Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Thierry20
    Thierry20 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    Verliebt
    9 Juli 2009
    #1

    Ein nettes Mitbringsel?

    Hey!
    Meine "neue" Freundin kommt morgen von einer 2 1/2 Wöchigen Klassenfahrt wieder, Sind erst seit ca. 6 Wochen zusammen. Haben uns total verknallt.
    Ich hole sie vom Bahnhof ab und dachte mir ich sollte irgendwas in der Hand haben, eine Rose zum Beispiel oder sowas, habt ihr eine Idee? Oder lieber doch nichts??
    Danke für die Antworten.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.380
    598
    8.358
    in einer Beziehung
    9 Juli 2009
    #2
    rose ist immer so ne sache. die muss man dann mit rumschleppen, grade wenn man noch gepäck dabeihat äusserst lästig, und abgesehen davon verwelkt sie ziemlich fix.

    weisst du denn, wie stressig ihr tag dann wird? wie wäre es, wenn du sie (wenn das möglich ist?) mit dem auto abholst, und grade erstmal zu nem entspannten essen einlädst? das fände ich als willkommensgeschenk erheblich angenehmer :zwinker:

    also mir zumindest gibt liebevolles, fürsorgliches und rücksichtsvolles verhalten erheblich mehr als eine rose.
     
  • User 78363
    User 78363 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    70
    Verlobt
    9 Juli 2009
    #3
    Also ich muss sagen die Idee mit dem Essen find ich ja ganz nett, allerdings war ich meistens nach Klassenfahrten froh endlich wieder mal daheim zu sein :zwinker: Also zuerst mal nach Hause bringen und in Ruhe auspacken, duschen etc. und dann am Abend kann man ja gemütlich gemeinsam essen gehen und sie kann dir von der Reise erzählen. Die Idee mit der Rose find ich süss, wenn du sie mit dem Auto abholst- fürs Tragen wird sie ja wohl eine Hand freihaben, den Koffer wirst du ihr ja wohl tragen :zwinker:!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    9 Juli 2009
    #4
    Du musst garnichts!

    Wie lange 6 Wochen? Und davon war sie 2 1/2 Wochen auf Klassenfahrt?
    Mhhh, schön. Hat sie dich überhaupt schonmal rangelassen?

    Egal zum Thema:
    Bring ihr nichts mit. Es sollte reichen, dass du sie vom Bahnhof abholst.
    Wenn du ihr etwas wie eine Rose kaufst, nur um ihr zu gefallen, ist das eh der Falsche Ansatz.

    Wenn du wirklich etwas "nettes" für sie tun willst, trag einen Teil ihres Gepäckes. Aber lass dir nicht alles aufladen, du bist kein Kofferboy.

    ThirdKing
     
  • GreenEyedSoul
    0
    9 Juli 2009
    #5
    Rosen sind eh so eine Sache. Die einen mögen sie, die anderen nicht.
    Ich würde mich eher für eine neutralere Blume entscheiden, vielleicht eine schöne Sonnenblume? Die sehen doch im Moment ganz, ganz toll aus. :smile:
    Vielleicht kannst du auch mal im Garten deiner Mutti gucken (vorher fragen! :grin:).

    Die Idee ist auf jeden Fall süß und es wird sich wohl jedes Mädchen drüber freuen!

    Auf Essen gehen hätte ich auch nicht so Lust, siehe Begründung von Moonlightflower. :zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2009
    #6
    Inwiefern ist das relevant? Es geht ums Abholen seiner Freundin nach einer Reise. Sie sind verknallt. Ob er sie auch schon "geknallt" hat, ist hier sekundär.

    Den falschen Denkansatz seh ich eher bei Dir.
    Vielleicht will er ihr einfach eine Freude machen - und zeigen, dass er sich freut, dass sie endlich wieder da ist? Ich mache Geschenke jedenfalls nicht, um mir die Gunst der beschenkten Person "zu erkaufen".

    Klar MUSS man kein Geschenk mitbringen. An einem kleinen Mitbringsel ist aber auch nichts "Schlimmes". Er wird nicht ihr Sklave, wenn er ihr was mitbringt.
    *gähn*
    PU lässt grüßen, hm?

    Ich ginge nicht davon aus, dass sie ihm überhaupt "alles aufladen" WILL. Nicht jede Frau ist eine Prinzessin.

    Ich halte es für normal, meinen Gästen/Besuchern einen Teil des Gepäcks abzunehmen (auch männlichen Besuchern). Wenn ich wen am Bahnhof abhole, nehme ich demjenigen gern Gepäck hab, sofern er das "zulässt" und sich nicht auf einmal schwach vorkommt, weil eine Frau fähig ist, Gepäck von ihm zu tragen.

    Ich selbst erwarte nicht, dass man mir einen Teil des Gepäcks abnimmt, wobei meine Freunde das gern machen, das ist eine Selbstverständlichkeit und schlicht höflich und rücksichtsvoll. Wegen einer freundlichen Gefälligkeit ist mein kein rückgratloser Diener.

    --
    Sonnenblume als Mitbringsel fänd ich nett, "nötig" ists nicht. Ich fände "Bekochen" schöner als eine Einladung ins Restaurant, aber das hängt natürlich auch von den Kochkünsten ab. Nicht zu viel planen für den Ankunftstag, manchmal ist man nach einer Reise, speziell Gruppenreise, erstmal erschöpft nach der vorherigen "Überdrehtheit" und will einfach nur ankommen, seine Familie umarmen und ein bisschen erzählen.
     
  • User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    9 Juli 2009
    #7
    mit rose am bahnhof abgeholt zu werden, fände ich zu schnulzig für mich persönlich :grin:

    ich würde mich schon freuen, wenn mein freund einfach da steht und mir die hälfte des gepäcks abnimmt.

    vielleicht ne falsche kühles wasser oder einen müsliriegel im auto hat für mich :zwinker:
    dann erst mal ab nach haus, duschen, auspacken und vielleicht noch abends zusammen ne pizza bestellen.

    wäre ich den ganzen tag unterwegs gewesen, wär ich wohl müde und würde nich mehr nett essen gehen wollen, sondenr pizza + tv bevorzugen.

    aber das ist geschmackssache :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste