Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eingeschränkt brauchbare/Unnütze Babyausstattung und Eure Praxiserfahrung

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Staubsauger, 4 Dezember 2006.

  1. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt
    Bin per PN drauf angesprochen worden, finde aber, das es ev. andere auch interessiert und andere vllt. auch noch den ein oder anderen Tip haben oder Erfahrungen gemacht haben, die man nicht wiederholen muss. Was manchmal Geld und nerven spart. Bin mir sicher, das das zum Teil recht subjektiv ist und es für jede Babyreligion Anhänger gibt, deshalb beschränke ich mich mal auf rein technische Sachen und hoffe, das es keine Grundsatzdebatten gibt (Windelglaubenskrieg u.ä. :grin: )

    Also :

    Erstausstattung :
    Stubenwagen, ca. 99 €, maximal 6 Monate verwendbar, lieber gleich höhenverstellbares Kinderbett.
    Flaschenwärmer, bei 1 Baby überflüssig. Wärmelampe, ev. im nichtisolierten Altbau. Zu niedrige Wickelkommoden, Rückenschmerzen und später Sperrmüll. Entweder Selberbauen oder Aufsatz auf vorhandenes Möbel. (Ich hab aus OSB n Aufsatz für ne antike Kommode gebaut, TipTop und hinterher n schickes Möbel), Babyphon, Infrarotthermometer, Cremes und Öle mit Mineralöl , kein Babykopfkissen mit Bambi, keine Nestchen fürs Bett, keine Plüschtiere von den Tanten im Bett, alles wo Made in China draufsteht- ist oft mit gefälschten TÜV und GS -Zeichen

    Kleinkind:

    Lauflernwagen/stühle, Tragerucksäcke unter 70 €, Reisebetten (mit Ausnahmen, aber teuer), Spielzeug mit 220V

    Kinderwagen:
    - mit knatternden Verdecken (beim Verstellen)
    - deren Zusammenlegen nicht beim 2. Mal Üben sofort klappt
    - deren (mehrere zugleich) Sicherungen durch drehen und nicht durch Druck entsperrt werden
    - bei denen man beim Schieben immer mit den Füssen anstösst.

    Ernährung :
    in den ersten sechs Monaten alles ausser Premilch oder Mamas Brust, Bärchenwurst, Folgeprodukte aller Art,


    so das erstmal meine Erfahrungen auf Anhieb, Euch fallen da bestimmt noch ein paar Sachen ein, oder ?

    LG
     
    #1
    Staubsauger, 4 Dezember 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Sinnvoll
    Wärmelampe
    die ist ein absolutes Muss bei mir, denn in der ersten Zeit ist den Kindern definitv zu kalt, du darfst nicht vergessen das sie aus 37 Grad warmen Fruchtwasser kommen.

    Babyphon,
    war ich auch froh drum

    Badeeimer
    Um was ich froh war, war der Badeeimer, da unsere recht zierlich war.
    Wickelkommode haben wir selber gebaut, ich find diese aufstelldinger fürs Bad Quatsch.

    Tragetuch.
    der Kinderwagen für die Tasche.......das Ding ist Gold wert



    Sinnlos
    Stubenwagen
    Was ich Quatsch finde sind Stubenwagen, zu kurz nutzbar für das Geld.
    Babytragen ...dann lieber ein anständiges Tragetuch
    Feuchttücher und so ein Mist (waschlappen mit Wasser tuts auch und ist besser fürs Baby)

    Extra Stillsessel.....
    kann man im Liegen genauso und da brauch ich nur das Sofa oder Bett für.

    Großartig Bettwäsche....ein Schlafsack ist eh besser.

    Die unzähligen tausend Pflegeprodukte (da braucht man sich über Allergien nicht zu wundern)

    Anfangs zig Schnuller, Flaschen und Sauger,
    eine Flasche als Notfall wenns Stillen nicht klappt ist okay, Schnuller mag eh nicht jedes Kind (unsere hat 3 Monate lang damit weitspucken gemacht)

    Babyhängematten
    Erübrigt sich wenn man eh ein Tragetuch hat

    Babywaage
    macht eh die Hebamme die Gewichtskontrolle und man selber macht sich damit nur verrückt

    Extra Wickeltasche
    Ein Rucksack tuts genauso und ist mit tragetuch eh praktischer

    kat
     
    #2
    Sylphinja, 4 Dezember 2006
  3. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Das Thema finde ich sehr interessant.
    macht mal alle ganz fleißig weiter:smile:
    ich sehe in den Läden so viel, und zu so viel €, da wüßte ich gerne schon vorher was sich lohnt und was nicht.
    Generell denke ich ja sowiso nur "schlecht" über Verkäufer. Die gehen ja auch über "Leichen" um einen Umsatz zu erwirtschaften.
    Und damit ich nicht jedes Mal mit einem LKW einkaufen fahren muß, stellt mal alles was so unnutz ist hier rein.:cool1:
    lg
    Björn
     
    #3
    Duffy3872, 5 Dezember 2006
  4. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Sinnlos:

    Stubenwagen: (sofort verstellbares Kinderbettchen)

    Wärmelampe: ( hab ich auch nicht gehabt und alle meine drei Kids waren nie unterkühlt)

    Babywaagen: (Schwachsinn, wird eh beim Kinderazt regelmäßig kontrolliert)

    Tragetuch: ( Hätte ich vielzuviel Angst das da mal was reißt und mein Baby nen Freiflug macht)

    Badeeimer: ( Kann nicht lange benutzt werden und auch Babys bewegen sich gern und möchten ihren Freiraum haben)

    Babyphon: ( Nur sinnvoll, wenn man über mehrere Etagen wohnt)

    Zuviel Spielzeug, Plüschtiere, etc.

    Gut zu gebrauchen dagegen:

    Kombikinderwagen: ( schnell umzubauen, recht günstig und praktisch)

    Infarotthermometer: ( Dann aber das Ohrthermometer, diesem Schlefen und Stirndingern trau ich net. Viel Angenehmer fürs Baby, denn hat es Fieber und es muß nachts kontrolliert werden, muß man es dabei nicht wach machen um an den Po zu kommen und man kann es für immer benutzen und der Rest der Familie auch)

    Feuchttücher: (Hygienischer, spart Wasser/Stromkosten für die Kochwäsche, Unterwegs einfach viel praktischer, mit Kamille sanft zum Babypopo und teuer sind sie auch nicht)

    Schlafsack: ( Baby kann sich nicht die Decke über den Kopf ziehen, oder aber man kauft sich Klammern die man am Bettchen und der Bettwäsche festmacht und ein verschieben der Decke verhindern)

    Bauchrolle: ( wird das Baby reingelegt, verhindert das drehen in die Bauchlage und man kann Baby immer auf eine andere Seite legen um das verformen des Köpfchens zu verhindern. Da die meisten Babys, die am plötzlichen Kindstot gestorben sind, in der Bauchlage aufgefunden worden sind, ein Muß!)

    Schnuller und mehrere Fläschchen: Sinvoll, denn nicht jeder Stillt und man kocht auch nicht jedes gebrauchte Fläschen sofort aus, also ein einziges...Stromverbrauch dabei viel höher als ein paar Fläschchen. Schnuller sollten auch vorhanden sein!

    Pflegemittel: (Dabei sollte nicht auf den Preis geschaut werden, Baby hat empfindliche Haut und kann einfach nicht mit normalen Duschgel gewaschen werden. Hier empfehle ich Bübchen. Vorallem Baby nicht zu oft baden...lieber mal feucht mit einem Waschlappen)

    Soooooo das war es erstmal was mir so auf die Schnelle eingefallen ist....Dies resumiert aus 10 Jahren Erfahrung mit drei Kids.

    Hoffe konnte ein wenig helfen :zwinker:

    lg Jana
     
    #4
    BeastyWitch, 5 Dezember 2006
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @BeastyWitch Deine Meinung in allen Ehren, aber sollte man nicht Erfahrungen gemacht haben mit Sachen oder wenigstens sich genau darüber auskennen eh man etwas beurteilt?

    Stichwort Tragetuch.
    Sorry aber die Dinger reisen nicht, und da kann auch kein Kind rausrutschen aufgrund der Wickeltechnik.
    Ich denke eh man sowas verteufelt sollte man sich genau informieren.
    Und ich kann aus eigner Erfahrung sagen das ein Tragetuch mehr wert ist als jeder Kinderwagen.
    1 ist es immer schnell bei der Hand und einfacher zu transportieren wenn man irgendwo hin will
    2. hilft es super wenn das Baby Bauchschmerzen oder ähnliches hat, da es dann die Wärme von Mama am Bauchi hat.
    3. gerade wenn das Kind nicht einschlafen kann/will ist es super, schwups rein ins Tuch und man kann wenigstens nebenher noch andere Sachen erledigen oder das Kind eben beruhigen ohne das einem nach 10 Minuten die Arme und der Rücken wehtun.
    Wir persönlich haben 3 Stück, verschiedener Firmen.
    Persönlich super beurteile ich Diddymos oder Hoppediz.....Diddymos ist nur sauteuer....Hoppediz ist genausogut nur halb so teuer...also daher eigentlich das beste.
    Für den Anfang gilt, je Kleiner das Kind desto länger muss das Tuch sein.
    Je nach Statur der Mama und Papa min. 4,50m wenn nicht gar 5,60m.
    SPäter reicht noch vielleicht ein zweites kürzeres (3,50m oder kürzer- Rückentrage, Hüfttrage)
    Achso bei Zwillis natürlich auch ein langes Tuch, denn es müssen ja beide reinpassen *g*
    Falls wir mal wieder kalte Winter bekommen sollten gibts noch Tragover für das Tuch, das sind so ne Art DAunensäcke die drüber gezogen werden können, wenns zu kalt ist.
    Denn das Kind mit Schneeanzug ins Tragetuch packen....nene lieber net....das könnte zu warm werden, denn es kommt ja immer noch die Körpertempi von MAma dazu.

    Stichwort Badeeimer.
    Gerade die ersten Wochen bewegt sich ein Baby noch nicht SO sehr, denn es mag ja eher ENge (kennt es ja noch aus Mamas Bauch). Und da fand ich den praktischer als die große Badewanne. Da hätte man drausen hocken müssen um das Kind zu baden (und das ist nicht wirklich super für den Rücken)

    Stichwort Babyphon.
    Also normalerweise klar hört man sein Baby, aber wenn man den Staubsauger an hat, oder telefoniert oder sowas, hört man es nicht unbedingt, daher find ich das Ding ein Muss.

    weiter Sinnvoll
    Zum Thema Pflegeprodukte nochwas
    Reichen tut anfangs eigentlich ein gutes Babyöl und eine gute Wundcreme für den Hintern (die besten Erfahrungen hab ich mit Weleda und den Sachen aus der Bahnhof Apotheke gemacht.)
    Je nach Jahreszeit vielleicht noch ne Sonnencreme (auch hier wieder Weleda genannt oder Louis Widmer- aus der Apo)
    Oder ne Wind-Wettercreme (für den Winter)- auch hier wieder Weleda genannt.
    Badezusätze braucht man gar nicht, es reicht entweder Babyöl oder das Beste-----Muttermilch (überhaupt ist Muttermilch ein Universalheilmittel für vieles)

    Kapuzenhandtücher
    Sind nach dem Baden zum Einpacken einfach praktischer als normale.

    Badethermometer
    gerade beim ersten Kind man hat das Händchen noch nicht für exakt 38 Grad

    Wickelbodys
    Vielleicht nicht so niedlich aber angenehmer fürs Baby,....das Gewurschtel über den Kopp bleibt ihm erspart.


    erste Hilfe fürs Baby
    Bei Bauchweh....
    1. Drei Winde Öl (Kolikenöl) ist meist mit Fenchel-Kümmel-Anis...damit kann man den Bauchi massieren oder
    2. Kirchkernkissen, macht den Bauchi schön warm oder
    3. Tragetuch oder
    4. Globulis (Chamomilla, Lycopodium)

    Zahnen
    1. Veilchenwurzel
    2. Gelbeißringe (kann man ins Tiefkühlfach tun)
    3. Beißringe mit Noppen oder ähnlichem
    4. Globulis (Chamomilla, Cina)

    aufgedrehtes Kind (kann nich schlafen)
    1. Tragetuch
    2. Gymnastikball- Petziball (kind auf den Arm oder ins Tragetuch und dann leicht auf dem Ball hüpfen so das es in den Schlaf gewiegt wird)
    3. Globulis (Chamomilla, Cina, Coffea)


    Für die Mama
    1. eventuell Stilleinlagen (je nachdem ob sie stillt und wie die Brüste reagieren, manche tropfen ja echt total)
    2. Milchbildungstee (auch hier wieder Bahnhof Apotheke genannt, Weleda, oder Into Live der Milch&Honig Tee-----aber auch eigne Teerezepte kann man verwenden @Duffy bei rezeptfragen kannst du mich PNen....so das man vielleicht bissel Abwechslung drinne hat)
    3. eine gute Brustsalbe (die Brüste müssen sich erstmal ans Stillen gewöhnen, und das kann paar Tage böse weh tun) ich wiederhole mich *g* Bahnhof Apotheke die Beinwellsalbe ist am besten (und nein ich bekomme keine Provision...ich hab nur viele Produkte durchversucht)
    4. eventuell eine Milchpumpe so das Mutter abends auch mal bissel Ruhe haben kann (Avent oder Medela sind so ziemlich die besten)
    5. Stillkissen, schon während der SS sinvoll, zum Stillen und als Lagerungskissen fürs Baby


    Thema Muttermilch
    Habs ja schon angesprochen ist so ziemlich das Heilmittel für alles. Hat Baby schnupfen mit der Pipette paar Tropfen in die Nase.
    Bei total wundem Po Muttermilch drauf
    Super BAdezusatz (dazu kann man MuMi abpumpen in diese eiswürfelbeutel füllen, so hat mans portionierbar fürs Bad :zwinker: )


    Krabbeldecken
    kann man fast nicht genug von haben, spätestens wenn das Kind anfängt zu kugeln.....da dozt es net ganz so hart auf den Boden auf....wir haben unter der Decke sogar noch diesen Moosgummiteppich diese Puzzeldinger...so kann Eileen sich jetze durch die Wohnung kullern ohne das ich ANgst haben muss, das sie zu hart mit dem Kopp aufknallt beim Rollen vom Bauch auf den Rücken.



    Weiter sinnlos
    übertriebene Sicherheitssachen (Kamera, Angelcare usw..)
    Ich bin der Meinung wenn ein Kind sterben soll an plötzlichem Kindstot dann tut es das auch (und man weis auch das es daran liegt das die Kinder einfach aufhören zu atmen....man weis halt nur noch nicht genau warum sie damit aufhören).
    Und daran wird kein ANgelcare der Welt oder kein Überwachsungssystem der Welt etwas ändern. Das ist leider ein trauiges Ereigniss aber ich denke man kann sich nicht wirklich davor schützen...sowas ist leider trauriges Schicksal.


    Stichwort Kinderwagen
    Hier würde ich vorher abwägen was ihr machen wollt. Könnt ihr und eurer Baby euch mit einem Tragetuch arangieren und seit davon zu begeistern, braucht man eigentlich keinen Kinderwagen.
    Wir hätten uns persönlich diese Anschaffung fast sparen können.
    Wenn überhaupt nehm ich den nur zum Spazieren .....(was auch mit Tuch gehen würde) bei allen Besorgungen (Einkaufen, Shopping, Besuch usw) nehm ich lieber das Tuch, damit der Kinderwagen nicht ewig Platz wegnimmt im Auto.
    Mit dem Tuch kann man die Kinder von ANfang an, bis ultimo (also zweites Lebensjahr und drüber hinaus tragen)
    Sprich die Zeit wo man dann einfach nach nem Buggy gucken kann

    die tollste, superste Wickelauflage
    Irgendwas mit zig Viechtern, Enten-Bärchen usw ist quatsch, kommt eh ein Handtuch drauf da sieht man das Viehzeug eh netmehr.

    @Duffy wenn dir bestimmte Produkte einfallen die dir angepriesen werden kannst du ja auch fragen, ich denke die Mamas hier sagen dir sicher was zu

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 5 Dezember 2006
  6. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    So und zu dem Rest deines Versuches mich zu verbessern.

    Googeln kann ich auch...
    auch kann ich ellenlange Texte kopieren und hier einsetzen.

    Ich rede allein aus meinen Erfahrungen heraus, dränge sie keinem auf, dienen lediglich als Anregung. Und als Mama mit drei Kindern, kann ich wohl das Wort "Erfahrung" benutzen.
     
    #6
    BeastyWitch, 5 Dezember 2006
  7. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Hä...sorry aber hast du irgendein Problem?
    So ich habe zwar keine drei Kinder, aber das brauch ich auch nicht um beispielsweise zuwissen das ein Tragetuch sinnvoll ist.

    Ja du hättest Angst das ein Tragetuch reißt, kennst es aber nicht aus Erfahrung...also kann das doch keine persönliche Erfahrung sein oder?

    Und ich rede nicht davon das ich das Babyphon beim Staubsaugen bei mir habe......sondern es steht im Wohnzimmer und wenn ich da sauge höre ich das Ding beim Saugen eher als das Kind

    Achso weil wir das Thema sparen hatten......wo man eigentlich definitv nicht sparen sollte ist die Sicherheit der Kleinen.
    Sprich auch wenns teurer ist, aber man sollte wirklich einen qualitativ guten Babysafe kaufen (und dabei auch Testberichte vom ADAC, Stiftung Warentest u.ä. ranziehen)
    Sie sind zwar leider der Mercedes unter den Babysafes aber Römer oder Maxi Cosi sind eben die mit den besten Testnoten.
    Was dagegen recht unsinnig ist, sind meines Erachtens nach diese Fahrgestelle für die Babytragen.
    Kosten erstens gut Geld, nehmen genausoviel Platz mitunter weg wie ein Kinderwagen.
    Und der wichtigste Punkt, man sollte ein Baby nicht zulange am Stück in diesen Babysafes lassen ---ab 2 h aufwärts ist net so gut.
    Durch das Zusammengedrückte Gehocke in dem Teil sinkt das Lungenvolumen und damit die Sauerstoffzufuhr und der Sauerstoffgehalt im Blut.

    Kinderwagen ist auch so ein Thema ..wenn ihr doch einen kauft.
    Dann geht am besten zusammen in ein Babygeschäft und probiert die Dinger gut aus. Sprich zusammenklappen, gucken wie er ins Auto past, wie schwer er ist (gerade für die Frau, denn die muss das Ding vielleicht mal in nen Bus-Zug oder Straßenbahn wuchten).
    Und wenn ihr die Verkäuferin da ne Stunde beschäftigt....lieber so als 500€ in den SAnd gesetzt weil das Teil nicht richtig ins Auto past.


    Kat
     
    #7
    Sylphinja, 5 Dezember 2006
  8. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Desweiteren verstehe ich deine Wut überhaupt nicht. Geht es hier nicht um Erfahrungsaustausch?
    Wo Mamas und Papas sich weitere Anregungen holen können?

    Wenn ich dazu nicht das passende geschrieben haben sollte, oder jemanden meine Meinung aufgedrängt habe, dann tut es mir leid!

    Unglaublich:kopfschue
     
    #8
    BeastyWitch, 5 Dezember 2006
  9. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Off-Topic:
    Mal ne blöde Zwischenfrage:
    - was ist ein Babysafe?
    - was ist ein Stubenwagen?
     
    #9
    Chérie, 5 Dezember 2006
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Babysafe sind die Babysitze fürs Auto.

    Stubenwagen sind so kleine rollbare Wagen (Bollerwagen) wo die Kinder drinne schlafen können
    [​IMG]


    @Beasty das hat nix mit Wut zu tun, nur ich finde es halt irgendwie komisch und auch fast schon etwas blöd, wenn man irgendeinem DIng eine Beurteilung gibt (und auch wenn das nur eine vermutete Beurteilung oder Empfinden ist) ohne es überhaupt zu kennen.
    Und ich kenne eben diese (fast schon dusseligen) Vorurteile gegen das Tuch.
    Das Kind bekommt da drinne keine Luft, das ist schlecht für die Hüfte und den Rücken (Mamas und Babys Rücken), das verwöhnt das Kind, das Kind fällt raus, usw usw.....

    Und ich finde es eben irgendwie sehr anmasend wenn jemand sowas schreibt (auch wenns nur ne Befürchtung oder Vermutung ist) der es eben nicht aus Erfahrung kennt.
    Wie du schon sagtest das hier soll ein Erfahrungsaustausch werden....das setzt voraus das man die Erfahrung mit den angesprochenen Dingen hat.

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 5 Dezember 2006
  11. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    HALLO MÄDELS,
    nicht streiten........:schuechte
    nur Erfahrungen............
    wie soll ich entscheiden können wenn die Resultate nicht definiert sind......
    ist es denn so schwer seine Meinung abzugeben ?!?!?!?
    ich als Leser muß doch selber wissen was ich teste oder sein lasse.
    Erfahrungen zu dem ein oder anderen Artikel würden mir mehr behilflich sein, als eine Diskusion über ein "bestimmtes" Produkt.
    Hey......ich bin ganz dolle Mann.:eek:
    Ich habe " noch" keinen Plan.....aber solche Debatten helfen keinem.

    Ich würde es gut finden wenn ich so eine "Art" Erfahrungsbericht zu dem ein oder anderen Produkt lesen könnte.

    Soll doch jeder das tun was er will........
    *jetzt mal als MANN gesprochen* mein BMW ist besser als dein VW.....*lach*
    da ist ja auch nicht die Rede davon gewesen was die Extras so kosteten.

    also bitte ....... so das auch ich als MANN das versteht:zwinker:
    und dann vor und Nachteile.
    ( auch ich weiß, das wen die Glühbirne defekt ist, es meist dunkler ist als sonnst)
     
    #11
    Duffy3872, 6 Dezember 2006
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    @Duffy *bg* ich glaub es wäre etwas einfacher für die Mamas hier, wenn du dir ganz bestimmte Sachen raussuchst zu dennen dir wirklich gerade Fragen einfallen oder deren Sinn - u/o Unsinn du in Frage stellst.

    Sonst könnte man hier sicher Romane schreiben und dabei brauchst du vielleicht nur die Hälfte)

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 6 Dezember 2006
  13. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Werde ich bestimmt auch noch zu kommen:smile:
    aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum 18.6:zwinker:
    da muß ich die nächsten Tage noch nicht wirklich Gedanken machen.
    Ist alles rein Interesse halber
     
    #13
    Duffy3872, 6 Dezember 2006
  14. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also für ein Kind brauchst du unbedingt ein höhenverstellbares Gitterbett, bei dem die Gitter abnehmbar sind.

    Weiterhin sollte der Wickeltisch etwas höher sein als die Arbeitplatte eurer Küche. Am Besten mal Eltern von nicht mehr ganz neuen Babys besuchen und probewickeln. :grin: Wir haben auch was selbstgebasteltes und es ist einfach super, wenn du beim Wickeln keine Kreuzschmerzen hast.

    Für den Rest kann ich nur eins sagen:
    entweder sind das keine großen Anschaffungen und man kanns einmal kaufen und ausprobieren (ich z.B. habe für die Stadt immer Feuchttücher genommen und zu Hause nur Waschlappen mit Wasser ohne Seife)
    oder man klappert mal die Verwandtschaft, Bekanntschaft, Nachbarschaft oder ebay ab und versucht es gebraucht zu bekommen. Geht das nicht dauerhaft , sollte man es einfach ausleihen und dann überlegen, ob es gut oder nützlich oder einfach unverzichtbar oder auch nur Tinnef ist.

    Der Glaubensstreit zwischen den beiden Damen hier ist nämlich nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel. Das liegt daran, dass es Mama oder Papa gefallen muss und zusätzlich noch dem Baby. Das sind ne verdammte Menge Leute alleine in einer Familie. So hat jeder seine Vorlieben.

    So kann ich sagen, dass ich persönlich ein Tragetuch überhaupt nicht mag. Ich habe einen Tragesack (geliehen :engel: ). Für ein Einzelkind ist der aber eher ne Spielerei. Unverzichtbar wird er wohl erst, wenn man mehr als ein Kind hat. :grin:
     
    #14
    CassieBurns, 6 Dezember 2006
  15. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    245
    101
    0
    Verlobt
    :schuettel :cry: :flennen: ...., Zickenkrieg ich habe es geahnt !

    Mädels, ich hatte extra drum gebeten, und ihr macht mir wieder mein Thema kaputt :geknickt: ...

    1. Ging es um Sachen, die nicht benötigt werden oder einen Mangel im Gebrauchswert haben, es ging nicht darum, was man gut findet. Denn das sieht jeder anders, liefert Stoff für stundenlange Spielplatzgespräche und ist zu dem auch bei Kindern oft unterschiedlich.

    2. @Sylphinja : Ich schätze Dich sehr, aber ich will genau das damit erreichen : Das man nicht erst Sachen ausprobieren/kaufen muß um zu merken das sie Mist sind. Auch die Frage entweder Tuch/Tragerucksack/Kinderwagen ist eine nicht zu lösende Ansichtssache. Viele haben alles/2 davon. Und für die, die sich dafür interessieren, wäre es hilfreich, insbesondere die Nachteile aller drei Sachen aufzuführen oder das unverzichtbare Muß. :zwinker: ,


    btt : Badeeimer/Badewanne, wir hatten zwar ne Wanne, aber nur 2 Mal benutzt. Habe Sogar ne Auflage für die große Wanne gebaut, da sie ein Abfluß unten hatte. Aber sie ist ähnlich wie ein Stubenwagen alsbald zu klein. Bei uns geh ich mit der kleinen Baden, halte sie und spiel mit ihr. Mama kann dann die Säuberung, ein- und auspacken übernehmen :grin: , es macht immer großen Spaß und Papa hat danach seine Ruhe in der Wanne :smile: ... (der war jetzt speziell für @Duffy3872 :zwinker: :grin: )

    Babywaage ,uh :eek: hab ich noch nichtmal drüber nachgedacht

    Infrarotthermometer in einfacher Ausführung schon teuer, so bei 25 €, für Babys ungeignet, da Meßfehler zu groß. Geeignete liegen zwischen 50 und 100 Euro und da tuts dann ein normales Babythermometer für 7 € auch.

    Tragetuch fanden wir unpraktisch (das mit dem Reißen ist natürlich Unsinn), denn wenn man die Aussentemp wechselt,( z.B. Einkaufen, BusBahn), kann man nur umständlich mal dem Kind die Jacke öffnen oder ausziehen oder mal eben schnell was anprobieren oder wickeln. Die Schlepperei ist auf Dauer auch anstrengend. Und man kann in einem Wagen eine Menge unterbringen und die Wickeltasche dranbaumeln. Tragerucksack nehmen wir, wenn wir mit unseren 2 Hunden und der kleinen einzeln Gassi gehen. Der war richtig teuer, aber der ist auch richtig gut.

    So erstmal, mal sehen was Euch noch einfällt.

