Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine Große Lüge!! aber trennungsgrund?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Global1984, 25 Dezember 2006.

  1. Global1984
    Global1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Hallo,

    Ich habe da ein riesen Problem.... Ich habe meiner Freundin 2 Jahre lang gesagt "Das ich Abi" hätte!! Was ich nicht habe! Nun ist es rausgekommen und sie hat schluss gemacht!:cry:
    Aber ich habe es ihr solange nicht gesagt.. weil ich Angst hatte und auch irgendwann der punkt überschritten war wo ich es sagen konnte!
    Aber irgedwie will sie es nicht verstehen, das alles andere richtig war und ich nur in diesem Punkt belogen habe... Alle und auch ihre Freunde sagen es gibt schlimmeres.. da ich sie ja nicht betrogen hätte!
    Was sagt ihr dazu? würdet ihr eurem Freund verzeihen? Wir waren 2 Jahre zusammen und haben unser Leben geteilt und 100% unserer Freizeit miteinander verbracht! Wir hatten in diesen 2 Jahren nicht einmal richtig Streit und es war so perfekt... Ich liebe sie immer noch so sehr und weiß einfach nicht was ich machen soll.... Könnt ihr mir dabei helfen oder Tipps gebe?

    Danke und schöne Weihnachten
     
    #1
    Global1984, 25 Dezember 2006
  2. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich finde das irgendwie ziemlich absurd... Warum ist die ganze Sache überhaupt ein Thema? Ich könnte mir in einer Beziehung wichtigere Sachen vorstellen als den Bildungsgrad der Partner. Dass sie wegen einer Unsinnigkeit Schluss macht ist genauso unsinnig wie die Unsinnigkeit selbst schon unsinnig ist, vielleicht sogar noch unsinniger. :ratlos:
     
    #2
    Razzepar, 25 Dezember 2006
  3. Global1984
    Global1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    Single
    Es geht ihr ja nicht um das Abi... sonder dass ich sie belogen habe und ich ihr dabei in die Augen geguckt habe usw.. eben die lüge über 2 Jahre
     
    #3
    Global1984, 25 Dezember 2006
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ja, ich würde das verzeihen, weil ich den Grund verstehe. Jemand, der lügt, weil er Angst hat nicht zu "genügen", lügt nicht automatisch auch aus schlimmeren Gründen. Natürlich wäre ich trotzdem gekränkt ... vor allem, weil es ja heißt, dass der Partner mir nicht recht vertraut hat. Ich würde denken: Warum sagte er nicht die Wahheit, denkt er echt ich bin so oberflächlich? - Aber ich würde wohl glauben, dass es sozusagen eine Verzweiflungslüge war.
    Vielleicht braucht sie nur etwas Zeit, um das zu verdauen, und erkennt nach ner Weile, dass sie überreagiert hat. Allerdings gibt es auch Menschen, die allergisch auf jede Art von Lügen reagieren und für die es quasi egal ist, ob du sie aus Bosheit anlügst oder aus Angst, dass sie wegen des nicht vorhandenen Abis blöd reagiert. Dann hast du schlechte Karten. :-/
     
    #4
    Ginny, 25 Dezember 2006
  5. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Mein Ex hat mir auch erzählt, er hätte Abi. Nach einigen Monaten fand ich raus, dass es nicht so ist. Wütend war ich aber nicht, er tat mir vielmehr leid, dass er mich belügen musste, weil er sich offenbar nicht gut genug für mich fühlte. Hab ihn dann drauf angesprochen, er hat es mir erklärt und damit wars dann gegessen. Immerhin war er ja auch schon 28 und hatte einen guten Job, was spielt das dann noch für eine Rolle.
    Klar ist es nicht toll, wenn man belogen wird, schon gar nicht zwei Jahre lang.
    Hat sie dich denn nicht nach den Gründen deiner Lügen gefragt?

    Schlimmstenfalls sollte sie sauer und ihr Vertrauen etwas angeknackst sein, aber deswegen gleich Schluss zu machen finde ich schon sehr überzogen. Hört sich so an, als hätte sie nur auf einen Grund gewartet :ratlos:
     
    #5
    ~Vienna~, 25 Dezember 2006
  6. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Hat sie denn selber Abi?
    Also ich würde es auch verzeihen, denn wenn ihr 2 Jahre zusammen wart, warst du ja anscheinend nicht so "dumm", dass sie dein Abi angezweifelt hätte. :tongue: (und ja, für mich spielt Bildung in einer Beziehung schon eine Rolle, der Schulabschluss aber nicht)

    Versuch ihr doch zu erklären, warum du das getan hast? Hast du dich geschämt, weil sie Abi hat und du nicht? Oder wieso hast du ihr das überhaupt aufgetischt?

