Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    17 Juli 2005
    #1

    Einnahmefehler im Langzeitzyklus

    Hallo!

    Sorry, dass ich jetzt doch einen neuen Thread aufmachen muste, aber da, wo ich mein Problem gepostet habe, bekomme ich keine Antwort und es ist mir schon sehr wichtig, dass ich schnell Klarheit bekomme, deshalb hier nochmal mein Anliegen:

    "Ich nehme die Valette, habe den ersten Streifen ohne Fehler eingenommen, den zweiten auch, nur hatte ich gestern pötzlich leichten Durchfall 1 Stunde nach der Einnahme der letzten Pille aus dem 2. Streifen. Heute fange ich den 3. Streifen dann an.

    Ab wann ist der Schutz denn dann wieder 100% gegeben? Oder bin ich evtl. garnicht "gefährdet"?
    Ich bin mir da ein wenig unsicher, weil ich genau das gleiche gelesen habe wie Honeybee:






    Dazu kommt ja, dass es immer so umstritten ist, was nun eigentlich richtiger Durchfall ist. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Und vielen Dank für eure Hilfe!"

    Ich hoffe auch schnelle Abhilfe und sorry nochmal, dass ich doch neu posten musste!

    Liebe Grüße
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #2
    tja also ich würde jetzt sicherheitshalber pause machen.
    aber wieso hast du gestern dann nicht einfach ne pille nachgenommen?
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    17 Juli 2005
    #3
    Keine Ahnung, mir ist sowas noch nie passiert... und einen Ersatzstreifen habe ich dementsprechend ja auch nicht, aber werde mir wohl mal einen zulegen, damit sowas nicht nochmal passiert.

    Aber was bedeutet denn jetzt das, was ich da ebenfalls wie Honeybee gelesen habe? Das ist aus einer Broschüre von Arzt.
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #4
    brauchst doch keinen ersatzstreifen, nimmst einfach von dem streifen den du grade nimmst die letzte raus.

    zu dem anderen kann ich nicht wirlich was sagen, ich würd dem nicht vertrauen aber wissen tu ichs nicht.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    17 Juli 2005
    #5
    Danke... werd ich nächste Mal so machen :smile:


    Kennt sich denn jemand mit dem Problem da aus? Wäre über andere Meinungen auch sehr dankbar.

    Ich hatte mir ja auch die Packungsbeilage von der Valette genau durchgelesen, aber in Bezug auf den Langzeitzyklus steht da eigentlich nichts genaues drin.

    Es ist doch so, dass im Langzeitzyklus keine Eireifung stattfindet, weil man ja keine Pause macht. Den ersten Streifen habe ich fehlerfrei eingenommen, den 2. auch, bis auf das kleine Malheur bei der allerletzten Pille dieses Streifens. Und wie gesagt, es war ja nicht so, dass ich mich völlig "entleert" habe beim Durchfall.

    Müsste ich nicht nach 7 Tagen wieder geschützt sein, falls die Wirkstoffe doch nicht vollständig vom Körper aufgenomemn wurden?
     
  • lucy
    lucy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    17 Juli 2005
    #6
    heißt es nicht, dass es beim langzeitzyklus nicht so schlimm ist wenn mal eine pille vergisst? das würde ja bedeuten, dass du dir keine sorgen machen musst. so hab ich das jedenfalls verstanden. stand so in einer infobroschüre die ich von meiner FA bekommen habe zum langzeitzyklus.
    ich würd mir da eigentlich keine sorgen machen.

    lg, kristin
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    17 Juli 2005
    #7
    hallo lucy..

    ja, das habe ich da oben auch zu stehen, weil ich das auch gelesen habe. aber kann man sich darauf verlassen? und falls nicht, kann mir jemand die frage mit den 7 tagen beantworten? ob man im langzeitzyklus nach 7 tagen wieder geschützt ist, wenn man sie vorher korrekt eingenommen hat? so habe ich es gelesen. vielen dank für eure hilfe.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    17 Juli 2005
    #8
    Ich habe sogar noch eine etwas ausführlichere Bröschüre im Internet gefunden.

    Quelle: http://www.langzyklus.de/download_pdf/broschuere.pdf


    Wenn man sowas vom Frauenarzt bekommt und es auch im Internet so steht, müsste es doch eigentlich seine Richtigkeit haben? Wer hat da mehr Ahnung als ich? Über Klarheit würde ich mich sehr sehr freuen! Vielen Dank!
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    18 Juli 2005
    #9
    Kann mir echt niemand helfen? Kennt sich da keiner wirklich aus? :cry:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste