Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein kleines jedoch geroßes Problem

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Der Eisbär, 2 Oktober 2003.

  1. Der Eisbär
    0
    Hallo zusammen

    Ich habe ein kleines Problem.

    Also ich bin mit meiner freundin nun 14 monate zusammen, und habe nun vor eine berufliche zukunft bei der bundeswehr einzuschlagen.
    Meine feundin ist total dagegen.

    Nun stell ich mir seit tagen die frage.

    Entscheide ich mich für meine freundin oder für mein Vaterland?

    Würd mich freuen wenn ihr mir etwas helfen würdet.

    Was würdet ihr in dieser Situation machen?

    Danke im vorraus.

    ciao Phil
     
    #1
    Der Eisbär, 2 Oktober 2003
  2. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Zu der Freundin halten. :smile: Ich wär auch total dagegen, wenn mein Freund sowas machen würde... man sieht sich einfach zu wenig und ist für so lange Zeit festgelegt auf diese familienfeindlichen Arbeitszeiten. Wie genau wäre das denn bei dir? Würdet ihr euch jedes Wochenende sehen oder wie ist das geplant?
     
    #2
    Lila, 2 Oktober 2003
  3. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Sich für den Beruf entscheiden. Wer weiss, wie lange Du die Freundin hast. Den Beruf, den Du wählst, haste Dein ganzes Leben!

    Klar ist das schwierig, aber da sollte man dann doch eher an sich selbst denken.
     
    #3
    madison, 2 Oktober 2003
  4. Marcel_23
    Gast
    0
    Klar will deine Freundin das nicht, sie sieht dich ha auch weniger!

    Aber willst du später wegen ihr auf der Straße sitzten ohne Job?
    Würd mir das nchmal ganz genau überlegen!
     
    #4
    Marcel_23, 2 Oktober 2003
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Der Freund meiner Freundin ist auch zur Bundeswehr gegangen und war 6 Monate (ohne einmal zu Haus zu sein) im Kosovo.

    Deine Freundin sollte Verständnis haben... wenn nicht, tu das was du für richtig hältst, sonst bereust du es irgendwann und hältst es ihr vor... hab auch eine berufliche Karriere bevorzugt und er muss drunter leiden... aber es wird sich rentieren.

    lg
    Celina
     
    #5
    Celina83, 2 Oktober 2003
  6. Mysven
    Mysven (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi!
    Also ich stehe momentan auch vor einer ähnlichen Entscheidung. bzw habe mich schon entschieden.

    und zwar sieht das bei mir so aus:
    Ich habe meine Freundin beim Studium in Meschede (Sauerland) kennengelernt. Sie war ein Jahr eher fertig als ich und hat einen Job bei sich in der Nähe gefunden (Paderborn). Ich war während unserer Beziehung ein Halbesjahr in Singpur. Jetzt bin ich an meinem Heimatort (München) und schreibe da meine Diplomarbeit. Danach habe ich mich bei mehreren Firmen um einen Job beworben. Die Antworten der Firmen haben mir dann keine Standort Wahl gelassen, denn ich habe nur Angebote für München bekommen.
    Und meine Freundin hat gemeint, das wäre ja egal, denn es geht ja um mein Zukunft. Sie steht da voll hinter mir, auch wenn wir uns nur ganz selten sehen. Also jedes 2. Wochenende im Schnitt.

    Du solltest sie mal fragen, was sie dagegen hat?
    Ist es generell der Beruf des Soldaten oder die damit verbundenen kurzen Zeiten, die ihr euch seht oder die weisungsgebundenheit, dass Dir zB Dein Vorgesetzter einfach sagen kann, sie ziehen jetzt an das andere Ende der Republik in ein Kaserne und Du kannst nichts dagegen machen?
    Du solltest auf jeden Fall das Gespräch suchen und dann könnt ihr zwei eine Lösung finden, mit der beide einverstanden sind.
    Und die liegt irgendwo zwischen den Extremfällen Du gehst nicht zu Bundeswehr und Du bist wieder Single.
    MySven
     
    #6
    Mysven, 2 Oktober 2003
  7. Hans29
    Gast
    0
    Ich bin der Meinung wenn eine Partnerin oder Partner kein Verständnis für die berufliche Laufbahn hat, ist sie oder er sowieso die/der Falsche.

    Wie kann denn eine Beziehung oder Ehe funktionieren, wenn die berufliche Existenz fehlt. Ausserdem sollte der Beruf Spass machen. Ich würde nie einen Job annehmen der mir nicht Spass macht, nur meines Partner wegen.
     
    #7
    Hans29, 2 Oktober 2003
  8. Der Eisbär
    0
    Also meine freundin hat kein problem damit das wir uns nur am wochenende sehn sondern sie hat angst das mir was passieren könnte z.B. Das ich angeschossen werde oder halt für mein land sterbe ich bin zwar kein nazi oder so,aber ich liebe mein land und würde auch mein leben dafür ofpern.
    und damit hat sie ein problem.

