Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einsam und allein...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von aurorastef, 12 April 2010.

  1. aurorastef
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    ich bin echt ein bisschen verzweifelt und weiß nicht, was ich machen soll... Ich bin zZ immernoch im Ausland zwecks meines Studium, habe aber die Möglichkeit ab September/spätestens November wieder nach Deutschland zu gehen. Meine beste Freundin ist zZ in Amerika und ansonsten habe ich keine wirklichen Freunde hier... In meiner WG fühle ich mich auch unwohl, allerdings möchte ich mir nicht für die kurze Zeit wieder den Stress antun und mir ne neue WG suchen. Ich bin ja damals wegen meines Freundes ins Ausland gegangen, wir haben zwar noch häufig Kontakt, allerdings wenns drauf an kommt+ ich ihn erzähle, wie traurig ich bin, meint er, dass ich was ändern soll, er aber jetzt keine Lust hat, da er auch andere Probleme hat. Ich bin schon ziemlich enttäuscht, da ich eigentl.dachte er würde mich immer helfen, auch wenn wir nicht mehr zusammen sind. Naja ich habe ihn dann auch gefragt, wieso er mir denn nicht helfen wolle und er meinte, dass er es ja ein paar mal versucht hätte, ich jedoch keine Hilfe annhemen würde, sondern nur die Hilfe, die ich erwarte...Auch als es um Thema wohnmöglichkeiten ging, meinte er ich solle doch meine Freundin. Nunja, ich würde wirklich gerne aus meinem Tief raus kommen, allerdings ist es wirklich schwer, wenn man in einem fremden Land ist, und keine Familie+Freunde hier hat und von denjenigen, den man mal am meisten geliebt hat auch keine Hilfe empfängt. Hat jmd schon ähnl. Erfahrung gesammelt?Was würdet ihr an meiner Stelle tun? (Ich kann das Studium jetzt nicht so einfach abbrechen..)

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:13 -----------

    Ich frage mich natürl. auch, ob es vllt an mir liegt und ob ich was an meinem Verhalten ändern kann-...
     
    #1
    aurorastef, 12 April 2010
  2. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Ich hab ein paar andere threads von dir quer gelesen.

    Vielleicht hilft er dir ja im Moment, indem er dich nicht in deinem Leid bebauchpinselt, sondern dich auf dich selbst zurückwirft, damit du deine eigene Kraft (wieder)finden kannst...

    hast du denn nicht per Mail oder chat Kontakt zu deiner besten Freundin, und per Telephon zu Leuten in Deutschland/Familie? Einfach jemand der dich aus solchen Tiefs wenn sie eintreffen ein bisschen ablenken und wachrütteln, oder zumindest zuhören kann?

    Was hält dich grade davon ab dein Studium abzubrechen wenn es dir AB-SO-LUT nicht gut gehen sollte? Ist doch nur ein Studium, davon muss man sich ja nicht das ganze Leben vesauen lassen, indem man sich gezwungen fühlt ewig irgendwo rumzuhängen wo man grad nicht sein will. Zumal es eigentlich dafür gut sein sollte, dass du dich wohl fühlst, indem du was aus dir machst, so ein Studium.
     
    #2
    saliko, 12 April 2010
  3. User 68009
    User 68009 (27)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    367
    178
    677
    Single
    Genau,
    wenns dir scheiße geht pfeif drauf und komm zurück nach hause.

    Ein abgebrochenes oder pausiertes Studium ist kein Beinbruch. Komm zurück lass dich aufbauen, und dann sehen wir weiter:smile:
     
    #3
    User 68009, 13 April 2010
  4. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Hallo und guten Morgen,

    also ich finde, gerade seit es das Internet gibt, mit Foren zu wirklich allen möglichen Themen, ist es doch superleicht Kontakte zu knüpfen - auch zu Gruppen und Menschen aus Deiner Nähe - egal, wo auch immer Du bist auf der Welt.

    Such Dir ein Thema (oder mehrere), dass Dich irgendwie interessiert und mach Dich auf die Suche nach entsprechenden Foren. Da gibt es doch wirklich alles was man sich nur irgendwie vorstellen kann und man lernt immer Menschen mit gleicher Wellenlänge kennen - auch wenn es erstmal nur beim Schreiben ist. Oft geht es dann gar nicht mehr um das ursprüngliche Thema des Forums.

    Doch Du solltest nicht hinter dem Rechner bleiben, sondern Dich dann auch um Stammtische, reale Treffen usw. bemühen. Dann lernst Du neue Menschen kennen, die Dir Dein Einsamkeitstrübsal schon wegblasen.

    Beispielsweise hatte eine Freundin von mir vor Jahren eine rheumatische Erkrankung und ich hab mich damals um Infos bemüht, hab mich in einem entsprechenden Forum angemeldet und dadurch so viele tolle Menschen kennen gelernt - einige davon treffe ich noch heute zum Essen und Quatschen und sie bereichern mein Leben ungemein.

    Lass doch einfach alte Verbindungen, die nichts mehr taugen, ruhen. Es gibt sooooo viele Leute die Du kennenlernen kannst, die Dir tausendmal mehr bedeuten können und die auch echtes Interesse an Dir als Mensch haben, denen DU wichtig bist.

    Und wer weiß, vielleicht findest Du dabei auch jemanden, der auch Dein Herzchen berührt und Dich wieder froh macht.

    Köpfchen hoch - die Welt ist ein Wunder!
    LG
    Trouser
     
    #4
    User 95608, 13 April 2010
  5. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Komm endlich zurück nach Hause!

