Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine Frau fürs Bett, die Ehefrau für den Rest?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mr. Barkley, 8 August 2005.

  1. Mr. Barkley
    0
    Guten abend ihr allen

    Sorry für den provokanten Titel, ich möchte nun mal meine Situation etwas erklären
    und hoffe auf etwas Feedback wie ihr dazusteht:

    Ich bin mit meiner aktuellen Freundin nun seit ca. 9 Jahren zusammen und sextechnisch
    ist einfach nur noch Katastrophe angesagt. Die ersten Jahren waren natürlich toll, aber
    mittlerweile hat der Alltag so Besitz von allem ergriffen dass es mich nur noch ankotzt.

    Ich weiss 9 Jahre sind eine lange Zeit, viele meiner Bekannten haben in diese Zeit eine
    Hochzeit, ein Kind und eine Scheidung reinbekommen, ich nur 2x Beziehungen:smile:

    Ich möchte jetzt nicht den Eindruck erwecken dass ich meine Freundin nicht mehr liebe,
    eigentlich ist der Gegenteil der Fall, sie bringt mich immer noch zum lachen, ich geniese
    jeden Augenblick mit ihr etc. Die ersten Jahre war der Sex natürlich toll, aber die letzten
    4 Jahre nur noch der Horror. Es gibt fast nur noch eine Nummer am Wochenende, meistens Samstag
    Abend. Unter der Woche ist schon lange vorbei, da sie immer zu gestresst von der Arbeit. Meistens
    wird dass dann eben mit Urlaubsreif etc vertröstet, aber weder in der Urlaubszeit wird es besser,
    und spätestens 2 Wochen nach dem Urlaub ist ja sowieso wieder alles vorbei.
    In den letzten 5 Jahren hatte sie glaub ich einen Orgasmus wenn ich mich recht ersinne. Alles
    was über das reine "Reinraus" hinausgeht möchte sie nicht, kaum Vorspiel, lecken etc. sowieso nicht.
    Dies war am Anfang der Beziehung auch anders. Optisch macht meine Freundin mich total an (ein Typ
    wie die Schwarzhaarige Braut aus Desperate Housewives) aber mittlerweile lässt bei mir einfach der
    Wunsch nach Sex mittlerweile auch sehrnach weil es ja eh immer nur eine "gummipuppennummer" wird.
    Es gibt auch immer mal wieder Phasen in denen ich dann nicht mal mehr einen vernünftig hochkrieg.

    Klaro führt man nach vielen Jahren einen anderen Typ von Beziehung als am Anfang, aber wir lassen
    uns beide nicht gehen und werden zu Couch Potatos sondern machen mehr Sport etc. damit mal halbwegs
    in körperlicher Form bleibt. Diese ganzen Spielchen die auch hier im Forum einem empfohlen werden wie
    Wellness Urlaub etc. bringen doch auch nichts. Das bringt es dann vielleicht für eine 1 Woche danach
    ist wieder Vorbei. Dazu muss ich dann auch noch sagen dass es viele dieser Externen Alltagsfaktoren
    wie Haus abbezahlen, Massig Überstunden etc. die auch viel Lustkillen bei mir noch gar nicht existieren.

    Letztens kamm in der Serie "Raymond" mal der Satz vor, man geht mit seiner "Ehefrau" nicht zum Essen fein
    aus um sie ins Bett zu bekommen. Leider muss ich sagen trifft dies bei mir auch 100% zu, was mich
    persöhnlich sehr stört. Man zieht sich gut an zum weggehen, stylt sich, und kommt nach hause, zieht
    den Schlafanzug an und geht pennen. Überbewerte ich den Sex? Aber auf der anderen Seite ist es doch
    genauso deprimirend mit 30 zu sagen, so das wars Sexuell für dich im Leben, jetzt schiebst du halt
    deine Frustnummer. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es meiner Freundin grosartig anders geht,
    aber sie kann einfach überhaupt nicht aus ihrer Haut raus.

    Letzendlich ist auch für mich so, keine Ahnung ob diese Einstellung extrem Matchomässig oder Arrogant
    ist; ich will keine Frau heiraten die von mir nicht mal mehr einen Orgasmus bekommt geschweige Kinder
    mit ihr bekommen.

    Über die Forensuche bin ich auf Themen gekommen die ähnliche Erfahrungen schildern und in meiner ersten
    Beziehung habe ich auch sowas ähnliches erlebt. Deswegen frage ich mich wirklich manchmal wäre es
    nicht besser (für alle?) wenn man seinen Trieb andersweitig befriedigt.
     
    #1
    Mr. Barkley, 8 August 2005
  2. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Was ich in deinem Text nicht finden konnte ist, ob du ihr das auch schonmal so deutlich und fair gesagt hast.
     
    #2
    Touchdown, 8 August 2005
  3. Nur-Lag
    Gast
    0
    Ich hab mir auch gerade geadacht: Ihr seit 9 Jahre zusammen, aber in deinem text steht nicht, ob ihr miteinander mal drüber geredet habt.
     
    #3
    Nur-Lag, 9 August 2005
  4. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du beantwortest deine "provokante" Frage doch selbst! Eigentlich willst du keine Frau heiraten und Kinder mit ihr haben, die nicht mal einen Orgasmus von dir "bekommt". Dann heirate sie nicht, geh deiner wege und mach das was Mann deiner Meinung nach sonst mit 30 machen sollte. So einfach- glaube nicht, dass man jemand tausendpro lieben kann, wenn einem die Einstellung des Anderen in einem so wichtigen Bereich wie Sex so abgeht.
     
    #4
    popperpink, 9 August 2005
  5. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Wie wärs, wenn Du Ihr einfach sagst, dass es so nicht weiter geht?
    Das Du, und Sie bestimmt auch sehr unglücklich bist/ seid?!

    Sprich mit Ihr, nach neun Jahren sollte man sich so sehr lieben, und vertrauen, dass man einander doch ehrlich sein könnte.. oder?

    rad




    -------------------------------
    Lest alle meine Liebesgeschichte :zwinker:
     
    #5
    radiobrain, 9 August 2005
  6. komarac
    Gast
    0
    Mann braucht ne Frau, ne Geliebte und eine mit der er sex hat :zwinker:

    so hart es klingt, aber ein ende mit schrecken is besser als ein schrecken ohne ende :geknickt:
     
    #6
    komarac, 9 August 2005
  7. Mr. Barkley
    0
    Das hab ich wohl vergessen zu erwähnen, natürlich hab ich mit ihr darüber gerdet, schon sehr sehr oft. Naja sie ist sich des Problems schon bewust, kann aber nichts dagegen machen. D.h. dass ihr es relativ schwer fällt über
    Sexuelle Handlungen zu reden, und eben noch schwerer fällt dass ich Sie verwöhne beim Sex.
     
    #7
    Mr. Barkley, 9 August 2005
  8. cojobo
    Gast
    0
    Und du siehst da keine Chance dass es Schritt für Schritt wieder besser wird? Also versuchen so langsam wieder die sexuelle Spannung aufzubauen?
     
    #8
    cojobo, 9 August 2005
  9. Fowel
    Fowel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    103
    2
    vergeben und glücklich
    hmm... schwierig, schwierig.... Sie lässt sich auch nicht verwöhnen, schade! Wenn ihr zwei vieleicht, es scheint ja, dass es ein grundliegendes Problem ist, dass ihr beide mal zu einem Berater geht ?!? Wenn bei euch alles andere klappt nur der verdammte Sex nicht, das ist ja nicht so schlimm, sowas haben andere leude auch, die gehen dann mal zu so nem Sexberater oder wie auch immer dies heisst, da wird euch dann geholfen, bin ich mir ziemlich sicher. Darauf hin wird eure Beziehung dann auch mal wieder glänzen...


    mfg
     
    #9
    Fowel, 9 August 2005
  10. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Eventuell hilft es ja, wenn ihr ganz bewusst mal nen sexfreien Monat einlegt. Also einfach mal zu ihr sagen, dass du nen Monat ertmal keinen Sex mehr möchtest, weil die das einfach zu mechanisch und leidenschaftslos ist. Vielleicht wird ihr in der Zeit bewusst, was ihr eigentlich fehlt und der Reiz des Verbotenen kann ja schon sehr anturnend sein.
    Ansonsten wäre sicher, wie schon erwähnt, ein Beziehungsberater sicher eine Möglichkeit.
     
    #10
    Touchdown, 9 August 2005
  11. ECMusic
    Gast
    0
    Hi!
    Hab mit meiner Freundin ein ähnliches Problem, wir sind seit 6,5 Jahren ein Paar...
    Sex ist immer seltener geworden, allerdings ist es so, dass es, wenn es dazu kommt, immerhin sehr leidenschaftlich ist (für beide).
    Ich denke, dass eine Beziehung auf Dauer nur funktionieren kann, wenn es auch im Bett stimmt, Liebe ohne Sex kann nun mal nicht funktionieren, das zu denken wäre naiv...
    Ich denke, wenn du deine Situiation so belässt, wie sie momentan ist, ist es weder für dich noch für eure Beziehung gut... Ihr habt schon darüber geredet, sie erkennt das Problem und sagt, sie könnte nichts daran ändern... Auch das eknne ich :zwinker: Mittlerweile habe ich erkannt, dass es nicht IHRE Sache ist, etwas daran zu ändern, sondern die Sache von beiden... Sprich: Ihr müßt zusammen (!!!) versuchen, dieses Problem zu lösen. Und zwar nicht nur durch reden, sondern durch Taten...
    Ich weiß dass man in einer langen Beziehung dazu neigt, den anderen als selbstverständlich hinzunehmen. man muss sich aber klarmachen, dass es das nicht ist. das heißt im Klartext, tut beide was dafür, dass der jeweils andere euch wieder attraktiver findet... Entdeckt neue Möglichkeiten beim Sex, versucht dem anderen klarzumachen, was ihr gerne ändern würdet, was ihr neues ausprobieren möchtet etc....
    Ich würde die Flinte nicht übereilt ins Korn werfen, solltest du dennoch merken, dass du so nicht leben kannst, dann kannst du immer noch als letzte Konsequenz die Beziehung beenden.
    Du solltest aber im Hinterkopf behalten, dass das Problem vieleicht nicht nur auf deine jetzige Freundin beschränkt sein könnte. Da du sie liebst, solltest du alles tun, um die Beziehung zu retten und die Mißstände zu ändern. Denn selbst wenn du Schluss machst, dich neu verliebst und zu7nächst alles wieder leidenschaftlich etc. ist, wird sich auch in der neuen Beziehung irgendwann der "Alltag" einschleichen und du stehst vor dem gleichen Problem...
    Es ist doch irgendwie schade, wenn der einzige Weg wieder Schwung in sein Sexleben zu bringen, der Wechsel des Partners ist, oder?!
     
    #11
    ECMusic, 9 August 2005
  12. madelaine77
    0
    Auch wenn ich jetzt als Buh-Frau da steh. In meiner Partnerschaft war nach 6 1/2 Jahre fast total die Lust raus in Bezug auf Sex.
    Hatte mich dann mit einem anderen Mann getroffen (wo leider auch Gefühle waren) und das hat mein Partner mitbekommen. Sex hatte ich mit dem anderen aber nicht.
    Aber dieser "fast" Seitensprung hat uns dazu gebracht miteinander zu reden, über Gefühle, Wünsche etc.
    Jetzt haben wir den Spaß beim bzw. am Sex wiedergefunden.
    Drück dir die Daumen das es klappt.
    Aber reden ist meist besser....als Fremdgehen oder Geliebte, denn ich denke mal das da auch unter Unständen Gefühle entstehen können und die Beziehung geht vorbei.
     
    #12
    madelaine77, 9 August 2005
  13. [MK]
    [MK] (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    Das ist normal bei Frauen.
    Keine Ahnung warum, aber in 90 % aller langjährigen Beziehungen geht die Sexlust der Frau extrem in den Keller.

    Das Probelm ist, dass es bei den Frauen meistens so ist, dass Sie Berufsleben und Freizeit nich voneinander trennen können. Sie kommen heim und kauen den ganzen Scheiss, der auf der ARbeit war nochmal mit dir durch.

    Wen wunderts, wenn da die Lust aufs Ficckken vergeht.
    Ich komm heim und wenn ich was gutes erlebt hab, erzähl ichs, freu mich nochma drüber und genieße dann meine Freizeit, viele Frauen könne das nicht und wie sichs auswirkt sehen wir oben.
     
    #13
    [MK], 9 August 2005
  14. Calla
    Calla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    Single
    Mach ihr klar, dass du keine Lust hast, dein ganzes Leben so zu verbringen, aber gib ihr gleichzeitig das Gefühl, dass sie eigentlich die Richtige ist. Ihr euch aber quasi auf den Endpunkt zubewegt.

    Wenn deine Freundin Probleme hat, sich fallen zu lassen, und vorher nicht(habe ich so verstanden), dann muss es doch irgendeine Schlüsselpunkt gegeben haben...vielleicht mal ein bisschen Stressabbau? Da schließe ich mich meinen Vorrednern an. Wenn man schon gefrustet nach Hause kommt, kann man wahrscheinlich nicht aus seiner Haut!

    Ich würd langsam Nägel mit Köpfen machen, bevor es zu spät ist.
     
    #14
    Calla, 9 August 2005
  15. Calla
    Calla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    Single
    Hat sich jetzt was ergeben?
     
    #15
    Calla, 11 August 2005
  16. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Bitte dann schreib Ihr einen Brief wenn Sie nicht über Sex reden kann!!!!
    Das sind die Dinge die ich mir mal später schlimm Vorstelle wenn wir nicht mal darüber reden könnten :grrr:

    Und vielleicht nimmt Sie sie falsche Pille und ist auch deswegen Sexunlust(ig)
    Ich mußte mal Pillenpause machen und war wieder richtig rattig,
    hab ich gleich gewechselt!!!
    Es war aber vorher auch nicht so das ich da nciht gewollt hätte,es war mehr unlust!!!! Jetzt zum Glück wieder viel Lust :smile:
     
    #16
    Ilenia, 12 August 2005
  17. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ja was ich ni versteh, was fällt ihr so schwer dran wenn du sie verwöhnen möchtest? denkt sie dann das sie dich auch verwöhnen muss und sie das nicht will?
    ja brief schreiben is auch ne methode
    und das mit der pille wäre auch ne möglichkeit...
     
    #17
    zwieselmaus, 12 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frau fürs Bett
Lion
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2011
31 Antworten
reflective
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2006
15 Antworten