    Aber wenn ich sehe was ich bei der Bundeswehr für Chancen habe (Unteroffizierslaufbahn)

    Danke für eure antworten

    Postet aber schön weiter :smile:
     
    #8
    Der Eisbär, 2 Oktober 2003
  9. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    mein freund ist zu zeit saz8 (feldwebel) und will nächstes jahr seinen ersten bs-antrag stellen. was das angeht, stehe ich voll und ganz hinter ihm!

    und was heißt hier eigentlich familienunfreundliche arbeitszeiten? 7 uhr anfangen, 16.30 feierabend und freitags nur bis um 12. im schnitt ist das bei jeder kompanie so, klar leichte abweichungen gibt es überall, aber diese arbeitszeiten sind im zivilen leben auch nicht überall zu finden. also gegen die arbeitszeiten kann man absolut nichts sagen und so oft hat man am wochenende auch keinen dienst (umso höher der dienstgrad umso weniger wochenendienst :grin:, so ungefähr) und auch in der woche kann man das locker verkraften, wenn da mal dienst geschoben werden muß. wir hatte ein jahr eine fernbeziehung und wir haben es trotz meiner wochenendarbeit geschafft uns fast jedes wochenende noch zu sehen. (wo ein wille, da ein weg). mittlerweile hat er sich versetzten lassen und wohnt bei mir :grin:

    und zu dem der vorgesetzte schickt einen plötzlich irgendwo hin, soweit ich das weiß, hat man dreimal die möglichkeit dei versetztung abzulehnen und erst beim vierten mal ist es zwingend. und in den ersten vier jahren (saz4) wird mal normalerweise nicht von pontius noch pilatus geschickt (grundausbildung hierbei ausgenommen) außer man läßt sich freiwillig versetzten um auf einen posten zu kommen bei dem man einen höheren dienstgrad erreichen kann.

    und zu der angst deiner freundin, als polizist ist die gefahr höher während der dienstzeit zu sterben, als als soldat.
    mien freund hat sich für kosovo und mazedonien vor 2 jahren freiwillig gemeldet und war trotzdem noch nicht im ausland.
     
    #9
    twinkeling-star, 2 Oktober 2003
  10. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde mich auch für den Beruf entscheiden. Ich verlange quasi dass mich mein Partner in dem was ich bin und sein will unterstützt und vor allem akzeptiert, so wie ich das auch tue. Wie madison schon sagte, wer weiß wann's mal zu Ende ist!
     
    #10
    glashaus, 2 Oktober 2003
  11. kimheng
    Gast
    0
    kann deine Freundin bei diesem "Beruf" verstehen.

    Willst du denn mal vollkommen verblöden ? das tut man(n) bei der Bundeswehr. OK, wer leicht Geld verdienen will ohne großartig was zu tun, ist bei den Grünen gut aufgehoben. Aber für mich waren die 10 Monate schon zum kotzen.
    Vielleicht hat deine Freundin Angst, du könntest so ein hirnrissiger Spieß werden oder den Befehlston zu Hause einschlagen. Diejenigen, die ich kenne und da schon länger dabei sind, sind nämlich total abgedreht.
    Der Verein verändert einen...........

    :grin:
    daran merkt man schon leicht deinen Aufenthalt bei den grünen Freunden....
    wer sonst würde sein Leben für seinen Beruf opfern wollen ? was hast du dann von deinem Beruf ?
    Und da kann ich deine Freundin dann auch verstehn, sie hat halt Angst um dich, und dass sie dir nix bedeutet, wenn du bereit bist, dein Leben für deinen Beruf aufs Spiel zu setzen.

    so, bin bereit für Attacken.............:grin:
     
    #11
    kimheng, 2 Oktober 2003
  12. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ^

    wer noch?
    ein feuerwehrmann
    ein polizist
    ein rettungssanitäter

    und wenn diese ihren job nicht machen würden, dann wären viele viele menschen schon nicht mehr am leben!
     
    #12
    twinkeling-star, 2 Oktober 2003
  13. derIntellekt
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    nicht angegeben
    Du bist zwar kein Nazi, aber mit dieser Einstellung wärst du ein guter geworden (rein hypothetische Aussage).. :smile:

    Vch habe vollstes Verständnis für deine Freundin. Schon nur wenn ich von meinem Partner solche Allüren wie "fürs Vaterland opfern" hören würde, dann würde das die sichere Trennung bedeuten.
     
    #13
    derIntellekt, 3 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleines jedoch geroßes
Arsene
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juli 2016
71 Antworten
Mar.kus
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Januar 2016
1 Antworten
RespektlosOo
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2013
4 Antworten