Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einjährige Höha für Abiturienten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von AncientMelody, 31 März 2006.

  1. AncientMelody
    0
    In Kürze werde ich mein Abitur machen. Aufgrund anscheinend falsch gewählter Leistungskurse (in den anderen Fächern stehe ich überall deutlich besser) werde ich wahrscheinlich ein Abi mit einem Durchschnitt von ca. 2,8 oder 2,9 machen.
    Beworben hatte ich mich schon in den letzten Sommerferien für verschiedene Stellen. Teilweise wurde ich auch zu mündlichen und schriftlichen Einstellungstests eingeladen, allerdings habe ich bisher noch keinen Ausbildungsplatz bekommen.
    Zur Sicherheit habe ich mich für das kommende Schuljahr bei einer höheren Handelsschule angemeldet, die extra ein Jahr für Abiturienten anbieten.
    Ich gehe stark davon aus, dass ich auf der Schule bessere Noten haben werde als momentan (zumindest habe ich davon gehört, dass das Niveau auf der Höha nicht so hoch liegen soll).
    Ich frage mich nur, ob das überhaupt etwas bringt, denn ich müsste mich für das nächste Jahr (also für eine Ausbildung) ja auch schon in diesen Sommerferien bewerben, was ich dann noch mit meinem Abiturzeugnis machen müsste.
    Darauf stehen dann noch die "schlechten" Noten. Also wird die Chance wohl nicht viel größer sein, dass ich dann eine Stelle bekommen werde.
    Oder was meint ihr dazu?
     
    #1
    AncientMelody, 31 März 2006
  2. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab das zwar nicht gemacht, die einjährige, sondern die zweijährige, aber meine Schwester hat nach dem Abi die einjährige besucht.

    Das schwerste war das ihrer Meinung nach nicht, sie hat aber keine Probleme gehabt, nach dieser Schule nen Job bei ner Bank zu bekommen. Eben weil die Grundlagen schon gelegt wurden, die man für ne Ausbildung zur Bankkauffrau braucht.

    Mit nem normalem Abi bist du doch für ne Bank genauso viel Wert wie mit nem Realschulabschluss, eben weil du ja nichts besonderes für diese Ausbildung gelernt hast.

    Ist halt immer die Frage, was du danach machen willst, wenn du nach der einjährigen HöHa nen Kunststudium machen willst, dann ist das natürlich für die Tonne.

    Aber vllt. liegt dir der Wirtschaftskram ja auch gar nicht und du merkst, dass du in ner angestrebten Ausbildung total falsch aufgehoben sein wirst.

    Kann, muss aber nicht.
     
    #2
    Henk2004, 31 März 2006
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Also ich kann dir davon nur abraten - hab das jetzt selbst ein Jahr gemacht und es ist soo langweilig und überhaupt nicht fordernd. Das einzige Positive daran ist: Ja, du wirst deine Noten verbessern können.
    Allerdings habe ich dafür einen Haufen inkompetenter, unmotivierter Lehrer. Aber das muss ja nicht überall so sein
    Die HöHaAbi in der Nachbarstadt hat z.B. mehr Fächer (wir haben nur Spanisch, die haben noch Wirtschaftsenglisch und Politik/Geschichte) - wir haben in der Woche 9 Stunden Betriebswirtschaftslehre&Rechnungswesen. Zum Glück habne wir da einen wirklich kompetenten Lehrer

    Die Schwester ner Bekannten hat auch HöHaAbi gemacht, bei ner anderen allerdings und die war auch sehr unzufrieden.

    Zum Thema Ausbildungsplatz: Fast alle aus unserer Klasse haben jetzt einen, bei einigen ist es noch offen und der Rest geht dann wohl studieren. Und die aus meinem Abijahrgang haben problemlos ne Stelle bei der Bank gekriegt, auch wenn sie kein Wirtschaftsabi hatten.

    ~Und ich habe insgesamt nur noch 12 Schultage und dann ist alles vorbei~
     
    #3
    Félin, 31 März 2006
  4. AncientMelody
    0
    Eigentlich bin ich mir schon recht sicher, dass ich später etwas in dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung machen möchte.
    Mir kommt es auch mehr darauf an, dass ich auf der einen Seite mein wahrscheinlich "freies" Jahr sinnvoll nutze, um mich dann nochmal neu bewerben zu können und natürlich möchte ich meine Noten auch etwas verbessern und einen kleinen Einblick in meinen vielleicht späteren Berufszweig erhalten.
     
    #4
    AncientMelody, 31 März 2006
  5. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Du hast einen enormen Vorteil, wenn Du dieses eine Jahr Schule noch machst.

    1.) Du hast Vorkenntnisse, die ein "normaler" Abiturient nicht hat, wie. z.B. Rechnungswesen, BWL, VWL ...... Damit hast Du es später in der Berufsschule leichter. Du musst dann nicht mehr von vorne anfangen.

    2.) Du hast es leichter, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, weil die Firmen meiner Erfahrung nach, lieber einen Schüler mit kaufmännischen Vorkenntnissen einstellen.

    3.) Das eine Jahr ist kein verlorenes Jahr. Bei vielen Ausbildungsberufen erhältst Du eine Lehrzeitverkürzung. Das heißt, das die Ausbildung dann nicht mehr 3 sondern nur noch 2 Jahre dauert. War bei mir auch so.

    4.) Mit Abitur und anschliessendem Jahr auf der Handelsschule hast du beste Möglichkeiten, einen "besseren" kaufmännischen Beruf zu erlernen. Das wäre z.B. Bankkauffrau oder so?

    Hast Du Dir schon einmal überlegt, Dich beim Finanzamt zu bewerben? Die Ausbildung in den gehobenen Dienst bietet eigentlich nur Vorteile. Du kriegst schon in der Ausbildung relativ viel Geld, bist weiterhin privat versichert(siehe Dein Thread vor ein paar Wochen), und schliesst die Ausbildung mit einem Diplom ab(wie beim Studium)

    Also mein Tip: Ran an die Schule, das eine Jahr abreissen und anschliessen schön Beamte werden.:smile:
     
    #5
    Treuerdackel, 3 April 2006
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.339
    248
    627
    vergeben und glücklich
    mach leiber ein paar praktika um herauszufinden ,ob du wirklich machen willst,was du glaubst!und damit hast du im nächsten jahr auch automatisch höhere chancen!
     
    #6
    Sonata Arctica, 3 April 2006
  7. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Sind die Abi-Prüfungen in jedem Bundesland gleich?

    Hat jemand von euch Heute auch Deutsch geschrieben, und Aufgabe 2 (Effi Briest, Briefe) bearbeitet? Als ich mich so umgehört habe, haben viele mehr als 10 Seiten geschrieben, manche auch nur 4 oder 5. Ich habe 8 Seiten (2 Seiten Skizzierung der Szene, 3 Seiten je Brief) und 6 Seiten Konzept. VOn Inhalt her, bin ich mir relativ sicher, dass nicht viel schief gehen kann, aber ich weiß nicht ob ich zu wenig (oder zu viel, was ich mir aber nicht vorstellen kann) geschrieben habe.
     
    #7
    concept, 3 April 2006
  8. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Also die Leute aus meiner Klasse, die Industriekauffrau, Bankkauffrau,.. machen, kriegen keine Verkürzung. Und abgesehen davon kann man ja davon ausgehen, dass es später in der Berufsschule eh wieder von vorne anfängt, wegen der anderen Mitschüler dort, die das noch nie hatten.
     
    #8
    Félin, 3 April 2006
  9. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    mal davon abgesehen kann man sich imemr noch bewerben. als ich letzten somer anfangen woltle bwerbungen zu schreiben haben mir die firmen alle gesgat ich soll noch warten. war dann anfang januar mit bewerbungens chreiben urch, aber zumindest in dem für mich interessanten ausbildungsberuf gibts immer noch auf www.meinstadt.de neue ausbildungsangebote wo man sich noch bewerben kann. Ist allerdings auch alles eine frage der flexibilität ob man sich deutschlandweit bewerben mag.
     
    #9
    SunShineDream, 3 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten