Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine lange ausführliche Geschichte - Eure Meinung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kunibert, 10 Januar 2008.

  1. kunibert
    kunibert (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Verheiratet
    Hallo zusammen!
    Also, ich bin im Moment ziemlich fertig und Eure unabhängige Meinung ist mir hier sehr wichtig. Im Voraus schonmal vielen Dank für's Lesen, weil das könnte jetzt echt lang werden:

    Ich bin 26 und meine Frau 32. Wir sind seit 1,5 Jahre verheiratet und seit 3 Jahren zusammen. Kennen tun wir uns schon seit über sieben Jahren - wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und arbeit immer noch in der gleichen Firma. Unsere Hochzeit war sehr schön und auch unsere Ehe war bis vor ca. 2 Monaten super. Ohne mir was vorzumachen kann ich das schon behaupten, weil wir sehr gut miteinander harmonieren. Ich bin ein sehr positiver Mensch und ich sollte vielleicht dazu sagen, das ich mich in meinem Leben in allen Lagen immer sehr gut fühle, alles passt einfach und wenn man immer so Gefühlsmäßig ganz oben war und dann plötzlich so einen Schlag ins Gesicht bekommt, fällt man sehr tief.

    So, kommen wir mal zum eigentlichen Problem. In den Hochzeitsvorbereitungen haben wir einen Freund von meinem Schwager kennengelernt, der für uns die Fotos machen sollte. Dieser Mann gehörte auch einer Linedance Gruppe an die für uns auf der Hochzeit auch getanzt haben. Wir fanden das so toll, das wir seitdem auch aktiv im Verein mitmachen. Seit Oktober letzten Jahres hat meine Frau die Pille abgesetzt, weil wir ein Kind haben möchten.

    Wie das nunmal in einer gut funktionierenden Ehe ist, merkt man, wenn sich kleinen Veränderungen abspielen. Ich bilde mir jedenfalls ein, das sie so ihr Ding durchzieht und immer so ein bischen Abwesend wirkt. Eigentlich ist alles normal - wir geben uns Liebeserklärungen, haben Sex, sie redet nach wie vor in den höchsten Tönen von mir bei Freunden, macht sich um mich sorgen, weil ich zurzeit ein bischen Ärger mit meiner Mutter habe und sonst scheint alles nach wie vor, bis auf so Kleinigkeiten. Ich habe Sie auch schonmal darauf angesprochen und gefragt, ob sie was bedrückt und so, weil ich so den Eindruck habe, das sie mir was verschweigt, aber nein.

    Mir ist aufgefallen, das sie des öfteren mit unserem Tanzlehrer tanzt (der Typ, der auch die Fotos gemacht hat) und das auch gerne und auch so die Bemerkungen von ihm zwischendurch und in die Seite zwicken meiner Frau und so; manchmal habe ich das Gefühl, als wenn sie mit einander flirten. Aber als ich sie auch darauf angesprochen haben, weil ich an einem Abend auch sehr bockig war, weil sie schon wieder so einen schönen Paartanz mit ihm getanzt hat, sie draufhin aber auch sauer auf mich war, weil ich so eifersüchtig reagiert habe, meinte sie nur, das er halt sauber und gut tanzt und sie deshalb schon mal gerne von ihm geführt wird und das da nichts ist zwischen ihm, unsere Schwägerin schließlich sogar mit ihm am Wochenende raus geht und überhaupt, er sie überhaupt nich interessiert und nur ich für sie in Frage komme. Na gut, das habe ich dann mal so hingenommen und in die Schublade "Ich spinne mir was unnötig zurecht" gesteckt.

    Jetzt habe ich nach unserem Winterurlaub, den wir mit sehr guten Freunden verbracht haben, eine erschreckende Entdeckung gemacht. Als ich die Kamera und mein Weihnachtsgeschenk aus ihrer Handtasche geholt habe, war dort eine Bedienungsanleitung und die Zugangsdaten für ein Tschibo-Handy. Jetzt frage ich mich, warum kauft die sich einfach ein neues Handy und erzählt mir nicht davon, weil sie mir sonst alles erzählt. Ich habe zuerst daran gedacht, naja, vielleicht ist es ja deshalb, weil ich schonmal den Eindruck des Supersparers vermittle, weil wir halt auf's Geld schauen, weil wir ja schießlich für eine größere Wohnung und das Kind was auf Seite tun und deshalb evtl. Angst hatte, das ich ihr Vorträge halte, weil sie ja schließlich ein Handy hat, sie damit aber nicht mehr so ganz glücklich ist.

    Jedenfalls habe ich mir geschworen, immer sofort die Sache auf den Tisch zu bringen, wo ich meine, da stimmt was nicht. Ich habe ganz normal so zwischendurch beim fernseh gefragt, "ach, ich habe zufällig gesehen das du da was von Tschibo hast bezüglich Handy, wolltest du dir eins zulegen?" und sie "ja, ich hatte mal überlegt mir eins zuzulegen, weil die letzten Rechnungen wohl doch etwas hoch waren und sie deshalb auf Prepaid umsteigen wollte damit sie gar nicht erst in die Versuchung gerät, so viel zu telefonieren."
    Hm, das kam mir dann spanisch vor, warum hört sich das so an, als wollte sie sich das erst kaufen... bin nicht näher drauf eingegangen. Aber Abends kamen mir dann doch so andere Gedanken auf und wollte dann doch gleich am nächsten Morgen, wenn sie walken geht mal genauer nachschauen. Da viel mir gleich auf, das sie die Zugangsdaten woanders hingepackt hat, ich mir aber die PIN, warum auch immer behalten konnte. Mir war total mulmig bei der Sache und wollte das auch insgeheim gar nicht, ich bin kein Schnüffler, aber mir schossen plötzlich die dollsten Dinge durch den Kopf. Unter Kontakte, lediglich der Name vom Tanzlehrer, die einzigen beiden Anrufe die sie getätigt hatte kurz vor unserem Urlaub und einen spät Abens in unserem Urlaub. Für mich brauch eine Welt zusammen und alles was ich insgeheim vermutet hatte, bestätigte sich.

    Nach dem kläglichen Frühstück mit meiner Frau und völliger Abwesenheit, sodass mein Frau wiedereinmal gemerkt hat, das was nicht stimmt und meinte was ist denn, du weist, du kannst mir nichts vormachen. Ich aber nichts gesagt, weil ich das erstmal selber verdauen musste und bin direkt zu meiner besten Freundin (sie war auch unsere Trauzeugin, ist verheiratet, über 40, arbeitet in der gleichen Firma und hat auch mit ihrem Mann unseren Winterurlaub verbraucht und kennt meine Frau gut und auch die ganze Entstehungsgeschichte mit unserer Beziehung - sehr schön). Ich habe ihr das erzählt und auch wie jetzt hier, mit meinen Vorgedanken und da war sie natürlich auch erstmal platt, aber sie konnte sich das einfach nicht vorstellen, das da was läuft und sie schon auf einen Sprung aus der Ehe ist, weil sie halt immer so toll von mir redet und sich um mich sorgt.

    Ich wieder nach Hause und nach langem rumgedruckse sie darauf angesprochen. Auf die Frage, das sie sich das Handy wohl doch schon gekauft hat, sagte sie nur sehr starr "ja, habe ich gekauft" und ich frage sie, ist das alles was du dazu zu sagen hast und sie antwortete mit ja. Ich ihr dann gesagt, das ich wohl oder übel einen Schritt weiter gegangen bin und reingeschaut habe und ich ihr ja wohl nicht sagen muss, was ich da gefunden habe. Daraufhin meinte sie nur fragen, ja und. Ich sag so uns so und da kam sie mühselig mit der Sprache raus, sie hätte das Handy vom Tanzlehrer geschenkt bekommen, weil er sie unwahrscheinlich toll findet und er gerne öfters mit ihr telefonieren möchte und er auch ein Tschibohandy hat und das dann billiger sei. Sie wäre auf das Angebot hin, das sie auch ruhig mal auf 'nen Kaffee Samstags vorbei kommen könnte, bei ihm so zweimal vorbei gefahren nach dem Einkaufen (was mich übrigens auch schon läger stutzig gemacht hat, warum sie Samstags immer so lange weg ist seit neustem, sie sich aber nur manchmal etwas eingeengt fühlt und dann halt mal für sich sein kann, wenn sie so unterwegs ist - habe ich ja auch Verständnis für) und da hat er ihr wohl gebeichtet, das er sie schon seit unseren Hochzeitsvorbereitungen toll findet und kurz vor Weihnachten hat er sie wohl angerufen und gesagt, das er noch etwas für sie hat - quasi das Handy.
    Er hat sie wohl auch des öfteren auf der Arbeit angerufen und da meinte sie wohl schon zu ihm, du bringst mich in teufels Küche, was rufst du immer hier an, was sollen die anderen denken, weil sie kann da auch nicht immer so locker bleiben und meine noch zu mir, ja, ich hätte das Handy gar nicht annehmen dürfen und da hat sie schon gesagt das ihr das leid tut und mir versichert das meine Sorgen unbegründet sind und das nur ich für sie in Frage komme und sie ihm gesagt hat, das daraus nichts wird und auf die Frage ob sie mit ihm geschlafen hat sagte sie "um Gottes willen". Ich fragte sie noch, warum sie mir das nicht gleich gesagt hat und da meinte sie nur, na gestern war ich auf die Frage nicht vorbereitet und überhaupt wusste ich nicht wie ich reagiert hätte, weil sie mich ja nun soo gut auch noch nicht kennt. Aber sie hatte wohl Verständnis für mein Handeln, sie hätte vermutlich auch so reagiert und hat mir dann noch gesteckt, das sie das Anfangs auch bei mir gemacht hat, wo ich noch zu meiner Ex wegen PC-Problemen hingefahren bin und sie da die SMS gecheckt hat, aber das ist abgehackt. Klar das ich da zwischendurch auch einen Heulkrampf bekommen hatte und ich echt so fertig war, das ich nur noch gezittert habe, weil mir diese Frau wirklich alles Bedeutet - mein Leben wird durch sie richtig bereichert.

    Ich das erstmal so stehen gelassen, aber stets im Hinterkopf. Wir waren dann noch zusammen spazieren und wir verstanden uns soweit wie immer gut. Ich das meiner Freundin erzählt und sie fand die Aktion ebenfalls nicht gut von ihr, das sie mir das verheimlicht hat, ich so nachbohren musste und sie trotz der Kenntnis über seine Gefühle, ihn anruft.

    Jedenfalls hat mir das keine Ruhe gelassen, ich schon wieder komisch am nächten Tag und sie schon wieder gefragt, was ist denn jetzt schon wieder. Ich sag so und so und da wurde sie schon ein wenig giftiger, weil sie dachte, das Thema sei durch und ob ich sie jetzt jeden Tag damit belästigen wollte und da habe ich ihr schon gesagt warum sie das Thema so kalt lässt und ob sie mich nicht verstehen kann, das mich das noch beschäftigt. Sie sagt meine Sorgen seien unbegründet, sie hat weder mit ihm rumgeknutscht noch mit ihm gepoppt und überhaupt habe sie sich nichts vorzuwerfen und ja, sie war halt zwei dreimal da gewesen und wegen der Anrufe meinte sie nur, das sie halt nur mal hören wollte, wie's im so geht. Und warum sie mir nichts gesagt hat ist halt genau dieser Grund, wegen dieser Diskussion und wie ich nun jetzt reagiere. Hin und her und da hat sie etwas gesagt, was mich das Ganze etwas verstehen lies und wo ich ihr auch recht geben muss.

    Ich wusste, sie hatte eine bewegte Vergangenheit und immer Pech mit den Männern (sie war auch schonmal verheiratet) und sprang so von einer Beziehung zur nächsten ohne große Pausen und sie hat mir auch schonmal davon erzählt, das sie in einer unglücklichen Beziehung mit einem anderen Mann einen Abend rumgeknutscht hatte. Das war mir natürlich im Hinterkopf geblieben und hatte immer so meine Bedenken, das sie evtl. bei der kleinsten ungereimtheit in unserer Beziehung sich gleich einen neuen aussucht. Und ja, ich habe mit meinem Schandmaul des Öfteren schonmal darauf rumgeritten mit so Sprüchen wie "mit deinen ganzen Männer die du schon hattest" oder "dann geh' doch mit ihm" usw. Und das hat sie auf dauer verletzt, wo ich ihr auch gesagt habe, das mir das sehr Leid tut und ich vorher mal mein Hirn einschalten werde, bevor ich so einen Senf von mir gebe. Es kam von meiner Seite wohl so rüber, als würde ich sie eh für ein Flitchen halten und das dann so 'ne Trotzreaktion von ihr war, dort hinzufahren und wenn sie es mir gesagt hätte, ich eh stutzig geworden wäre und ich glaube ich hätte da auch reagiert, wenn sie es mir gesagt hätte. Da hat sie mich auch ein paarmal traurig angeschaut und nochmal bestätigt, das sie das mit uns doch jetzt nicht auf's Spiel setzten würde, das sie sich immer eine Familie gewünscht hat und jemanden, der sie so nimmt und liebt wie sie ist und das sie sich auf's Kind freut und schon gedanklich die neue Wohnung am einrichten ist. Apropos Familie, sie ist vermutlich auch schon seit einem Monat schwanger, aber endgültiges weis man erst ab Dienstag.

    Nach dem Gespräch fühlte ich mich um einiges besser und wir hatte auch noch am selben Abend Sex. Gestern allerdings hat mich schon wieder der Teufel geritten, weil mir das nach wie vor und insgeheim alles ein wenig spanisch vor kommt, ich immer noch glaube, das sie mir was verheimlicht, sie sehr nachdenklich ist (sie meinte allerdings eher, das länge an der Schwangerschaft mit den Gedanken beim Baby und bei der größeren Wohnung). Da ich in der Firma beruflich Zugang zu allen Datenbanken habe, habe ich mir die abgehenden Anrufe von ihrem Apparat angeschaut und siehe da, im November waren da immer Nachmittags längere Gespräche von 5 bis 30 Minuten auf sein Handy.

    Jetzt kann ich, nachdem sie letztens so angepisst war, das ich das Thema schon wieder angesprochen habe, nicht schon wieder hingehen und das ganze aufwühlen, nur weil ich mir vielleicht schon wieder was zurecht spinne und außerdem, das ich ihr schon wieder nachgeschnüffelt habe. Ich glaube, da setzte ich wirklich meine Ehe auf's Spiel. Aber es beschäftigt mich so sehr, das ich wieder keinen Appettit habe und mich nicht richtig konzentrieren kann. Ich hasse mich dafür. Ich muss ja auch aufpassen, das ich nicht schon wieder so komisch werde, weil sie sonst wieder nachhakt und dieses nachhakten macht sie auch recht sauer.

    Einerseits denke ich jetzt so, das er für sie nur ein guter Freund ist, mit dem sie gerne quatscht zwischen durch, weil sie hatte wohl im November auch recht wenig zu tun an ihrem Platz und weil Nachmittags alle Halbtagskräfte weg sind, kann sie ungestört telefonieren. Oder sie hat ihn deswegen zurückgerufen, weil er morgens ständig anruft um mit ihr zu flirten und sie sagt dann halt, das sie sich später nochmal meldet um zu quatschen. Für sie ist es vielleicht nur quatschen, für ihn ist es flirten und sie hat ihm gesagt, das aus denen nichts wird und das er wohl auch auf unsere Schwägerin scharf ist, meinte meine Frau und sie deshalb auch immer so extra Geschenke zum Geburtstag bekommt, aber ich denke das liegt doch auch daran, weil sie befreundet sind. Meine Frau meinte nämlich auch, was ich wohl glauben würde, was ihr Bruder und seine Verlobte (ich sag immer Schwägerin) mit ihr anstellen würden, wenn da was laufen würde. Könnte ich mir gut vorstellen, weil wir haben viele gute Freunde die mit Sicherheit dumm gucken würden, wenn sie plötzich fremd gehen würde. Übrigens ist er 50 und geschieden und ich finde es echt krass von ihm, sich da so reinzusteigern, obwohl er weis, das wir verheiratet sind. Ich bin mal auf heute Abend gespannt, wenn wir wieder tanzen gehen. Ich habe ihr gesagt, sie möge das bitte nochmal klar stellen mit ihm, weil sie muss wissen, auf wessen Seite sie steht.

    Ja, so versucht man sich das Ganze schön zu reden, aber ist das berechtigt - was meint ihr zu der Sache?

    Ich bin froh das ich jetzt endlich fertig bin und ihr wahrscheinlich auch...

    Vielen Dank im Voraus!
    Kunibert
     
    #1
    kunibert, 10 Januar 2008
  2. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    So habe jetzt alles gelesen...puhh.

    Ehrlich gesagt, kann ich deine Eifersucht nachempfinden. Du siehst ihn als Bedrohung, sie ihn nur als Freund. Zumindest denkt sie das.
    Aber seien wir mal ehrlich. Die Frau scheint ja nicht dumm zu sein. Also weiß sie und merkt sie auch, dass der andere Mann sehr an ihr interessiert ist. Klar er weiß, sie ist verheiratet. Aber...das hält ihn ja anscheinend nicht davon ab mit ihr zu flirten. Sie widerrum ist ja auch kein Kind von Traurigkeit, und macht mit. Sie sieht es eher als Spiel an, er denke ich mal auch, aber mit Option auf mehr.

    Deine Frau findet das natürlich toll, dass sie umworben wird. Welche Frau findet das nicht toll. Aber ein Handy anzunehmen, um mit ihm ungestört reden zu können (sprich ohne dass du es mitbekommst), ist nicht fair. Vor allem frage ich mich, warum sie so ein Geheimnis daraus macht, wenn doch gar nichts ist. Klar kann sie argumentieren, dass du sonst eifersüchtig wirst. Aber du wärst nicht eifersüchtig, wenn sie von Anfang an mit offenen Karten gespielt hättest.

    Ich will deiner Frau nichts unterstellen, dass sie im Hinterkopf hat, dass vielleicht doch etwas laufen könnte zwischen ihr und dem anderen Mann. Aber möglich ist alles. Vielleicht ist es auch einfach nur eine Fantasie, aber daraus entstehen ja bekanntlich viele Seitensprünge.

    Jetzt hast du noch die Möglichkeit dazwischen zu funken, und das würde ich an deiner Stelle auch tun.

    Setz dich mit beiden zusammen, wenn sie das nicht wollen, rede nur mit ihm. Sag ihm, dass er kein Recht hat ihr einfach ein Handy zu schenken, um ungestört mit ihr flirten zu können. Sag ihm, du fühlst dich vorgeführt und verarscht.

    Was deine Frau angeht, wäre ich ein wenig vorsichtiger. Du weißt eben nicht ob sie vorhatte mit ihm zu schlafen. Du kannst nicht in ihren Kopf schauen.
    Wenn du ihr die Pistole auf die Brust setzt, könnte das schlimme Folgen haben. Es gibt viele Frauen die sich sehr schnell in die Enge gedrückt fühlen und somit eine Kurzschlussreaktion haben. Sprich, sich von dir zu trennen. Ich kenne deine Frau nicht, weiß nicht wie konsequent sie ist.

    Mit dem Typen reinen Tisch zu machen, ist eigentlich ihre Aufgabe. Doch wenn sie es nicht macht, musst du es eben machen. Das ist dein gutes Recht.

    Allerdings würde ich es nicht sofort machen. Gib ihr noch eine Chance es selbst zu tun.
    Sag ihr, dass es dich sehr verletzt, dass du übergangen wirst. Dass du nicht möchtest, dass er dir zu nah kommt und dass es dein Vertrauen zu ihr schädigen würde.

    Wenn sie es dann immer noch nicht macht, würde ich es selbst in Angriff nehmen.
     
    #2
    Chimaira25w, 10 Januar 2008
  3. Tiggerli
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Puh, dass ist wirklich eine lange Geschichte und ich kann wirklich mit Dir mitfühlen, da ich in einer ähnlichen Situation bin, bzw. war.
    Nur dass meine Frau nach anfänglichen Abstreiten tatsächlich fremdgegangen ist.

    Ich glaube aber, dass Deine Frau ehrlich zu Dir war und tatsächlich noch nichts gelaufen ist, ausser die Gespräche halt.
    Was mich aber stutzig mach ist, dass Deine Frau sauer wird, wenn Du das Thema ansprichst. Sie hat Dir von Anfang an ein Stück Vertrauen genommen, in dem sie dir nicht die Wahrheit gesagt hat (wg. Tchibo Handy). Da sollte Sie doch versuchen, dieses Vertrauen zurückzugeben indem sie nicht so schnippisch auf Deine Nachfragen reagiert.

    Was Du jetzt aber tun solltest, ist wachsam zu sein, denn es kann sich immer noch weiter entwickeln. Sag ihr doch einfach ganz klar, dass dir die Sache weiterhin Sorgen bereitet und sie sich von ihm distanzieren soll. Notfalls heute Abend, wenn ihr ihn eh trifft in einem 6 Augen Gespräch. Mach ihm klar, dass du seine Baggerversuche nicht tolerierst.

    Wünsche Dir alles Gute und dass alles wirklich nicht so eintrifft wie es bei mir eingetroffen ist.
     
    #3
    Tiggerli, 10 Januar 2008
  4. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Herzlich Willkommen erstmal!! :smile:

    Hmm eine sehr schwierige Situation. Hat sie denn immernoch Kontakt zu ihm? Sprich von der Arbeit aus mit ihm telefoniert etc.?
    Normalerweise wäre es an ihr, dir zu beweisen, dass da nicht mehr ist. Sprich das Handy nicht mehr nutzen bwz. SIM Karte zerstören o.ä.
    Das Problem ist aber, dass ihr mit ihm immer und immer durchs tanzen in Kontakt tretet. Entweder ihr wechselt den Verein oder du redest mit deiner Frau, dass sie in deinem beisein im klar macht, dass er das zu unterlassen hat. Ansonsten solltest du, wie oben schon gesagt mit ihm persönlich reden. Am besten mit einer Freundin oder Freund von dir, um irgendwelche Gerüchte oder Streit zu verhindern.
    Das Verhalten deiner Frau ist in jedem Fall nicht fair. Sie soltle eigentlich aus eigener Erfahrung wissen, dass das nicht gerade förderlich für eure Beziehung ist. Ich würde ihr das auch ruhig nochmal sagen. Natürlich im ruhigen Ton und ihr nochmal deutlich machen wie viel sie dir bedeutet und abschließen mit der bitte, dass sie den Kontakt in der Form abbricht. Also sich alleine treffene etc.

    Wenn ihr was an eurer Ehe liegt, sollte das nicht das Problem sein. Zumindest die SIM Karte zu vernichten, als vertrauensbeweis.
    Das Problem ist natürlich, dass wir deine Frau nicht kennen, wie sie reagiert etc. Du musst auf jedenfall viel feingefühl an den Tag legen.

    Viel Erfolg
     
    #4
    ToreadorDaniel, 10 Januar 2008
  5. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich glaube damit ist es nicht getan. An seiner Art zu schreiben merkt man, dass sie schon viel kaputt gemacht hat.

    Das Beste wäre natürlich, wenn sie dem anderen Mann in dem Beisein des TS sagt, dass sie kein Interesse an ihm hat. Aber das wird sie nicht machen, da bin ich mir sicher.

    Sehr schwierige Situation.
     
    #5
    Chimaira25w, 10 Januar 2008
  6. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Nee, natürlich ist es damit noch nicht getan, aber schonmal ein Anfang, wenn sie sich da schon gegen sperrt, dann wird sie sich auch nicht mit dem anderen aussprechen und das wäre schon traurig.
    Das Vertrauen ist sowieso erstmal weg. Leider.
     
    #6
    ToreadorDaniel, 10 Januar 2008
  7. glashaus
    Gast
    0
    Sie plant ein Kind mit dir. Kann eine Frau ihre Liebe noch stärker unter Beweis stellen? Vielleicht solltest du auch darüber mal nachdenken.

    Ich kann deine Eifersucht zwar nachvollziehen, bin hier aber vorsichtig mit einem Rat á la "Sie geht dir fremd" weil du eben auch nur deine (von deinen Gefühlen gefärbte) Version der Geschichte darlegst.
     
    #7
    glashaus, 10 Januar 2008
  8. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich denke nicht, das ein Kind etwas damit zutun hat, ob man treu ist oder nicht.

    Allerdings muss ich dir Recht geben, dass er nicht voreilige Schlüsse ziehen soll.
     
    #8
    Chimaira25w, 10 Januar 2008
  9. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Gerade dann sollte man aber doch ehrlich sein oder nciht? Das war sie ja am Anfang zumindest auf keine Fall. Das ist ja das was irgendwo das gemeine ist.
     
    #9
    ToreadorDaniel, 10 Januar 2008
  10. kunibert
    kunibert (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    Verheiratet
    Vielen Dank schonmal für die Gedankenanstöße.

    Das mit dem Kind habe ich schon bedacht. Ich habe mir auch schon darüber Gedanken gemacht, das sie ihm halt nicht vor den Kopf stoßen will und deshalb da noch ein bischen im Klintsch mit sich ist oder ihren Fehler nicht korrekt eingestehen möchte.

    Ich habe nochmal mit meiner Freundin darüber geredet und sie möchte morgen beim walken vorsichtig darauf eingehen, weil sie ja auch sieht, wie mich das fertig macht.

    Das sie das Handy zurück geben will und gar nicht erst annehmen hätte sollen hat sie von sich aus auch schon gesagt, aber mich ärgert am allermeisten halt immer noch, das sie das nicht von sich aus gesagt hat alles.

    Und ja, eine Vertrauenslücke besteht leider jetzt schon, das ist das noch schlimmere Endprodukt.

    Warten wir's mal ab, was der heutige Abend und das morgige bringt - Ende der Woche denke ich mal ist die Sache durch, muss, sonst gehe ich noch kaputt.

    Bis dahin...
    Kunibert
     
    #10
    kunibert, 10 Januar 2008
  11. Robby-a-d-Hood
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Und das mit dem Kind, dass das sas größte ist seine Liebe zu beweißen ist schwachsinn. Wenn man ganz böse denkt, will sie ihn vielelicht damit an sich binden und ihm das kind unterjubeln, damit sie einen hat, der für sie zahlt, wenn sie sich trennt und mit dem anderen Typen durchbrennt. Daran könnte man auch mal denken. ABer bitte ganz vorsichtig ist nur ne sehr böse vermutung.
     
    #11
    Robby-a-d-Hood, 10 Januar 2008
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde das ist ein bißchen aus dem Himmel gegriffen und hilft dem TS überhaupt nicht weiter. Gespenster sehen und dramatisieren nützt in diesem Fall nichts, sondern macht alles nur noch schlimmer.

    Ich denke jedenfalls dass es ihr auf jeden Fall geschmeichelt hat dass der Tanzlehrer sie umgarnt. Vermutlich wollte sie ihn auch nicht vor den Kopf stoßen und hat deswegen das Handy angenommen.
    Gleichzeitig wollte sie dich nicht verletzen und hat dir deshalb nichts davon gesagt.
    Da zwischen den beiden nichts ist und nichts war würde ich mir da keine weiteren Gedanken drum machen und mit ihr ausmachen, dass ihr in Zukunft ehrlich zueinander seid.
     
    #12
    glashaus, 11 Januar 2008
  13. Kellia
    Kellia (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich muß sagen, ich würde da nicht so ruhig bleiben,
    obwohl ich mich eigentlich nicht als supereifersüchtig bezeichnen würde.
    Ein geheimes Handy zu haben,
    das würde mir schon ganz schön weit gehen!
    Das würde ich meinem Partner niemals zumuten,
    ich könnte verstehen, wenn er da sauer wäre und mir dann auch zutraut, das ich noch mehr verschweige und verheimliche.
     
    #13
    Kellia, 11 Januar 2008
  14. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    glashaus ist die beste:

    sie unterstellt anderen, unnötig zu dramatisieren und gespesnter zu sehen...nimmt aber für sich in anspruch, die masterlösung zu haben...suuuuuuuper, ahahhahahaahahah:grin:

    ich sehe das etwas anders:

    deine frau, ts, braucht bestätigung für ihr selbstwertgefühl durch männer. und die bestätigung von dir genügt ihr nicht...das liest sich aus dem, was du von ihrer vergangenheit erwähnt hast...und es liest sich aus dem, was momentan bei euch geschieht!

    tatsache ist, dass der typ von eurer ehe weiß und sich trotzdem an sie ranmacht.
    frage:
    wenn ich verheiratet und glücklich bin, mit meinem mann eine familie gründen will...gehe ich dann auf anmachen ein, auf einen flirt und sogar auf ein geheimes spiel wie es deine frau getan hat.?.und wenn ich dann ertappt werde, gebe ich dann alles zu oder gebe ich nur bruchstücke preis, um etwas für mich zu behalten und dem partner nicht mehr als nötig an beweisen zu liefern, um nicht meine schuld, meinen fehler eingestehen zu müssen?

    beantworte dir selbst die frage, und du wirst sehen, dass es einfache ja oder nein antworten sind!

    ts hat zweifel, und ich denke, sie sind berechtigt. ich finde es armseelig, wie seine frau reagiert...sie sollte sich einfach entschuldigen, dem typen im beisein von ts das handy geben, ihn bitten, sich nicht mehr zu melden und den scheiß tanzverein verlassen...das wäre das mindeste und nur notwendig!

    ich denke, sie ist sich ihrer schuld bewusst, möchte sich ihren fehler aber nicht so einfach eingestehen und dadurch versuchen, die sache runterzuspielen. aber warum?...nun, um weiterhin mit dem typen auf welche weise auch immer kontakt zu haben. mal ehrlich: sie sagt, da ist nichts gelaufen...kann sie es beweisen? nein...was sie aber tun könnte: die zweifel daran auf ein minimum reduzieren, so gut es geht...indem sie den kontakt abbricht und zwar kosequent.

    das aber tut sie nicht...und sie wird ihre gründe haben. ich male jetzt vielleicht den teufel an die wand, nicht wahr, glashaus?:zwinker: aber denkt mal über meine argumentation nach und ihr werdet, wenn ihr ehrlich seid, meinen standpunkt zumindest in erwägung ziehen!

    ts, du musst jetzt darauf bestehen, dass sie die sache beendet...du muss die sache in die hand nehmen, sonst verarscht sie dich weiterhin...

    ach, ja: das argument mit dem kind find ich auch toll...zumal jedes 10. kind hier in deutshland ein kuckuckskind ist...und ich genug geschichten kenne, bei denen ein kind einfach mittel zum zweck war! warum auch nicht hier? (weil der himmel rosarot ist mit süßen vöglein am himmel? *ironie aus*)
     
    #14
    focus, 11 Januar 2008
  15. glashaus
    Gast
    0
    :rolleyes_alt: Dass das die Master-Lösung ist habe ich nicht behauptet. Aber da der TS gerne seine Ehe fortführen möchte sehe ich keinen Sinn darin, es sich schwerer zu machen als man muss.
     
    #15
    glashaus, 11 Januar 2008
  16. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    glashaus...du behauptest einfach so, weil es ts vermutet, dass zwischen dessen frau und dem typen nichts gelaufen ist...find ich schwach, darauf deine argumentation zu stützen...
     
    #16
    focus, 11 Januar 2008
  17. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Komisch, dass ich deinen Standpunkt in Erwägung ziehen soll, du meinen aber gleich als naiv abtust.
    Ich werd mich auch nicht weiter dafür rechtfertigen, der TS kann sich ja das vorgehen raussuchen welchesi hm am besten schmeckt.
     
    #17
    glashaus, 11 Januar 2008
  18. kunibert
    kunibert (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    Verheiratet
    Hallo!
    Also, wir haben heute Morgen nochmal ein ausführliches Gespräch über diese und auch andere Sachen geführt und um es kurz zu machen, ich kann damit leben.

    Ich habe mir natürlich weitere Szenarien die sowohl für sie, als auch gegen sie sprechen ausgemalt um zu verstehen, warum sie das gemacht hat und das kommt dem 2. Beitrag von glashaus schon nahe. einerseits wollte sie ihm nicht gleich vor dem kopf stoßen, weil sie ihn halt nett und als kumpel ansieht (man muss auch dazu sagen, das man halt oft auf Auftritten und Veranstaltungen zusammenhängt und sich gut versteht - ich fand ihn ja auch nett - die Betonung liegt auf "fand") und mich halt nicht damit in meinen vorausgegangenen Vermutungen bezügl. ihm nicht bestätigen wollte und es war ihr wahrscheinlich auch unangenehm.

    Ich denke mal wir sind alle Menschen und denken nicht gleich bei allem weiter, vorallem nicht, wenn man so überrascht wird (Geständnis das er sich in sie verliebt hat und ihr ein handy schenkt)

    Sie ist ein herzlicher Mensch und stets für Gerechtigkeit, sie liebt mich und hat mir auch weiterhin klar gemacht, das wenn sie mit ihm was anfangen würde, sie vom Regen in die Traufe wandern würde und dass das keine Zukunft für sie hat und sie mit mir endlich alles hat, was sie sich immer gewünscht hat.

    Klar kann man jetzt wieder böse denken und meinen, das kann doch jeder sagen, aber das habe ich jetzt selbst oft genug gedacht und ich glaube ihr auch, das da nichts gelaufen ist. Sie meint es sicherlich ernst und ich glaube auch nicht, das sie sich so arg gegenüber allen und vorallem mir verstellen kann. (ich sage extra sie, weil andere können das bestimmt, aber wer sie kennt, wird das auch nicht so recht glauben) Ich sehe es auch eher als ein unüberlegtes Spiel ihrerseits.

    Ich habe sie klar darauf angesprochen, wie sie über ihn denkt. Sie sieht ihn lediglich als guten Freund mit dem man "Pferde stehlen kann" und bleibt jetzt aber fern von ihm. Sie hat ihm auch in meinem Beisein das Hany zurück gegeben - zwar nicht persönlich - sie hat es ihm einfach an seine Tasche gestellt. Ich war davon ausgegangen das sie vorher mit ihm darüber tel. hat, aber das hat sie heute morgen verneint, also quasi komentarlos...

    Was mich halt so verletzt hat, ist das sie mir das erst auf langes Fragen hin gesagt hat und sie trotz der Kenntnis seiner Zuneigung bei ihm im Dez. angerufen hat. (Ich muss dazu noch sagen, das die Gespräche im Nov. vor dieser Kenntnis waren) Vielleicht hat sie sich wirklich nicht so viel dabei gedacht.

    Ich hänge (nicht abhängig) an dieser Frau und tue alles dafür, das die Ehe funktioniert. Wir haben uns darüber hinaus, wie schon Anfgangs erwähnt auch noch über andere kleine Problemchen ausgesprochen und schaue so gesehen positiv voran. Alles andere Hilft jetzt auch nicht weiter, aber ich werde diesen Vorfall nicht vergessen und es wird auch sicherlich noch ein paar Tage dauern, bis das ich das verdaut habe. Schließlich werde ich, wenn nochmal so was in der Richtung vorkommt, sicher anders reagieren...

    Vielen Dank für eure Meinungen!

    Gruß, Kunibert
     
    #18
    kunibert, 13 Januar 2008
  19. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Das freut mich, dass das jetzt alles geklärt ist und sie auch das Handy zurückgegen hat.

    Ich wünsche dir, dass du nicht nochmal in eine solche Situation kommst und das deine Ehe mit deiner Frau und deinem Kind weiterläuft und das möglichst schnell vergessen ist.

    Alles gute!!
     
    #19
    ToreadorDaniel, 13 Januar 2008
  20. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Hab mir jetzt diese lange geschichte durchgelesen und muss sagen es klingt zwar im ersten Moment wie evtl. fremdgehen.

    Gut das ein Mann ein Handy verschenkt ist sehr wunderlich zu mal derjenige ja weiß das ihr verheiratet seid.

    Andererseits ist es ne große umstellung wenn man ne Familie will, ging uns nicht anders als wir im Juli 05 die Pille abgesetzt haben leider hat es etwas extrem lang gedauert bis ich Mama geworden bin.

    Aber zurück zu dir, ich denke sie wird das Handy zurück geben und alles wird gut, evtl. hat sie es ja schon getan kann ja sein das ich jetzt was überlesen hab.

    Was dein Beitrag zeigt ist das es extrem wichtig ist auch miteinander zu reden, mir lag letztens auch etwas auf der Seele und ich habs angesprochen und als es geklärt war gings mir besser.

    Bin aber auch so selbst wenn es meinem Mann auf den Keks geht ich berede ein Thema so lang bis auch ich wieder nen freien Gedanken hab egal wie sauer er dann wird.

    Ich wünsch euch alles alles gute, wisst ihr eigentlich schon ob ihr werdende Eltern seid ?
     
    #20
    Unicorn1984, 14 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lange ausführliche Geschichte
Choqimu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
24 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
53 Antworten
JamesHeat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 September 2013
3 Antworten