Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einsame Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von schwarzesocken, 8 Februar 2008.

  1. schwarzesocken
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,
    ich bin seit einigen Monaten in einer Beziehung mit einer allein erziehenden Mutter. Sie hat zwangsläufig sehr wenig Zeit für uns und und auch für mich, dass wir uns wirklich mal alleine sehen kommt in letzter Zeit sehr selten vor. Aber wenn wir uns sehen, dann ist das eigentlich die Zeit, die sie für sich bräuchte sei es zum schlafen um ihren Schlafmangel auszugleichen oder um ihr eigenen Erlebnisse aufzuarbeiten. Das führt dazu, dass ich mich irgendwie immer zurückgestoßen und sitzen gelassen fühle. Aus meiner Sicht fühle ich mich nicht im geringsten Akzeptiert. Jegliche Annährungsversuche (küssen, umarmen usw.) läst sie entweder so über sich ergehen oder blockt sie gleich ganz ab. Darauf, dass sie mich mal umarmen will, warte ich praktisch immer vergebens von Küssen rede ich gar nicht erst. Das verletzt mich zwangsläufig, was ich mal unbewußt (non verbal), mal auch bewußt zur sprache bringe. Aber es ändert sich irgendwie nichts.
    Langsam fange ich an mich so zurückgesetzt zu fühlen, dass ich mich in Selbstmitleid stürze ohne ende. Meine Erwartungshaltung im bezug auf Nähe habe ich inzwischen auf fast null gesenkt.
    Das führt dazu, dass ich ihr oft in einem vorwurfsvollen ton begegne, was das ganze vermutlich noch bestärkt, doch ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll.

    Hat einer von Euch einen Tip?
    Wäre Euch echt dankbar!
     
    #1
    schwarzesocken, 8 Februar 2008
  2. MySelf1984
    Gast
    0
    Habt ihr denn die Möglichkeit das Du bei Ihr übernachtest, dann hättet ihr den abend zusammen und wenn das Kind im bett ist kannst du deiner liebsten dabei helfen sich zu entspannen und ihr arbeit abnehmen und Morgens schön zusammen aufwachen und ihr auch da helfen.

    Und am besten in ruhe mit ihr reden, ihr ist das sicher auch bewusste das eure bezihung ein bisschen zurkurz kommt.

    Aber wenn ihr euch liebt wäre es doch total schade wenn es wegen sowas kaput geht.

    Ich hoffe ihr bekommt das geregelt :smile: *daumendrück*
     
    #2
    MySelf1984, 8 Februar 2008
  3. schwarzesocken
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    jep ich kann bei ihr übernachten, nur wacht der kleine eigentlich immer auf (3 jahre). Jedoch will sie Ihn dann so gut wie nie wieder in sein eigenes Bett bringen was für mich manchmal schwer zu akzeptieren ist und wenn der kleine mal gerade nicht aufwacht, dann ist sie meistens noch so müde, dass sie lieber gleich schlafen will, als sich noch mit mir auseinander setzen. Das enttäuscht mich dann halt immer, auch wenn ich mich bemühe dafür Verständnis aufzubringen. Sie meint dazu oft, sie schaft es nicht mehr mit meiner erwartungshaltung klar zu kommen...
     
    #3
    schwarzesocken, 8 Februar 2008
  4. delphin
    delphin (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir das mal aus meiner Sicht "erklären"... ich bin auch eine alleinerziehende Mama und glaub mir es ist wirklich echt schwer und total anstrengent weil wirklich alles an mir hängen bleibt. Meine kleine ist 4 geht also schon in den KiGa, morgens geh ich arbeiten und zweimal in der Woche auch Nachmittags Samstag geh ich auch und da bleibt einfach keine Zeit für einen selber.
    Aber ich freu mich wirklich wenn mein Freund mich mit netten kleinigkeiten überrascht,d.h. mal ab und an essen kochen, Abends eine schöne Massage oder einfach nur kraueln...vielleicht versuchst du das mal oder wird alles komplett abgeblockt?

    Kann es vielleicht auch sein das du ein wenig sei mir net böse aber eifersüchtig bist? Das hatten wir hier auch es ist nun mal klar das die kleinen immer vor dem Partner kommen und damit kommen die meisten nicht klar...

    Wie ist sie Dir denn sonst so gegenüber...


    LG
     
    #4
    delphin, 8 Februar 2008
  5. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich glaube dann musst Du Dir klar machen wie wichtig Sie dir ist und die Beziehung. Denn wenn du ihr fester partner sein möchtest, dann musst du es auch akzeptieren das sie ein kind hat und das an erster stelle steht.

    Ich denke ich könnte es nicht, erstens weil es nicht mein kind ist und weil ich noch so jung bin :zwinker:

    Übel nehmen wird dir keiner deine denkweise, und ich glaube ein bisschen eifersucht steckt dahinter.

    Viel daran machen kannst du aber nicht. Es akzeptieren und sie unterstützen, auch kleine freuden machen, die sie von dem alltag ablenken, darüber freut sie sich sicher sehr. Oder du entscheidest dich gegen das alles.

    Aber die situation groß ändern ist denk ich nicht möglich, da ein kind ja nunmal alles für eine mutter ist und ganz oben steht und grade in solch jungen jahre alle aufmerksamkeit braucht.
     
    #5
    MySelf1984, 8 Februar 2008
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ich bin auch alleinerziehende mutter mit einer 6jährigen und ich denke mal, dass sie vielleicht ein bisschen zu sehr gluckt.

    ein dreijähriges kind, muss wirklich nachts nicht mehr bei der mutter schlafen und wenn es aufwacht, kann man es genausogut in dem kinderzimmer wieder beruhigen und schlafen legen.
    ich weiss wie anstrengend 3jährige sein können (obwohl ich damals noch in einer partnerschaft war, was allerdings eher dazu geführt hat, dass ich 2 kinder hatte :zwinker: also noch mehr arbeit.

    das kleine wird doch sicherlich bald in kiga gehen (oder geht schon) und wenn sie nicht arbeiten sollte, dann hat sie eigentlich zeit genug für sich und den haushalt. wenn nicht, liegt da irgendwas im argen.
    gerade wenn man gestresst ist, ist es doch besonders schön, wenn man abends jemanden hat, der einen in den arm nimmt und ein wenig verwöhnt.
    äusserst du vielleicht manchmal, dass du zu kurz kommst?
    das kommt nicht besonders gut und man blockt dann automatisch noch mehr ab.
    mach ihr NIE vorwürfe, dass das kind viel mehr liebe abbekommt als du, denn dann würdest du garantiert noch weniger bekommen.
     
    #6
    User 67627, 8 Februar 2008
  7. schwarzesocken
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Es gibt Momente, in dennen ich eifersüchtig bin, dessen bin ich mir auch absolut bewußt, auch wenn dass gerade am Anfang echt schwer ist, so habe ich mich weitesgehend damit abgefunden die zweite Geige zu spielen.
    Das mit den schönen Kleinigkeiten, mache ich eigentlich dauerhaft, ich versuche Ständig auf sie zu zu gehen, ihr zu helfen und auch Freude zu machen. Das Problem ist nur, das ich wie gesagt, wirklich nichts an zuneigung irgendwie zurückbekomme.

    http://www.lilith-kartenlegen.de/lexikon/selbstmit.htm

    Auf der Internetseite ist dieses Abwärts Karussel ganz gut beschrieben, nur werde ich sie kaum in eine Gruppen Therapie schleifen können.

    @Myself
    mit der Situation habe ich mich abgefunden und auch dass da jemand rumspringt der nicht meiner ist konnte ich obwohl ich eigentlich nie wirklich kinder mochte verarbeiten. Der Kleine akzeptiert mich auch völlig. Das eigentlich problem worauf ich hinauswollte, ist wenn wir zu zweit sind.

    PS: Ich bin übrigens Dein Jahrgang....

    @ rhianna
    Das mit dem mit drei kann er auch alleine schlaffen, ist einer meiner Hauptstreit punkte, über den wir uns fast immer in die Harre bekommen. Es gibt sicher momente, (alptraum, krankheit usw.) aber auch in nicht ausnahmesituationen lehnt sie das ab. damit habe ich mich inzwischen leider abfinden müssen, da sie da inzwischen rein interpretiert, ich will dass sie weniger Zeit mit dem Sohn verbringt, was ich nachts auch wirklich definitiv will, und auch nicht verstehe, wo er da groß schaden nehmen könnte.

    das ich zu kurz komme äußere ich, versuche das meist auch zu unterdrücken, ich stelle aber nie vergleiche mit dem Kind auf.
     
    #7
    schwarzesocken, 8 Februar 2008
  8. MySelf1984
    Gast
    0

    Ich brauch aber noch ein bisschen bis ich 24 bin :tongue: ich gniesse noch die knackige 23 :zwinker:

    Ich würde versuchen mit ihr zureden, kannst ihr ja sagen das du sie gut verstehst, aber ob ihr vielleicht eine lösung findest, das sie dir sagt wie du sie unterstützen kannst ect.
    Wenn sie allerdings nur blockt ist das ganz schön blöd, zwar ist es zu verstehen das sie gestresst ist und so, aber ihr sollte es ja trotzdem wichtig sein harmonisch mit dir zu "leben"
     
    #8
    MySelf1984, 8 Februar 2008
  9. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Mach Schluss und such dir eine Frau, die ähnliche Vorstellungen und Voraussetzungen (kein Kind) wie du hat.

    Aber in dem Alter schon eine Mutter eines anderen Kindes an seiner Seite... Nein, nein, nein...dafür wär ich mir zu schade.

    Ansonstne natürlich noch viel Glück!
     
    #9
    2Play, 8 Februar 2008
  10. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    meine finger jucken, weil ich ein wort schreiben möchte, dass ich normalerweise nicht mal aussprechen würde.

    vielen dank für deinen beitrag :zwinker:
     
    #10
    User 67627, 8 Februar 2008
  11. schwarzesocken
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich

    hä??
     
    #11
    schwarzesocken, 8 Februar 2008
  12. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    es scheint so, als ob für den poster frauen mit kind es nicht wert wären geliebt zu werden, was vor allem der zweite satz deutlich macht .
    wenn ich mich da täuschen sollte, tut es mir natürlich sehr leid :zwinker:
     
    #12
    User 67627, 8 Februar 2008
  13. schwarzesocken
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte ihn so verstanden, dass er nicht berreit wäre auf so viel "zu verzichten". Was ich mir auch nicht vorstellen konnte bis ich schließlich die bereitschaft aufbrachte es zu versuchen. (deshalb kann ich seine Meinung schon nachvollziehen)
     
    #13
    schwarzesocken, 8 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einsame Beziehung
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
drinkcoffeebehappy
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2016
4 Antworten
zipfelmuetze
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2015
16 Antworten
Test