Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine endlose Liebesgeschichte od. wenn Liebe in Hass umschlägt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von boy17, 23 Mai 2005.

  1. boy17
    Gast
    0
    Hi Leute,

    Gleich vorweg, mein Gefühlsleben ist einfach nur mehr ein einziges Chaos. Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, wahrscheinlich könnte ich stundenlang darüber reden, aber ich muss mich irgendwie kurzfassen. (/edit: ist doch etwas länger geworden, sry). Ich hab vor einigen Monaten hier schonmal im Forum geschrieben, damals gings darum warum ich so Angst habe, meiner Geliebten endlich meine Liebe zu gestehen. Aber die Zeit hat sich verändert, ich habe mich sicherlich auch verändert, auf jeden Fall weiß ich nicht mehr, wie ich meine Probleme, die ich euch gleich schildern werde in den Griff bekommen kann.
    Mittlerweile bin ich 18 Jahre, hatte noch nie eine Freundlich, schon gar keine Beziehung - bin immer noch sehr schüchtern, obwohl ich daran schon hart gearbeitet hab, mein Selbstwertgefühl scheint auch nicht grad das beste zu sein und das schlimmste ist, dass meine Stimmung entweder immer "überdrübergut" oder absolut schlecht ist, mir fehlt einfach das Mittelmaß.

    In meiner Geschichte geht es um ein Mädchen (mittlerweile auch 18), welches ich schon sehr lange kenne. Mittlerweile sind es fast schon 7Jahre, kennengelernt haben wir uns, als sie in meine Klasse gekommen ist. Natürlich habe ich mich damals überhaupt nicht für Mädchen interessiert, aber sie war mir immer schon sympathisch, weil sie einfach anderes als alle anderen Mädchen war. Sie war einfach ein sehr offener und humorvoller Typ und hat den Kontakt zu allen Burschen gesucht, nicht nur zu denen die halt "cool" waren. Im Laufe der Jahre haben wir uns immer besser verstanden und obwohl wir uns eigentlich nur in der Schule gesehen haben (bin nie mit ihr ausgegangen), hat sich eine recht gute Freundschaft gebildet. Wir haben oft miteinander geredet, viel miteinander gelacht und uns auch gegenseitig unterstützt (im schulischen Sinn), wenn der andere Hilfe benötigt hat. Eigentlich war es eine sehr schöne und lange Zeit.

    Doch irgendwann in dieser Zeit habe auch ich angefangen mich für Mädchen zu interessieren, auch wenn mir das jetzt erst im Nachhinein bewusst geworden ist. Schließlich, so im Alter von 15 Jahren, hat sich dann ein anderes Mädchen im mich verliebt, welches ich aber auch sehr nett fand. Doch ich war damals völlig überfordert damit, weil ich einfach nicht wusste, was ich mit nem Mädchen anstellen soll (war wirklich so schlimm), außerdem haben sich in der Zeit meine Eltern scheiden gelassen, was auch eine sehr große Belastung für mich war. Ich kann mich nur mehr erinnern, dass ich dieses Mädchen damals ziemlich gefühllos abblitzen gelassen hab, wenn ich jetzt darüber nachdenke, tut mir das natürlich endlos Leid, damals konnte ich aber glaub ich nichts dafür, mir fehlte einfach die Erfahrung. Vielleicht sind aber genau diese schlechten Gedanken noch heute bei mir im Kopf, dass ich versagt habe.
    Aber nun zurück zum eigentlichen Problem...

    Im Laufe der Zeit, da war ich wohl 16 oder sogar schon 17, ist es mir immer wieder aufgefallen, dass ich traurig war, wenn ich Anna mal nicht der Schule sah, z.B. wenn sie längere Zeit krank war. Dazu kam auch, dass sie optisch auf mich sehr attraktiv wirkte, auch dann wenn sie nicht besonders reizvoll gekleidet oder gepflegt war. Wahrscheinlich habe ich mich genau in dieser Zeit verliebt, auch wenn ich das damals noch nicht wusste.
    Wieder vergingen einige Wochen und Monate und schließlich, Anfang November im letzten Jahr, wurde es mir klar, ich bin in sie verliebt. Es war, als wir gemeinsam während einer Schularbeit beim schummeln erwischt wurden. Wir mussten beide das Heft abgeben, die Klasse verlassen und genau in diesem Moment habe ich mich so verbunden zu ihr gefühlt, ein unbeschreibbares Gefühl. Ich habe mich daraufhin zurückerinnert und es wurde mir klar, dass ich sie schon viel länger liebe.
    Doch ich wusste auch, alles wird nicht so einfach werden. Wenn ich ihr jetzt gestehe, dass ich sie liebe, schrecke ich sie nur damit ab. Außerdem wäre ich auch zu diesem Zeitpunkt mit einer Beziehung maßlos überfordert gewesen, natürlich anders als mit meiner kleinen "Liebesgeschichte" damals, aber trotzdem hatte ich einfach zu wenig Erfahrung und die wollte ich erst sammeln, bevor ich mich näher zu ihr wage.

    Ich habe mich also entschlossen, auch wenn es mir nicht allzu leicht gefallen ist, keinen näheren Kontakt zu suchen, sondern alles so zu belassen wir es derzeit war. Und auch wenn das etwas komisch klingt, ich war damit ganz zufrieden. Ich konnte sie ja jeden Tag in der Schule sehn und auch wenn ich öfters lieber näher bei ihr gewesen wäre, ich hab mich damit beruhigt, dass ich lieber nichts überstürzen sollte. Doch nun beginnt die eigentliche Tragödie...
    Es begann alles damit, dass Anna plötzlich damit anfing den näheren Kontakt zu suchen. Früher haben wir uns halt in den Pausen unterhalten, sind hin und wieder nebeneinander gessen - doch nun hat sie mich dauernd angesehn, wollte so oft wie möglich bei mir sein, viel Zeit verbringen und hat auch mit einigen Andeutungen den körperlichen Kontakt gesucht. Jetzt bin in bei dem Standpunkt, dass ich diese Zeichen wahrscheinlich überinterpretiert habe, aber damals war ich mir sicher, dass sie sich nun auch in mich verliebt haben könnte. Ich habe dann mein Versteckspiel nicht mehr länger ausgehalten und mich entschlossen ihr meine Liebe zu gestehn. Aber ich hatte einfach soo wahnsinnige Angst davor ihr diese Worte zu sagen und weiß immer noch nicht warum. Vielleicht hatte ich Angst vor einer Abweisung oder davor dass ich sie nicht glücklich machen kann, da ich so wenig Erfahrung hab, vielleicht .. ach ich weiß es einfach nicht. (Wer näheres dazu lesen will, kann dies Vor was habe ich so Angst? nachlesen. Ich dachte mir damals, dass sie wohl schon gemerkt hat, dass ich mich verliebt habe und sie wartet nur mehr darauf, dass ich ihr die gestehe. Da es aber nie dazu kam, hat sie unseren Kontakt sehr eingeschränkt. Vielleicht aber auch aus einem ganz anderen Grund, ich weiß es nicht, es wirkte allerdings auf mich so. Nun kam die Zeit, an die ich mich nicht mehr so gut zurückerinnern kann, da ich damals extrem deprissiv war. Ich weiß noch, dass sich die Situation wieder ziemlich normalisiert hat, wir haben zwar keinen so häufigen Kontakt wie früher gehabt, aber wir konnten miteinander wieder reden und uns anschaun.

