Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einfach nur inneres aufräumen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von bewildered_chi, 5 Dezember 2007.

  1. bewildered_chi
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    in einer Beziehung
    Erstmal ein "Hallo" an alle, die es lesen werden!

    Es geht darum, dass mir in meinem Leben etwas fehlt.
    In meiner 5 jährigen Beziehung gibt es im Moment mehr Tief- als Höhepunkte, was einem an allem zweifeln lässt...
    Ich liebe meinen Freund und könnte mir eigentlich nicht vorstellen, mich von ihm zu trennen, ich möchte mit ihm alt werden und er soll der Vater meiner Kinder werden :schuechte
    Doch jetzt bin ich in einer Phase in der ich mir wünsche, dass ich ihn zu einem späteren Zeitpunkt in meinem Leben kennengelernt hätte...

    Mir fehlt es einfach, wirklich begehrt zu werden...
    Mein Freund und ich waren erst sehr gute Freunde, bis er sich in mich verliebt hatte. Ich wollte nie mehr als Freundschaft. Doch plötzlich war der Punkt da, an dem ich ihn doch "interessanter" fand. Wir sind dann einmal zusammen essen gewesen und das war es dann auch schon. Sind danach eher unromantisch zusammengekommen...:geknickt:
    Aber zu dem Zeitpunkt hat es mir nichts ausgemacht. Meine Liebe zu ihm ist auch erst im Laufe der Zeit wirklich entstanden und gewachsen.
    Er ist in jeder Hinsicht mein Erster.

    Und nun in dieser "Zeit der Probleme" taucht dieser Wunsch auf. Ich möchte mal so richtig erfahren, wie es ist, wenn man um eine Person wirbt, Dates hat und sich, ohne sich schon Jahre lang durch Freundschaft zu kennen, näher kommt und kennen lernt. Auch wenn das nu sehr merkwürdig klingt, aber ich habe noch nie den bekommen, den ich wollte... Mein Freund hat fast 2 Jahre um mich "geworben". Laut seinen Aussagen hat er in mir seine Traumfrau gefunden. Doch auch wenn ich ihn nun über alles liebe, ich bin einfach unendlich traurig, dass es mir nicht so ergangen ist.

    Ich weiß, dass ich eigentlich überglücklich sein sollte, dass diese Beziehung zu diesem wunderbaren Mann schon so lange hält, aber die Realität ist da irgendwie anderer Meinung...

    Dazu kommt die Geschichte mit dem anderen sehr guten Freund, die ich hier vor einiger Zeit loswerden musste. Ich kann ihn einfach immer noch nicht vergessen... doch ich muss es oder ich werde noch wahnsinnig... Mit ihm konnte ich immer über alles reden, bei ihm meinen Kummer loswerden und er seinen bei mir, doch nu herrscht Funkstille, und es macht mich zu dem andern Kummer noch trauriger und ich könnte wegen allem den ganzen Tag nur noch heulen :flennen:

    Sorry, das ist bestimmt alles ziemlich durcheinander, aber ich bin so innerlich zerwühlt zu Zeit :cry:
    Musste meine Gefühle auch einfach nur mal in Worte schreiben, denke helfen kann mir eh keiner...

    grüsse chi
     
    #1
    bewildered_chi, 5 Dezember 2007
  2. Cold Stone
    Cold Stone (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Tja,
    was soll man da antworten?!? Aus deinem Text heraus habe ich gelesen, das du seid dem 17 Lebensjahr mit deinem Freund liiert bist. Jetzt mit 22J hast du das Gefühl was verpasst zu haben, kann ich gut verstehen.
    Vielleicht kommt das Gefühl auch daher, das dir irgendwas fehlt?!? Hat sich in letzter Zeit was geändert bei euch?
    Was glaubst du, hättest du bisher in deinem Leben anders gemacht und deinen Freund später kennengelernt?

    Gruß Stone
     
    #2
    Cold Stone, 5 Dezember 2007
  3. VeRMilLLioN
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das geht vielen so nur dafür eine funktionierende bez. hinschmeißen mit dem mann mit dem du alt werden willst ?
     
    #3
    VeRMilLLioN, 5 Dezember 2007
  4. User 26217
    User 26217 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.050
    148
    181
    vergeben und glücklich
    Wenn eure Beziehung nicht mehr richtig funktionieren würde, und Du Dir auch nicht vorstellen könntest, mit Deinem Freund alt zu werden, dann wäre meine Antwort ganz klar, dass Du die Sache so schnell wie möglich beenden solltest - in dieser Lage war ich nämlich auch mal, nach drei Jahren Beziehung zu meinem ersten Freund.

    Da Du Deinen Freund aber noch liebst und gerne mit ihm zusammenbleiben möchest - und hör' da nochmal genau in Dich rein, manchmal sieht man die Dinge nur so, wie man sie gern hätte, und nicht, wie sie sind - rate ich Dir, mit ihm zusammenzubleiben.

    Versucht doch mal, wieder ein bisschen "Pepp" in die Beziehung zu bringen. Das Umeinander-Werben ist doch nicht automatisch vorbei, nur weil man in einer Beziehung ist. :zwinker:
    Du solltest mit ihm darüber reden, und dann könnt ihr zusammen einen Weg finden, da bin ich mir sicher. :herz:
     
    #4
    User 26217, 5 Dezember 2007
  5. Achilles24
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi TS

    Ich würde dir dringend raten, das Gespräch mit deinem Freund zu suchen und da, relativ offen, klar zu machen, was du gerne willst.

    Folgendes, dieses "Problem" wird sich unmöglich von alleine lösen. Dein Freund hat das Recht zu erfahren, was dich bedrückt. Gehe ich recht in der Annahme, dass sich dies in eurer Beziehung in einer Art und Weise bemerkbar macht??? schlechter/weniger Sex, mehr Streit etc.? Würde mich nicht wunder, du machst deinem Unmut auf diese Weise luft - was aber relativ unfair ist!

    Sag ihm was du willst, ich hab die Erfahrung gemacht, dass solche Ehrlichkeit einem immer eine Tür öffnet und dahinter meist was Besseres zu finden ist, als ich vorhher hatte. Das heisst jetzt nicht du sollst deinen Freund verlassen, ich meine damit, dass es vielleicht von seiner Seite her eine Lösung gibt, du wärst womöglich überrascht.

    Ich sehe das so, dass du NICHT verlieren kannst mit Butter bei die Fische...

    Denk mal darüber nach...

    Ich hab mir grad vorgestellt, wie ich reagieren würde. Das erste was mir einfällt ist - dass ich für viele Reaktionen/Aktionen von dir in letzter Zeit mal eine vernünftige Begründung finde. Dessweiteren wäre ich bestimmt ein wenig ratlos (Kinder mit mir wollen aber trotzdem was vermissen... unlogisch :zwinker: ). Aber ich hätte auf jeden Fall Respekt vor deiner Konfrontation...

    Achilles
     
    #5
    Achilles24, 5 Dezember 2007
  6. bewildered_chi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    in einer Beziehung
    Guten Morgen!

    Also meiner Meinung nach hilft es nicht, mit ihm zu reden. Entweder er versteht mich nicht oder er scheint meine Situation nicht ernst zu nehmen. Ich weiß auch nicht...
    Wenn ich ihm dann alles mal erzähle, dann ist er so verletzt dadurch, dass er sich zurückzieht und heult.
    Ich habe nichts gegen weinende Männer. Ich finde es toll, wenn sie ihre Gefühle zeigen können, aber zu Zeit brauche ich einfach jemanden der mir Kraft gibt, und wenn ich ihn dann tröste, dann tut mir alles wieder so Leid und ich würde mich am liebsten erschießen für solche Gedanken...)
    Daraus folgt, dass mir zur Zeit einfach die Kraft fehlt, wieder Pepp in die Beziehung zu bringen oder überhaupt irgendwas zu ändern...

    Geändert hat sich auch nichts. Wir leben praktisch seit 5 Jahren zusammen und seit 1 1/2 Jahren in unserer eigenen Wohnung.
    Vllt liegt auch daran unser Problem... Er geht jeden Tag ein paar Stündchen zur Uni und ich versuch verzweifelt einen kleinen Job zu finden, werde aber überall abgelehnt... Freunde sind auch alle ein paar hundert km entfernt und hier habe ich einfach keine Möglichkeit welche zu finden, und ich bin auch überhaupt nicht der Typ dafür.
    Streit gibt es nicht viel, ich bin nur zur Zeit einfach etwas verschlossen, versuche diese Gedanken zu vertreiben doch es gelingt nicht.
    Sex gibt es auch nicht viel, aber den schon länger nicht mehr. Hatte eine Zeit lang was mit der Pille zu tun.
    Im Moment ist das alles sehr merkwürdig... Wenn er nicht da ist, und ich an ihn denke, dann bekomme ich dieses Gefühl, dass ich sofort über ihn herfallen muss, wenn er die Wohnung betritt.
    Doch wenn er dann da ist, ist alles wie weggeblasen...
    Wirklich fallen lassen konnte ich mich nur am Anfang der Beziehung, danach ist mir das immer schwerer gefallen (außer ich hatte was getrunken :kopfschue ). Aber ich glaube, das gehört hier nicht hin...

