Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein Jahr und vier Monate wegschmeißen...?!Ich will das nicht!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SunJoyce, 15 März 2007.

  1. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!


    Also es kommt im Moment alles in mir hoch.
    Wir sind schon was länger zusammen, wie ihr aus der Überschrift entnehmen könnt. was soll das alles!
    ist zum Beispiel ein Thema, worüber wir uns streiten etc...

    Es sind häufig Kleinigkeiten.
    Er verspricht mir etwas und bricht es meistens....und das tut er immer und immer wieder. Der angegebene Link da oben, hatte mich an meisten geschockt, da ich meinen Freund so nicht kannte. Und ab dem Zeitpunkt haben die kleinen Streitereien angefangen.:geknickt:

    Ich liebe meinen Freund, aber ich kann so nicht mehr....ich merke immer mehr, dass er mich durch kleinigkeiten verletzt. Er entschuldigt sich, ich verzeihe ihm und dann gehts wieder von vorne los.

    Ich habe ihm vorgestern alles gesagt, was ich denke und fühle, dass ich glaube, wenn es so weiter geht, wir bald am Ende unserer Beziehung sind(dabei habe ich ihn angesehen und hatte meine hände an seine Taille gehabt)

    Seine Reaktion:


    Er ließ mich sofort los, hat mich nicht mehr angeschaut, hat sich abgelenkt, in dem er in seiner Wohnung aufgeräumt hat und manchmal konnte ich sehen, wie ihm eine Träne runtergerollt ist...
    Nach 10 Minuten, habe ich dann vorsichtig gefragt, was er dazu meint, wie er das sieht:
    "Was soll ich dazu sagen?!" Nach 20 Minuten konnte er mich wieder anschauen und hat geweint wie sonstwas...er meinte es würde ihm leid tuen, er würde ab jetzt alles ändern, er könnte nicht ohne mich leben, da ich sein Leben bin usw....

    Es hat mir mein Herz zerrissen, aber ich dachte, wenn ich jetzt wieder ist ok schatz sage, dann fängt das alles wieder von vorne an.

    Ich habe andauernd versucht meine Tränen zu unterdrücken und habe ihm auch gesagt, dass es so nicht geht, dass wir es ändern müssen.
    -------------------------------------------------------------------------
    Was noch hinzu kommt, mein Freund ist mir gegenüber sehr verschlossen.

    Am Anfang unserer Beziehung, konnte er mehr sagen, als jetzt.
    Seine Probleme erfahre ich selten genauso wie Wünsche, Gedanken etc...er entfremdet sich mir und ich plapper auf ihn zu und frage andauernd, ob ich ihm irgendetwas mal angetan habe und warum er sich so verschließt.
    "Ich habe noch nie einen Menschen gehabt, der mir so zuhört...der so wie du bist"
    Ja, aber wie soll ich denn bitte ihm zuhören, wenn er mich nicht an seinem Leben dran teil haben lässt. In Sachen Gefühle gegenüber mir, ist er offen er sagt ich liebe dich, auch wenn welche dabei sind, umarmt mich etc...
    Aber ich möchte doch wieder in sein"inneres"schauen können,mitkriegen können, wie sein Arbeitstag war, was er gemacht hat, was ihn aufgeregt hat etc....

    Ich liebe ihn einfach so!Ich habe angst, dass ich irgendwann nicht mehr kann.Ich habe auch schon an eine Pause gedacht, da ist er völlig zusammen gebrochen bzw hat ziemlich geweint....er meinte er kann das nicht, er kann mich nicht anrufen, sms schreiben oder nicht sehr lange nicht sehen etc...

    Was soll ich denn machen?Ich will ihn nicht verlieren, ich will doch nur seine Freundin sein, der er vertraut und der er Sachen verspricht und sie einhält:cry: :cry:


    Bitte lest euch es durch, ich habe schon mit vielen Freunden darüber gesprochen, eine ist in der selben Situation und weiß auch nicht weiter....

    LG Joyce

    p.S: Danke
     
    #1
    SunJoyce, 15 März 2007
  2. Basti1990
    Basti1990 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    103
    2
    Single
    ich hab mir deinen text mal durchgelesen und dass iss wirklich ne schwere situation
    ich kann aber irgentwie deinen freund nicht verstehn er scheint dich über alles zu lieben aber verletzt dich immer wider
    versuch ihm richtig klar zu machen dass er damit aufhören soll da es dich wirklich sehr verletzt
    aber wie du es schaffts dass er, wie am anfang der Beziehung mit dir über alles redet weiss ich auch nicht vieleicht hat er momentan schwirigkeiten versuch doch mal mit freunden und verwanten von ihm zu reden
    ich weiss iss nicht grad die beste vormulierung aber ich hoffe es konnte weningstens etwas helfen
    schreib doch einfach zurück vieleicht könnte man dann ne lösung finden

    Basti
     
    #2
    Basti1990, 15 März 2007
  3. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Hi Basti!

    Danke für deine Antwort.
    Er verschließt sich gegenüber vielen Menschen. Seinen besten Kumpel sieht er kaum auch bedingt durch ihre unterschiedlichen Arbeitszeiten. Ab und zu reden sie. Aber er weiß auch nichts...
    Seine Eltern hätten mir schon lange gesagt, wenn etwas mit ihm wäre, denn ich bin für sie so wie eine "Tochter".bzw sie erkennen mich in ihrer Familie als Familienmitglied an.

    Ich versteh es ja auch nicht, warum er es wieder und wieder macht....:geknickt:

    Hoffe auf weitere Antworten:cry:
     
    #3
    SunJoyce, 15 März 2007
  4. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hey!
    Oh mann, das ist echt kacke gelaufen.
    Ich war vor kurzem in einer ähnlichen Situation - ich hab unsere Beziehung am Ende gesehen, wollte sie aber nicht aufgeben, da ich meinen Freund so sehr liebe.
    Ich habe ihm dann eine Pause vorgeschlagen, in der kein Kontakt herrscht und man quasi nicht zusammen ist.
    Danach könne man ja weiterschaun, von vorne anfangen.
    ich halte die Idee immernoch für grandios.. mein Freund fand sie übrigens beschissen und hat die Beziehung dann lieber beendet... naja, das Ende unserer Beziehung hat nur 9 Stunden angehalten.. aber immerhin...
    Das er sich so verschließt.. ist echt seltsam... vor allem, wenn das nicht schon immer so war und du bist ja wirklich ein Mensch, der ihm sehr nahe ist!
    Vielleicht erklärst du ihm in einem ruhigen Moment nochmal deine Lage und sagts ihm, wieviel es dir bedeutet zu wissen, wie es ihm geht und was in seinem Inneren vorgeht. Reden ist so wichtig in einer Beziehung!

    Naja, ich war wohl nicht soooo hilfreich... aber vielleicht hats doch etwas gebracht...
     
    #4
    erdbeere1908, 15 März 2007
  5. Basti1990
    Basti1990 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    103
    2
    Single
    das wäre auch so die einzige idee die ich hätt gib ihm das gefühl dass er dir wirklich alles erzählen kannst und du ihm auch helfen kannst
     
    #5
    Basti1990, 15 März 2007
  6. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Reden, dass mache ich immer. Ich komme immer auf ihn zu und frage, was er heute so gemacht hat etc... Es kommt immer nur Stückchenweise, dann muss ich wieder fragen und er erzählt weiter...manchmal schaffe ich es, dass er mir was anvertraut.Oft nicht....

    Ich habe ihn schon gefragt, ob er or mir in dieser Sache verletzt und enttäuscht worden ist, aber auch das verneint er.

    Ich bin ein offener Mensch. Ich vertraue nicht jedem etwas an. Ich vertraue den Menschen etwas an, die mir nah stehen.

    Ich habe auch schon viel Scheiße durchgemacht und ihm mein beschissenes vorheriges Leben anvertraut...

    Er weiß, dass ich ihn liebe, an Zuwendung fehlt ihm auch nichts, da ich immer für ihn da bin, wenn er mich braucht.

    Was soll ich sagen?Soll ich mich verändern?
    Boin ich vielleicht die jenige, die hier das Problem ist?

    Wenn nein, was ist es dann??!!!:flennen: :cry:
     
    #6
    SunJoyce, 15 März 2007
  7. Bubschel
    Bubschel (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mmh...hat er viell. im moment viel um die Ohren?? Kenne jemanden der dann immer so reagiert, wie dein Freund...:ratlos:

    wie erdbeere schon gesagt hat, würde ich auch nochmal mit ihm reden....viell. hilft ja auch ein neutraler ort..?! mach ihm klar, dass er dich verletzt, sag zu ihm er soll sich mal in deine Lage versetzen...Wie würde er sich dann fühlen, wenn er immer und immer wieder enttäuscht wird???

    Wie alt ist eigentl. dein freund?
     
    #7
    Bubschel, 15 März 2007
  8. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    deine Situation ist sehr schwierig, denn hier mangelt es nicht an Gefühlen sondern dein Freund scheint irgendwo ein Problem mit sich selbst zu haben.

    Ich denke es ist wirklich wichtig zu wissen warum er sich so verhält, was eigentlich in ihm vorgeht und was ihn dazu verleitet sich so zu verhalten. Ich denke er macht das alles irgendwo unbewusst, also er will dich damit nicht verletzten und weiß vielleicht auch manchmal nicht das sein Verhalten verletzend ist.

    Was aber auch wichtig ist und was euch vielleicht helfen kann wäre, wenn du etwas konsequenter zu ihm bist und mal eine andere Schiene fährst. Er muss echt merken dass er sich falsch verhält und dass es mit einer Entschuldigung nicht getan ist wenn der Fehler sich jedesmal wiederholt. Wenn du also sauer bist, könntest du zB einfach mal weg gehen und ihn mal für 2 Tage allein lassen und in der Zeit soll er sich mal Gedanken machen und du musst es konsequent durchziehen.

    Eine Beziehungspause wird euch überhaupt nicht weiterbringen. Entweder man geht den steinigen Weg gemeinsam oder man lässt es. Alles andere bringt noch weniger.
     
    #8
    LaPerla, 15 März 2007
  9. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Sun Joyce,

    ich kann gut verstehen, wie Du Dich momentan fühlst, aber ich sehe bei Euch keine Probleme, die nicht zu lösen wären, wenn von beiden Seiten eine Bereitschaft besteht. Die ist von Deiner Seite ohnehin verhanden und aus der Reaktion Deines Freundes kann ich die auch ganz klar herauslesen. Natürlich geht das nciht von heute auf morgen, aber ich bin da optimistisch.
    Ich würde Euch ganz simpel vorschlagen, Euch in aller Ruhe zusammenzusetzen und schriftlich (!) festzuhalten, wie es weitergehen soll. Damit meine ich nicht, dass Ihr Euch gegenseitig sagt, was nicht in Ordnung ist (das habt Ihr ja bereits getan und es ist nur der erste Schritt), sondern dass Ihr gemeinsam nach Lösungen überlegt. Zum Beispiel:
    - Wenn er ein Problem hat und nicht darüber reden will, dann soll er Dir das klar sagen. Er soll sich erstmal zurückziehen und das mit sich selbst ausmachen, wenn er das braucht, aber Dir nicht das Gefühl vermitteln, dass Du von seinem Leben ausgeschlossen bist (Vielleicht kann er Dir ja auch gernell mehr von sich erzählen). Wenn er sich dann artikulieren kann, soll er auf Dich zugehen. Es ist nicht Deine Aufgabe Dir da ständig einen riesen Kopf zu machen.

    Was seine gebrochenen Versprechen angeht: mach ihm klar, dass es Dich viel mehr enttäuscht, wenn er Dinge nicht einhält, als wenn er Dir von vorne herein die Wahrheit sagt. Er soll ehrlich zu Dir sein.

    Gebt nicht so schnell auf.
     
    #9
    Melia, 15 März 2007
  10. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, als ich ihn zum ersten Mal darauf angesprchen habe, meinte er ihm war das noch nie so bewusst, dass es mich verletzten würde. Er wolle das gar nicht und er versucht sich zu ändern....Er beschimpft sich in SMS selber, was er für ein Idiot sei etc...damals habe ich gesagt, nein schatz. es wird alles wieder gut etc....:kopfschue


    Ich drohe meistens, dass ich ihn mal dieses Wochenende nicht sehen möchte. Bzw nicht drohen, eher ankündigen.
    Ich sage zu mir slber, schreib ihm keien SMS, er soll sich mal melden, weil das kann er auch schlecht....
    Seit mehreren Wochen schreibe ich ihm nicht mehr slbstständig eine SMS sondern warte. Manchmal kommt abends dann ein Anruf und er ist super froh, mich zu hören...
    Er sagt immer er würde mich vermissen, schreibt manchmal dann aber nicht zurück oder meldet sich nicht.
    ja du hast recht...ich glaub ich muss mir auch meine Grenzen setzen.

    Mein Freund ist 19 Jahre alt. Er ist 2 Jahre und 9 Monate älter als ich und da merkt man schon, dass er die Zukunft schon etwas plant.

    Er sagt zu seiner Wohnung unsere. Ich finde es schön, aber ich sage mal so, ich sehe sie nicht als unsere WOhnung an, da ich finanziell dazu gar nichts beigetragen habe bzw ich es auch nicht kann!

    Ich habe ihm auch gestern gesagt, dass wenn ich ausziehen werde, ich mir eine eigene Wohnung erstmal hole, denn ich möchte erstmal auf eigenen Füßen stehen etc...

    Die reaktion war wie da oben genauso und später hat er eingesehen, dass es wohl das richtige ist und das die idee, dass man dann ja abwechselnd beieinander schlafen könnte auch eine schöne wäre....

    ich lebe bei meinem Vater :zwinker:
     
    #10
    SunJoyce, 15 März 2007
  11. Dilerium
    Dilerium (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    in einer Beziehung
    Auch ein Jahr und 4 Monate

    Ich und meine Freundin sind schon seid der genannten Zeit zusammen und waren bis vor einer gewissen zeit wirklich glücklich miteinander.

    Die ging bis vor ungefähr 2 oder 3 wochen gut und dann fing es sichtlich an das es zwischen uns immer weiter auseinander ging. Sowohl Körperlich als auch Seelisch und Psychisch..... *heul*

    Wir sind seit mehr als einem halben jahr verlobt und haben zusammen bereits an eine Hochzeit in 2 oder 3 jahren gedacht, aber diese Vorsteellungen sind zu meinem Bedauern zu Bruch gegangen.

    Die Verlobung ist mittlerweile wieder nichtig, weil sie drauf bestand und sich bedrängt gefühlt hat deswegen.
    Das ist auch der grund, warum ich Familienstand keine angaben habe.

    Vor einigen Tagen hat unsere Beziehung dann den Nullpunkt erreicht und sie wollte alles beenden, obwohl es keiner von uns wirklich wollte.

    Zu dem Zeitpunkt merkte ich erst einmal das Tränen wunder bewirken können.
    Nun sind wir so weit das wir neu anfangen, aber ich weis nicht wie ich mich anstellen soll. Ich habe angst das ich ihr wieder zu nahe trete und sie bedränge aber auf der anderen seite wiederum habe ich angst das ich mich jetzt zu sehr distanziere und sie ganz verliere.

    Ich bin im moment in meiner Verzwicktesten lage, die ich je hatte
    deswegen habe ich mich entschlossen an euch zu wenden.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen und Tipps geben, wie ich es schaffe wieder alles so gut es nur geht zu retten.

    Ein dickes thx jetzt schon mal denn ihr wisst sicher alle wie es mir geht....


    Gruß Dilerium
     
    #11
    Dilerium, 15 März 2007
  12. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja genau das ist es, ich will auch nicht schluss machen, aber ich weiß auch nicht mehr weiter....ich habe so angst, den größten Fehler meines Lebens zu tun !

    Jetzt sind wir zu zweit.:geknickt: :kopfschue
     
    #12
    SunJoyce, 15 März 2007
  13. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
     
    #13
    LaPerla, 15 März 2007
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich sage es mal vorsichtig: Männer sind keine Frauen.

    Sie sind in der Regel weniger kommunikativ, weniger an "Kleinigkeiten" (bzw., was sie dafür halten) interessiert (was den Frauen aber SEHR wichtig ist) und haben meist keine Übung in der Offenlegung von Gefühlen.

    Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht sehr intensiv empfinden können (und es auch meistens tun). Sie haben nur eine andere Art, damit umzugehen.

    EDIT: "Drohungen" und "Aufmerksamkeitsentzug" sind die schnellsten Wege, einen Mann zu verlieren ...
     
    #14
    waschbär2, 15 März 2007
  15. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich finde es gut, dass du deine Meinung als Mann vertrittst. Und ich finde es gut, dass du geantwortet hast.

    Nur, was räst du mir denn als Mann?
    So geht es ja nicht?!:kopfschue
     
    #15
    SunJoyce, 15 März 2007
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Werde dir später antworten, weil ich wahrscheinlich gleich abgeholt werde *versprochen*. Wird nämlich eine längere Antwort werden ... :zwinker:
     
    #16
    waschbär2, 15 März 2007
  17. Melia
    Melia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie ich oben in meinem anderen Beitrag auch schon angedeutet habe, sehe ich das ebenso. Aus meiner Erfahrung heraus mal ganz platt pauschalisiert: Männer wollen viele Dinge erstmal mit sich selbst klären, bevor sie darüber sprechen; Männer machen weniger Kommunikation um der Kommunikation willen, also um Beziehungen zu stabilisieren wie Frauen es tun; Männer drücken Gefühle oft anders aus und brauchen keine permanente Bestätigung von Gefühlen (zumindest ab einem gewissen Punkt der Beziehung)
     
    #17
    Melia, 15 März 2007
  18. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Damals, als mein Freund vor 3 Wochen Schluss machte,wollte ich die 2 Jahre Beziehung auch nicht aufgeben...Ich hab ihn vermisst und er hat mir tierisch gefehlt....

    Jetzt hab ich weder Gefühle für ihn,noch vermisse ich ihn.Ich bin froh,dass diese Beziehung vorbei ist.Er hat zuviel Bockmist gebaut und das hätte er nie wieder gut machen können.Jetzt kann ich endlich mein Leben genießen...:smile:
     
    #18
    D in love, 15 März 2007
  19. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich hab mich den ganzen Tag nicht gemeldet.
    Das ging auch gut, aber eben vor ca 10 min hatte er mich versucht zu erreichen, und ich bin nicht dran gegangen. Beim ersten anruf habe ich ihn verpasst beim 2ten anruf bin ich nicht dran gegangen, um auch zu schauen, ob er es nochmal versucht....
    Dann hat er grad angerufen vor 2 Minuten und meinte, dass es ihm leid tät, dass er nicht vorher angerufen hat, aber dass er keine Zeit gehabt hätte....ich habe dann direkt gesagt:
    "ja, nicht schlimm..aber ich wollte grtad unter die dusche, wir reden ein anderes mal ok?Ich liebe dich tschüss"
    Ich habe immer für ihn zeit, dass weiß er, er kann mich immer anrufen, aber ich wollten ihn jetzt mal spüren lassen, wie es ist, wenn man sich nicht meldet. Ich wollte wirklich grad unter die dusche, aber normalerweise hätte ich gewartet.

    D in Love, mich freut es für dich, dass du glücklich bist:smile:

    Ich weine, weil ich verwirrt bin, ich habe mir irgendwie selber weh getan, ich wollte ihn nicht so abrubt abwürgen...aber es kam aus mir raus....

    ich will es nicht, ich will nicht schluss machen, mann.....was soll ich tun?er ist mir so wichtig....:flennen:
     
    #19
    SunJoyce, 15 März 2007
  20. Bubschel
    Bubschel (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na nun warte erstmal ab und gib nich gleich auf...vielleicht rafft er es jetzt langsam mal, wenn du ihm mal ne andere Seite von dir zeigst! :zwinker:
    *kopf hoch* :zwinker:
     
    #20
    Bubschel, 15 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahr vier Monate
Kerlchen96
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 April 2015
13 Antworten
littlemimi713713
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 November 2014
18 Antworten
Runnin_Down_A_Dream
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Oktober 2014
13 Antworten