Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einfach aus.....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von IcePrincess90, 3 November 2007.

  1. IcePrincess90
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Leute...

    ich bins mal wieder...habe ein heftiges Problem...mein Freund und ich haben uns gestern getrennt...ich hab seit Donnerstag nichts mehr gegessen....bin so fertig....

    Hilfe bitte....:cry:
     
    #1
    IcePrincess90, 3 November 2007
  2. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Was ist denn genau passiert? Habt ihr euch gestritten?

    :knuddel:
     
    #2
    User 75021, 3 November 2007
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:
    Futter erstmal was, und dann schreib mal los wie es Dir so einfällt...

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 3 November 2007
  4. IcePrincess90
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey ihr,

    eigentlich war unsere Beziehung in Ordnung...streit gab es nie so wirklich, nur ab und zu Diskussionen....was ja eigentlich auch normal ist...In der letzten Zeit, hab ich gemerkt, dass irgend etwas nicht stimmt - er hat sich anders verhalten....so "lieblos"... das war er zwar schon immer ein bisschen, aber nie so arg. Als es mir dann zu viel wurde, hab ich ihm gesagt, was mich belastet bzw. so bedrückt und eigentlich dachte ich, dass wir das innerhalb eines Abends klären könnten - einfach vergessen und weitermachen...Jedenfalls hat er mir dann gestanden, dass es kaum noch Gefühle für mich hat. Es wären schon noch welche da - aber er war sich net sicher ob die ausreichen würden um eine Beziehung weiter zu führen. Das die Gefühle weniger wurden habe ich nicht verstanden, er selbst konnte mir auch keinen genaueren Grund dafür nennen...es is einfach so wie es is...Das kam einfach irgendwie so....Nachdem wir gestern fast 3 Stunden darüber geredet hatten und ich nur überwiegend dabei geheult habe kamen wir eigentlich beide zu dem Entschluss, dass es besser sei sich zu trennen. Ich wollte nich warten, bis er sich seinen Gefühlen sicher war - das hätte ziemlich lange dauern können und so lange wollte ich nun mal nicht warten.... Ein anderes Mädchen war übrigens auch nicht mit im Spiel - wie gesagt einen triftigen Grund warum die Gefühle fast weg sind gibt es nicht. Ich weiß nicht wie so was gehen kann, dass Gefühle einfach so verfliegen. Hatte schon mal eine Beziehung und da war der Trennungsgrund ein anderes Mädchen...das war ein Grund....aber so....Wir waren am Dienstag noch im Kino - er war zwar wieder etwas Gefühlskalt aber wie gesagt ich hab mir dabei nichts gedacht, ich dachte wenn ich mit ihm rede wird alles wieder gut werden...Aber das war es nicht. Wir wollen "Freunde" bleiben, aber ich hab ihm schon gesagt, dass ich mich erst melde, wenns mir besser geht und ich über ihn hinweg bin.... In gewisser maßen bin ich auch dankbar, dass er ehrlich zu mir war und mich nicht verarscht hat. Trotzdem fehlt er mir so...egal wo ich hinschaue bzw. hingehe ist ein Stück Erinnerung an ihn verborgen......Was soll ich nur tun??? Ich bin so verzweifelt....ich will das alles irgendwie gar nicht so richtig wahrhaben...ich weiß das ich eines tages darüber hinweg kommen werde, aber es fällt mir so schwer das alles zu glauben....
     
    #4
    IcePrincess90, 3 November 2007
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:

    Du bist nun erst am Anfang dieser Trauerphase, und das ist leider normal, dass vieles erinnert.
    Doch diese Erinnerungen werden verblassen, und die Dinge aus dem täglichen Leben, die Dich an ihn erinnern, werden irgendwann auch nicht mehr so wichtig sein und das auslösen.

    Das Leben ist an sich schon kompliziert genug, doch die Liebe ist noch mysteriöser und undurchschaubarer.

    Vielleicht habt ihr euch einmal gestritten, und das hat ihn innerlich enttäuscht, so sehr, dass er Dich nicht mehr lieben kann.

    Du kannst es nicht erzwingen, dass Dich überhaupt irgendwer liebt,
    das Gefühl, die Zuneigung müssen von alleine kommen.
    Entweder dadurch, dass "er" sich in Dich verliebt, weil Du einfach so "süß" bist, oder weil Du eben so viele gute Seiten hast, die zu "ihm" passen und "er" schon immer jemanden wie Dich gesucht hat. :herz:

    Es ist schade, dass Dein Freund Dich nicht mehr so sehr liebt wie früher, und dass er sich immer mehr von Dir entfernt.
    Aber dann war der Schritt zur Trennung richtig.
    Gib euch beiden Zeit, euch über eure Gefühle sicher zu werden.
    Und dann werdet ihr sehen, was übrig ist.
    Ob es dann überhaupt noch für eine Freundschaft reicht,
    oder ob ihr rein gar nichts mehr miteinander zu tun haben wollt.

    Und dann wirst Du frei sein, für jemanden anderes, der Dich vielleicht viel mehr liebt, als Dein bisheriger Freund es jemals getan hat!

    Also, Kopf hoch!!! :knuddel:

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 3 November 2007
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Such nicht nach einem Grund, Du wirst keinen finden.
    Es ist einfach so, dass Gefühle sich verändern. Manche werden stärker, manche eben leider schwächer und irgendwann hat man das Gefühl, dass etwas fehlt, ohne dies näher beschreiben zu können.
    Dein Freund wird Dir nicht sagen können woran es liegt, da man soetwas nicht nachvollziehen kann.

    Es liegt nicht an Dir, ganz sicher nicht. Es war dann einfach nur so, dass ihr Beide nicht zusammengepasst habt.

    Das war bei meiner letzten Beziehung genauso. Eigentlich lief alles ganz normal, wir haben miteinander geredet, gescherzt, alles wie immer. Irgendwann wurde es weniger und wir haben uns zusammengesetzt und das besprochen. Im Endeffekt das selbe Lied wie bei Dir. Die Gefühle waren einfach weg, sind nur noch freundschaftlich gewesen und das reicht eben nicht für eine langfristige Beziehung. Damit wäre keiner von beiden zufrieden gewesen.

    Du musst das jetzt so akzeptieren wie es ist. Man kann um Gefühle nicht kämpfen und es bringt auch nichts die Beziehung zu analysieren. Es ist einfach so.
     
    #6
    User 67627, 3 November 2007
  7. User 39075
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #7
    User 39075, 3 November 2007
  8. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    find ich ja nich grad ermutigend :zwinker::grin:
     
    #8
    jonny´G, 3 November 2007
  9. User 39075
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #9
    User 39075, 3 November 2007
  10. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ist mir auch schon aufgefallen... woran liegt das nur??? :ratlos:


    @TS:

    Ich kann meinen Vorrednern da einfach nur zustimmen. Auch wenn es unbefriedigend ist, hör auf nach Gründen zu suchen, du wirst keine finden. Gefühle verändern sich genauso wie Menschen sich verändern. Und manchmal entwickelt man sich einfach in unterschiedliche Richtung, so traurig das auch ist!

    Wenn die "Trauerphase" erst einmal abgeschlossen ist, sieh es als Neuanfang, als Chance, Neues zu erleben, neue Dinge kennenzulernen...
     
    #10
    NikeGirl, 3 November 2007
  11. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Du hast mir gerade aus der Seele bzw. aus meiner Erinnerung gesprochen.

    Mein Ex-Freund und ich waren fast ein Jahr zusammen, als die Trennung kam. Wir waren zwei Tage vorher im Kino, haben noch gekuschelt und viel Spaß gehabt. Aber ich spürte schon seit einiger Zeit, dass etwas nicht stimmte. Er war liebloser, hat sich von mir entfernt usw. Aber wir hatten nie Streit. Allenfalls Diskussionen, aber diese sind nie bösartig verlaufen. Wir waren sehr ehrlich zueinander und er war einer der ehrlichsten Menschen. Hat mir immer seine Meinung gesagt, auch wenn sie vielleicht nicht so toll war.

    Jedenfalls war die Beziehung bei uns eigentlich auch in Ordnung. Und er hat sich von mir getrennt. Leider mit SMS, aber am nächsten Tag haben wir uns getroffen und uns zwei Stunden unterhalten. Er meinte, dass seine Gefühle nicht mehr so seien wie vorher, dass sie verschwunden sind. Er würde mich zwar noch lieben, aber es würde nicht mehr ausreichen. Und er wolle "frei" sein. Anfangs habe ich nicht verstanden, wie einfach seine Gefühle verschwunden sind, obwohl wir uns doch immer so gut verstanden haben. Ich habe zwar im Kino schon gemerkt, dass etwas anders war, da wir nicht mehr eng umschlungen in den Sesseln saßen sondern nebeneinander und nur Händchen gehalten haben...

    Jedenfalls meinte er, er würde wirklich gerne mit mir befreundet bleiben. Ich weiß, dass ist ein typischer Spruch nach einer Trennung, aber ich muss sagen, es hat sich bewahrheitet. Ich habe die Trennung ziemlich schnell akzeptiert, obwohl er der Mann meiner Träume war und eigentlich immer noch ist. Wir sind jetzt die besten Freunde und, auch wenn das kindisch klingt, wir betrachten uns als Geschwister. Wir fühlen uns immer noch sehr nah, aber wir wollen beide keine Beziehung... Und es ist sehr schön. Ich war vier Tage bei ihm in Kiel, es ist nichts zwischen uns gelaufen, aber ich habe da sehr sehr viel Spaß gehabt, mit ihm viel geredet und mich sehr gut erholen können.

    Wir hatten anfangs allerdings auch so ungefähr zwei Monate keinen Kontakt zueinander. Wenn wir uns über den Weg gelaufen sind, haben wir uns zwar gegrüßt und Smalltalk gemacht, aber mehr war auch nicht drin. Inzwischen ist das anders. Simsen uns fast täglich und chatten auch gerne stundenlang.

    Was ich damit sagen will, wenn ihr euch beide im Guten und ohne Streit getrennt habt und ihr euch beide noch sehr mögt. Dann werdet ihr bestimmt (hoffentlich) in ein paar Monaten sehr gut befreundet sein. Und das ist, finde ich, auch sehr viel. Du hast ihn immer noch um dich herum und ihn nicht ganz verloren.

    Ich muss zwar zugeben, dass ich ihn immer noch liebe und manchmal um ihn kämpfen möchte, aber dies nicht tue, weil mir die Freundschaft einfach viel mehr bedeutet und ich ihn nicht ein weiteres Mal verlieren möchte. Aber ich komme auch sehr sehr gut mit der Freundschaft zurecht, besser als mit der Beziehung vorher sogar.

    LG,
    Drache
     
    #11
    Drachengirlie, 4 November 2007
  12. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das liegt daran, weil ein großer Anteil der Ratschläge ein "Mach Schluß" bei Beziehungsproblemen ist. Na endlich werden die Ratschläge mal in die Tat umgesetzt.
     
    #12
    Schildkaempfer, 4 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einfach
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
31 Antworten
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2016
27 Antworten
Elisa_21_
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2016
24 Antworten