Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einfach weggeworfen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Silbermond-Girl, 11 Dezember 2006.

  1. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    Single
    hi

    ich weiß gar net wo ich anfangen soll ich bin einfach nur traurig :cry: zu mienem 17 Geburtstag hat mir mein Freund nen Hamster gekauft *chipsi* er war einfach so niedlich, am anfang hat er mich immer gebissen aber es wurde tag zu tag besser und es war einfach so schön mit ihm..........
    am freitag war ich dann noch zu hause, hab ihn gefüttert alles schön und am montag in der pause bekomm ich dann den anruf von meiner mutter das er tot ist.........
    bin dann nach hause gekommen und hab gefragt wo er sei udn sie meinte nur sie habe ihn schon ,,entsorgt":kopfschue ihr könnt euch vorstellen wohin......zudem hat sie mir an den Kopf geworfen das ich ihn verhungen lassen hab weil ich nie zuhause bin..........obwhol ich mich jeden Tag um ihn gekümmert hab.....

    meine Sister war heute mit dabei wie meine mutter ihn gefunden hat und sie meinte er hätte noch geatmet, er lag nur im stroh drin hat aba noch geatmet .........ich bin einfach so tarurig, ich konnte mich nicht mal mehr verabschieden und dann sowas an den kopf zu bekommen :kopfschue bin so traurig
     
    #1
    Silbermond-Girl, 11 Dezember 2006
  2. quichie
    quichie (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weiss nicht wie du dich jetzt um den hamster gekümmert hast, deswegen kann ich dazu auch nic sagen. aber ich fins wenig einfühlsam von deiner Mutter den Hamster einfach so zu "entsorgen"
     
    #2
    quichie, 11 Dezember 2006
  3. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    101
    0
    Single
    ich hab mich um ihn gekümmert........hamster soll man jeden 2. tag nur füttern weil sie alles punkern in ihren futterdepos und so genau wars bei chipsi auch, so hab ich nur täglich 2-3 mal wasser gewechselt und halt futter alle 2 tage und auch jeden 3 tag mal nen apfel bzw. rohkost die ich dann nach nem tag wieder rausgenommen hab, wegen verschwimmeln udn so.........aber sie meinte man soll die jeden tag füttern und kaum ist der fressnapf leer gleich wieder rein so das man sie überfüttert was ja gar nicht gut für sie ist
     
    #3
    Silbermond-Girl, 11 Dezember 2006
  4. Sexybunnybabe
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    12
    Single
    ich find das gemein,dass sie dein tier "weggeworfen" hat...du konntest dihc ncih verabschieden und so..ich find das voll mies...herzliches beileid..andere würden saen" ach,war doch nur ein tier" aber wenn ich dran denke,dass meine kaninchen eines tages sterben werdn,muss ich schon jetzt weinen:flennen:
     
    #4
    Sexybunnybabe, 11 Dezember 2006
  5. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    [...]
     
    #5
    sternschnuppe83, 11 Dezember 2006
  6. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein Hase ist vor ca. 3 Wochen gestorben :cry:
    Allerdings wurde dieser nicht entsorgt (Okay, ich hab' ihn ja auch gefunden), sondern von uns allen beerdigt, da er fast 9 war. Und das hängen Erinnerungen der ganzen Kindheit dran.
    Finde das Verhalten deiner Mutter dir gegenüber nicht fair und in so einer Situation Vorwürfe zu machen ......
    bringt eh' nichts mehr:schuechte
     
    #6
    Ron15, 11 Dezember 2006
  7. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Hm... woher weißt Du das denn mit dem alle zwei Tage füttern?
    Ich hab hier gelesen, dass man schon jeden Tag füttern muss...
    Aber gut, ich bin auch kein Experte.
    Es ist schon krass, dass Deine Mutter so unsensibel damit
    umgegangen ist... Wenn sie wirklich Bedenken wegen dem Füttern
    gehabt hat, hätte sie sich doch mit Dir zusammen setzen müssen
    und mit Dir darüber reden sollen... Hat sie ihn denn am Wochenende
    gefüttert oder musste sie sich mit ihm ihn kümmern? Wenn ja hat
    sie vielleicht das gestört und sie dachte, dass Du Dir ein Tier
    anschaffst und sie nun die Arbeit damit hat (so würde das
    jedenfalls meine Mutter sehen :mad: .)
    Ich kann mir vorstellen, dass es schwer für Dich ist... Ich hab selbst
    zwei Meerschweinchen und hab jetzt schon Angst davor, wie es
    wird, wenn sie nicht mehr da sind... Fühl Dich mal gedrückt...

    LG Auri
     
    #7
    Auricularia, 11 Dezember 2006
  8. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    :cry:

    Tut mir echt leid...finde ich aber auch ehrlich gesagt ziemlich unsensibel....selbst wenn sie der Meinung war das Du Dich nicht ausreichend um ihn gekümmert hast.

    Und das mit der Atmung...wenn der wirklich noch gelebt hat....:eek:

    Tut mir wirklich wirklich leid
     
    #8
    Fluffy24, 11 Dezember 2006
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Unabhängig vom Rest: Du hast offenbar nicht genug Ahnung von Hamsterhaltung. Man muss einen Hamster täglich füttern. Zudem fürchte ich, dass du ihn wahrscheinlich auch nicht so gehalten hast, wie es sein sollte, oder? Das Futter ist ja absolutes Grundwissen, da wird es bei anderen Sachen schon spannender. Ein Mittelhamster (Gold- oder Teddyhamster) benötigt einen Käfig, der mind. einen Meter lang ist. Das erzählt einem aber kein Zooladenmitarbeiter, weil die solche Käfige im Regelfall aus Kostengründen nicht im Sortiment haben. Deine Mutter hat also insofern recht, dass du ihn zu selten gefüttert hast, auch wenn ich nicht denke, dass das die Todesursache war.


    Also nächstes mal viel besser informieren, bevor du dir ein Tier holst. Von Tieren als Geburtstagsgeschenk halte ich sowieso nichts, genau aus dem Grund. Das geht zu oft schief. Wenn man sich wirklich für ein Tier interessiert, liest man sich gerne durch alle möglichen Infos. Bei Geschenken ist das meistens nicht der Fall. Außerdem sehen diese bunten Käfige mit Röhren ja so schön aus unter dem Tannenbaum... *ironie*
     
    #9
    User 18889, 11 Dezember 2006
  10. Moses
    Moses (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    WTF? Entsorgt? Geh mal in den Keller in ner Gerümpelkiste gucken, vielleicht findest du ja das Herz deiner Mutter... Mein Beileid
     
    #10
    Moses, 12 Dezember 2006
  11. reincarnation
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    vielleicht bin ich nun hier empathieloser als andere, aber du bist 18 und ich hätte das tier auch entsorgt anstatt zuerst dich verarbschieden lassen und dann noch ein grab zu schaufeln (was du vermutlich auch noch hättest wollen). sowas mach ich bei meiner kleinen schwester aber nicht bei ner volljährigen person. bevor ich mir ein totes tier in einem käfig länger anschauen muss oder sonstige verwesungsprozesse mitbekomme, ist mir die variante lieber. so nun dürft ihr mir vorwerfen wie herzlos ich bin :zwinker:
     
    #11
    reincarnation, 12 Dezember 2006
  12. Moses
    Moses (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    Du bist sooo herzlos:kopfschue

    Jetzt mal im Ernst, an ein Haustier können viele schöne Erinnerungen geknüpft sein, es würde mich auch traurig stimmen, wenn mein (nicht existierendes) Haustier stärbe
    Off-Topic:
    Yeah, Konjunktiv 1 rules:zwinker:
     
    #12
    Moses, 12 Dezember 2006
  13. reincarnation
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    klar wäre ich bedrückt, aber ich würde daraus keine szene machen bzw. wäre nicht ansatzmäßig traurig. zugegegebenermaßen war ich nie ein haustier fan, vielleicht liegts ja daran
     
    #13
    reincarnation, 12 Dezember 2006
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    schön das du entscheiden kannst wer wie zu trauern hat, und wann man zu alt ist um sich von einem tier das man mag verabschieden zu dürfen.
     
    #14
    Reliant, 12 Dezember 2006
  15. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Hm... ich bin 24, und wenn unsere Wutzis sterben, werd ich sie
    auch nicht einfach so im Müll entsorgen... Schön, dass Du das
    so nüchtern sehen kannst, aber andere tun das halt nicht...
     
    #15
    Auricularia, 12 Dezember 2006
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also, meine tote Katze wurde damals nicht so einfach entsorgt, sondern anständig in unserem Garten vergraben.
    Da ich diese Vorgehensweise als Tierliebhaber als normal betrachte, geht mir die Hutschnur hoch, wenn ich hier lese, dass Deine Mutter den Hamster einfach in die Tonne wirft:eek: :kopfschue
     
    #16
    User 48403, 12 Dezember 2006
  17. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ach, nochwas: Du hast den Hamster zu Deinem 17. bekommen
    und bist jetzt 18. Dann müsste der Hamster ja schon über ein
    Jahr alt sein, wenn ich das richtig sehe. Wenn er verhungert
    wäre, wäre er ja schon viel früher gestorben, oder nicht? Von
    daher weiß ich nicht, ob die Vorwürfe Deiner Mutter so
    berechtigt sind...
     
    #17
    Auricularia, 12 Dezember 2006
  18. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Hatte auch mal einen Hamster, wa ein tolles Tier! Sehr kräftiges und eigenwilliges Weibchen. Sie ist auch eines Morgens tot in ihrem Nestchen gelegen. Ich habe es meiner Mutter gesagt und sie darum gebeten, sie zu entsorgen. Da ist es dann was anderes. Aber so, wie es deine M. gemacht hat ... :kopfschue
     
    #18
    Chérie, 12 Dezember 2006
  19. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    Off-Topic:
    ich wollte mal anmerken, dass es zur hamsterhaltung einiges zu wissen gibt. Maria88 hatte vollkommen recht mit der käfiglänge. Auricularia hat auch einen guten link gepostet.
    hamster müssen unbedingt jeden tag gefüttert werden. und natürlich bunkern sie ihr futter, sonst wäre es ja kein hamster. er hat ja die backentaschen, um futter ranzuschaffen. in der natur halten hamster (z.B. einheimische feldhamster) winterschlaf. und dafür brauchen sie ihren vorrat. frischfutter sollte täglich in kleinen mengen gegeben werden.
    außerdem brauchen die mittelhamster auf jeden fall täglichen auslauf. der käfig muss ein grundfläche von 100x50cm haben. mindestens.
    auch, wenn man das so nem kleinen tierchen nicht ansieht. hamsterhaltung ist aufwendig und anspruchsvoll.

    man darf auch keine hamsterwatte geben, da sich hamster in den feinen fäden schon beinchen abgeschnürt haben oder die tiere an darmverschluss durch die watte gestorben sind.

    ach ja, das laufrad: das muss bei mittelhamster mindestens einen durchmesser von 25cm haben, damit sie sich den rücken nicht kaputt machen. bei zwergen sind es 20cm.

    es ist, wie man sieht, dringend notwendig, sich ganz genau und ausgiebig zu informieren.


    ich hasse menschen, die so mit tieren umgehen! habe ich das richtig verstanden, sie hat den hamster entsorgt, obwohl er noch gelebt hat??????

    ich verstehe die einstellung so mancher menschen zu den tieren nicht. ich hatte einen hamster, der leider im september eingeschläfert werden musste. und in dieses tierchen habe ich, wenn ich alles zusammenrechne (hamsterspielzeug, tierarzt, käfigbau, futter) locker 350-400€ investiert. der größte anteil waren tierarztkosten über zwei jahre verteilt. aber das ist mir ein tierchen einfach wert. egal ob kleiner hamster oder großer hund. ich mach da keine unterschied.

    meine hamster sind wie so kleine freunde. ich liebe meine tiere. und ich könnte sie nie einfach entsorgen.


    @ reincarnation: ja, du bist absolut empathielos. ein tier ist in deinen augen nicht viel wert.
    ich habe mich auch von meinem hamster verabschiedet, bevor sie eingeschläfert wurde. und danach auch noch eine ganze weile. ich hab sie liebevoll verpackt und ein anständiges grad hat sie auch bekommen. so gehört sich das. und das hat ein tier einfach verdient. es muss auch nach dem tod anständig behandelt werden.

    ich finde es einfach nur herzlos, was die mutter da gemacht hat. das geht ja mal überhaupt nicht. man muss sich doch von seinem tier verabschieden können! ich hoffe, das kleine kerlchen war schon tod als sie es "entsorgt" hat.

    aber was ich nicht verstehe und was mich sehr wütend macht: wieso ist sie nicht zum tierarzt gefahren?
    ich war mit meiner süßen auch nachts in der tiernotklinik!

    ehrlich, sowas macht mich so endlos wütend.....:mad:

    das arme, arme tierchen....:cry:
     
    #19
    CrushedIce, 12 Dezember 2006
  20. 7Inch
    7Inch (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Das 'Entsorgen' eines Tieres in dieser Form ist im übrigen verboten. Ebenso wie das 'Beerdigen' Hat was mit Seuchenkontrolle zu tun.
    Ich hab in den letzten 1,5 Jahren 3 Wutze verloren. War hart aber ich habe alle durch den TA beseitigen lassen.

    Tiere sind keine Geschenke !!!
    Tiere bedeuten Verantwortung !!!
    Tiere sind keine Menschen oder Kindersatz !!!
    und

    Tiere sind kein Haus- oder Biomüll
     
    #20
    7Inch, 12 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einfach weggeworfen
Love96
Kummerkasten Forum
27 November 2016
4 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten
*~AngeL~*
Kummerkasten Forum
8 November 2006
13 Antworten