    Mittlerweile ist es Ende Jänner 2005 und ich wollte alles so belassen wir es derzeit war. Ich fühlte mich einfach noch nicht reif genug. Doch was ist geschehn? Die ganze Geschichte wieder von vorn.. sie hat wieder den näheren Kontakt gesucht. Zwar nicht so eindeutig wie damals, aber doch erkennbar. Ich wusste, wenn ich ihr jetzt meine Liebe nicht gestehe, wird das wohl meine letzte Chance gewesen sein. Ich habs wieder nicht gepackt, ich konnte es ihr einfach nicht sagen. Da sie wieder mal sehr enttäuscht gewirkt hat, hab ich mich natürlich schuldig gefühlt. Bis zu dieser Zeit habe ich mich niemanden anvertraut. Schließlich habe ich dann hier ins Forum gepostet und habe es auch meinem besten Freund erzählt, welcher sie auch schon lange kennt. Wir haben ein paar Bier getrunken und obwohl ich davor immer sehr, sehr wenig getrunken hatte, hatte ich durch den Alkohol das Gefühl alles lockerer angehen zu können, meine Angst hab ich auch nicht mehr als so intensiv empfunden. Schließlich habe ich es geschafft mit ihr zu reden (hab davor kaum was getrunken), ich hab ihr gestanden, dass ich sie sehr gerne hab und mich entschuldigt, so dumm gewesen zu sein. Doch was mich erstaunt hat, sie wusste anscheinend von nichts. Ihr ginge es eh prächtig, ich muss mich auch für nichts entschuldigen, ich habe ja auch nichts gemacht etc.
    Nach unserem Gespräch ging es mir zwar auf der einen Seite gut, da ich endlich meine Angst entwas überwunden hatte, auf der anderen Seite wunderte mich ihr Desinteresse schon sehr. Die ganze Geschichte hat sich allerdings etwas herumgesprochen und ihre Freundin hat mich daraufhin gefragt ob da irgendwas zwischen uns läuft. An diesem Abend hatte ich sehr viel getrunken, ich hab mich sehr gut mit ihrer Freundin verstanden, ihr viel erzählt, allerdings habe auch immer leicht rumgeredet, da ich noch nicht wusste, ob ich ihr auch trauen kann. Schließlich habe ich mich ein weiteres Mal mit ihr getroffen und ihr alles gestanden. Sie war sehr erfreut darüber, hat mich gefragt ob sie mit Anna reden soll, oder uns irgendwie "verkuppeln" soll. Ich habe sie nur darum gebeten, dass sie mit ihr sprechen soll, was sie über mich denkt. Denn ich wusste einfach nicht wie sie zu mir steht. Als Antwort bekam ich, dass sie mich sehr mag, allerdings nichts genaueres.

    Nun kam die Zeit März und April 2005...
    Nach den wirklich anstrengenden, letzten Wochen, wollte ich nur mal beobachten, wie sich die Lage entwickelt. Das einzige was ich bedauerlicher Weise feststellen konnte war, dass sie den Kontakt völlig abbroch. Sie hat mit mir kein Wort gesprochen, auch wenn ich das Gesräch gesucht habe, keine Chance. Was ich bis heute nicht weiß ist, was ihre Freundin genau mit ihr geredet hat. Allerdings war schon eindeutig klar, dass sie nun wusste, dass ich sie liebe. Zu Beginn war ich wirklich sehr enttäsucht, wir hatten uns immer so gut verstanden und nun ist alles vorbei. Allerdings konnte ich mich nicht so hängen lassen. Ich habe deshalb einfach auf mich geschaut, war oft mit Freunden am Abend weg und verstehe mich auch mit den anderen Mädels aus meiner Klasse immer besser. Natürlich bin ich noch immer schüchtern aber es ist kein Vergleich mehr zu früher. Nun wir haben also ganze 2 Monate nichts miteinander gesprochen, ablenken konnte ich mich eh gut, hatte genug Stress mich aufs Abi vorzubereiten. Nachdem ich die schriftlichen Prüfungen absolviert hatte, sahen wir uns 2 Wochen lang nicht mehr in der Schule, da sie in anderen Fächern mündlich antritt, als ich. Ich glaube ich habe damit fast abgeschlossen. Ich habe immer seltener an sie gedacht, das Gefühl der Liebe war anscheinend komplett verschwunden. Für mich waren diese 2 Monate auch eine eindeutige Abfuhr. Ich habe zu diesem zeitpunkt keinen Hass gegenüber sie verspürt, aber es war mir klar, sie will nichts von mir und Schluss damit, so ist nunmal das Leben.

    Aber aus einem Grund gehts mir jetzt wirklich schlecht, so nach dem Motto "Da liegst du nun auf dem Boden und ich tret nochmal drauf", vorige Woche war unser Schulball...
    Ich wollte da eigentlich gar nicht hingehn, da ich eh nicht tanzen kann, aber schließlich war es unser letzter und viele Freunde von mir waren auch dort. ich wusste zuerst nicht, dass sie auch dort sein wird. Aber es war so und es störte mich eigentlich nicht. Hoffnungen hab ich mir eigentlich kaum mehr gemacht, wir ignorierten uns gegenseitig. Meine Freunde und ich waren immer in Gruppen unterwegs, haben natürlich auch was getrunken (auch wenns wirklich wenig war) und schlimm wurde die ganze Situation, als sie plötzlich auftauchte uns sich an unsere Gruppe dranhing. Ich dachte mir, ist ok, ich will zwar nichts mehr von ihr, aber vielleicht kommen wir ins Gespräch und können uns wieder versöhnen. Doch das komplette Gegenteil, sie ignorierte mich weiterhin völlig, wie als wäre ich Luft, 2 kurze Blicke war die einzige Beachtung die ich gegenüber ihr den ganzen Abend lang bekommen hatte. Das wäre ja noch ok gewesen, wenn sie nicht begonnen hätte sich an meine Freunde ranzumachen. Mein bester Freund blockte ziemlich schnell ab, weil er wusste, dass mich dies stören würde, doch die anderen "tollen" Freunde waren davon sichtlich begeistert angeflirtet zu werden. Ok, ich kann inhen eigentlich keinen Vorwurf machen, da sie nichts über die Geschichte zwischen Anna und mir wissen, doch, obwohl ich nicht eifersüchtig bin, war diese Aktion mit ziemlicher Sicherheit gegen mich gerichtet um mich noch mehr auf den Boden zu drücken. Natürlich war der Abend dahin, meine Freunde vergnügten sich mit ihr, Mein bester Freund war in der Zwischenzeit auch mit seiner Freundin unterwegs und ich bin so ziemlich deprimiert in der Ecke gehockt und hab nichts gemacht. Zum Glück kam dann die beste Freundin von Anna, welche auch da war und hat mich etwas aufgemuntert. Wir haben uns auch gut unterhalten und noch was getrunken, über Anna wollte ich aber nicht mehr sprechen. Natürlich weiß man es nie sicher, aber ich weiß, dass sie nicht schlecht über mich gesprochen hat, sondern eher immer wieder versucht hat uns zusammenzubringen, vergebens.

    So, ich hoffe, dass ich so einen langen Beitrag hier überhaupt posten kann. Ich habe mir auf jeden Fall viel von der Seele geredet und ich freue mich wirklich über jeden Leser, der sich meiner Geschichte anvertraut.

    Derzeit bin ich natürlich vollkommen am Ende. Meine große Liebe hat mich zuerst auf Wolke Sieben gebracht, dann maßlos entäuscht und auch noch gedemütigt. Meine Freunde haben mich im Stich gelassen, auch wenn ich ihnen keinen direkten Vorwurf machen kann, hätten sie mich an diesem Abend nicht alleine lassen dürfen. Deswegen bin ich von meinen Freunden auch sehr enttäuscht. Weiters ist mein Selbstbewusstsein, welches eh relativ niedrig ist vollkommen am Boden, ich kann mich auch für die Schule nicht konzentrieren. Ich weiß zwar, dass wieder bessere Zeiten kommen werden, aber ich kann mit dieser Geschichte leider einfach nicht abschließen, egal was ich tue es geht nicht. Mein Freund hat mir geraten, ich muss mit ihr reden, doch ich bin daovn 100% überzeugt, dass das nicht möglich sein wird. Denn entweder lehnt sie das Gespräch eh ab oder sie weiß wieder von nichts und ich übertreibe ja nur. Außerdem fehlen mir dann im richtigen Moment wieder die Worte, ich bin eh noch immer sehr schüchtern und beleidigen kann ich sie einfach nicht.
    Aber auch wenn ich damit abschließen könnte, deprimiert werde ich weiterhin sein, da ich mit Mädchen einfach nicht gut umgehn kann und das macht mich fertig.

    Das Problem ist sicherlich auch zu analysieren was hier passiert ist. Ich glaube nur, dass das schwer möglich ist, da ich ja nur meine Sichtweise beschrieben hab. Und ich befürchte, dass ich alles einfach überbewertet und übertrieben hab, da ich ja hier meine ersten wirklich intensiven Erfahrungen gemacht habe und da kann man schonmal übertreiben. Vielleicht aber habe ich sie auch nur enttäuscht, oder es ist ein ganz anderer Grund, ich weiß es einfach nicht.

    Was denkt ihr allgemein über meine Geschichte? Wie kann ich mich wieder aufmuntern, wie kann ich mein Leben wieder in Ordnung bringen? Seh ich die Dinge vielleicht komplett falsch? Was könnt ihr mir für Tipps geben?

    So, nach fast 2Stunden schreiben und mehr als 2000 Wörtern bin ich nun endlich fertig.
    Ich möchte mich wirklich nochmal bei allen bedanken, die meine Geschichte gelesen haben (ich hoffe, ein paar werden das sein), schreibt einfach alles was euch dazu einfällt. Danke :zwinker:
     
    #1
    boy17, 23 Mai 2005
  2. Einfach nur traurig. Aber ´die Frauen sin einfach nur unergründlich....


    MfG

    Lars
     
    #2
    Mr. Drehleiter, 23 Mai 2005
  3. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Gelesen...und vielleicht poste ich noch bisschen ausführlicher wenn ich ausgeschlafen bin...

    Sehr undurchsichtige Situation...
     
    #3
    2Play, 23 Mai 2005
  4. mahnwacht
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    nicht angegeben
    war echt lange, aber gut und verständlich geschrieben!
    ich glaube du hättest irgendwie früher die initative ergreifen müssen (hätte ich zumindest gemacht) aber das geht nicht wegen schüchternheit fällt mir grade mal ein!
    ich kann nur eins sagen, manchmal werde ich aus frauen echt auch nicht schlau! wünsch dir alles gute für die zukunft, und das du ne nette freundin findest, die deine liebe erwidert!!

    mfg christian
     
    #4
    mahnwacht, 23 Mai 2005
  5. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Was willst du denn eigentlich mit dem Gespräch retten? Sie hat dich verarscht und links liegen gelassen. Du bist gerade dabei drüber hinweg zukommen. Wenn du jetzt wieder Kontakt mit ihr hast, bist du ihr sehr nah, sie für dich aber weiter weg als je zuvor. Das Beste wäre wohl eine ähnliche Reaktion wie ihre. Also pure Ignoration, schlichtes aus dem Leben streichen. Das Einzige was Sinn machen könnte, wäre ihre Freundin zu fragen was das ganze überhaupt soll.
     
    #5
    Doc Magoos, 23 Mai 2005
  6. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Soooo...ich habe gerade (nebenher vertilge ich noch einen Sesambagel) Deine Geschichte gelesen. Bei Dir ist ja totales Gefühlschaos angesagt. Schade eigentlich, denn ihr beide hättet es euch einfacher machen können :smile: . Naja, das ist ja auch leicht gesagt, denn Du leidest anscheinend an einer ganz extremen Form der Schüchternheit.
    Ich persönlich (und das ist jetzt meine ganz subjektive Meinung dazu *gesteh*) empfinde die Geschichte als gar nicht so ausweglos und undurchsichtig. Ich denke hier sind zwei Individuen aufeinandergeknallt, die noch nie eine (richtige) Beziehung hatten und daher bis in die Fußspitzen verunsichert sind. Ich habe mich lange Zeit geweigert gewissen Klischees, was den Umgang beider Geschlechter miteinander und die daraus resultierenden Missverständnisse angeht, eine Daseinsberechtigung zuzugestehen :zwinker: . Allerdings ist das teilweise doch nicht so bekloppt, wie ich immer dachte. So genug geschwafelt.
    Also: als erstes denke ich dass Du recht hast. Du kannst Deinem Gefühl vertrauen, dass sie wohl den engeren Kontakt gesucht und Dir damit zu verstehen gegeben hat, dass sie mehr von Dir wollte (will?). Das ist an sich ja keine schlechte Ausgangsposition, aber Du hast es echt ein bisschen vermasselt. Denn sie hat sich zweimal an Dich ran gemacht. Das bedeutet für sie: sie hat sich etwas getraut, ihren Mut zusammengenommen und....tja nix...nicht mal ne Ansage, dass Du sie als Freundin super findest, aber mehr auch nicht. Damit hätte sie wenigstens etwas anfangen können. Sie hat überhaupt nicht gewusst woran sie war und Du weißt ja selber, was das für ein Gefühl ist. Klar, dass der Kontakt dann ein bisschen eingeschlafen ist. Als Du es dann endlich geschafft hast ihr zu sagen, dass Du "sie sehr gern hast" (da würde mich mal der genaue Wortlaut interessieren) hat sie Dich ja auch ganz schön hängen lassen. Ich würde das zwar nicht Rache nennen, aber ich denke dass sie dann auch zu stolz war (sprich: vorher kein Ton und jetzt kommt er an...nö ein bisschen lass ich ihn noch zappeln und schaue , was passiert)- oder hatte sie viell. Angst vor ihrer eigenen Courage?-, Dir in die Arme zu fallen. Einige von uns Frauen sind im öffentlichen Leben super-emanzipiert und träumen zuhause von unserem Prinzen, der irgendetwas tolles anstellt, um sich unsere Gunst zu ergattern. Einen Drachen kannst Du schlecht abmurksen und an Deiner Stelle würde ich auch nicht in grünen Strumpfhosen durch die Gegend tollen. Das Problem ist, dass Frauen (ja, ja das kann ich natürlich nicht generalisieren) häufig viel von einem Kerl erwarten und zwar OHNE, dass sie es ihm sagen müssen. O-Ton: so etwas weiß man(n) doch oder: das hätte er sich ja auch denken können, verdammt.
    Also ich denke, dass sie noch nicht mit Dir abgeschlossen hat. Die Aktion auf dem Abschlussball ist ein Hinweis darauf. Du musst jetzt Deinen Arsch hoch kriegen und ihr die gewünschte Aufmerksamkeit und Liebesbekundung entgegenbringen. Ich denke sie ist für Dich noch nicht verloren, allerdings musst Du Dich mal ranhalten. Rede mit ihr (kommt bei dem weiblichen Geschlecht immer gut an) und sag ihr, was bei Dir so im Kopf abgegangen ist und WARUM (immer schön begründen ist für sie dann so toll nachvollziehbar :grin: ) Du Dich blöd verhalten hast. Deine Schüchternheit war bis jetzt ein Grund Deiner Zurückhaltung, allerdings darsft Du Dich nicht weiter darauf "ausruhen" (wenn Du willst, dass sich etwas ändert). Du warst viel zu passiv. Anstatt auf sie zuzugehen warst Du irgendwie enttäuscht, dann zu schüchterrn oder zu deprimiert. Spring über Deinen Schatten (ist schwer, aber glaub ja nicht, dass wir Frauen es Dir in irgendwelchen anderen Bereichen oder Situationen einfacher machen werden...also jetzt, oder nie). Ich denke sie ist es wert (ich kann mir gerade noch verkneifen "tschakaaa" zu rufen).

    Bis denn dann und alles Gute.
     
    #6
    Casscavall, 23 Mai 2005
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.527
    298
    1.764
    Verheiratet
    Kann es sein das du dir da auch gerade was einredest und ganz gerne das Opfer in deiner Geschichte sein möchtest??
    Das soll jetzt kein Angriff sein aber was hat sie dir denn am Abschlußball schlimmes getan?
    Sie hat mit deinen Freunden geflirtet aber evtl. einfach aus dem Grund, daß sie wollte das du was unternimmst??

    Du hast darauf gewartet, daß sie den ersten Schritt macht aber evtl. ist sie genauso schüchtern wie du ?
    Ich denke zumindest nicht das sie dich vorsätzlich verletzen wollte so wie du es siehst. Vielmehr bin ich der Ansicht, daß sie dich provozieren wollte deine Schüchternheit abzulegen.

    Oder was natürlich auch sein kann ist das sie mit dir spielt aber das kann ich mir auf grund ihrer von dir beschriebenen Unerfahrenheit eigentlich weniger vorstellen.

    Red mit ihr sag ihr das du was von ihr wolltest/willst und schaff Klarheit ansonsten kommst du aus deiner gegenwärtigen Situation nicht raus.
     
    #7
    Stonic, 23 Mai 2005
  8. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Also wenn ich es nicht besser wüßte hät ich jetzt gesagt du bist ne Frau. Du denkst eindeutig viel zu viel. Mach doch einfach mal was dir gerade in den Kopf kommt und denk nicht zuviel nach.
     
    #8
    Masterboy1983, 23 Mai 2005
  9. boy17
    Gast
    0
    Heh, ich freu mich echt sehr, dass so viele meine Geschichte gelesen haben, kann leider erst jetzt antworten.

    So wie ich das sehe, habt ihr doch ziemlich unterschiedliche Meinungen. Zuerst möchte ich noch sagen, dass es mir heute schon viel besser geht, hab meine Abi Noten erfahren, die sind relativ gut und war heute auch noch feiern, daher bin ich wenigstens nicht mehr so deprimiert, nur die Probleme kann ich damit auch nicht aus der Welt schaffen.

    Grundsätzlich beschäftigt mich leider mal die Frage, ob ich überhaupt noch was von ihr will. Denn jedes Mal wenn ich sie sehe, kommen mir die unterschiedlichsten Gefühlsregungen hoch. Zum einem weiß ich noch, dass ich sie sehr gerne hab, zum anderen verspür ich aber auch einen gewissen "Hass" dafür, was sie mir am Schulball angetan hat, egal aus welchem Grund oder was sie damit bezwecken wollte. Außerdem bin ich traurig darüber, dass unser Kontakt so abgebrochen ist, wo wir doch so gute Freunde waren.
    Aber auch wenn aus uns nichts mehr werden sollte, die Hoffnung hatte ich ja eigentlich eh schon aufgegeben, ich will und muss diese Situation einfach klären.

    Ich bin mir völlig im Klaren, dass ich ein schüchterner Mensch bin und wenig Erfahrung mit Mädchen habe. Doch ich möchste euch sagen, vor was ich eigentlich Angst habe. Es ist nämlich überhaupt nicht die Abfuhr, die ich bekommen könnte oder schlichtweg die Worte, ich möchte mit dir nichts mehr zu tun haben...Nein, ich habe Angst davor, dass wenn ich mit Anna spreche sie so reagiert, also wüsste sie von nichts, denn genau das ist ja auch schon bei unserem ersten Gespräch herausgekommen. Doch da stellt sich mir natürlich die Frage "Hm..vielleicht hatte sie ja wirklich Recht und es war wirklich nichts, ich hab einfach alles übertrieben gesehn". Genau davor habe ich Angst. Vielleicht hat sie unsere Frdunschaft nur als netten Zeitvertreib gesehn, ich hab nie darüber mit ihr gesprochen, vielleicht hat sie nur meine Nähe gesucht und einen anderen Burschen damit eifersüchtig zu machen, vielleicht .. ach, da fällt mir noch genug ein. Und genau diese Fragen machen mich wahnsinnig und unsicher, daher traue ich mich auch nicht irgendetwas zu unternehmen.

    Glaubt mir, wenn ich sicher sein könnte, dass sie in mich verliebt war oder mich noch immer liebt, ich hätte kein Problem damit ihr alles zu erzählen und ihr nur so in die Arme zu fallen. Deshalb hab ich auch in letzter Zeit abgewartet ob doch noch irgendwelche Zeichen von ihr kommen, die eindeutiger darauf hinweisen. Doch, da der Kontakt ja wirklich absolut abgebrochen ist, bin ich mir immer unsicherer geworden. Natürlich wäre es möglich, dass ich sie fürchertlich enttäuscht habe, obwohl sie sich bemüht hat und versucht hat etwas zu unternehmen. Dann hätte ich auch verstanden, warum die den Abstand zu mir sucht, doch diese Aktion am Schulball lässt mir dann einfach keine Ruhe, ich denke das wäre nicht notwendig gewesen. Vielleicht habt ihr Recht und es war ein Zeichen "Unternimm doch endlich etwas", auf mich hat es leider aber völlig anders gewirkt.

    Doch ich muss nochmal sagen, egal was passiert, ich kann einfach nicht damit leben alles zu vergessen ohne die Sache aufzuklären. Doch ich möchte nicht riskieren, dass ich nachher wieder in ein deprissives Loch verfalle. Derzeit ist meine Stimmung erstaunlicherweise im Mittelmaß, doch ich weiß, wenn ich es riskiere und es schaffe mit ihr zu reden und sie daraufhin wieder so reagiert als wüsste sie von nichts und total verwundert und erstaunt reagiert, bin ich am Ende und das will ich irgendwie nicht zulassen.

    Naja, ich freu mich auf jeden Fall über weitere Antworten. :zwinker:
     
    #9
    boy17, 24 Mai 2005
  10. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey,
    ich hatte leider nicht genug zeit um die antworten auf deinen beitrag zu lesen, deshalb wenn sich etwas wiederholt, tut es mir leid.
    ich wuerde auf jeden fall versuchen mit ihr zu reden. willst du denn nicht wissen was auf einmal passiert ist? in dem moment wo du wieder fuehlst wie dein mut verschwindet, konzentriere dich ganz auf diese neugier. das ist was ich immer mache. meistens hilft es, wenn ich mich auch total zitterig fuehle. eigentlich bin ich jetzt auch total neugierig was auf einmal passiert ist.
    vielleicht hatte sie einfach auch angst vor ihren gefuehlen... vielleicht hatte sie auch keine gefuehle fuer dich, und wusste nicht wie sie dir das sagen sollte. ein freund von mir hatte das problem mal: er wusste nicht wie er nem maedchen sagen sollte dass er nichts von ihr wollte, also hielt er sie auf einmal total auf distanz, und manchmal panickte er so schlimm wenn er dachte sie waere an ihm interessiert dass er anfing wie wild mit anderen zu flirten...
    ich hoffe mein deutsch ist verstaendlich, ich hab einen totalen sprachenwirrwarr in meinem kopf... sorry. hoffe ich hab dir ein bisschen geholfen.
     
    #10
    starlight169, 24 Mai 2005
  11. man tu ja nix lieber als um 2h erst deinen roman, dann casscavall´s roman und dann wieder deinen zu lesen. ^^

    rede auf jeden fall noch mal mit ihrer freundin, was denn das ganze sollte auf dem ball. notfalls bitte sie auch noch mal um verkupplung. unmittelbar danach würd ich sie offensiv nochmal anmachen (WENN nötig, dann sauf vorher. vergiss aber kein kaugummi etc ^^).
    so erfährt sie es erst mal von ihere freundin, dann wird sie von dir überrannt.
    wenn sie noch auf dich steht, dann haste sie dann. wenn net prob es noch mal etwas weniger offensiv 1-2 tage später aus. wenn dann auch nix, dann is vorbei mit der chance bei ihr.

    frauen sind teiweise (!!!) einfach zu verstehen, und so kann man sie geziehlt "ausspielen" (mit der hilfer der freundin, die gar net weis wie sie da hilft ^^)
     
    #11
    slipknot_rulez, 24 Mai 2005
  12. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So, ich noch mal. Um slipknot_rulez' Konzentration nicht übermäßig zu strapazieren wird sich das "Weibsvolk" kurz fassen :grin: . Dir bleiben zwei Möglichkeiten: Entweder Du redest mit ihr und riskierst es, dass es Dir ein paar Tage schlecht gehen könnte, oder Du redest nicht mit ihr und findest keine Ruhe vor Deinen Mutmaßungen á la wieso, weshalb, warum, was wäre wenn usw. (dieser Zustand würde mich an Deiner Stelle übrigens auch nicht in Feierlaune versetzen).

    Bis denn dann und alles Gute.
     
    #12
    Casscavall, 24 Mai 2005
  13. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Korrekt !

    REDEN ! :smile:
     
    #13
    2Play, 24 Mai 2005
  14. mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    So, durch mit lesen, leider kann ich dir keine lange Antwort geben, aber eine, die geprägt durch eigene Erfahrung ist:
    Mir ging es haargenau gleich wie dir, auch ich kannte in der Mittelstufe ein Mädchen, am Anfang mochten wir uns überhaupt nicht, dann bandelten wir freundschaftlich an und schlussendlich wartete das gesamte kollegiale Umfeld geschlagene 2 Jahre darauf, dass wir endlich zusammen kommen. Jedoch schafften wir es nie, wir waren bei ihr zuhause, lagen 10 cm nebeneinander auf dem Bett und plauderten stundenlang, aber nie konnte sich einer von uns überwinden etwas zu unternehmen. Sie wusste von mir, dass ich sie liebe, doch ihre Gefühle mir gegenüber waren mal so mal so, nie etwas fassbares. Egal, ich dachte Geduld bringt Rosen, doch irgendwann schloss ich ab und glaubte nicht mehr an eine Beziehung, just in diesem Moment hatte sie auf einmal einen Freund, dann war nach wenigen Wochen wieder Schluss (Ich nehme das jetzt stellvertretend für deine Situation in der sie deine Kollegen anbagerte).

    Ich war auch am Boden, es war eines der wenigen Male, weswegen ich einer Frau weinte (:zwinker:), aber mit der Zeit akzeptierte ich die ganze Geschichte als Lernprozess, wer keine Nägel mit Köpfen macht, vergeigt es früher oder später. Nun sind ein paar Jahre ins Land hinein, wenn ich zurück schaue schmunzle ich über meinen Idealismus und meine Naivität und bin überhaupt nicht mehr traurig über das Ganze.

    Was ich dir damit sagen will, auch wenn sie perfekt für dich scheint, es gibt noch eine Menge Frauen die ähnlich sind, verschwende deine Energie nicht auf Trauer und Frust, sondern auf eine positive Lebenssicht, tu das als Lernprozess ab, und ziehe deine Schlüsse daraus :smile:

    Ich hoffe ich konnte dir eine Perspektive bieten :smile:

    PS: Nun bin ich seit 3 Jahren mit ihrer besten Kollegin zusammen und überraus glücklich :grin:
     
    #14
    mamischieber, 24 Mai 2005
  15. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi boy17!

    Ich denke, dass der Ball-Abend eine Narbe bei Dir hinterlassen hat. Aus meiner Sicht wird da auch nichts mehr helfen. Vielelicht kann Dir ein Gespräch mit Ihr selber etwas Klarheit bringen, aber ich mir würde an Deiner Stelle keine Hoffnungen mehr auf eine Beziehung machen. Wie mamischieber kann ich Dir eine Geschichte aus meinem Leben erzählen:

    Habe, als ich 17 war, im Sommer auf einer Nordseeinsel eine nettes Mädel angesprochen, mich mit ihr sehr nett unterhalten, die nächsten Tage ab und zu mal was unternommen. Nach dem Urlaub haben wir uns regelmäßig Briefe geschrieben. Irgendwann haben wir uns auch mal getroffen, wir wohnten ca. 50 km auseinander. Als ich endlich 18 war, haben wir öfter was gemeinsam gemacht, es war eine klasse Freundschaft.

    Eigentlich. Denn ich war sehr in sie verliebt! In meinem Umfeld war dies ein mehr oder weniger offenes Geheimnis. Wir haben 3/4 mal in der Woche telefoniert und uns häufig am Wochenende gesehen. Ich habe mir bei jedem Treffen, jedem Spaziergang, jeden Abend überlegt, wie ich den entscheidenden Schritt machen könnte. Ich hatte einfach Angst vor einer Abfuhr, hatte Angst, das eigentlich schöne Verhältnis aufs Spiel zu setzen. Und doch wollte ich mehr. Diese Zwickmühle hat mich verrückt gemacht. Im Inneren habe ich auch vielleicht auf einen Schritt ihrerseits gewartet. Ich habe mir alles so schön ausgemalt! Sie war alles für mich! Wunderbare Frau, wunderbares Leben!

    Nun zu meiner Narbe: Sie hat hinter meinem Rücken mit Bekannten (Freunde wäre wohl zu viel gesagt) geknutscht, mir wurde natürlich alles verheimlicht, ich habe die Indizien (die man im Verliebtsein nicht so beachtet) erst im Nachhinein verstanden, von einem Bekannten habe ich es Jahre später rausbekommen (er musste es ja auch verheimlichen, hatte eine Freundin), mit einem anderen Bekannten lief es sogar öfter, vielleicht lief auch mehr, das habe ich nicht rausbekommen. Mir hat sie immer die heile Welt vorgespielt.

    Wir haben irgendwann (es war klar, dass er nichts mehr geben würde, ich war vergeben und wir hatten monatelang keinen Kontakt mehr) mal drüber gesprochen, da ist sie auch nicht mit der Sprache rausgerückt, sie wollte mich einfach nicht verletzen, sie brachte es nicht fertig mir dir Wahrheit zu sagen. So wie ich es die ganze Zeit nicht fertig brachte, ihr meine Liebe zu gestehen.

    So sehe ich das auch. Ergreife demnächst einfach früher die Initiative, habe den Mut, offen über Deine Gefühle (mit der Angebetenen) zu sprechen. Du schaffst das!

    Natürlich kann man ihre Aktion am Ball-Abend auch als Aufforderung an ihn sehen, etwas zu unternehmen. doch das kann mMn sehr schnell nach hinten losgehen. Wenn sie das bezweckt hätte, hätte ich sie gerne gesehen, wenn sich der Threadstarter aus Trotz, Frust etc mit ihrer besten Freundin vergnügt!

    Ich würde das eher als Zeichen des Desinteresses interpretieren. Wenn sie ihn haben will, dann kann sie sich auch mit ihm vergnügen, am letztem Schulball zusammen zu kommen, ist doch sehr romantisch! Nein, nein, das war ein Zeichen der Abfuhr.

    Cascavall, Du beschreibst wohl sehr gut die weibliche Denkweise! Ich kann das auch irgendwo nachvollziehen, doch leider zieht ein solches Verhalten (Warten auf die Reaktion des Jungen/Mannes) völlig ander männlichen Denkweise vorbei. Ein Mann ist nach einem solchen Abend in seinem Stolz verletzt, sie hatte einen lustigen Abend mit seinen Freunden, hat ihn links liegen gelassen. Er fühlt sich nicht nur von seinem Schwarm versetzt, sondern auch von seinen Freunde ausgeschlossen. Sie tauchte auf und er war Luft für seine Freunde.

    Natürlich wussten die Freunde nichts von seinen Gefühlen, sie haben nichts falsch gemacht (boy17, deswegen solltest Du auch nicht auf sie sauer sein: Wenn in eine Männerrunde ein Frau reinplatzt, feiern möchte, alle bis auf einen machen, dann denken die anderen nicht an den einen, die wundern und freuen sich, dass eine Frau von sich aus mit ihnen tanzt, völlig verständlich). Manchmal geht die weibliche Denkweise einfach an der männlichen vorbei, andersrum ist es genauso.

    Also boy17, andere Mütter haben auch schöne Töchter.

    Gruß, der Heimwerkerkönig
     
    #15
    Tim Taylor, 24 Mai 2005
  16. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Ich finde ihre Aktion auf dem Schulball spricht eher für dich. Sie scheint dir eben noch was zu bedeuten, denn sonst hätte sie sich mit anderen Typen aufgeführt - aber nein, sie macht das ausgerechnet bei deinen Freunden. Ihr seids halt immer wieder aneinander vorbeigerannt und Vergangenheitsbewältigung ist nie einfach.
     
    #16
    Hilfiger, 24 Mai 2005
  17. boy17
    Gast
    0
    Hi Leute, bin wieder da.

    Hatte gestern ziemlichen Stress und kann daher erst jetzt antworten. Wie ich sehe habt ihr weiterhin doch sehr unterschiedliche Ansichten, aber jede Antwort hilft mir weiter :smile:

    Grundsätzlich stellt sich nunmal die Frage ob ich damit einfach abschließen soll oder ob ich es doch nochmal probieren soll. Irgendwo habe ich heute gelesen, "wer aufgibt hat schon verloren, doch wer es wenigstens probiert kann eigentlich nur gewinnen". Wenn ich mir so das durch den Kopf gehen lasse trifft das eigentlich genau meine Situation. Wenn ich weiterhin nichts unternehme, werde ich wohl nie erfahren warum sich alles so entwickelt hat, ich werde nie erfahren ob doch noch was aus uns geworden wäre, ich werde nie erfahren warum sie kein Wort mehr mit mir redet - das kann ich mir zwar alles denken, aber sicher sein kann ich mir nicht. Außerdem, viel schlimmer als jetzt kanns ja eigentlich eh nicht werden, derzeit will sie keinen Kontakt, im schlimmsten Fall nachher eben auch nicht.
    Wenn ich es aber doch nochmal probiere und das Gespräch mit ihr suche, stehn mir eigentlich alle Wege offen. Vielleicht kommen wir doch noch zusammen (auch wenn ich mir kaum Hoffnungen mehr mache), vielleicht kann ich die Situation einfach klären und wir gehn nachher getrennte Wege oder vielleicht werden wir wieder Freunde. Ich glaube ich könnte mit allen Lösungen leben, nur diese ständige Unsicherheit und Ungewissheit macht mich wahnsinnig.

    Hm..also wenn ich mir das so nochmal durchlese, stellt sich eigentlich nur die Frage wie stelle ich das alles an und warum habe ich das eigentlich nicht schon längst gemacht?
    Bis jetzt war es immer so, dass ich versucht habe den perfekten Moment abzuwarten. Der perfekte Moment wäre einfach, dass ich irgendwo mit ihr alleine bin und in Ruhe über alles reden kann. Die Gelegenheit gabs ja schon ein paar Mal, doch das Problem war immer wieder meine Schüchternheit, ich habe immer im letzten Moment gezögert und gedacht, na ich warte einfach die nächste Chance ab. Einmal hab ichs ja schließlich geschafft, nur da hatte ich absolut nicht damit gerechnet, dass sie so tun würde, als wüsste sie von nichts. Deshalb haben mir da auch etwas die Worte gefehlt. Derzeit fühle ich mich zwar viel stärker als damals, aber ich hab Angst davor doch irgendwie im letzten Moment nen Rückzieher zu machen.
    Ich bin derzeit fest entschlossen mit ihr zu reden, ein paar von euch sind ja auch der Meinung, dass das ist die einzige Möglichkeit ist hier wieder Licht in die Sache zu bringen. Natürlich könnte ich auch mit ihrer Freundin darüber reden oder ihr etwas ausrichten lassen, aber das würde wieder nur meine Feigheit zeigen, ich glaube das bringt nichts mehr. Und der Typ mich zu besaufen und sie dann anzubaggern bin ich auch nicht, das kommt auch sicher nicht so gut rüber.

    So, schluss mit der Vergangenheit, jetzt gibts nur mehr ein nach vorne schaun. Ich hoffe, ich kann mich in den nächsten Tagen auch so motivieren. Jetzt stellt sich nur mehr die Frage wie ich am besten in ein Gespräch mit ihr komm. Natürlich könnt ich mir jetzt sagen "Denk nicht so viel, tus einfach" aber ich fürchte das haut dann wieder icht hin. Würd mich freun, wenn ihr mir dazu wieder ein paar Tipps geben könntet...

    Wie soll ich sie mal am besten ansprechen? Gut dabei wäre, wenn ich mich selbst dabei austricksen könnte, indem ich gar keinen Rückzieher mehr machen kann, weiß nur nicht wie ich das anstelln soll. In der Schule seh ich sie nur mehr relativ selten, auf SMS und E-Mails hat sie noch nie geantwortet. Vielleicht einfach nur anrufen? Na ich warte mal ab, was ihr dazu sagt...
    Das andere Problem ist auch, wie ich das Gespräch anlegen soll. Derzeit weiß ich ja echt nicht wie ich bei ihr dran bin, am besten wär vielleicht wenn ich ihr einfach meine Gefühle gestehe, nur ich möchte sie damit auch nicht "erdrücken". Außerdem stellt sich die Frage wie ich das Gespräch beginnen kann, ohne dass gleich wieder kommt "ich hab keine ahnung wovon du redest..." ...

    Wenn ich mir meine Fragen so anschaue komm ich mir vor wie ein 12-jähriger. Aber irgendwann muss man wohl die Erfahrung sammeln, mit anderen Mädels komm ich eh gut zurecht, mit der großen Liebe scheint das allerdings etwas schwieriger zu sein.

    Ich wünsch euch allen noch ne gute Nacht! :smile:
     
    #17
    boy17, 26 Mai 2005
  18. Monster Beat
    Kurz vor Sperre
    63
    0
    0
    vergeben und glücklich
    woeyyyyyy

    scheis auf die sag ich dir nur....

    hab da ne antwort gelesen das einer gemeint hat des mit deinen kumpels das sie sich dan die rangemacht hat nur gewesen ist das du dann eine reaktion zeigst..... oder sowas in der art..... aber sowas glaub ich genz und garnet... ausser die is strohdumm und meint das es so dann klappen könnte.... ich mein

    ich kenn z.b. n mädel des in mich verliebt ist und flirt mit ihren freundinnen und beacht sie net.... und es soll dann ne anspielung sein das sie, die in mich verliebt ist was unternimmt ? wenn se genau sieht ich hab kein interesse sondern an ihren freundinnen..... also jeder normale mensch würd da denken "aha" er hat also kein interesse an mir ok lass ichs hald.....

    naja des wars von mir..... ich hab au nur pech *g* aber nimms wies kommt...
     
    #18
    Monster Beat, 28 Mai 2005
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Da ich gerade Zeit hatt hab ich mir auch mal deinen Roman am Anfang sowie den Rest des Thread gelesen. Deine Situation kommt mir doch recht bekannt vor, langer Rede kurzer Sinn ich befand mich zu 90% in der gleichen Situation wie du.

    Das einzige was dir auf Dauer helfen wird ist ein ausführliches Gespräch mit ihr - was auch die allermeisten Vorredner meinen.

    Zwischen dir und dem Mädel gibt es etwas das du nicht verarbeitet hast, quasi eine ungeklärte Situation. Das du sauer auf ihr Verhalten am Abschlussball bist kann ich verstehen obwohl ich mir sicher bin das sie sich dessen überhaupt nicht bewusst gewesen ist. Du hast ihr schomal deine "Liebe" gestanden aber sie hat mit Distanz gegenüber dir reagiert - aber das ist lange her und sicher hat sie das im Gegensatz zu dir verarbeitet. Ihrem Verhalten nach zu urteilen hat sie die ganze Geschichte mit dir schon mehr oder weniger vergessen.
    Das sie sich immer noch von dir distanziert, hat wohl den Grund das ihr beide einfach nicht wisst wie ihr miteinander umgehen sollt - und genau da musst du anfangen.

    Ruf sie an und bitte sie um ein persönliches Gespräch - einfach nur um für dich Klarheit zu schaffen und nicht um eine evtl. Beziehung zu ihr aufzubauen. Bei dem Gespräch kannst du nur gewinnen, du musst ihr genau dasselbe sagen wie du bereits im Anfangsthread sowie in den folgenden geschrieben hast. Sicher hat sie nie wirklich gemerkt wie sehr du unter der Situation leidest - du kannst ihr da keinen Vorwurf machen!
    Wenn du es ihr erklärt hast wird sie dein Verhalten wohl verstehen, sicher fühlt sie sich auch erstmal etwas überrumpelt aber das lässt sich nicht vermeiden. Anschließend muss eine Reaktion ihrerseits erfolgen.

    Was sie dir zu sagen hat steht in den Sternen, das kann keiner hier von uns beurteilen - aber danach hast du Klarheit und bist entweder frei für was neues oder für einen Neuanfang zwischen euch - auch wenn es nur auf Freundschaftsbasis hinausläuft. Ob dir eine Freundschaft zwischen euch reicht musst du entscheiden - bist du 100% auf eine Beziehung zwischen euch aus solltest du mit offenen Karten spielen und ihr das auch sagen das eine bloße Freundschaft für dich nicht mehr in Frage kommt.
    Falls für sie keine Beziehung in Frage kommt solltest du dich nicht selbst anlügen und dich konsequent von ihr distanzieren. Man(n) kann leider keine Liebe erzwingen!

    Wünsch dir viel Glück

    Wie bereits oben erwähnt, du musst sie auf jeden Fall persönlich um ein Gespräch bitten entweder am Telfon (nicht SMS!) oder du bittest sie in der Schule um ein Gespräch. Sag ihr dabei sofort das du mit ihr über eure Situation zueinander reden willst. Wenn das gesagt ist wirst du keinen Rückzieher mehr machen können. Sprechen solltest du mit ihr dann am besten bei dir oder ihr - lad sie evtl. ein. Auf jeden Fall solltet ihr bzw. du einen Zeitpunkt und Ort wählen wo ihr ungestört seit und auch Zeit habt.
    Das sie nicht auf deine SMS bzw. Email geantwortet hat ist natürlich schade vielleicht will sie sich um ein Gespräch herumdrücken - deshalt musst du es ihr persönlich sagen dann muss sie darauf eingehen.
    Jain du kannst ihr zwar deine Gefühle gestehen aber das halte ich erstmal für nebensächlich. Wie ich bereits oben geschrieben hab musst du ihr die ganze Geschichte von Anfang an erzählen - und zwar genau so wie du sie uns geschlildert hast - nur so wird es ihr möglich sein dich zu verstehen. Wenn sie sagt sie hat keine Ahnung von was du redest so darfst du es ihr nicht zum Vorwurf machen - nach dem Gespräch wird sie wissen um was es geht! "Erdrücken" bzw. überrumpeln wirst du sie sehr wahrscheinlich weil sie wohl nicht damit rechnet das du nochmal das Gespräch mit ihr suchst. Aber das lässt sich nicht vermeiden, ihr beide werdet es schon überleben.
     
    #19
    brainforce, 28 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - endlose Liebesgeschichte Liebe
banklimit
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 August 2010
14 Antworten
Chiron91
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2009
5 Antworten
Test