Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einmal bin ich alles, dann wieder nichts... meine beste Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Käferl, 17 April 2005.

  1. Käferl
    Gast
    0
    Es geht um folgendes: Ich habe eine beste Freundin, kenne sie noch aus Schulzeiten, wir treffen uns seit wir uns nicht mehr in der Schule sehen (seit 7 Jahren) mindestens immer zweimal die Woche und telefonieren eigentlich jeden Tag. (ist vielleicht unüblich, aber trotzdem nur Freundschaft)

    Nun ist es so, daß sie sich ständig in Männer verliebt, die sie sehr schlecht behandeln. (Auch ein mitgrund warum wir jeden Tag telefonieren, bin oft die Schulter zum ausweinen)

    Gestern war es wieder soweit, ihr ging es nicht besonders gut, ihr Freund hatte die ganze Woche keine Zeit für sie gehabt, warum auch immer.
    Ich habe zwar schon länger etwas geplant gehabt aber alles abgesagt und verschoben um mit ihr etwas zu unternehmen. Habe mich auch schon sehr auf den Abend gefreut, bin dann zu ihr gefahren, habe sie abgeholt. Wir waren gerade unterwegs als ihr Freund sich telefonisch bei ihr meldete. Er wäre gerade in einem Lokal und sie solle doch kurz vorbeikommen.
    Sie natürlich wieder voller Aufregung, habe sie nach Hause bringen müssen damit sie sich nocheinmal für ihn herausputzen konnte und dann fuhr ich Heim.
    Zum Abschied haben wir uns wie immer kurz umarmt und ich habe ihr ins Ohr geflüstert das ich sie sehr gern habe.
    Darauf sagte sie, "ich dich auch" und nach einem kurzen Zögern kam: "glaubst du, er mag mich auch"
    Ich weiß nicht, ist es normal das ich es irgendwie verletzend finde? Wenn sie nicht einmal bei unserer Umarmung an mich denkt?

    Drei Tage zuvor haben wir uns auch getroffen am Abend auf einen kurzen Plausch. Doch sie hat mich den ganzen Abend nicht beachtet. Sie war nämlich die ganze Zeit beschäftigt im Internet nach Liebessprüchen zu suchen.

    Solche Situationen passieren ständig, fühle mich dadurch irgendwie entwertet. Sie behandelt mich in jeder Situation wie Luft, fühle mich irgendwie als Lückenbüsser.

    Darauf angesprochen erwiedert sie mir jedes Mal: "Das ist eben Liebe, da kann ich auch nichts machen"

    Ist es die Eifersucht, die aus mir spricht? Ich weiß es einfach nicht, bin nur jedesmal dermaßen verletzt und weiß nicht was ich tun soll....
     
    #1
    Käferl, 17 April 2005
  2. elias
    Gast
    0
    Eure Freundschaft hat ja schon beinahe Beziehungsstatus...
    Bist du vielleicht verliebt in sie?
    Also ich umarme meine Freundinnen oder Freunde nicht jedesmal zum Abschied und sage ihnen das ich sie gern habe. Höchstens eine Freundin würde wegziehen und ich müsste mich länger von ihr verabschieden.

    Aber selbst wenn du nicht verliebt sein solltest, kann deinen Schmerz verstehen. Finde ihr Verhalten nicht in Ordnung.

    Vielleicht solltest du etwas Abstand gewinnen.
     
    #2
    elias, 17 April 2005
  3. bambif
    Gast
    0
    Das erinnert mich irgenwie an einen Thread der hier schonmal gestelt wurde.
    JA abstand ist da schon gut finde es nicht gut wenn sie voll auf dich zählen kann aber dir das so dankt.

    Mfg Frankie
     
    #3
    bambif, 17 April 2005
  4. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    seh das eigentlich sehr ähnlich wie meine Vorgänger. Du scheinst an Ihr mehr Interesse zu haben ! Das du Verletzt von Ihr wirst, Selber schuld ! Sorry, aber wieso sagst du sachen ab die du machen wolltest und dich schon drauf am Freuen bist. Schwachsinn ! Anders kann man es nicht sagen. Klar soll man für Freunde da sein, aber das hat auch seine Grenzen. Du machst das ja länger schon mit das du non stop für Sie da bist, und Sie scheint sich dran gewöhnt zu haben, sorry da kann man der auch nicht direkt die Schuld zuschieben. Evtl. hilft dir wirklich erstmal Abstand und du solltest dir über deine Gefühle im klaren werden.
     
    #4
    Lucian, 17 April 2005
  5. Käferl
    Gast
    0
    Ja, es ist eine Art Liebe, die ich empfinde. Doch irgendwie anders als sonst... bin mir selbst noch nicht ganz im Klaren über meine Gefühle, sehe sie vielleicht mehr wie eine Schwester.

    Habe auch schon mit ihr darüber gesprochen, über den Abstand, darüber, daß ich mich nicht jeden Tag melden könnte usw.
    Daraufhin begann sie schrecklich zu weinen.
    Bringe es einfach nicht übers Herz mich zu distanzieren.
     
    #5
    Käferl, 17 April 2005
  6. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Ich hab den Eindruck, sie mißbraucht Dich als seelische Müllhalde.
    Wenn ihr Freund ihr weh getan hat, dann bist Du immer für sie da.
    Ist ja auch sehr praktisch für sie.
    Schau, daß Du möglichst schnell Abstand gewinnst, auch wenn sie
    weint. Sie muß lernen, daß Du nicht immer für sie da bist, wenn sie
    Dich braucht.
     
    #6
    User 9402, 17 April 2005
  7. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich stelle mir gerade die Frage, ob du ein eigenes Leben hast, oder ob dein Leben ihr gehört ...
     
    #7
    waschbär2, 17 April 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    klar weint sie, wenn du von abstand und seltener treffen sprichst: dann ist ihr helferchen und tröstersklave weg.

    ich hab nicht das gefühl, dass du mehr bist für sie - was du schreibst, lässt sie vor allem als enorm egozentrisch erscheinen.

    interessiert sie sich je mal für das, was DICH betrifft, was mit deinem leben ist? du machst dies und jenes für sie, änderst pläne, weil sie mal wieder die sirene anstellt und dich ruft.
    klar ist man hilfsbereit und will da sein, wenn freunde einen brauchen. aber das ist verdammt einseitig bei euch.

    würd sie ihre pläne umwerfen, wenn du kummer hast? würd sie ihrem jeweiligen "lover" absagen, wenn es dir nicht gut geht?

    das ist ne sehr asymmetrische form von "freundschaft", die ihr da habt. sie nimmt und nimmt. und wenn sie grad happy ist, weil ihr lover mal nett zu ihr ist, dann braucht sie dich nicht. ja, du bist lückenbüßer.

    ich glaub nicht, dass sie weiß, was LIEBE wirklich ist. und ebenfalls nicht, was wirkliche freundschaft ist, denn mit dir immer wieder so umzuspringen, ist sicher kein zeichen von freundschaft. nur von egoismus.

    sie pfeift, du springst. schlecht. kümmer dich um DEIN leben.
     
    #8
    User 20976, 18 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test