Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine kleine Katze - Kosten?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von AndreR, 3 August 2004.

  1. AndreR
    Gast
    0
    Hi @ All

    Zur Info: ich lebe mit meiner Freundin zusammen in einer 50m² Wohnung, Paterre.
    Heute haben wir ein Angebot bekommen, eine kleine Katze auszunehmen.

    An sich ist der Gedanke sehr schön (wir sind eh etwas verrückt nach Katzen) und die Umstände sind schon klar (Wohnungskatze, Katzengerechte Umgebung, etc) und würden uns nicht abschrecken.

    Aber wir sind beide Auszubildende und von daher ist leider ein großer Knackpunkt das Geld.
    Was kostet eine Katze im Monat so an Unterhalt? Ich meine jetzt Fixkosten, die Einmalkosten zur Anschaffung (Katzenklo, Napf, Katzengras, Kratzbaumetc) sind uns klar. Aber was würde an Dauer auf uns zukommen?

    Und 2te Frage: egal ob Katze oder Kater (die kleinen sind vor 4 Tagen geboren worden :verknallt ), sie/er müsste auf jeden Fall kastriert werden (Kater wegen "Spritzen", also Gebiet markieren und Katze wegen Rollig sein). Was kostet eine solche Kastration und ab wann darf man sie vornehmen lassen?

    Und allgemein: was würde es sonst so zu beachten geben bei einer Wohnungskatze? Bisher hatte ich nur Draußen-Katzen.

    Vielen Dank schonmal
     
    #1
    AndreR, 3 August 2004
  2. SchwarzeFee
    0
    ausnehmen??? :eek: Die arme Mietze!!! :frown: :zwinker::grin:


    Kann man so pauschal ned sagen...
    Du musst halt vielleicht einmal in der Woche Katzenfutter kaufen, was jetzt aber ned sooo teuer ist (man muss ja ned das Teuerste nehmen, nur leider sind Katzen fernschmecker und unsere Katze will z.B. nur bestimmte Sorten). Ab und an muss die Katze geimpft werden, ebenfalls nochmal Kosten.
    Joa, ansonsten ist eine Mietze eigentlich ein recht angenehmes Haustier, weil sie sich alleine putzt und alles möglich alleine macht.

    Ich würde dir jetzt aber keine genauen Zahlen nennen wollen, weil ich will nichts flasches sagen.
    Ich kann jedem nur empfehlen sich bevor er sich ein best. Tier anschafft ein Buch zu kaufen in dem alles drin steht. In wirklich guten Büchern wirst du über alles informiert (auch Kosten). Musst du dich mal erkundigen.

    Kastration ist so ne Sache: Bei Katzen ist das eine richtig große OP, während das bei Katern nur ein kleinerer Eingriff ist.
    Unsere Katze hat nun ein richtig große Narbe am Bauch, die zwar nicht mehr weh tut, aber sie lässt sich z.B. nicht am Bauch anfassen,da kratzt sie sofort.
     
    #2
    SchwarzeFee, 3 August 2004
  3. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    :wuerg:
    Na du bist aber auch nicht besser, liebste Fee :zwinker:
     
    #3
    emotion, 3 August 2004
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wohnungskatzen sollte man nicht alleine halten.

    Katzen gelten zwar als Einzelgänger, haben aber als Freigänger immer wieder die Möglichkeit andere Katzen zu sehen, mit ihnen zu spielen usw. - und die nehmen sie auch wahr. Eine Wohnungskatze kann das nicht.

    Ehrlich gesagt halte ich auch nicht viel von Katzen in Wohungen, wenns keine guten Gründe gibt. Wenn das arme Tier schon nicht raus darf - wieso sucht ihr nicht im Tierheim nach einer Katze die aus irgendeinem Grund die Wohnung sowieso nicht verlassen darf?
     
