Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mascot
    Mascot (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    103
    1
    vergeben und glücklich
    15 Dezember 2008
    #1

    Einen Diener oder „Sexsklaven“ für einen Tag….

    Es ist bald Weihnachten und die Zeit der Geschenke und Wünsche (zumindest für die einen :zwinker:). Angenommen, du hättest für 24 Stunden einen Diener oder „Sexsklaven“, mit dem du alle Wünsche, Träume und Vorstellungen ausleben könntest, die du beispielsweise mit keinem bisherigen Partner ausleben konntest, da du dich entweder nicht getraut hast, dir der geeignete Partner dafür gefehlt hat oder nicht der richtige Zeitpunkt dafür war.

    Angenommen, du hättest nun 24h Zeit diesen Diener oder „Sexsklaven“ für deine Wünsche zu „benutzen“ und er/sie hätte ebenfalls Spass daran. Welche Träume oder Wünsche würdest du mit dieser Person ausleben, welche Sachen hast du noch nicht ausgelebt, würdest du aber gerne ausleben, seien es gewisse sexuelle Praktiken, seien es Praktiken aus der BDSM-Welt oder bist du wunschlos glücklich und würdest ihn/sie "nur" als Putz- oder Shoppingdiener benutzen? Übrigens, einen Geldsklaven für finanzielle Unterstützung gibt’s leider nicht, trotz Weihnachten :tongue:
     
  • User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.501
    123
    2
    nicht angegeben
    15 Dezember 2008
    #2
    Ich will keine Sklavin -weder für sexuelle noch andere Belange.
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    15 Dezember 2008
    #3
    Ich will keinen Sklaven, meine sexuellen Wünsche basieren darauf, dass ich Sub bin und wenn ich meinem Sklaven dann befehle mir Befehle zu erteilen, wird das alles sehr verwirrend :zwinker:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    15 Dezember 2008
    #4
    Genau das.

    Würde mir überhaupt nicht gefallen, da ich sexuell einfach alles andere als dominante Neigungen habe.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 Dezember 2008
    #5
    - Besuch eines Swingerclubs
    - Sex am Strand
    - Sex auf der Ladefläche eines Trucks
    - Sex im Aufzug
    - Sex in einer Umkleidekabine bei H&M
    - Sex mit einem 20 Jahre älteren Mann
    - Totale Dominanz über einen Mann (inklusive Umschnalldildo)

    ... wir haben ja nur 24 gemeinsame Stunden. :zwinker:
     
  • Pornobrille
    Benutzer gesperrt
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Dezember 2008
    #6
    Das fände ich eklig. Wahrscheinlich würde ich mit der Sklavin schön Eis essen gehen :engel:
     
  • desh2003
    Gast
    0
    15 Dezember 2008
    #7
    An sich ist die Idee einer Sklavin ja ganz verlockend, aber ich wollte jemanden, der sich bewußt und mündig für mich entscheidet. Ich glaub eine Sklavin, die immer hinter mir herdackelt, würd mir nach einem halben Tag auf den Sack gehen.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    15 Dezember 2008
    #8
    Ohhh toll, jemand der putzt, abwäscht, bügelt, die Fenster putzt, einkauft uuund bei nem 3er mit macht:grin:
    Bin sexuell sehr zufrieden von da her hätte ich lieber ein Putzdiener so eine Art Hausmädchen für alles:zwinker:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    15 Dezember 2008
    #9
    Es wäre sehr langweillig fürchte ich.

    Wenn mir schon jemand all meine Wünsche und Fantasien erfüllen soll, dann weil er es will, weil es auch seine Fantasien sind, seine Lust, wenn er sie selbst lebt und liebt und mir zu entlocken oder nahezubringen oder mit mir zu teilen weiß.

    Ich selbst kenne meine Fantasien und Gelüste ja auch nur aus meinem Blickwinkel, vielleicht habe ich noch viel mehr oder viel mehr Grenzen, die er viel besser erkennt.

    Entweder richtig oder gar nicht.:zwinker:


    Ausserdem bedarf es für einige meiner Fantasien, schon zwei "Sklaven/innen":grin::engel:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.057
    248
    1.376
    Verheiratet
    15 Dezember 2008
    #10
    Hm, die Vorstellung hätte schon was. Ohne ins Detail gehen zu wollen: das würden... ausgefüllte 24 Stunden werden. Vermutlich würde ich das ganze Szenario einfach mal ausreizen und versuchen, herauszufinden, ob das tatsächlich meinen Vorlieben entspricht, wie ich doch stark vermute.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    16 Dezember 2008
    #11
    :jaa:
    Hach Lollypoppy, du ersparst mir immer so viel Schreibarbeit :zwinker:

    Ein Sklave wird spätestens nach 30min langweilig. ich brauche jemanden, der MICH will und den ICH um den Verstand bringe. Sex aus Zwang ist nicht so meins.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    16 Dezember 2008
    #12
    Da ich meine Wünsche und Phantasien grundsätzlich auslebe, brauche ich keinen Sexsklaven. (außerdem finde ich es langweilig, binnen 24 Stunden alles bisher nicht Erlebte nachholen zu müssen)
    Außerdem habe ich auf Männer, die mir beim Sex "dienen" und denen ich womöglich sagen muss, wo es lang geht, keinen Bock...über eine umgekehrte Rolle ließe sich daher schon eher verhandeln.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.426
    Single
    16 Dezember 2008
    #13
    Das ist wieder so eine seltsam hypothetische Umfrage, die sich nie in die Realität abbilden lässt...

    Aber okay, antworten wir mal pseudorealistisch:

    Zunächst einmal müsste mir die Sklavin sympathisch sein, sonst würde ich nicht mit ihr vögeln wollen. Das ihr die Sache in dieser herrlich idealen Vorstellung Spaß machen würde, ist für mich nicht hinreichend, mich sexuell an ihr zu betätigen. Ferner übt eine völlig passive Sklavin, die alles mit sich machen lässt, keine sonderliche Anziehung auf mich aus. Hat was von belebter Gummipuppe - nicht mein Ding.

    Ist sie mir nicht sympathisch, kann sie vielleicht fegen, das Bad putzen, den Müll runter bringen und dann auch mit ihm draußen bleiben. Es sei denn, sie kann kochen, dann darf sie das mal versuchen :tongue:

    Aber wenn ich ehrlich bin, käme ich mir dabei auch bescheuert vor. Ich mache mein Dreck zwar nicht häufig, aber wenn doch schon allein weg und bekocht werden ohne echte Sympathie... naja... :rolleyes:

    Ist sie mir sympathisch, würde ich mich erst einmal über Gesellschaft freuen. Dann ist prinzipiell alles drin, vom gemeinsamen vorm Fernseher versacken bis hemmungslos ausschweifenden Sex. Dafür müsste sie sich aber auch darauf einlassen, nicht nur zu geben sondern auch zu nehmen. Ich hätte wenig Spaß dran, einfach nur passiver Empfänger zu sein. Und dafür muss auch sie Wünsche äußern. Ist einfach kein eigener Kopf erkennbar, fehlt für mich das wichtigste am Sex.

    Wenn man sich das also näher betrachtet, kann man nicht mehr von einer wirklichen Sklavin sprechen. Von daher kommen wir also zu dem Schluß, dass ich für sowas schlicht und ergreifend keine Verwendung habe.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    16 Dezember 2008
    #14
    Ich auch. :-D
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste