Meine Mutter hat einen Nachbarn, dessen Hirn nur mit Medikamenten halbwegs geradeaus denkt. Dass er mit sich selbst redet oder bei sich selbst klingelt und dann durch die Sprechanlage fragt, wer da ist, ist ja noch halbwegs belustigend. Allerdings hat er in der Vergangenheit auch schon Nachbarn bedroht - mit einer Schusswaffe. Uns hat er vor Ewigkeiten mit Sekundenkleber das Türschloss versaut. Um den machen wir, trotz Betreuer, einen großen Bogen. Und können den Tag kaum erwarten, an dem wir Verwesungsgerüche aus seiner Wohnung vernehmen.
     
    #10
    User 76250, 1 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ehrenwertes haus verrückter
gulcanp
Kummerkasten Forum
12 März 2015
22 Antworten
katrin94
Kummerkasten Forum
31 Mai 2014
1 Antworten
Stormy
Kummerkasten Forum
22 März 2015
1.086 Antworten
Test