    #4
    User 505, 3 August 2004
  5. AndreR
    Gast
    0
    Hach, die Deutsche Rechtschreibung. Dieser Spruch gewinnt seinen ganz eigenen Witz :tongue:

    Genau diese Sachen hatten wir auch schon auf der Liste. Ist da sonst nichts? Wie ist es z.B. mit Katzengras? Wie lange hält so ein Vorrat und was kostet er?

    Ein solches Büchlein besitze ich tatsächlich, jedoch ist dies bereits 10 Jahre alt... von daher bin ich/wir uns schon relativ im Klaren, was eine Wohnungskatze bedeuten kann.

    Hm, ja daran hab ich auch gedacht. Wobei meine Katze (die jetzt bei meinen Eltern lebt) ebenfalls kastriert ist (als Katze, kein Kater) und die sich sogar ausnehmend gern am Bauch kraulen lässt - obwohl ich eher denke, das sie zu faul ist, sich zu wehren.
    Das ist wohl von Tier zu Tier unterschiedlich...

    @serenity
    Ich bin auch nicht der absolute Verfechter von Katzen in Wohnungen, komme selbst vom Dorf und Katzen hatten da bisher immer Freilauf - finde ich auch besser. Aber genauso habe ich in meinem Bekanntenkreis Katzen die glücklich in Wohnungen leben.
    Das mit dem Tierheim ist ein guter Punkt, den du da ansprichst. Bei uns ist diese Frage, ob Katze oder keine Katze nur erst aufgekommen, weil bei einer Arbeitskollegin die Katze geworfen hat und die Jungen sonst "nicht behalten werden können".

    Hoffe auf weitere Meinungen/Infos
     
    #5
    AndreR, 3 August 2004
  6. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    tja ich habe zwar eine Katze aber ich wohne in nem haus, da fällt schon sowas wie katzengras weg. Also ich würde dir auch empfehlen mal ein Buch zu kaufen. Das hilft ungemein. Also mine Katze leckt lieber Pflanzen ab, aber bestimmt auch nur weil sie vor der Tür nen großen Garten mit jeder menge Gras hat.
    Tja aber wie Serenety schon schrieb. So ne Katze allein in ner kleinen Wohnung. Ist net so doll. Ich meine du sperrst sie quasi ein. Wenn solltest du ihr schon nen Spielgefährten mitbesorgen.
    Also im gro denk ich mal 2mal Futter am Tag je 1€ plus Katzengras(keine Ahnung wie lang das hält) 3€. Ja, dann noch Katzenstreu, hin und wieder Spielzeug, am besten Tischtennisball. Ich denk mal auf 60€´- 70€im Monat wirst schon kommen, für eine Katze.
    Aber schön lieb das Tier behandeln!!!

    evil
     
    #6
    User 10015, 3 August 2004
  7. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Also .. ich melde mich dann auch mal als Katzenhalterin zu Wort.

    Zu den Kosten , da kann ich auch nix sagen ..
    Ich habe zu Anfang 2 Näpfe gekauft , 1 Kratzbaum und ein Katzenklo und
    diverses Spielzeug , sowie ne Bürste ( Langhaarkatze).
    Bin glaube ich schon so an die 80-90 Mark gekommen ..

    Katzengras hat meine nie angerührt .. war also völlig umsonst, da sie nur in
    der Schale gebuddelt hat ..

    Meine Katze frisst auch eigentlich fast alles, man muss sie nur von Anfang an
    daran gewöhnen .. also an verschiedenes Futter, immer schön abwechseln,
    dann geht das auch ...

    Also man kann Katzen sowie Kater entweder kastrieren oder steralisieren ..

    Beim Kastrieren wird halt alles rausgenommen soweit wie ich das nun aus meinem
    Buch verstanden hab und beim steralisieren werden nur die Leiter durchtrennt..
    Da wird die Katze dann glaub ich auch noch rollig..

    ABER .. man muss ne Katze nicht unbedingt kastrieren, meine ist es auch nicht
    und sie wird auch nicht rollig, da sie die Pille kriegt.
    Ja,ganz richtig. Die Katzenpille. :grin:

    Kriegt man beim Tierarzt, die Packung hält ewig lange da man von den Tabletten
    nur eine halbe in der Woche verabreichen muss..

    Impfung .. da reicht bei ner Hauskatze eigentlich nur Katzenschnupfen und Katzenseuche .. das waren so 80 Mark glaub ich .. für die Kombispritze ..

    Wurmkuren kommen dann auch noch jedes Viertel Jahr dazu.. ist aber nicht so
    teuer..



    Bei ner Wohnungskatze würde ich auch zu nem Spielgefährten raten.. Meine
    ist leider noch alleine, weil mir keine zweite Katze erlaubt wurde, aber sobald
    ich umgezogen bin, kommt ein kleiner Spielgefährte dazu ..


    Tinu

    60-70 Euro im Monat ? so viel ?

    Ich hab mal n Bisschen rumgerechnet..

    Meine bekommt abends einmal nassfutter.. so ne Schale und sonst trockenfutter.. (ab und an leckerli)..

    Nassfutter sind ungefähr 8 Euro im Monat .. kostet im Lidl und Aldi nämlich nur
    25 Cent ..

    Trockenfutter.. müssten 1-2 Packungen sein , Pro Monat.. je nachdem vie groß
    die Katze ist .. sind bestimmt auch höchstens nur 5 Euro ..

    also sind wir bei 13 Euro ..

    Und dann noch Katzensteu.. 2-3 Packungen / a 10 kilo im Monat (weiß nich genau, vielleicht etwas übertrieben) .. sind höchstens nochmal 15 Euro ..

    28 Euro.. / Monat..

    mehr nicht ..denke ich ..


    oder hab ich was gravierendes vergessen ?
     
    #7
    Tinu, 3 August 2004
  8. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    zu der Wurmkur muss ich noch sagen das die nur gemacht wird wenn die Katze Würmer hat, sonst ist das sinnlos, das hat jedenfalls mein tierarzt gesagt.

    evil
     
    #8
    User 10015, 3 August 2004
  9. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    naja.. die katze soll doch garnicht erst würmer kriegen .. weil das ist einfach
    abartig , wenn die dann die würmer in der wohnung verteilt..
     
    #9
    Tinu, 3 August 2004
  10. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Der meinte aber das das nicht zur vorbeugung ist. Na ja mien Katze hatte das gottseidank noch net. Hoffentlich bleibt das so. Ich werd den Arzt das nächste mal noch mal fragen, evt. hab ich ja auch was falsch verstanden.

    evil
     
    #10
    User 10015, 3 August 2004
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also ich denk ma, wir geben für zwei kater im monat so ca 20 euro für feuchtfutter aus.. sie bekommen zusammen eine dose am tag und es steht immer trockenfutter da.. allerdings fressen sie zum glück nur das billigfutter.. ich hab mal gewagt sheba anzubieten.. die ham mich angeguckt, als wolle ich sie vergiften und haben es nich angerührt

    unsere kater sind auch wohnungskatzen.. und sie sind glücklich.. sie kennen es nich anders.... man muss ihnen halt ein bischen abwechslung bieten.. viel spielzeug (immer mal was anderes hinlegen und was wegpacken), was zum klettern... usw.. es gibt auch ein tolles buch, wohnungskatzen heißt das glaub ich...

    katzengras is nich unbedingt nötig.. wenn du es behandelst wie eine richtige pflanze (also gießen), kann es total lange halten.. bei uns meist ein halbes jahr und länger (von vitakraft)

    bei wohnungskatzen kommst du mit 20l katzenstreu im monat aber nich hin.. und wenn doch, frag ich mich ernsthaft, wie oft man das klo dann sauber macht :ratlos:

    vergiss nich den kratzbaum und auch den transportkorb mit einzurechnen, dass sind die teuersten sachen bei den anschaffungskosten

    und nimm bitte zwei, wenn sie in der whg bleiben soll

    wegen kosten der kastration: unsere kater wurden mit 1,5 jahren kastriert, weil ich wollte, dass sie auswachsen.. hat für beide 150 euro gekostet

    wurmkuren kriegen die katzen eigentlich nur nach der geburt und sonst nur dann, wenn man sie neu hat oder sie eben würmer hat...

    jepp..
    (und wo wir scho ma beim aufzählen der rechtschreibfehler sind: sterilisieren :grin:
     
    #11
    Beastie, 3 August 2004
  12. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    ich oute mich jetzt auch mal als katzenbesitzer. zusammen mit mir leben zwei norwegische waldkatzen und ein maine coon. die drei sind hauskatzen und fühlen sich absolut wohl. es ist aber korrekt, dass hauskatzen nicht alleine gehalten werden sollten.

    die genannten € 60.-- bis € 70.-- im monat scheinen zwar sehr hoch, sind aber vermutlich realistisch. irgendwann muss ein neuer katzenbau her, dann mal neues spielzeug oder ein ausserplanmässiger tierarztbesuch (von den kleiderrollern um die katzenhaare zu entfernen ganz zu schweigen... *g*).

    aber die ganzen kosten relativieren sich sofort, wenn sie dein herz erobert haben und sich in den heissen sommernächten im bett dicht in dich schmiegen... :angryfire :grin:
     
    #12
    president, 4 August 2004
  13. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt

    Tut mir leid, ich schäme mich .. :grin:
    jetzt weiss ich auch,warum ich den Zusammenhang zwischen Sterilisation und _steralisieren_ immer so komisch fand .. ^^

    aber jeder weiß ja,was gemeint war .. :tongue:

    Mit den 20 Litern war nur so ne Schätzung .. ich kümmer mich da im Moment
    nicht drum, meine Oma besteht drauf, das alles zu machen ..

    Aber bald werd ichs wissen, wenn ich mit dem Tiger alleine wohne ..
     
    #13
    Tinu, 4 August 2004
  14. AndreR
    Gast
    0
    Hi

    Also: eine 2te Katze würde a) nicht möglich sein und b) dann wohl doch zuviel werden. Es sollte wenn dann bei einer bleiben.

    @beastie & Tinu
    Danke für die Beiträge, damit kann ich schonmal sehr viel anfangen. Eine Frage wäre noch: ist die Kastration einer Katze teurer als bei einem Kater (weils n größerer Eingriff ist)? Ab wann könnte man das frühestens machen?

    @president
    "aber die ganzen kosten relativieren sich sofort, wenn sie dein herz erobert haben und sich in den heissen sommernächten im bett dicht in dich schmiegen"
    Das kann ich sehr wohl nachvollziehen *schmacht*

    @tinu
    das mit der Katzenpille hört sich recht interessant an. Wird die unters Futter gemischt? Würde man sich dadurch die Kastration (und damit verbunden die Rolligkeit) ersparen? Was kostet die denn?

    Gruß
    André
     
    #14
    AndreR, 4 August 2004
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaube ja, also das die kastration bei der katze teurer is, aber ich weiß es nich genau


    übrigens: eine zweite katze macht zur einer keinen unterschied mehr aus.. es is nich gleich doppelt so teuer, nur weil du zwei katzen hast
     
    #15
    Beastie, 4 August 2004
  16. *nulpi*
    *nulpi* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    712
    101
    0
    Single
    Wieso das? Katzenfutter und Tierarzt musst man doch auf jeden Fall doppelt bezahlen. Oder gibst du deinen Katzen nur halb so viel zu fressen, weil ne 2. dazu gekommen ist? :zwinker: Und Rabatt beim Impfen bekommt man auch nicht.

    Ich hab mal beim Tierarzt nen Praktikum gemacht. Kastration bei Kater und Katze haben da 70 Euro gekostet.
     