    Was ich anders gemacht hätte?
    Ich denke, ich wäre zu einem späteren Zeitpunkt einfach reifer für so eine "endgültige" Beziehung gewesen.

    Ist er nicht zu Hause, sollte ich eigentlich mal die Ruhe genießen und mir Zeit für mich nehmen, doch es klappt nicht. Er fehlt mir, ich fühle mich allein.
    Ist er dann wieder da, will ich einfach nur meine Ruhe haben :ratlos:
    Ich kann auch nicht einfach ein paar Tage zu meinen Eltern fahren, da ich hier unbedingt einen Job finden muss, und ich mir einiges anhören könnte, wenn ich mal kurz "Urlaub" bei ihnen machen würde...

    Wovor ich zur Zeit die größte Angst habe ist, dass er nie wieder Kontakt mit mir haben will, sollte die Beziehung mal doch auseinander gehen...
    Er ist mein bester Freund und ein toller Mensch, das darf einfach nicht passieren! :cry:
    Doch er betont es immer und immer wieder wenn wir mal auf so ein Thema stoßen...
    Und ja, ich fühle mich ein wenig erpresst dadurch, aber er sagt, dass sei nun einmal seine Meinung und später so das Beste für ihn.
    Natürlich kann ich ihn verstehen, aber warum auch so eine wunderbare Freundschaft aufgeben?

    Nun ist es doch wieder so viel und so verwirrend geworden... aber es tut einfach gut, sich mal mitteilen zu können.
     
    #6
    bewildered_chi, 6 Dezember 2007
  7. Toastbrot
    Toastbrot (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    Hi,

    fuer mich hoert sich das verdammt egoistisch an! Du sagst eure Beziehung ist OK, es gibt Hoehen und Tiefen... Normal

    Meine Freundin hat am Freitag mit mir Schluss gemacht - nach 3,5 Jahren (bin erst 18) und es hat mir das Herz gebrochen! Ich habe auch einen Threat aufgemacht...

    Klar kann man verstehen, dass dir dieses Beworben werden fehlt. Das ist das groesste Problem, dieser "erste Beziehung" Beziehungen die lange halten!

    Aber denke darueber nach, was du ihm damit antust! Und wieso, weil du momentan vielleicht unzufrieden bist und es dir gefallen wuerde auch mal angemacht zu werden?

    Ich sehe da kein gleichgewicht in der Waagschale!

    Meine Ex hat auch aus heiterem Himmel (fuer mich halt) schluss gemacht. Und ich kann nicht beschreiben wie UNGLAUBLICH weh das tut! Ich koennte jede Sekunde die ich alleine bin durchdrehen...

    Willst du fuer soetwas verantwortlich sein?

    Denk GUT darueber nach, denn du zerstoerst damit ein Leben! Auch wenn er eines tages damit klarkommen wird, so wird er es NIEMALS vergessen koennen!

    Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit (vllt eine momentane spinnerei?) vs. eine zukunftsweisende Beziehung...

    Zumal ich nicht glaube, dass du nachdem Schluss ist, auf deine Sehnsuechte eingehen kannst! :kopfschue


    Tu ihm das nicht an!


    P.s. mit ihm reden.... so eine Sache! Falls du mit ihm redest, wirst du schon ein Teil von ihm kaputt machen! Mag sein, dass danach alles wieder toll ist - kann aber auch sein, dass er Teilweise das vertrauen in dich verliert, bei jeder folgenden Kriese sofort Angst hat dich zu verlieren - sich vielleicht verstellt um nichts negatives in die Beziehung zu bringen...

    Ich weiss, meine Ansichten sind vielleicht etwas Situationsbelastet. Aber vielleicht ist genau das, dass dir im Moment hilft :smile:
     
    #7
    Toastbrot, 6 Dezember 2007
  8. bewildered_chi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    in einer Beziehung
    @Toastbrot
    DU bist ja wohl mal ganz schön egoistisch! Deine (Ex)Freundin hätte also lieber unglücklich mit dir weiter zusammen sein sollen? Hauptsache dir geht es gut?

    Mir geht es zu Zeit verdammt beschissen und da muss ich mir sowas echt nicht anhören.
    Natürlich denke ich dabei an meinen Freund aber man kann sich doch nicht komplett aufgeben für jemanden... So hart es klingt.

    Außerdem habe ich gar nicht erwähnt, dass ich mich trennen will, ich habe nun einmal diese Gedanken zur Zeit und leider kann man es nicht abstellen.
    Soll ich etwa einfach meine Gefühle in mich reinfressen?

    Eine Beziehung hat nunmal nicht nur sonnige Seiten wie du sie wünscht...

    Und ich bin hier, um mir meine Probleme von der Seele zu schreiben, und dann von "Leben zerstören" zu schreiben, ist echt mal das Letzte, was man sich vorstellen kann. :cry:

    Sorry, aber sowas hilft mal absolut gar nicht...
     
    #8
    bewildered_chi, 6 Dezember 2007
  9. Toastbrot
    Toastbrot (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    Ich weiss!

    Aber mal was krasses hoeren laesst dich vielleicht anderes ueber bestimmte Dinge denken!

    Ich wollte dich mit meinem Post hier keinesfalls runterziehen! Ich wollte nur, dass du auchmal soetwas hoerst und es dir hoffentlich hilft einen Weg zu finden.

    BTW, ich will nicht, dass meine Ex ihre Gefuehle unterdrueckt. Du kennst uns und meine Geschichte nicht (denke ich mal). Ich will nur, dass sie mir eine Chance gibt, wieder das zu erwecken, was uns zusammengefuehrt hat! Denn die gab es fuer mich nie!

    Im Schreiben, war ich noch nie gut... ich denke es war besser, als ich ein stiller Leser hier war.

    Somit: Auf Wiedersehn... :winkwink_alt:
     
    #9
    Toastbrot, 7 Dezember 2007
  10. ~sue~
    ~sue~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    Single
    Hallo Chi,

    ich kann dich verstehen. in gewisser weise geht es mir grade auch so wie dir. eigentlich liebe ich meinen freund sehr - aber wir beide machen uns das leben grade echt schwer.
    ich vermisse ihn auch immer dann, wenn er mal weg ist. aber ist er dann zuhause weiche ich aus.

    wie das bei mir weitergeht weiß ich noch nicht, aber ich würde dir auf jeden fall raten ganz tief in dich hineinzuhören. es bringt da gar nichts auf "fairness" gegenüber deinem freund zu bestehen. denn wenn du dadurch ständig traurig bist, dann macht das leben so keinen sinn. dass du deinem freund vielleicht das herz brichst, wenn du dich irgendwann für das ende der beziehung entscheidest, das ist klar und das ist nicht schön, da hat toastbrot recht. und natürlich kann das auch ein leben zerstören. aber das eigene kann auch sehr leiden, und da ist ein gewisses maß an egoismus überlebenswichtig.
    bei mir ist es dazu noch so, dass unsere leben sehr ineinander verwoben sind. wir studieren zusammen, haben in der uni einen job, bei dem wir uns ständig sehen, haben gemeinsame freunde gefunden. ich mag seine eltern und seine familie, auch seine freunde mag ich sehr.
    aber trotzdem kann ich weder wegen der uni, noch wegen seiner eltern, noch wegen seiner freunde oder unserer gemeinsamen wohnung mit ihm zusammenbleiben. sondern wenn, dann weil ich ihn liebe und wir uns gegenseitig das geben, was wir zum leben brauchen. und das ist vor allem liebe, verständnis und gegenseitiges kraft-geben. wenn immer nur einer an der beziehung arbeiten muss, damit sie läuft, dann muss derjenige auch mal egoistisch sein.

    ich bin auch hochgradig verwirrt, weil mir diese ganze sachen im kopf rumschwirren. ich hatte mich vor 2 wochen insgeheim entschieden, dass ich so nicht mehr weitermachen kann, obwohl ich ihn liebe. und dann nimmt er mich auf einmal in den arm, und schwupps sind alle argumente vergessen, die ich mir im kopf vorher so bedacht zurechtgelegt hab.
    "während der verstand noch nach dem richtigen weg sucht, beginnt das herz schon zu laufen" - ich hoffe, dass du den richtigen weg findest, und ich wünsche es mir für mich auch.
    liebe grüße
    ~sue~
     
    #10
    ~sue~, 7 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einfach nur inneres
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
31 Antworten
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2016
27 Antworten
Elisa_21_
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2016
24 Antworten