    Achso, unser Kinderwagen hatte 2 verschiedene Ventile an den Reifen, das ist natürlich auch dämlich, wenn die dann mal platt sind.

    LG Staubsauger
     
    #15
    Staubsauger, 6 Dezember 2006
  16. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Also was mir zum Thema Kinderwagen einfällt:
    Meine Schwester hat so einen Dreirädrigen,
    ist im Prinzip auch ganz gut, nur wenn, dann auf jeden Fall 4 Räder (gibts ja auch, dass die beiden vorderen Räder zusammengezogen sind) denn mit nur einem Vorderrad ist es einfach zu instabil zB bei Treppen.
    Bei den Wägen, die sowohl als "Liegewagen" als auch als Buggy genutzt werden können sollte man darauf achten, dass der Wagen sich so umbauen lässt, dass das Kind einen bei Bedarf auch angucken kann. Wenn man spazieren geht und das (kleine) Kind kann Mama nicht sehen aber dafür lauter langweilige Bäume, ist das arg doof... (Ich durfte meinen Neffen deswegen mal ein paar Kilometer tragen, und der wurd schwer auf dauer :zwinker: )

    Ich hoffe es hilft ein bissel

    LG
    Engelchen
     
    #16
    User 69081, 6 Dezember 2006
  17. Pail-san
    Pail-san (30)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Mutter meinte Stubenwagen sind sinnlos, weil, das Kind nihct ewig reinpasst. Für die kalte jahreszeit, find ich aber sone teil ziemlich
    praktisch und habe auch einen geliehen bekommen.

    Zum Thema Babybadeeimer, sag ich nur, dass ich die ziemlich unpraktisch finde, da der Platz irgendwann ziemlich nachlässt
    umso größer das kind wird.

    Babyphon, find ich ist für mich nach den ersten Sechs monaten ein muss. Ab den 6 monat, bekommt, der kleine sein eigenes Zimmer
    bis dahin, muss er sich im Schlafzimmer von Mama und Papa begnügen.

    Tragetücher, find ich ehrlich gesagt praktisch. Aber nur für kleine Strecken, wie zb. zur Uroma.

    Schlafsack wird nur zusammen mit battwäsche genutzt. Bei uns ist es in der dachwohnung immer ziemlich kalt trotz heißen.

    Kinderwagen haben wir nen zum verstellen zum buggy.

    Babywaage muss nicht sein, wird eh immer beim Arzt gewogen.

    Ne verstellbares Babybett haben wir nicht, dafür ist es schön breit und lang. Halt ne DDR-Bett.

    Feuchtetücher + pflegeartikel fürs Baby sind unverzichtbar.
    In welcher Zeit leben, wir nur nen Lappen zu nutzen.

    Schnuller und flaschen, habe ich nur soviel wies es reicht. Zwei Schnuller und 2 große flaschen + zwei kleine. Fürs nach dem stillen, unverzichtbar...

    bin zwar noch schwanger aber ich glaube meine Meinung zählt auch. :zwinker:
     
    #17
    Pail-san, 7 Dezember 2006
  18. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Zickenalarm :tongue: ich hab zwar auch drei Kinder, aber da halt ich mich lieber raus :engel:
     
    #18
    Luxia, 7 Dezember 2006
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Was hat das mit der Zeit zu tun? Wasser ist halt das beste für die empfindliche Babyhaut.

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 7 Dezember 2006
  20. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also jetzt muss ich ausnahmsweise mal Sylphinja beipflichten: Wasser und nen Lappen sind das Beste für zu Hause. Man braucht überhaupt keine Pflegeartikel für ein Baby für zu Hause.

    Allerdings sind Feuchttücher für unterwegs einfach sehr praktisch.

    Aber es is ja nu nich so, dass die Birki-Fraktion nu automatisch Unrecht haben muss. *grummel*
     
    #20
    CassieBurns, 7 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eingeschränkt brauchbare Unnütze
In Love And War
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 Dezember 2010
12 Antworten
Toffi
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
24 Februar 2006
10 Antworten
Test