    #16
    *nulpi*, 4 August 2004
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    bei den tierarztkosten is das natürlich riochtig.. aber beim katzenfutter zum beispiel nich...
    hmm.. ich weiß nich wie ich das erklären soll...
    bei uns isses zb so, dass der eine kater mehr feuchtfutter frisst und der andere mehr trockenfutter...und trockenfutter kost ja nix *mal so sagt*
    hmm.. und es is ja auch nich so, dass jeder jedesmal ne dose bekommt oder so...
    der eine frisst mehr, der andere weniger... wenns heiß is, fressen sie gar nich... oder nur der eine frisst und der andere ncih...

    usw

    und dann solche sachen wie spielzeug, kratzbaum usw.. das kaufst alles nur einmal
     
    #17
    Beastie, 4 August 2004
  18. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Für meine 4 Miezen brauch ich im Monat ca. 25-30 Euro. Hab allerdings das Glück, dass meine nicht wählerisch sind, was Futter angeht. So kann ich die großen Dosen kaufen, das ist natürlich einiges günstiger als die Sheba-Schälchen usw. Katzenstreu kauf ich auch im Riesenpaket.

    Ich würd auch auf keinen Fall nur eine nehmen, 2 sind nicht wesentlich teurer als eine.

    Kastration ist beim Kater normalerweise günstiger als bei der Katze. Bei meinen Katern habe ich 60 Euro bezahlt, bei der Katze 80 Euro.
     
    #18
    stubsi, 4 August 2004
  19. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Seit Samstag haben wir auch eine Katze, 7 Jahre, aus dem Tierheim. Ist einGEschenk für meine Mutter gewesen, die sich schon ewig eine Katze wüscht (Hund wäre ihr zwar fast lieber, aber dann doch zu stressig und Zeitaufwendig)

    Was die Anschaffungskosten angeht:
    -Kratzbaum: ~20€, ich hab noch einen für 10 bei Lidl bekommen (seit letzten Do im Angebot)

    -Näpfe: 3 Stück aus Edelstahl, für Naß/Trockenfutter/Wasser je 2€

    -Korb und Transportkorb beschenkt bekommen

    -Katzenklo: besser geschlossen mit Klappe und Aktivkohlefilter. Bei Freßnapf für 10€ bekommen

    -Katzenstreu: 20 Liter für 7€. Wenn sie reinpinkelt, wird der Klumpen einfach entfernt. So ein Klumpen ist bei uns so groß wie einTennisball, und es gibt 1-2 jeden Tag. Demnach ist Streu eigentlich auch nebensächlich, denn wieviele Tennisbälle passen in einen 20l-Sack? ( 20 Liter ist ne tolle Angabe. Können die nicht schreiben, daß da 30-40kg drin sind? Ist nämlich verdammt schwer)

    -ne kleine Drahtbürste 2,50€

    -Futter: Sie mag kein Sheba, Whiskas etc. Sie will nur gute, alte Hausmanns-kost von da, wo es ALl DIe schönen Sachen gibt. Pro Portion etwa 25Ct, 6 große Leckerlie für ich glaub 70Ct

    - Trockenfutter: Grade keine Ahnung

    DAzu kommen dann noch Sachen wie Tierarzt etc.

    Ich hab den Thread jetzt nur überflogen, aber wurde schon erwähnt, daß das Tier auch gechipt werden muß?

    Ach ja, unsere Katze ist ein Fernsehstar:
    http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inhalt/20040725/b_1b.phtml
    ganz unten, die letzte
     
    #19
    Event Horizon, 4 August 2004
  20. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Es ist sinnvoll, aber keine Pflicht. Der beste Zeitpunkt dazu ist uebrigens die Kastration, da sich die Katze da eh in Narkose befindet.
     
    #20
    daedalus, 4 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleine Katze Kosten
horor51
Off-Topic-Location Forum
16 Februar 2015
2 Antworten
Milalou
Off-Topic-Location Forum
12 November 2014
6 Antworten
Test