Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Eine Sexbeziehung, etwas das niemals funktioniert" und "Der Mann ohne Gefühle"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PeterLicht, 1 August 2010.

  1. PeterLicht
    PeterLicht (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    103
    3
    Single
    Guten Abend zusammen,

    lange geahnt, immer verdrängt, bin ich mir nun sicher:
    So etwas wie eine Sexbeziehung ist für emotionale Wesen wie Menschen einfach nicht möglich. Zumindest ist dies, als jemand der zuvor immer von einer Sexbeziehung geträumt hatte, nun meine Überzeugung. (Es mag da Typen und Konstellationen geben, wo es geht... darüber möchte ich hier nicht diskutieren.)

    Ich erzähle euch die Geschichte:
    Vor fast einem halben Jahr mittlerweile lernten wir uns auf einer Party kennen, auf der es zwischen uns bereits heiß her ging.
    Eins kam zum anderen, aufjedenfall fingen wir einvernehmlich an, uns "unverbindlich" zu treffen. Es war alles klar abgesprochen. Ich suchte immer wieder das Gespräch, um alles in klaren Bahne zu halten. Wir waren beide einverstanden, dass es hier nur um nette Abende und Sex ging... Wir trafen uns ungefähr einmal die Woche und sahen uns ansonsten nur hin und wieder mal, da unsere Freundeskreise sich ein wenig überschneiden. Der Umgang war immer sehr respektvoll und vorsichtig, der Sex war grandios.

    So lief es die letzten Monate...
    Ich spule nun vor zu einem Abend vor ein paar Tagen.
    Wir waren mit vielen Freunden in der Diskothek. Vor anderen verhalten wir uns ganz "normal", die meisten wissen zwar Bescheid, aber wir küssen uns in der Regel nicht in der "Öffentlichkeit".
    Zu späterer Stunde lernte sie einen Typ kennen oder traf jemanden, den sie aus einer anderen Diskos kannte oder was weiß ich. Sie standen aufjedenfall die ganze Zeit draußen zusammen, haben geredet. Sie fror ziemlich und ich sagte ihr, sie solle doch lieber reinkommen. Sie blieb aber draußen bei ihrem Typen und ich ging rein. Später kamen die beiden dann rein, stellten sich jedoch etwas weiter entfernt von unserer Gruppe (wo meine und ihre Freunde waren) und redeten weiter.
    Alles absolut kein Problem. Wir haben nur eine Sexbeziehung. Ich will ja auch gar nicht mehr... Das war es zumindest, was ich bis dahin gedacht hatte. Aber so langsam fing ich an nervös zu werden. Schaute immer wieder, was die beiden machten. Und musste dann sehen, wie die beiden wieder hinausgingen. Sie waren mittlerweile schon ne gute Stunde "abgekapselt" von der Gruppe.
    Ich merkte, wie sich mir der Magen umdrehte, ich konnte nicht mehr klar denken und ich fragte meinen Kumpel, ob wir auch mal an die frische Luft gehen wollten. Wir gingen also raus. Die beiden waren allerdings nirgends zu sehen...
    Keiner wusste wo die beiden hin waren und ich stand da und versuchte, zu verbergen, wie scheiße es mir ging.
    So langsam verabschiedeten sich alle und auch meine Freunde wollten aufbrechen. Ich machte mich also auf den Weg und sah die beiden dann ziemlich in der Nähe, allerdings versteckt hinter einer Ecke stehen, so dass wir sie vorher nicht hatten sehen können. Sie stand sehr nah bei ihm und hatte die Hand an seinem Oberschenkel. Eindeutig für mich.
    Ich ignorierte sie zunächst und ging weiter, lief danach aber noch einmal kurz zurück, um ihrer Freundin Bescheid zu sagen, wo sie steht. Dann kam ich natürlich auch erneut bei ihr vorbei, verabschiedete mich flüchtig und ging. Scheiß Gefühl.

    Am nächsten Tag schrieb sie mir per StudiVz. Sie tat so, als wäre nichts gewesen und sagte über diesen Typ nur, er würde sie immer zufällig in Diskos treffen und sie dann zulabern. Sie fragte im gleichen Atemzug, wann wir uns das nächste Mal treffen.
    Ich weiß, über das Internet sollte man soetwas möglichst nicht klären, jedoch ging aus diversen Gründen zu dem Zeitpunkt nicht anders.
    Ich antwortete ihr, dass alles recht eindeutig war zwischen ihr und dem Typen und dass ich ihr nicht glaube, dass da nichts gelaufen ist. Ich sagte ihr sinngemäß, dass ich gestern gemerkt habe, dass soetwas wie eine Sexbeziehung nicht funkionieren kann und wir besser damit aufhören sollten, wenn wir uns nicht gegenseitig verletzen wollen.
    Ich sagte ihr auch, dass wir nochmal persönlich bzw am Telefon darüber sprechen sollten.

