Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein Jahr nach einer Beziehung...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shadow78, 2 Januar 2004.

  1. Shadow78
    Gast
    0
    Möglicherweise ist dies nicht der richtige Ort um folgendes zu schreiben…
    Aber ich bin mir sicher das auch andere ähnliche Probleme haben oder hatten.
    Es ist jetzt über 1 Jahr das meine Ex Freundin Schluß gemacht hatte, aber nach 1 Jahr kann ich Sie noch immer nicht vergessen, es vergeht kein Tag an dem ich nicht an Sie denke, ich träume auch oft von Sie, ich treffe mich mit anderen Frauen, aber meine Gefühle sind wie gelehmt, ich werde dann das Gefühl Sie zu betrügen nicht los…
    Nachdem Sie endgültig Schluß machte, wollte ich noch mit ihr reden, um uns auszusprechen…
    Ich dachte immer ich kenne Sie, das Sie niemals fähig wäre mir so sehr weh zu tun, aber jetzt redet Sie nicht einmal mit mir.
    Vor 2 Tagen traff ich Ihre Mutter zum erstenmal nachdem wir ausseinander sind, Sie fragte mich was los war, wieso ich mich nicht mehr melde, warum wir zerstriten sind und das ich doch auf einen Cafe kommen soll…
    Ich konnte ihr nichteinmal erklären was los ist,ich weiß es nicht und ich bin es Leid, immer in Sie reinzustochern.
    Ihre Mutter hat erzählt, das Sie Ihr gesagt habe das Sie mich anrufte und ich nicht mit Ihr reden wollte oder nicht abnahm. Ich habe die Einladung abgelehnt, ich will nicht dahin kommen weil mich ihre Mutter einlädt, Sie aber nicht mit mir reden wollte.

    Eigentlich wäre kein Problem da, wenn es nicht so wie oben erwähnt wäre, ich liebe Sie, aber sie ist für mich unerreichbar…
     
    #1
    Shadow78, 2 Januar 2004
  2. verzweifelt20
    0
    es tut mir leid aber ich kann dir bei deinem problem nicht helfeb


    mir macht vielmehr angst was du hier geschrieben hast.
    mir geht es im moment ähnlich mit meiner grossen liebe, jedoch ist es bei uns erst seit kurzem vorbei.

    ich denke auch ständig an sie, und das einzige woran ich mich immer festgeklammert habe ist, dass ich sie mit der zeit (!) schon vergessen werde !

    aber wenn ich mir deine story so durchlese, sehe ich mich genauso in einem jahr, bzw auch noch in 5
     
    #2
    verzweifelt20, 2 Januar 2004
  3. Sydney
    Gast
    0
    eine trennung ist immer schwer zu verkraften.
    als mein ex mit mir schluss gemacht hatte, habe ich auch für eine sehr lange zeit gelitten.

    wie lange wart ihr denn zusammen?

    hm, ich weiß nicht recht, wie ich dir trost spenden kann, aber ich wünsche dir dass es dir bald wieder (wenigstens ein bisschen) besser geht!
     
    #3
    Sydney, 2 Januar 2004
  4. Shadow78
    Gast
    0
    Ich weiß das mir niemand helfen kann, ich brauche auch keinen trost oder Mitleid, ich möchte nur mit dem ganzen klar kommen und abschließen..., danke.

    Wir waren über 1 Jahr zusammen, nicht gerade eine lange Zeit, aber für mich war es die große Liebe, alles war so volkommen und jetzt ist alles aus.
    Wie lange habt den ihr gebraucht um nicht mehr an den (-die) Ex zu denken?
     
    #4
    Shadow78, 2 Januar 2004
  5. daPepper
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    101
    0
    nicht angegeben
    wow ich bin voll platt nachdem ich das grade gelesen hab... ich glaub bei mir wird es wahrscheinlich auch so sein... denn ich bin mir sicher es ist schwer so etwas zu verarbeiten und zu verkraften vor allem wenn man lange zusammen war... ne Beziehung beenden ist ein kleines bisschen so wie sterben... naja also ein teil von einem stirbt schon... auf gewisse art und weise

    aber das mit deiner freundin hört sich schon komisch an... ihrer mutter hat sie erzählt dass es irgendwie an dir lag, dass ihr euch endgültig getrennt habt... was aber nicht stimmt... anscheinend ist ihr es peinlich ihrer mutter die wahrheit zu sagen... oder sie will sich nicht vor ihrer mutter rechtfertigen...

    aber hast DU wirklich nichts gemacht was sie hätte verletzen können?!
    weil dann denk ich einfach mal dass ihre gefühle für dich sich verändert haben oder etwas ähnliches (vielleicht hat sie ja jemand neuen kennengelernt?!) und sie einfach zu FEIGE war mit dir darüber zu reden...
    ehrlich gesagt finde ich ihr verhalten echt schei*e und ich hoffe wirklich für dich dass du bald alles verarbeitet hast und ne neue beziehung anfangen kannst...

    vielleicht solltest du wirklich die einladung annehmen oder einfach vorbeifahren... dann kann sie dir nämlich nicht ausweichen und muss mit dir reden... dann erfährst du vielleicht die wahrheit... und selbst wenn die schmerzt ist es tausendmal besser als die ungewissheit die dich jetzt seit einem jahr auffrisst...
     
    #5
    daPepper, 2 Januar 2004
  6. Sydney
    Gast
    0
    ich war mit meinem ex an die eineinhalb jahre zusammen, und hab ca ein dreiviertel jahr gebraucht, um darüber hinweg zu kommen. richtig abgeschlossen hab ich allerdings erst vor ein paar wochen, da hab ich ihn das erste mal seit 17 monaten wieder gesehen.
    eigentlich hatte ich vor gehabt, ihm zu sagen, was ich von ihm halte (war für mich keine schöne sache damals, als er schluss gemacht hat), doch als ich ihn gesehen habe, habe ich gemerkt wie vollkommen egal es mir geworden ist.... im nachhinein hab ich gemerkt, dass ich eh schon länger über ihn hinweggekommen bin, aber mit dem treffen hab ich dann endgültig abgeschlossen.

    ach ja, habe mal gehört, dass es mindestens halb so lange wie die Beziehung war dauert, bis man über sie hinweg gekommen ist....
     
    #6
    Sydney, 2 Januar 2004
  7. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi.

    Ich kann dir das von A bis Z absolut nachfühlen. Ich war gerade mal knapp 8 Monate mit meinem Freund zusammen, vor 11 Monaten war Schluss und ich bin bis heute nicht 100% darüber hinweg (okay, das Ende war gelinde gesagt ziemlich unschön, naja, keine Details...). Ich kenn auch die Gefühle, die du hast, wenn du jemanden kennenlernst, denn ich hab auch immer noch ständig das Gefühl, ich würde meinen Ex betrügen :rolleyes2

    Ich weiss nicht, man kann die Gefühle, das Vermissen und den Schmerz halt leider nicht auf Knopfdruck abstellen.
    Was mir viel geholfen hat, war, nach und nach alles aus meiner Wohnung zu entfernen, was mich in irgendeiner Art und Weise an ihn erinnert. Zuerst hab ich die Fotos abgehängt, dann ALLES, was ich jemals von ihm gekriegt habe in ne Schachtel getan und weggesperrt, ein selbstgemaltes Bild von ihm weggeräumt (das ist mir am schwersten gefallen) etc. Dafür hab ich aber Monate gebraucht.

    Und dann hab ich etwas getan, was vielleicht jetzt sowieso völlig bescheuert klingt, aber ich erzähls jetzt trotzdem :smile: Irgendwann bin ich hingesessen und hab ihm einen Brief geschrieben, ich hab nicht überlegt, was ich da schreibe, hab einfach alles aufs Blatt gebracht, was ich irgendwie noch in mir hatte, alle Gefühle, die ganze Liebe, die ganze Wut, wirklich alles. Ich hab den Brief nicht mal mehr durchgelesen, sondern ihn einfach abgeschickt.
    Ich wollte keine Reaktion darauf, habe nichts erwartet und es kam auch nichts (bzw. nur über Umwege). Das war meine Art, das ganze zu verarbeiten und es war ein guter Weg, einen Abschluss zu finden. Ich wusste zuerst nicht mal, ob ich den Brief abschicken würde, weil es wirklich mehr für mich war. Aber es war eine gute Entscheidung und seither geht es langsam, aber stetig aufwärts :smile:


    Ich wünsch dir jedenfalls weiterhin ganz viel Kraft und alles Gute, dass du das alles bald überwindest!
     
    #7
    Dawn13, 3 Januar 2004
  8. Shadow78
    Gast
    0
    Einige Zeit versuchte ich mich nur an Ihre weniger guten Seiten zu erinerrn, ich glaube, das es einige Zeit sogar funktionierte, aber dann kommt wegen einer banalen Kleninigkeit wie zb. ein Duft, bestimmte Musik, alles wieder hoch uind in diesem Moment, fühlst du nur die Leere die geblieben ist und fragst dich warum du Morgen aufstehen sollst, was erwartest du noch vom Leben...

    Ich würde Ihr nie Vorwürfe machen wieso Sie sich gegen uns entschieden hat, ich respektiere Ihre Entscheidung ich hasse Sie nicht dafür, ich hasse was auf Grund dieser Entscheidung aus mir geworden ist.
     
    #8
    Shadow78, 3 Januar 2004
  9. face to face
    0
    Hallo Shadow,

    deine Situation kennt so ziemlich jeder, der einmal geliebt hat und loslassen musste.
    Ich weiß, was du gerade durchmachst, aber auch ich, die damals nicht glücklich über die Weissagung war, kann dir sagen, dass die ZEIT die Wunden heilt.

    Am besten ist es auch, was mir geholfen hat, aber ich nicht weiß, ob es bei dir anschlägt:

    - Singen

    - Lesen (etwas Bewegendes, Spannendes, Melancholisches, Tragödisches: lenkt
    von der eigenen Sitaution ab), in meiner Trauerzeit (ca. 5 Monate) habe ich 4
    dicke Bücher gelesen, obwohl ich absolut keine Leseratte bin *g*

    - über Gefühle mit Angehörigen, Freuden, jemandem, dem du vertraust, reden

    - Sport treiben (um psychischen Stress körperlich auf natürliche Weise
    abzubauen)

    - leg dir ein neues Hobbie zu, mache etwas Neues, was du schon immer mal
    machen wolltest, lerne neue Leute kennen (der Flexibilität und Konversation
    wegen)

    - lass dir Zeit und setz deine Gefühle nicht unter Druck, schreibe alle Nachteile
    auf, die du an deiner Ex-Freundin gefunden hast und wenns nicht auszuhalten
    ist

    - heule so stark du kannst/willst und haue auf ein Kissen ein, du musst es
    rauslassen.

    Dann wird es besser, glaube mir, es braucht nur Zeit und deine Stärke.
     
    #9
    face to face, 3 Januar 2004
  10. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Hi!
    Hmm naja ich kann Dich einigermaßen gut verstehen, bei meinem Ex und mir ist mittlerweile auch seit einem Jahr Schluss, ich hatte zwischendurch wieder eine Beziehung, er nicht... Es hat sich zwischen uns eine sehr gute Freundschaft entwickelt... Wobei ich irgendwie immer Gefühle zu ihm hatte, naja vor 2 Wochen hab ich erfahren das er wohl doch nich Gefühle für mich hat jedoch Angst hat mich zu verlieren....mir gehts genauso.... Hm ich denke man muss irgendwann los lassen von einer Beziehung, das versuche ich mittlerweile auch... klar man denkt gern an die schönen Zeiten zurück, jedoch gibt es auch schöne Zeiten in der Zukunft... du sollst sie ja nicht vergessen, nur bewahre die Erinnerungen in deinem Herzen und lern andere Frauen kennen, du hast dann nur noch umso schönere Erinnerungen :smile: ich drück Dir die Daumen :smile:
     
    #10
    *Anrina*, 3 Januar 2004
  11. vampyr
    vampyr (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also mein lieber shadow ich kann dir nix trösliches dazu zu sagen.
    es ist schluss,das musst du respektieren und da kannst du noch so in selbstmitleid zerfliesen. Da sie dich nun schon ein Jahr lang disst,kannst du es vergessen. Durch deine Fixierung auf sie hast du wahrscheinlich etliche chanchen verpasst eine tolle Frau kennenzulernen die dich nimmt wie du bist.
     
    #11
    vampyr, 3 Januar 2004
  12. Sonnenschein
    0
    Auch ich kann es nur zu gut nachvollziehen. Über ein Jahr ist es her und was mache ich, während er sich mit seiner neuen Freundin "vergnügt"?! Ihm immer noch nachtrauern ...

    Klar, heilt Zeit wunden und nach einem 1/2 Jahr sah es auch richtig gut aus bei mir, aber in letzter Zeit ist es wieder schlimmer geworden. Es tut wieder mehr weh ...

    Meine Freunde verstehen mich alle nicht und ich kann es auch sehr schwer beschreiben, was in mir vorgeht. Er hat mir so weh getan, aber trotzdem fehlt er mir.

    Lerne ich neue Männer kennen, hab ich auch das Gefühl, als wenn ich IHN betrüge

    .... es tut einfach nur weh :cry:


    P.S.: Vergessen: Waren ungefähr 2 Jahre zusammen
     
    #12
    Sonnenschein, 3 Januar 2004
  13. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Na dann kann ich mich ja auf "tolle" 1,5 Jahre einstellen bzw nur hoffen das dem nicht so ist :frown:
     
    #13
    BadDragon, 3 Januar 2004
  14. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Also meine hat auch schlus gemacht, sind aber wieder zusammen,
    Klammer dich nicht so sehr an sie ...
    es ist vorbei , versuch es zu akzeptieren , du findest eine bessere auch wenn du das nicht glaubst ... das Leben geht weiter .. so musst du dich täglich aufheitern ... warum habt ihr euch getrennt ???
     
    #14
    Q&A, 3 Januar 2004
  15. ShiningStar
    Verbringt hier viel Zeit
    261
    101
    0
    vergeben und glücklich
    liebe

    oh mann, man denkt an sie/ihn und weiß er ist unerreichbar doch trotzdem hat man immer die zeit die man gemeinsam hatte vor augen und wünscht sich doch immer noch eine chance oder eine zukunft
     
    #15
    ShiningStar, 3 Januar 2004
  16. Q&A
    Q&A
    Gast
    0

    na wem sagst du das ..
    das weiss ich nur zu gut
     
    #16
    Q&A, 3 Januar 2004
  17. Shadow78
    Gast
    0
    Ich weiß das es zu Ende ist und weiß ich auch das es nichts bringt in Erinerrungen zu schwelgen. Bin auch der Meinung das dies eher Kontraproduktiv ist, habe am Anfang einige Bücher über positives denken gelesen. Aber wenn man das Buch abends hinlegt, einen Traum über die vergangenheit hat ist am nächsten Morgen der ganze Schmerz da.
    Den ganzen Sommer habe ich mich 100 % beschäftigt, Überstunden in der Arbeit, viel radgefahren, mit Freunden ausgegangen, ich fing zu studieren (und studiere noch). Einige Zeit hat diese beschäftigungstherapie sogar funktioniert, aber die Erinerrung liegen wohl sehr tief. Mitlerweille habe ich manchmal sogar das gefühl das ich niemals jemand anderen so lieben kann wie ich sie geliebt habe, bin schon wie ein Zombie geworden.
    Es liegt nicht daran das ich keine Frauen kennenlernen würde, aber es ist nicht SIE, als wir zusammen waren glaubte ich mit der Sicheheit des Todes das Sie die richtige ist und das dies die Liebe meines lebens sein muß...

    Ich weiß das jeder schon sowas erlebt hat, es gehört zum Leben dazu, so wie das aufstehen nach dem man gefallen ist...
    Deshalb will, brauche und verdiene ich kein Mitleid, viele andere mussten darüber weg kommen und ich muß es auch, irgendwie, trotz aller Verzweiflung
     
    #17
    Shadow78, 3 Januar 2004
  18. R1 Andy
    R1 Andy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    Hi
    schei*** meine Freundin hat mich auch vor 1 Monat verlassen und ich habe auch ständig das Gefühl das ich sie betrüge wenn ich ein anderes Mädel kennenlerne.
    Ansonsten geht mir genau so obwohl ich genau weiss das da nie mehr was wird hab ich immer noch schei** Hoffnung das sie zurück kommt....
    schei** Liebeskummer!! :angryfire
     
    #18
    R1 Andy, 3 Januar 2004
  19. r|nch3n
    Gast
    0
    #19
    r|nch3n, 4 Januar 2004
  20. Funkadelic
    Gast
    0
    Aufpassen, schnell ist es passiert das man nur noch die schönen guten Seiten an seiner/m Ex/ freund/in endeckt. So gings mir konnte ewig nicht loslassen hab sie in den himmelhochvergöttert obwohl sie im endeffekt ne miese nummer durchgezogen hat. Also aufpassen, dass sie nicht vollkommener wird als sie war.

    Lasst den Schmerz zu nehmt euch die Zeit zum trauern und macht nur einen Fehler nicht. Sucht keine Freundin bevor ihr ned wirklich abgeschlosse habt. Bei mir sind jetz 1,5 Jahre vergangen hatte bis heute keine Freundin such auch nach keiner. Das Schicksal wirds zeigen......
     
    #20
    Funkadelic, 4 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahr Beziehung
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Piratin87
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2016
26 Antworten
yamyam89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
81 Antworten