Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine Chance?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Manami, 14 August 2009.

  1. Manami
    Gast
    0
    Folgendes hat mir mein Freund nun geschrieben, nachdem ich ihm meine grundlegenden Punkte in einer Beziehung verinnerlicht habe und ich hätte gerne mal eine Meinung von euch dazu:

    Grundlegendes in einer Beziehung

    Ehrlichkeit: Gehört zu einer Beziehung dazu. Der Partner sollte damit aber schon umgehen können und nicht in eine Phase der Depression verfallen, wenn diese Ehrlichkeit einen manchmal übermannt.

    Vertrauen: … wurde häufig gebrochen durch Missverstehen des Anderen, aber auch durch fehlendes Vertrauen von dir. Ich hatte anfangs nicht das Gefühl, dass du mir völlig vertraut hast. Einerseits kann ich das nachvollziehen, vor allem wenn die Rede von einer gewissen Person ist. Andererseits ging es doch immer um uns. Vielleicht werden wir da beide etwas reifer mit der Zeit, sodass ich dir immer sagen kann wenn etwas ist was dich verstören könnte und du mir auch deine Sorgen aussprechen kannst ohne mich damit in eine Zwickmühle zu verfrachten.

    Treue: Ich bin ein Treue liebender Mensch. Wenn ich mich jemandem öffne und ihm meine Gefühle zeige, auch körperlicher Art, dann gehe ich eine Beziehung ein mit meinen Gefühlen zu dieser Person. Es gibt für nichts eine Garantie, aber das sollte sich in Zukunft nicht ändern mit der Treue.

    Offenheit: ...bedeutet für mich etwas Neues auszuprobieren, wobei ich etwas trinken gehen, mit anderen Grillen und derlei Dinge nicht als eine Neuigkeit erachte. Offen gegenüber anderen Menschen zu sein oder aber etwa einer Meinung oder eines Kompromisses hingegen schätze ich sehr auch wenn ich bezüglich der Meinung etwas sturrköpfig bin.

    Einfühlsamkeitsvermögen: Ich bin manchmal sehr direkt, manchmal auch sehr verletzend. Das tut mir leid, dass ich nicht immer den richtigen Ton treffe oder aber dazu geneigt bin zu provozieren.
    Einfühlsamkeit ist nicht immer meine Stärke, aber ich arbeite daran.

    Zärtlichkeiten: … sind bei uns vorhanden, soweit wie ich das verstehe. Das Küssen, nahe beieinander liegen während man sich eine Sendung anschaut, oftmaliges Umarmen vor dem Heimgehen, und einfach die kleinen Liebeleien wenn du gerade kochst und ich dich umarme.
    Sicher sollte es nicht nur um das sexuelle gehen, aber da käme der Punkt sexuelle Anziehung nahe.
    Ganz salopp gesagt, sei doch froh das es so ist und ich dich „anbaggere“. Andererseits kämst du dir vielleicht unbeachtet vor?
    Leidiges Thema, macht man zu viel, dann meinst du man will nur das eine. Macht man zu wenig... und so weiter.

    Sexuelle Anziehung: Wie bereits oben erwähnt. Ich finde ich anziehend und du mich hoffentlich auch.
    Von daher ist für beide eine gewisse Sicherheit gegeben, dass der Partner einem auch Selbstvertrauen gibt.
    Zumindest ist es bei mir so, dass ich mich einfach begehrter fühle, wenn du mich auch attraktiv findest.

    Verständnis: … ist das wohl am Häufigsten aufkommende Problem.
    Ich sage manchmal Dinge, die ich im Nachhinein nicht so meine. Dies betrifft aber meistens die Dinge, die du als Beleidigung auffasst oder die aber als Beleidigung gedacht sind. Es tut mir immer sehr leid, wenn du von mir glaubst ich würde dich fertig machen wollen oder den Respekt vor dir verlieren.
    Was ich manchmal nicht verstehe, …
    Du schweifst in einer Unterhaltung des Öfteren vom momentanen Thema ab nur um ein weiteres Beispiel zu erwähnen was dir gerade einfällt. Das ist häufig der Auslöser dafür, dass ich mich bedrängt fühle und ich meine Tonlage verschärfe. Wenn gerade von einer Sache gesprochen wird, die der Beziehung zur Last fällt und ganz plötzlich mehr und mehr Sachen hinzukommen ohne das du stellung nimmst über eine der Sachen. Komplizierter Satzbau. Mich nervst das und ehrlich gesagt sehe ich darin ein ganz großes Problem.


    Zuverlässigkeit: Ich bin unzuverlässig. Dazu brauche ich nicht viel zu sagen, das können dir Chris, Andre und alle anderen auch bestätigen. Ich bin der wohl unpünktlichste Mensch auf der Welt.
    Ich werde mir aber Mühe geben dies zu ändern auch zum Wohle aller anderen.

    Geduld: … wird oft auf die Probe gestellt und somit auch die Beziehung. Ich kann von mir aus sagen, dass ich kein sehr geduldiger Mensch bin auch wenn ich es gerne wäre. Aber bevor ich Dinge in mich reinstopfe lasse ich sie lieber gerne raus. Meistens jedenfalls und immer dann wenn es am wenigsten passt.

    Ungezwungene Kompromissbereitschaft: Ich kann es eigentlich nicht mehr hören. Kompromissbereitschaft wird bei uns so gedreht und gewendet wie es gerade nur geht. Sind wir doch ehrlich. Wir sind beide sturr und keiner mag es gerne da klein beizugeben. Wäre aber sicher ein wichtiger Punkt, sofern man den auch ausführen kann. Da bin ich mir noch unsicher.

    Respekt: Mir wäre nie in den Sinn gekommen dich auch nur ansatzweise zu beleidigen. Aber ich muss dir mal was sagen. Mich hat das sehr geprägt als du mich Arschloch genannt hast.
    Es sitzt mir immer noch sehr tief, dass jemand mit dem ich zusammen bin mich so betitelt...
    dadurch wurden meine Zweifel zu der Beziehung auch geschürt. Das kannst du auch gerne unter Punkt Vertrauen setzen. Jemandem den ich vertraue sage ich nicht er sei ein Arschloch.
    Das widerspricht sich meiner Hinsicht nach...

    Zugehörigkeit: War für mich schon immer gegeben. Siehe auch hierzu den Punkt sexuelle Anziehung.
    Ja, es gibt Menschen die stehen auf One-Night-Stands. Das sind für mich die Leute die auch keine Beziehung haben wollen. Logisch.
    Aber es stimmt schon, dass ich dir mehr Zugehörigkeit einräumen hätte sollen.
    Das habe ich auch eingesehen und mich in dieser Hinsicht hoffentlich ein wenig gebessert.

    Wille für eine Beziehung etwas zu tun: Der Wille ist da nur der Geist ist manchmal schwach, weil zu viele andere Dinge blockieren. Dabei rede ich nicht von der Konsole, dem Fernseher oder irgendwelchen Ausreden sondern den Dingen die dazu beigetragen haben das dieser Wille manchmal zu schwach ist sich in Bewegung zu setzen. Klingt vielleicht negativer als es gedacht ist.

    Gleichberechtigung: Jeder Macht Fehler und jeder sollte zu diesen stehen und dem anderen auch manchmal die Möglichkeit einräumen Recht zu haben. Das fällt mir dazu ein, ansonsten wüsste ich nicht wo ich dich nicht gleichgerecht behandeln würde.

    Stolz: Ist für jeden Menschen wichtig. Ohne Stolz kein Ehrgeiz. Ohne Ehrgeiz kein Erfolg.
    Mein Stolz wurde mal gebrochen und ich bemühe mich seither diesen tag für Tag wieder aufzubauen.
    Ich habe mich eingelassen auf eine Gefühlsebene in der ich für jedermann angreifbar war. Die Zeit hat mich gelehrt mir meinen Stolz zu bewahren und nur soweit zu gehen, dass niemand dabei verletzt wird.
    Ich hoffe mein Stolz unterdrückt dich nicht immer, wenn ich mir manchmal das Recht einräume eine Entschuldigung zu erwarten. Fällt mir nur gerade so ein. Tut mir leid, dass ich so sturr bin.

    Kreativität: ..ist wohl der falsche Begriff für einen gerechtfertigten Gedanken.
    Ich sollte mir mehr Gedanken machen was deine Vorlieben angeht, deine Wünsche und Dinge die dir gefallen. Mir fällt es nur leider in letzter zeit sehr schwer. Ich bin selber unglücklich mit meiner Lage und auch in der Beziehung war ich nicht immer glücklich. Jedoch tut es mir Leid, dass du darunter leidest. Denn jeder hat es verdient, dass man sich Gedanken um ihn macht. Zumindest wenn man ihn leiden kann. :smile:



    Meint ihr unsere Beziehung hat da noch eine Chance?

    Im Moment sind wir ja theoretisch getrennt, da er Schluss gemacht hat, aber praktisch noch zusammen weil wir nich vonenander lassen können...
     
    #1
    Manami, 14 August 2009
  2. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Boah, höhr auf eure Beziehung in einzelne Teilaspekte zu zerfleddern!

    Scheiß auf das "theoretisch getrennt", wenn ihr "praktisch noch zusammen" seid.
    Werd einfach glücklich mit deinem Freund.

    ThirdKing
     
    #2
    ThirdKing, 14 August 2009
  3. Manami
    Gast
    0
    ähm entschuldige mal, das hängt ja nicht an mir!! Brauchst deswegen nicht so ausfallend werden. Diese Liste war auch ein Wunsch von meinem Freund.
     
    #3
    Manami, 14 August 2009
  4. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich kenne deine Vorgeschichte nicht, aber der Text deines Freundes wirkt auf mich sehr sachlich und gefühllos. Vor allem habt ihr die wichtigsten Aspekt außen vorgelassen, nämlich die Liebe und der Wunsch die Zukunft miteinander zu verbringen. Ich denke, wenn das nämlich vorhanden ist, braucht man nicht über die Grundsteine einer Beziehung diskutieren.
     
    #4
    User 7157, 14 August 2009
  5. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ehrlich?
    Hm, mir gefällt der Text nämlich. Er liest sich wie eine offene und ehrliche Aussprache. Ich bin mit der Vorgeschichte auch nicht vertraut, aber mir scheint, es sei eine Stellungnahme zu den Punkten, die der TS wichtig sind.
    Eingestehen eigener Fehler, sachliche Kritik... In so einem Text wollte ich persönlich gar keinen großen Gefühle etc haben, sondern endlich mal klare Worte. Und die sehe ich hier.

    Nun kenne ich natürlich deinen Freund nicht, Manami, und auch eure Probleme nicht. Aber für mich liest es sich schon so, als hättet ihr eine Chance, wenn ihr beide an den Problempunkten arbeitet.
     
    #5
    drusilla, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Chance
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
4 Antworten
Marisou
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
10 Antworten
rock25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
19 Antworten
Test