    Tja und eben hat sie geantwortet. Dass nichts gelaufen ist zwischen ihr und ihm. Und dass sie nur mich will und ihr das alles sehr weh tut, wie es läuft.
    Dass sie eigentlich nur deswegen diese ganze Situation mit dem anderen provozieren wollte... um irgendetwas bei mir zu erreichen.

    Gleich werde ich sie anrufen, oder ihr schreiben, dass wir uns treffen müssen, zum reden.
    Aber was soll ich ihr sagen? Ich bin es Leid, immer und immer wieder der Herzensbrecher zu sein und mein eigenes Herz mitzubrechen.
    Ja, ich war sehr eifersüchtig wegen ihr und dem Typen, habe mich an diesem Abend in einem Maße schlecht wegen ihr gefühlt, in welchem ich mich umgekehrt niemals gut fühlen würde. Denn ich kann nicht mit ihr zusammen sein. Ich kann sie nicht lieben.
    Einer meiner besten Freunde sagt manchmal, ich sei der "Mann ohne Gefühle", aber das stimmt nicht. Ich bin ein sehr gefühlsbetonter Mensch. Aber ich glaube, ich kann nicht lieben.
    Ich hatte bisher erst eine Beziehung, die zwar ein Jahr hielt, in der ich meiner Ex-Freundin jedoch nie die Liebe geben konnte, die sie verdient gehabt hätte... Ich konnte einfach nicht. In folgedessen habe ich bisher so gut wie jede weitere Person abblitzen lassen, die es auch nur annähernd hätte ernst meinen können... was nicht gerade wenige waren. Ich war noch nie wirklich verliebt. Klar, es gibt Mädchen, die mich reizen, die ich schön und anziehend finde - und das nicht nur sexuell. Aber es geht nicht weiter. Ich kann keine Beziehung haben. Ich kann nicht lieben.

    Und was soll ich ihr sagen? Wie soll ich es ihr erklären, dass ich zwar wahnsinnig werde, wenn ich sie mit nem anderen sehe, aber gleichzeitig nicht in der Lage bin, etwas ernsteres mit ihr zu beginnen, weil ich einfach weiß, dass meine Liebe nicht reicht und eine Beziehung keine Perspektive hat, weil ich mich deswegen immer schlecht fühlen würde?

    Es ist so eine Qual. Ich will doch nur einmal im Leben Schmetterlinge im Bauch haben. Mich ohne Skepsis voll und ganz auf ein Mädchen einlassen können.

    Ich danke euch, bis hierhin gelesen zu haben.
    Ich weiß auch nicht, inwiefern ihr mir konkret helfen könnt. Vielleicht hilft es einfach, ein paar Ansichten zu meiner Person und der ganzen Sache zu hören...

    Liebe Grüße,
    PeterLicht
     
    #1
    PeterLicht, 1 August 2010
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ich glaube, du weißt nicht was liebe ist und zwingst dich mit deinem verstand in die lage in der du dich befindest. :zwinker:

    schmetterlinge?
    ja, sowas gibts. :jaa:
    aber es ist mit sicherheit nicht so, das wenn man eben nicht jedesmal wenn man einen menschen den man liebt trifft, dieses kribbeln im bauch da sein MUSS.

    wie siehts denn bei dir so aus wenn du sie triffst, oder dich mit ihr verabredest?
    da spürst du nichts?
    es geht rein um den sex und sonst nix?
    nur die vorfreude auf den sex?
    oder ist da doch (auch) vorfreude sie zu sehen und mit ihr reden zu können?

    so ganz will ich das nicht glauben das es nur um sex geht und du solltest mal etwas mehr auf deinen bauch und dein herz achten, was sie dir für signale schicken.

    als ich deinen text so gelesen hatte, wollte ich schon schreiben, das es durchaus möglich sein kann, das deine (sex)freundin einfach eine reaktion bei dir auslösen wollte und mal abchecken wollte, ob da bei dir nicht vielleicht doch etwas mehr ist als nur der sex mit ihr.
    aber dieses geheimnis hat sie dir ja bereits gelüftet.

    was genau verstehst du eigentich unter einer (liebes)Beziehung?

    ich persönlich verstehe darunter, das man sich mit dem anderen sehr gut versteht, gern miteinander die zeit verbringt und wenn der sex auch super ist ... umso besser.

    man muss eben nicht IMMER die zeit miteinander verbringen und sehnsüchtig nach dem anderen schmachten.
    man darf sehr wohl auch noch seine eigenen freiheiten haben.

    deine eifersucht sollte dir eigentlich zeigen, das du doch etwas mehr für sie empfindest als nur das sexuelle. :zwinker:

    das offene gespräch finde ich sehr wichtig.
    dabei sollte man aber auch eben seine bedenken, seine gefühle und alles ehrlich auf den tisch legen.
    an deiner stelle würde ich eben sagen, das es dir weh getan hat und du gleichzeitig glaubst, das du sie nicht genügend liebst.
    das du (anscheinend) generell eher nicht genau weißt was du erwartest und möchtest.

    als ich meine frau kennengelernt habe, wollte ich auch nur sex und hatte ihr das auch klipp und klar vorher gesagt.
    erst nach monaten wurde mir klar, das ich mich in den menschen verliebt habe ... nicht in den sex mit ihr ... und da eben doch mehr ist als ich selbst gedacht hätte.

    ganz so "unnormal" finde ich also deine gefühle und gedanken nicht, denn ich selbst habe auch geglaubt nicht wirklich lieben zu können.

    jeder lebt und liebt eben anders.
    jeder fühlt bei liebe auch anders.
    du musst dir nur mal zugestehen, das es da keine norm gibt die es zu erfüllen gilt und es vermeintlich zwangläufig so wie bei allen anderen sein muss. :zwinker:
    der eine spürt eben diese schmetterlinge sehr (wobei das nach einer weile sowieso verschwindet) und der andere (emp)findet es als eher "neutraler", wenn er den menschen trifft den mal liebt.

    in gewisser weise muss der mensch eben auch das lieben lernen ... finde ich zumindest ... und dann wird er auch erkennen, das die anzeichen bei jedem ganz individuell sein können und muss erst seine eigenen (an)zeichen zu deuten lernen.

    was also spricht dagegen eine beziehung zu beginnen und die "spielregeln" miteinander festzulegen?
    ob man eine offene beziehung haben möchte ... ob man sich sexuell gegenseitig treu sein muss ... ob man jeden tag zusammen sein will oder ob man eben auch seine freiheiten beibehalten möchte, ohne den anderen zu verletzen.

    in gewisser weise scheint ihr beiden doch bereits eine beziehung zu haben die eben nicht nur auf sexueller basis stattfindet ... es gilt nur mal für beide seiten festzustellen, das es so ist. :zwinker:

    geht man eine beziehung ein, schließt man keinen vertrag, der einen für den reist seines lebens bindet.
    man muss sich eben einfach mal selbst fragen und eingestehen, was man von einer beziehung erwartet und ob DIESER mensch für eine beziehung mit einem selbst geeignet ist ... und natürlich ob man selbst geeignet ist eine beziehung mit dem anderen zu führen ... wobei du dir da eben nicht sicher bist.
    feststellen kannst du das aber letztlich doch nur, indem du das ausprobierst, oder?

    auch beziehungen führen wollen gelernt sein. :jaa:
    da kommt es eben auf den gegenseitigen respekt an, ohne sich selbst völlig aufzugeben ... für beide seiten. :zwinker:
     
    #2
    User 38494, 2 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    562
    103
    18
    Single
    Hallo :zwinker:

    Ich kann dir schon sagen, dass Sexbeziehungen möglich sind, habe selbst mehrere geführt, ABER: sie halten eben nicht lange, maximal ein paar Monate, eben weil wir Menschen emotional sind, und das ist auch gut so.

    Viele Möglichkeiten gibt es garnicht, wieso es immer zerbricht, oder einer verletzt wird:
    - einer verliebt sich andersweitig, oder findet etwas "besseres"
    - einer verliebt sich in den Partner der Sexbeziehung
    - einer kommt nicht damit klar, dass der andere sich auch andersweitig umschaut
    - einer verliehrt die Lust am ganzen
    - man versteht sich nicht mehr

    Du kommst eindeutig nicht damit klar, dass du nicht der einzige bist für sie, natürlich willst du Exklusivrechte haben.
    Aber zu was führt man denn Sexbeziehungen und nicht gleich eine richtige Beziehung? Man möchte Spaß haben, ohne sich weiter für irgendetwas zu verpflichten.

    Dann muss man eben auch damit rechnen, dass der Sexpartner sich andersweitig umschaut, flirtet, Chancen austestet etc.

    Wenn du für dich merkst, dass du damit nicht klarkommst, dann ist eine reine Sexbeziehung wohl doch nichts für dich.

    Zu sagen, dass man nicht lieben kann, ist schon sehr weit ausgeholt.
    Ich würde von mir selbst sagen, ich tue mich schwer Gefühle zu entwickeln für jemanden, wenn ich nicht der Überzeugung bin, er ist es wert, aber wenn ich mal Gefühle aufbaue, dann kann ich daurchaus auch lieben.

    Zumindest bist du gefühlstechnisch nicht kalt, du bist eifersüchtig, dich hat die Situation total verrückt gemacht, du bist verletzt wurden.
    Wenn du nicht lieben könntest, würde dir der Vorfall vollkommen egal sein.

    Ich will jetzt nicht sagen, dass du das Mädchen liebst, eher dass du sehrwohl für jemanden empfinden kannst, und dass ist doch beruhigend, das zu wissen oder? :zwinker:

    Gruß, Jessy
     
    #3
    Jessy666, 2 August 2010
  4. *Lily*
    *Lily* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    Als ich deinen Text gelesen habe, habe ich auch zuerst gedacht, dass du nicht weißt was liebe ist.

    Ich habe mich schon oft gefragt was liebe ist, weil ich selbst auch diese Schmetterlinge nie hatte. Ich hab die Phase der Verliebtheit generell übersprungen. Bin wohl einfach nicht der Typ dazu.

    Ich denke Liebe kann man einfach nicht erklären oder definieren. Und auch das Wort Beziehung lässt sich nicht einfach definieren, weil jede Beziehung anders ist. Wie haarefan schon sagte.

    Reden ist wohl erst mal das richtige. Aber ich denke du musst dir erst mal klar machen, was für dich liebe ist. Jeder Mensch kann lieben. Nur jeder liebt anders.

    Hoffe, dass du deinen Weg noch findest.

    lg
     
    #4
    *Lily*, 2 August 2010
  5. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    ...

    Hallo PeterLicht,

    ja, das ganze kommt mir bekannt vor.

    Man hört ja von vielen Menschen, wie "toll, einfach und unverbindlich" solche Art von "Beziehungen", die eben keine "richtigen" sind, wohl sein sollen.

    Ich selber habe auch herausgefunden, dass das ganze eher ein schwieriges Thema ist, dass auf Dauer wohl gar nicht gut gehen kann, weil längerfristig gesehen immer min. einer verliert.

    Gerade wegen den Gründen, die Jessy666 aufgezählt hat, denke ich, dass so etwas verdammt schwierig ist.

    Mein Tipp für Dich: Sprich Klartext mit ihr.
    Aber, wenn schon, dann bitte wirklich ehrlich und offen.
    Sag ihr, dass du als du den Typen gesehen hast, gemerkt hast, dass dich das stört.. dass du das ganze Ding so nicht weiterlaufen lassen kannst.
    Und dann schau mal, was sie sagt. Ob sie sich Gedanken darüber macht.

    Sei ehrlich - und warte ab!

    LG
    black_despair
     
    #5
    black_despair, 5 August 2010
  6. Dark84
    Meistens hier zu finden
    748
    128
    182
    in einer Beziehung
    Hey PeterLicht,

    du wolltest ne Sexbeziehung mit ihr und hast sie bekommen. Das impliziert, dass sie auch mit anderen Typen rumvögelt und zwar ganz offen und ehrlich.

    Jetzt findest du das nicht OK, hast Schiss, sie zu verlieren oder weiß der Geier was.

    Sie schreibt dich vollkommen normal im VZ an und du drängst sie anschließend in eine Ecke, die ihr unangenehm ist. Wieso sollte sie dir Rede und Antwort stehen, was sie mit anderen Typen macht? Ihr habt euch auf soetwas offenes geeinigt. Und dann "drohst" du ihr, das ganze deshalb abzubrechen? Ja, "Schluss zu machen", wo keine Beziehung ist?

    Anscheinend gefällt ihr ja der Sex mit dir und das möchte sie im Prinzip nicht unbedingt aufgeben. Und ihre einzige Möglichkeit sah sie darin, die ganze Geschichte zu bagatellisieren.

    Mag ja sein, dass es bei dir Magenverstimmungen verursacht, sie mit einem anderen Typen zu sehen. Es ist auch dein volles Recht, ihr zu sagen, dass dir die Art von Beziehung, die ihr momentan führt, nicht gefällt. Aber unter Berücksichtung der Situation, die da gelaufen ist und wie aggressiv du ihr entgegengetreten bist, war das nicht sehr clever. Politisch absoluter Fehltritt.

    An deiner Stelle würde ich jetzt erstmal nen Gang zurückschalten und dich anderweitig ablenken und die Sache in ein paar Tagen ruhig und rational "klären". Auch, wenn mMn dort keine Klärung notwendig ist...

    Gruß
    Dark
     
    #6
    Dark84, 5 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexbeziehung etwas niemals
Tanja01
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
10 Antworten
Cub101
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2016
11 Antworten
ellostyles
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Dezember 2015
26 Antworten
Test