Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ein paar fragen...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von chilla, 23 Dezember 2003.

  1. chilla
    Gast
    0
    HI ersteinmal ..^^


    Also ich wollte mich einmal recht allgemin über verhütungsmittel informieren.
    Vorallem um "unproblematiche".

    Ersteinmal paar fragen zur Anti Baby Pille:

    Ist sie Apotheken Pflichtig ?
    Wirkt sie sofort ? (wenn nein wie lange dauert es bis zur wirkung)...
    Treten für meine freundin irgendwelche nebenerscheinungen auf ?
    Wenn Sie sie einmal vergessen sollte, müssten wir wir bis zur nächsten periode warten ?
    und zu letzt; hat man sonch irgendwelche Nachteile ?


    und die Pille danach:

    Ist sie Aptheken Pflichtig?
    Ist sie nur in Notfällen zu bekommen oder kann man sie auch beispielsweise vorab bekommen? (für den fall das die Wirkung der Pille zu lange dauert)
    und ist sie gefährlich für meine freundin ?


    Dann noch das Kondom:

    spührt ich/Sie oder beide beim GV einen unterschied ?
    Ich stell mir das ziemlich unerotisch vor mir davor ein Kondom überzuziehen wie seht ihr das ?




    Danke ersteinmal dafür^^

    Vieleicht kann mir ja noch jemmand andere alternativen anbieten...
     
    #1
    chilla, 23 Dezember 2003
  2. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Pille:
    "Ist sie Apotheken Pflichtig ?"
    Ja, natürlich! Ein Mädel bekommt die Pille erst, wenn sie sich von einem Frauenarzt hat untersuchen lassen und der sein OK gibt.

    "Wirkt sie sofort ? (wenn nein wie lange dauert es bis zur wirkung)"
    Normalerweise wirken die meisten Pillen ab dem ersten Tag der Einnahme. Viele Ärzte raten aber, im ersten Monat trotzdem zusätzlich Kondome zu benutzen.. sicher ist sicher :zwinker:

    "Treten für meine freundin irgendwelche nebenerscheinungen auf ?"
    Kann, muss aber nicht. Es kann zu Schmierblutungen, Übelkeit, Kopfweh, Brustspannen, verminderter Libido etc etc kommen.. die meisten Frauen kommen aber sehr gut mit ihrer Pille zurecht, so dass keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten. Sollte das doch der Fall sein, ist es kein Problem, die Pille zu wechseln.
    Es gibt auch durchaus prositive Nebenerscheinungen: Regelmäßiger Zyklus, schwächere Periode, weniger Schmerzen während der Regel, Brustwachstum.. :zwinker:

    "Wenn Sie sie einmal vergessen sollte, müssten wir wir bis zur nächsten periode warten ?"
    Wenn sie die Pille nicht innerhalb von 12 Stunden nachnimmt, ja!! (Oder halt Gummis benutzen)

    "und zu letzt; hat man sonch irgendwelche Nachteile ?"
    Hm, man muss halt konsequent daran denken, regelmäßig zum FA.. ansonsten, s.o.


    "und die Pille danach:

    Ist sie Aptheken Pflichtig?"
    Bekommst du afaik auch nur, wenn dir ein Arzt ein Rezept ausstellt.

    "Ist sie nur in Notfällen zu bekommen oder kann man sie auch beispielsweise vorab bekommen? (für den fall das die Wirkung der Pille zu lange dauert)"
    Die Pille danach ist nur für Notfälle gedacht! Sie ist KEIN Verhütungsmittel!
    Du könntest zwar versuchen, 'nem Arzt irgendeine erfundene Story aufzutischen, damit er dir (bzw deiner Freundin) die Pille danach verschreibt, obwohl eigentlich gar nichts passiert ist, aber das halte ich für mehr als idiotisch.

    "und ist sie gefährlich für meine freundin ?"
    Es kann zu sehr unschönen Nebenwirkungen kommen.. die Pille danach is 'ne richtige Hormonbombe, dagegen ist die normale Pille ein Witz.
    Benutz mal hier die Suchfunktion, da wirst du sicher noch einiges dazu finden.


    "Dann noch das kondom:

    spührt ich/Sie oder beide beim GV einen unterschied ?"
    Da spalten sich die Meinungen.. viele sagen, sie merken keinen Unterschied, andere behaupten dies sehr wohl... probieren geht über studieren :zwinker:

    "Ich stell mir das ziemlich unerotisch vor mir davor ein Kondom überzuziehen wie seht ihr das ?"
    Ich selbst benutze keine.. aber unerotsich muss das ganze nicht sein, wenn man's geschickt in's Liebesspiel einbaut ^^


    Tija *puh*
     
    #2
    Tija, 23 Dezember 2003
  3. Wildkatze
    Gast
    0
    Ich würde dir mal ein gutes Aufklärungsbuch empfehlen...
     
    #3
    Wildkatze, 23 Dezember 2003
  4. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Da die Pille danach KEIN Abtreibungsmittel im eigentlichen Sinne ist sehe ich keinen Grund warum man sie nicht auch für mögliche Notfälle vorab lagern können sollte. Es stellt sich halt immer die Frage des Mißbrauchs starker Medikamente, aber ich persönlich würde hier kein moralisches Problem darin sehen, sie sich, ev auch mit einer erfundenen Geschichte beim Arzt zu "erschleichen".
    Um so schneller sie bei einem "Unfall" genommen wird umso sicherer ist das ganze !
    Ich finde sich dahingehend abzusichern ist das recht jeder Frau (von so Extremfällen wie Vergewaltigung mal ganz abgesehen...).
     
