Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Julix
    Gast
    0
    11 April 2004
    #1

    Einsam!!!

    Es ist Sonntag Abend, ich bin zuhause und hab so gar nichts zu tun, außer durch das TV Programm zu zappen. Ist schon echt traurig. Und jetzt habe ich erkannt, dass ich gar nicht mehr allein sein kann. Mal von vorne:
    Früher war ich viel allein, hab mich viel mit Filmen beschäftigt usw und das war auch in Ordnung. Jetzt habe ich seit 10 Monaten einen Freund und es läuft echt super, nur habe ich mich inzwischen so an ihn gewöhnt, dass ich mich sofort einsam fühle, wenn ich mal allein bin und eigentlich Zeit für mich habe. Ich mache dann meistens auch nicht mehr die Sachen, die mich früher beschäftigt haben, zum Beispiel lesen oder schreiben etc.
    Ist das normal? Und wie kann ich das bewerten? Ist das jetzt schlecht?
    Danke im Vorraus, Julix
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Einsam....
    2. Einsamkeit!!
    3. Einsamkeit
    4. Einsam
    5. Einsam
  • Dreamer86
    Gast
    0
    11 April 2004
    #2
    Hmm. Sei froh. Ich habe meine Freundin vor einer Woche "verloren" und seitdem mache ich praktisch gar nichts mehr. Bissel Computer vielleicht. Ist echt zum Kotzen.

    Vielleicht ist dir dein Freund zu "normal" geworden bzw. ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, wenn du Langeweile hast, wenn er nicht da ist, oder etwa nicht?

    Grüße Dreamer86
     
  • 12 April 2004
    #3
    naja ätzend is des schon wenn man alleine ist und sich einsam fühlt...versuch aber doch mal dich mit anderen Freunden zutreffen damit du dich nicht nur an deinen schatz gewöhnst sondern lansgam auch wieder bemerkst was anderes zu machen ... hört sich scheisse an ich weiß,ist aber besser so :zwinker:
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    12 April 2004
    #4
    Ich glaube auch, dass du dich so sehr an ihn gewöhnt hast, dass du dich sofort irgendwie "leer" fühlst, sobald er mal nicht da ist, weil du eben ansonsten viel Zeit mit ihm verbringst. Durch diese Einsamkeit und Sehnsucht nach ihm vergeht dir dann die Lust auf Dinge, die du sonst immer gemacht hast, wenn du dir die Zeit vertreiben wolltest.
    Ich würde dir auch raten, dass du mal wieder was mit Freunden unternimmst, wenn dein Freund nicht da ist.
    Ich denke, dass deine "Symptome" ganz normal sind und auch nicht unbedingt schlecht, kannst ja was gegen tun, wie eben weggehen etc. :zwinker:
     
  • Ace
    Ace
    Gast
    0
    13 April 2004
    #5
    Wenn er weg ist und du dich einsam fühlst dann denk einfach mal dran wenn er gar nicht mehr da ist, dann wärs noch schlechter !!!

    baby keep smiling !

    MFG
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    13 April 2004
    #6
    Ich finde es blöd, sein Leben, seine Laune usw. so von der Anwesenheit seines Partners abhängig zu machen.
    Was machst du denn erst, wenn ihr net mehr zusammen seid!?
    Klar, ich vermisse meinen Freund auch, aber ich weiß mich auch alleine zu beschäftigen..
     
  • Jay1987
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    nicht angegeben
    13 April 2004
    #7
    hehe

    Ich teile absolut die Meinung mit blondeMieze :smile: , man sollte sich nicht zu sehr an den Partner binden , weil stell dir mal vor , was wäre wenn es irgendwas aus ist..... :grin: :grin:

    Dann brauchst du auch irgendwo Freunde die dir helfen , drüber hinwegzukommen :gluecklic

    Mach mal ein bisschen mehr mit denen *hehe*

    Viel Spass

    Jay
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste