Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einfach mal von der seele schreiben.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Xtermin8, 3 November 2009.

  1. Xtermin8
    Xtermin8 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    hallo, bin neu hier also nicht so neu aber etwas, hab mich schon vor einigerzeit hier angemeldet um nen bissl zu lesen und so, mann will ja nicht als dummerchen dastehen.

    also zu meinen Problem, Februar diesen Jahres, hab ich(19) erfahren das ein mädchen(17) aus meiner klasse in mich verliebt ist, ich fand sie auch schon immer nett und sowas aber ich war zu diesem zeitpunkt noch nicht wirklich in sie verliebt. Jedenfalls haben wir schon davor immer in msn geschrieben und im unterricht eigentlich auch so viel geredet und alles, der kontakt war eigentlich ein ganz guterwürde ich mal sagen zwischen uns, ich sollte vllt anmerken das sie eine ganz schüchterne person ist und ich bin eigentlich ganz offen. Irgendwann haben wir uns halt mal im kino getroffen zum 1sten date, weil ich zu der zeit schon ezwas von ihr wollte hab ich mir natürlich entsprechend mühe gegeben und am um sie gelegt blabla. etc. sie fand das auch ganz okay so , und so ging die geschichte weiter, irgendwann, an meinem geburtstag hab ich dann großen mist gebaut, sie war sich auf einmal nicht mehr sicher ob ihre gefühle für mihc "echt" wären..... zu diesem Zeitpunkt war schon alles irgendwie komisch , ich hatte ein komisches gefühl bei der ganzen sachen , auf grund ihrer schüchternheit ( und auch meiner) haben wir uns leider nur selten getroffen und in der schule fast nicht mehr miteinnander geredet( : X ) ich bin normaler weise ein sehr offener lustiger mensch und ich rede viel und gerne, aber als ich erfahren habe, dass sie in mich verliebt war, wurde ich nur noch nervös und still. irgendwann als wir schon tage nicht mehr miteinnander geredet hatten , schrieb sie mir ne e-mail, das sie sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen könnte , und das sie glaubte das ihre gefühle für mich nicht mehr als schwärmereinen gewesen wären. von diesem schlag, erholte ich mich lange nicht mehr, ich konnte nicht mehr mit ihr reden , es ging einfach nicht mehr.
    ich versuchte immer wieder mit ihr in kontakt zu kommen und mit ihr über diese sache zu reden, aber ich bekam es einfach nciht hin mit ihr darüber zu reden, über meine gefühle für sie. monate später waren wir auf klassen fahrt und auf der klassenfahre waren wir abends am strand spazieren und das habe ich sie wieder umarmt, ich dachte, alles könnte gut werden , wurde es nicht. sie abservierte mich zum 2ten mal diese mal von angesicht zu angesicht unter tränen. ich war wie betäubt, wusste nicht was ich tun sollte, die tage wochen monate verstrichen, es wurde nciht besser. un so sitz ich hier heute, es hat sich garnichts verändert , die klassenfahrt war im april , ich habe bis heute kein wort mehr mit ihr gesprochen. sie ist in der schule wie immer, schüchtern aber normal, ich bin am boden zerstört , jeder tag eine einzige qual, ich hab keine lust mehr morgens aufzu stehen, abends kann ich nicht einschlafen, ich hab in der zeit 10 kilo gewicht verloren und bin in meienr person nicht mehr wiederzu erkennen. ich kann nicht mehr lachen, hab mich total zurückgezogen und bin eifnach nicht mehr derselbe, ich finde keine ablenkung mehr, alles was mir vorher spaß machte, finde ich nur nodch öde. ich finde keine ablenkung und keinen trost. in der schule halte ich eine fasasde aufrecht, ich versucht den anderen zu verheimlichen wie schlecht es mir geht. mit meinen eltern kann ich nicht reden und ich habe auch niemanden in meinem freundeskreis dem ich mch anvertrauen kann. ich weiß einfach nicht was ich noch tun kann, ich kann weder mit ihr darüber reden noch mitanderen, ich trage diese last mit mir, jeden tag , es frisst mich auf, seelisch und körperlich. langestory und alles ziemlich strange, ich hab einmal versucht es jemandem zu erzählen und seine antwort war "stell dich mal nicht so an, ihr wart ja nichtmal zusammen". ich hab echt keine ahnung was ich tun soll. aufgrund dieser sache und einem unfallen den ich in dieser zeit hatte, habe ich esstörungen und depressionen, ich war bis jetzt noch bei keinem phsiyschologen deswegen , ich habe einfach nicht das gefühl das ich mich jemandem anvertrauen könnte, obwohl mich das so sehr bedrückt.

    ich hoffe das einige von euch mir vllt Tipps geben können, was ich tun kann um diese sache zu überstehen.

    entschuldigung für alle rechtschreib fehler und , und all sowas. :frown:



    Kevin
     
    #1
    Xtermin8, 3 November 2009
  2. Young Boy
    Young Boy (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    10
    in einer Beziehung
    Ich denke ich kann ganz gut verstehen wie es dir geht. Wenn man so traurig ist kann man das auch nicht von einem auf den anderen Tag verändern. Aber wie du selbst gemerkt hast kann es so nicht weitergehen.
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit seiner Trauer umzugehen. Die schlechteste ist, sich hängen zu lassen, Schule und Freunde zu vernachlässigen und nichts mehr zu Essen, auch wenn einem danach ist. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten (die aber für jeden anders aussehen können). Ich hab mich zum Beispiel in so einer Situation dazu gezwungen verschiedenen Aufgaben und Hobbys nachzugehen. Mein Tag war so vollgestopft, dass ich mit der Zeit immer weniger an meine Trauer denken konnte. Und wenn es dann doch mal über mich kam hab ich laut Musik gehört oder bin Laufen gegangen. Wenn ich Laufen gehe (am besten mit Musik) hab ich gar keine Kraft über was anderes nachzudenken. Das ganze Schwimmen, Laufen, Radfahren und andere Sportarten haben mich zwar total ausgepowert, aber als ich nach ein paar Wochen dafür keine Kraft hatte konnte ich mit meiner Trauer in gewisser Weise abschliessen. Die Erinnerung tut immer noch etwas weh, aber nur wenn ich gezielt daran denke. Damit kann ich gut leben.

    Ich weiss nicht ob das so auch eine Lösung für dich ist, vielleicht kannst du dich auch besser mit anderen Sachen ablenken. Manche können sich besser von ihren Sorgen ablenken, indem sie kreativ werden und malen oder Schreiben. Ein dritter stürzt sich vielleicht in seine Schulsachen und haut sich den Kopf voll mit Informationen.

    Leicht ist es trotzdem nicht. Sofort wirst du deine Trauer auch nicht loswerden. Ich kann dir nur empfehlen dich abzulenken, auch wenn das am Anfang unmöglich klingt. Ich musste mich auch dazu zwingen, aber es ging mir bald besser, weil ich mit der körperlichen Erschöpfung gut und gerne umgehen kann, aber nicht mit der ständigen Trauer.

    Einen Knopf um Gefühle abzustellen gibt es leider nicht, aber aufgeben ist auch keine Lösung!
     
    #2
    Young Boy, 3 November 2009
  3. sry aber ich muss dir auch ganz ehrlich sagen, dass du dich da total reinsteigerst.

    du bist junge 19, wenn das nun DIE langjährige freundin gewesen wäre ok, aber ihr wart ja wirklich nichtmal zusammen.

    du solltest dir das selbst auch mal klar machen.

    ich rate dir aber auch den weg zu einer beratung oder sonstwas, scheint dich ja psychisch richtig zu treffen, auch wenn es sinnfrei ist.
     
    #3
    nut3lla n!n.joa, 3 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einfach mal seele
Otti86
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Dezember 2009
35 Antworten
Kaltduscher
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 November 2009
3 Antworten
T3O
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Mai 2008
1 Antworten
Test