    #4
    User 9290, 23 Dezember 2003
  5. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Mit dem Aufklärungsbuch stimme ich zu... aber ich finde es sehr lobenswert, dass du dich immerhin hier schonmal informieren möchtest. Trotzdem weißt du wirklich ziemlich wenig über Verhütungsmittel, und ich würde an deiner Stelle keinen Sex haben, bevor du nicht detailgenau im Bilde bist. Deine Fragen wurden schon beantwortet...

    Und Maz: Warum sollte man die Pille danach im Voraus lagern, wenn man sie zu jeder Tages- und Nachtzeit in Krankenhäusern und beim Notdienst bekommen kann?
    Ich halte nichts davon, sich Medikamente auf illegalem Weg zu erschleichen. Vor allem ist die Pille danach wirklich nicht unbedenklich und kann schwere Nebenwirkungen haben. Ich halte es für sehr wichtig, dass man bei diesen Nebenwirkungen in einem Arzt einen direkten Ansprechpartner hat - und das hat man eben nur, wenn der Arzt auch davon weiß, dass man die Pille danach genommen hat.
     
    #5
    Liza, 23 Dezember 2003
  6. Sydney
    Gast
    0
    am besten ist, du gehst mal mit deiner freundin mit zum fa. der kann euch dann genau erklären, wie das so ausschaut mit den verhütungsmitteln, und was für euch beide am besten ist...
     
    #6
    Sydney, 23 Dezember 2003
  7. chilla
    Gast
    0
    Danke für eure antworten und tipss habt mir wirklich weitergeholfen
     
    #7
    chilla, 23 Dezember 2003
  8. Küsschen
    Gast
    0
    Ob die Pille Nebenwirkungen hat?
    Also ich merke nichts, außer das ich irgendwie mehr esse als vorher. :eek: :clown:
     
    #8
    Küsschen, 23 Dezember 2003
  9. sunjenny
    Gast
    0
    Ich denk es sind alle Fragen beantwortet*gg*

    @Küsschen: das ist normal. War bei mir auch so. Aber dann kann man in den Griff kriegen!
     
    #9
    sunjenny, 23 Dezember 2003
  10. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Es könnte ja ganz unter Umständen sein, daß man nicht in der Nähe eines solchen Ortes ist oder einfach schon zu viel Zeit verstrichen ist/verstreichen würde. (Extremfall: Vergewaltigung, aber auch ansonsten durchaus denkbar...z.b. im Urlaub, etc.).
    Also wenn ich ne Frau wär denke ich würde ich ehrlich gesagt die Maßnahmen gerne SOFORT einleiten können und nicht noch ewig Zeit vergehen lassen, bis ein Arzt Zeit hat.

    Da man ihmho die Einnahme der Pille danach im Normalfall auch alleine handlen können müßte (so heftig ist die nun auch wieder nicht. Starke Nebenwirkungen erträgt man schon mal. Ist ja nicht so als ob man sich da ne Spritze Heroin verabreicht hätte...) seh ich keinen Grund, sie nicht sofort zu nehmen.

    Bei Problemen oder überhaupt anschließend nach der Einnahme kann man immernoch zum Arzt.

    Zumal das ganze ja eigentlich kein Fall für die Notaufnahme ist.
    Also ich denk mir wär es furchtbar peinlich da nachts in die Notaufnahme zu rennen und "ich brauch die Pille danach...schnell es sind schon 40 Stunden" zu rufen...ist doch idiotisch.
     
    #10
    User 9290, 23 Dezember 2003
  11. Jeanny
    Gast
    0
    Ich denke nicht, dass es gut ist, die Pille danach zu hause für den Notfall zu lagern - davon mal abgesehen, dass man sie legal dafür auch gar nicht bekommen würde.
    Außerdem gibt es einem so eine beruhigende Sicherheit.... "können wir das Verhütungsmittel auch mal weglassen oder vergessen, hab ja die Pille danach gleich hier"....
    Lieber man weiß, dass es ein Problem ist, wenn man nicht verhütet oder es vergisst, sonst wird da der ein oder andere mit Sicherheit mal eher nachlässig.
     
    #11
    Jeanny, 24 Dezember 2003
  12. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja bei all den Nebenwirkungen würde man das doch ohnehin nicht als "Standard-Verhütungsmethode" ernsthaft in betracht ziehen oder :ratlos:
    Und ob man sich wirklich der Peinlichkeit aussetzen muß extra dann zum Arzt zu rennen, der weis ja dann sofort, daß was schief gelaufen ist...irgendwie nicht sehr angenehm und auch ein Vertrauensproblem imho.
    Und wer weiß wer das dann noch alles mitbekommt.
    Also ich stell mir vor, daß das sehr unangenehm ist, aber mich betrifft es natürlich ohnehin nicht also was solls... :eek4:
     
    #12
    User 9290, 24 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - paar fragen
TooComplicated
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2014
22 Antworten
tralala
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Februar 2014
22 Antworten
[Klara]
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Mai 2013
7 Antworten
Test