    So gravierend find ichs jetzt nicht, aber schön war es natürlich auch nicht, vor allem wenn sich das über 2 Jahre lang hingezogen hat.
     
    #6
    User 12900, 25 Dezember 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Was hast du denn eigentlich für ein Schulabschluss, ist er soviel niedriger? :ratlos:
    Ich finde es schon übel, dass du sie angelogen hast... wenn es jetzt für kurze zeit gewesen wäre: ok! Aber doch keine 2 jahre lang? Natürlich gibt es in einer Beziehung andere prioritäten aber ich kann sie da schon irgendwie verstehen, dass sie das richtig bedrückt und sie sich verarscht fühlt. Wahrscheinlich denkt sie, es könnten noch andere Dinge ans Tageslicht kommen, die nicht stimmen.

    Angst ist ja schön und gut aber war die Angst denn so groß? Das kann ich irgendwie nicht verstehen, fühlst du dich so sehr herabgestuft?

    Ich denke, dass sie jetzt erstmal geschockt war aber das nach einiger Zeit vielleicht wieder abklingt.
     
    #7
    User 37284, 25 Dezember 2006
  8. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ach, findest du jemanden zwei Jahre zu belügen, ist keine Form des Betrugs? Jedenfalls ist es doch ein ziemlich großer Vertrauensbruch! Ich finde es heißt schon was, dass du die ganzen zwei Jahre mit dieser Lüge leben konntest. Ich sag mal vorsichtig, dass das nicht grad auf einen super guten Charakter hindeutet. Ob ich dir das verzeihen könnte, weiß ich auch nicht. Immerhin ist ja auch das ganze Vertrauen futsch, das sich in den zwei Jahren aufgebaut hat. Und man fragt sich selbstverständlich, ob man nicht noch in anderen Dingen belogen wurde.

    Gib ihr noch Zeit über alles nachzudenken. Wenn ihr ansonsten wirklich sehr glücklich wart, wird sie dir vielleicht noch eine Chance geben. Schreibe ihr vielleicht einen Brief, in dem du dich nochmal für alles entschuldigst und ihr erklärst wie es soweit kommen konnte. Und dann warte auf eine Entscheidung von ihr... Viel Glück.
     
    #8
    User 7157, 25 Dezember 2006
  9. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ich find das ganz schön übel. Ich wäre ziemlich sauer. Ich weiß nicht, ob ich sowas verzeihen würde. Mir würde es da, genau wie deiner Freundin, nicht unbedingt darum gehen, dass du kein Abi hast. Du hast sie über 2 Jahre angelogen. Für mich wäre das ein ziemlicher Vertrauensbruch und ich würde mir Gedanken darüber machen, ob du noch in anderen Punkten gelogen hast. Du sagst, dass du sonst nicht gelogen hast, aber das kann sie nunmal nicht wissen.

    Ich würde nochmal mit ihr sprechen. Sag ihr deine Gründe warum du sie angelogen hast und entschuldige dich aufrichtig bei ihr. Vielleicht kannst du sie ja nochmal umstimmen.
     
    #9
    Jolle, 25 Dezember 2006
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Hört sich an wie im Film. Süß irgendwie.

    Find es etwas übertrieben von deiner Freundin deßwegen Schluss zu machen. Sie muss doch verstehen dass du das ihretwegen gemacht hast, weil du ihr wahrscheinlich (so sehe ich das) "imponieren" wolltest das du das Abi hast.

    Ich muss zwar sagen ne blöde Idee war das schon oder? Aber ich denke mal du hast das nicht einfach so entschieden sondern dir reiflich überlegt dies zu tun?!.

    Red doch mal mit ihr, vielleicht versteht sie es ja doch noch.

    Viel Glück
     
    #10
    capricorn84, 25 Dezember 2006
  11. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Wie kann man so wenig Selbstwertgefühl haben, um einen Schulabschluss erfinden zu müssen, den man gar nicht hat??
    Ich sehe da nicht nur ein Problem mit dem Anlügen, sondern auch gewisse charakterliche Probleme.
     
    #11
    DerKönig, 25 Dezember 2006
  12. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Jup, so sehe ich das auch.
     
    #12
    *Luna*, 25 Dezember 2006
  13. darkages
    Benutzer gesperrt
    432
    0
    0
    Single
    Wäre bei uns in der Beziehung damals kein Thema gewesesn. Mein Freund hatte sowieso immer das Talent dazu, dinge zu verdrehen, die er vor Jahren mal gesagt hatte:grin: Machen das Männer allgemein nicht so? :ratlos:
     
    #13
    darkages, 25 Dezember 2006
  14. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet

    nur ist es ein himmelweiter unterschied, ob man nach ner gewissen Zeit ne Geschichte verdreht,weil man sich vllt.nimmer ganz genau dran erinnern kann oder ob man bewusst 2 Jahre lang seinen Partner anlügt...

    ich weiß auch net, ob ichs verzeihen könnte...wenn mir mein schulabschluss peinlich wär, würd ich alles anstreben, einen besseren zu erreichen,anstatt zu lügen...
     
    #14
    Browneyedsoul, 25 Dezember 2006
  15. Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann deine Freundin schon etwas verstehen. Immerhin hast du sie ja zwei Jahre angelogen. Klar, es ist vielleicht nichts Wichtiges gewesen. Fakt ist dennoch, du hast deinen Partner, der dir vertraut, angelogen. In einer Beziehung vertraut man doch dem Partner. Man erwartet vom ihm nicht angelogen zu werden etc. Und wenn so etwas nach 2 Jahren rauskommt, ist es schon ein Schlag ins Gesicht bzw. ein Stich ins Herz.
    Ich kann mir allerdings sehr gut vorstellen, dass es eine Kurzschlussreaktion war und deine Freundin noch weiterhin mit dir zusammen bleiben möchte. Jedoch ist dann viel am Vertrauen zu arbeiten.
    Mh, ist schon eine schwierige Situation. Man weiß ja nicht, wie wichtig ihr dein Abitur ist. Vor allem geht es ja nicht nur um deine Freundin. Ihre Eltern und Freunde dachten dann sicherlich auch, du hättest Abi.
    Gebe ihr ein oder zwei Tage Zeit und versuche vielleicht mit ihr noch einmal in Ruhe darüber zu reden.
     
    #15
    Zanzarah, 25 Dezember 2006
  16. Brittany
    Brittany (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Kann ja sein, dass das nicht unbedingt eine Lüge ist, die ein Grund zum Schlussmachen ist, aber ich denke deiner Freundin ging es eher darum, dass sie nun glaubt dir auch andere Dinge nicht glauben zu können..
    Ich kann das gut verstehen, dass sie Schluss gemacht hat, denn sie hat nicht gemerkt, dass du gelogen hast und vermutet, dass du sie vielleicht auch noch bei anderen Dingen belogen hast.

    Du musst irgendwie ihr Vertrauen zurückgewinnen und ihr erklären warum du sie angelogen hast. Dann wird das schon wieder....
     
    #16
    Brittany, 25 Dezember 2006
  17. Global1984
    Global1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    Single
    Ich habe mich vorhin mal mit ihr getroffen.. Es sind jetzt 2 Wochen her und naja sie bleibt wie gesagt bei ihrem Entschluss und will ihn auch nicht ändern! Aber als wir geredet haben und sie angefangen hat zu weinen ist sie zu mir gekommen und hat mich in den Arm genommen und gesagt "Ich Liebe dich und ich würde es mir wünschen, dass es so wird wie früher" Aber sie hat auch gesagt sie kann es einfach nicht! Ihr Bauch sagt es ihr und auch ihr Verstand...
     
    #17
    Global1984, 25 Dezember 2006
  18. Mewkew
    Mewkew (30)
    kurz vor Sperre
    464
    0
    0
    Single
    Lol also sowas ist nun echt kein grund. Ich verstehe erstens nicht wie man wegen sowas schluss machen kann (oder hat sie vielleicht doch nur die erstbeste gelegenheit wahr genommen ?? ..) und zweitens versteh ich warum man anderen vor machen will abi zu haben ? Mehr als lächerlich das ganze.
     
    #18
    Mewkew, 25 Dezember 2006
  19. Global1984
    Global1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    Single
    Naja was heist kein Grund.... Ich verstehe sie ja auch! Und sie sagt auch das sie für sich und ihren Stolz nicht verlieren will... Jeder Mensch denkt und fühlt eben anders... Und ich hoffe noch auf den Spruch " Alte Liebe rostet nicht"
     
    #19
    Global1984, 26 Dezember 2006
  20. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich fände das aber auch schlimm. Nicht aus dem Grund, dass du kein Abi hast, sondern einfach weil du sie 2 Jahre (!!!) angelogen hast. Das ist eine ganz schön lange Lüge, und ich glaube, die Situation sähe nochmal anders aus wenn du es ihr selber gesagt hättest (du hast ja geschrieben es ist "herausgekommen). So würde ich mich auch sehr hintergegangen und enttäuscht fühlen. Also ich kann deine Freundin gut verstehen.
     
    #20
    starlight169, 26 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Große Lüge trennungsgrund
Theaoden
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2015
1 Antworten
Bina666
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2008
6 Antworten
Kokosflocke
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 März 2008
8 Antworten