    Ich weiß, das ist keine optimale Lösung im Hinblick auf dein Studium aber für dein persönliches Wohlergehen wäre es die aller, allerbeste Lösung.

    Denk drüber nach :smile:
     
    #5
    dollface, 13 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    bis september ist nun auch nicht mehr wirklich lang. das halbe jahr kann man durchziehen. abbrechen und neu anfangen muss man ja auch erstmal finanzieren können, bafög gibt es zb nach einem abbruch nicht mehr. (nur bis zum 2. semester)
    also augen zu und durch
    was du tun kannst um dir das leben zu erleichtern:
    1. kontaktabbruch zum ex, der will dich nicht, der will dir nicht helfen, also weg mit ihm
    2. kontakte knüpfen, uni, sport, musik, .... da gibt es tausende möglichkeiten um neue leute kennenzulernen. aber momentan bist du gar nicht offen für neue leute, weil du immer noch in der jammerarie über deinen ex festhängst
     
    #6
    hennahlein, 13 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Wenn Du`s jetzt durchziehst wirst Du später stolz auf Dich sein. Ein halbes Jahr geht doch so schnell vorbei......
     
    #7
    Orgasmusmaus, 13 April 2010
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    und wenn dir keiner hilft, so helfe dir selbst.
    Das klingt zwar ziemlich abgedroschen, aber mehr wird dir leider nicht übrig bleiben.

    Fakt ist, dass du dich in Spanien nie wirklich heimisch gefühlt hast, auch nicht wirklich mit der Mentalität der Leute dort zurecht kommst und aufgrund deines Exfreundes, auf den du zu sehr fixiert - nein sogar abhängig warst oder vielleicht immer noch bist - einige gravierende Dinge versäumtest...u.a. Kontakte knüpfen, neue Menschen kennenlernen, Freundschaften aufbauen, denn du wurdest teilweise von den Menschen abgelehnt bzw. empfandest das so.
    Das mag vielleicht auch an deiner Persönlichkeit, deiner teilweise depressiven Verstimmung oder einem eher introvertieren Charakter liegen, aber wenn du tatsächlich mehr als in Erwägung ziehst in knapp einem halben Jahr nach Deutschlang zurückzukehren, was wir dir schon immer geraten haben und das du wirklich endlich tun sollst, dann würde ich all meine Konzentration auf Deutschland legen und in dieser knappen Zeit nicht noch versuchen, das zu tun, was du in 2 oder 3 Jahren Spanien (keine Ahnung, seit wann du genau in diesem Land bist) einfach nicht zu Rande gebracht oder geschafft hast.

    Ziehe diese paar Monate noch durch, sauge noch einmal das Flair von Madrid ein, erforsche und entdecke sie mit anderen Augen neu, denn das kann man auch alleine und erweitert den Horizont nochmals bevor du nach Deutschland zurückkehrst.
    Vielleicht nimmst du die Zeit nochmals ganz intensiv für dein Spanisch her, um dieses zu perfektionieren, denn das könnte dir für die Zukunft sicherlich von Nutzen sein.
    Kümmere dich von hier aus rechtzeitig um deinen Studienplatz, suche dir bereits eine Wohnmöglichkeit, melde dich bei alten Freunden und Bekannten, die vernachlässigt wurden, suche Rückhalt bei deiner Familie...so fängst du in Deutschland nicht wieder bei Null an, was dich erneut in dein Tief reißen und überfordern könnte.
    Mit all diesen Aufgaben bist du genug beschäftigt, könntest Erfüllung finden, weil es endlich wieder einen Sinn in deinem Leben gibt und darauf musst du dich freuen.

    Aber eines sollst du ganz sicher nicht tun: Weitere Erwartungen an deinen Ex knüpfen, denn der hat sich in all der Zeit sowieso kaum um deine Belange gekümmert, weil er viel zu sehr auf sich und seine Probleme bedacht und eigentlich nur für seine Familie da war, während du immer hinten anstehen musstest.
    Er hat dich doch schon so oft enttäuscht, deshalb finde ich es mehr als verwunderlich, dass du dich immer noch wunderst, weil er so ist wie er ist.

    Nimm dein Leben endlich in deine eigenen Hände - mit 24 Jahren sollte man dazu eigentlich in der Lage sein.
    Alles Gute!
     
    #8
    munich-lion, 13 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    + Lern draus.. Freundschaften sind wichtig. Konzentriere dich nie nur auf eine Person.
     
    #9
    User 46728, 13 April 2010
  10. Little_Romeo
    Sorgt für Gesprächsstoff
    142
    43
    3
    nicht angegeben
    Hi :grin:

    Lass dich nicht so vom Negativen erschlagen.
    Suche das Positive an deiner jeztigen Situation und schau danach, was dich am glücklichsten.
    Was bringt es todtraurig ein halbes Jahr zu verbringen? Da geh ich doch lieber zurück und verändere mein Leben zu etwas tollem. Vielleicht kannst du daduch auch dein Studium besser bewältigen.

    Nichts machen ist immer doof und frustrierend und am Alten hängen bleiben, weil es am einfachsten ist, ist auch nicht sehr erfüllend.

    Geh raus und triff Leute. Es gibt mehr als deinen Ex.

    Mache dir immer wieder die schönen Dinge bewusst :grin:

    Das wird schon wieder :grin:
    Mit den ganzen Tipps der anderen kann da nichts schief gehen :smile:

    mlg Sebastian
     
    #10
    Little_Romeo, 13 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einsam allein
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
zipfelmuetze
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2015
16 Antworten
superfalk
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Februar 2005
23 Antworten
Test