Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einsamkeit...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Someone82, 23 Januar 2006.

  1. Someone82
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Na ja, ich denke, fast jeder fühlt sich in seinem Leben mal einsam. Das ist nicht schön, aber der Zustand geht dann meist irgendwann vorbei.
    Aber eben nicht immer. Was, wenn Einsamkeit zum Dauerzustand wird? Dann ist es sicher nicht mehr ganz so einfach, da raus zu kommen, es sei denn, man ist so ein Mensch, der sein Leben schnell umdrehen kann.

    Ich muss zugeben, dass es mir so geht. Bin schon längst aus dem Teenie-Alter heraus und alle in etwa meinem Alter, die mir einfallen, haben sich schon ein eigenes Leben mit einem Freundeskreis aufgebaut und haben auch ihre Liebe gefunden. Sie sind so sehr mit ihrem eigenen Leben beschäftigt, dass sie nicht sehen, was mit anderen vorgeht. Wenn man bei denen dann subtile Andeutungen macht, dass man nicht wirklich zufrieden ist, dann wird es abgetan und eher unsensibel darauf reagiert. Einsam zu sein ist bei all den gesellschaftlichen Maßstäben halt eine Schwäche und Schwächen zuzugeben ist sicher nicht förderlich dafür, sich in die Gesellschaft zu integrieren.

    Hab ja schon viel versucht, aber irgendwie wollen die Versuche alle nicht funktionieren. Bei den ganzen Stationen, die ich schon durchlaufen habe (verschiedene Schulen, Arbeit, Zivildienst, usw.) habe ich immer nette Leute kennengelernt, mich auch gut mit denen verstanden, aber als die Station wieder zu Ende war, waren die Leute aus meinem Leben verschwunden. Weiß nicht, wie ich sie hätte halten sollen. Am Schlimmsten ist, dass ich mich dann im Zivildienst mehr oder weniger verknallt hab, meine Angebetene aber schon vergeben war. Enttäuschungen kamen also auch dazu, mehr als eine..
    Im Internet hab ich es auch schon probiert. Onlinekontaktbörsen zum Beispiel. Da hat man sich mal kurze Zeit geschrieben bis dann der Kontakt irgendwann abbrach. Hatte sogar 3 lange Mailfreundschaften, die aber alle nicht über 1,5 Jahre hinausgingen.

    Irgendwas scheine ich falsch zu machen. Mache ich vielleicht noch zu wenig? Wem geht´s ähnlich? Was tut man dagegen?
     
    #1
    Someone82, 23 Januar 2006
  2. RoseRed
    Gast
    0
    Einsamkeit darf kein Dauerzustand werden

    Mir geht's ähnlich! :cry:
    Ich wüsste auch furchtbar gern wie man da rauskommt. Aber ich denke Du bist schon auf dem richtigen Weg. Es ist verständlich, dass andere die in einer glücklichen Beziehung sind, dich in deiner Einsamkeit nicht ganz wahrnehmen. Ich glaube, der Ansatz bei dir wäre vielleicht, auf die netten Leute, die du bisher kennengelernt hast, mehr zuzugehen. Einfach melden und dann was gemeinsam unternehmen, dass der Kontakt nicht abreißt. Ist vielleicht leichter gesagt als getan... ich kenn auch viele und habs nicht so richtig geschafft den Kontakt zu halten - fühl mich immer noch einsam. Aber vielleicht kannst Du mir ja dann ein paar Tips geben. :zwinker:
    Und von "Dauerzustand" wird nicht mehr gesprochen, ich glaube nämlich fest daran, dass Einsamkeit auch mal wieder verschwindet! Vielleicht muss man nur die Augen besser offenhalten(?):smile:
     
    #2
    RoseRed, 24 Januar 2006
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Du weißt nicht wie du Leute halten kannst?

    Anrufen, mailen, Treffen vereinbaren....ich bin auch schon ein paarmal umgezogen, und zwei Jahre ins Ausland....das was treu ist bleibt.

    Wenn du dich nach einem größeren Maß an Geborgenheit und festen sozialen Strukturen sehnst dann probiere doch mal einen Verein! Da fühlen sich viele Leute megawohl und die Chancen eine Freundin zu finden erhöhen sich auch.
     
    #3
    Piratin, 24 Januar 2006
  4. traurige
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    ..

    vermutlich bist du ein insich gekehrter mensch, das ist nicht schlimm, viele sind das, ich auch. wahrscheinlich immer still.... man mag dich man respektiert dich ....aber wirklich wahrnehmen tut man dich eben nicht.
    ein patentrezept gibt es da wohl nicht, wenn dann würde ich es gerne kennenlernen:zwinker:
    ich selber habe immer probs leute kennenzulernen und wie du eben sagst man versteht sich gut mit den leuten..ist aber wieder der lebensabschnitt vorbei sind die leute wieder weg? WIESO? ich denke das liegt daran das man in der zeit die gespräche und den spaß einfach nicht vertiefen konnte..... viell. liegt man eben nicht genau auch der gleichen wellenlinie und schon sind sie wieder weg... wie ein segelschiff das dahin segelt....... weg.....
     
    #4
    traurige, 24 Januar 2006
  5. Someone82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Da können wir uns ja die Hand geben. ;-)
    Die haben sich alle schon ihren Freundeskreis aufgebaut. Am Liebsten wäre es mir, einen eigenen aufbauen zu können. Weitermachen ist nicht schwer. Das Schwere ist überhaupt erst das Anfangen.

    Das Lustige ist, dass es gar nicht so ist, ich bin nicht so. Zugegeben, früher war ich tatsächlich schüchtern und ziemlich still, aber ich habe mich verändert, misstraue Menschen nicht mehr so und bin offener geworden. Meine Situation jetzt ist aber so eine Art Überbleibsel von damals und ich habe so viele Blockaden in meinem Hirn, die die Veränderung verhindern...

    Ja, so ist es. Ich habe auch so meine Fehler gemacht, aber auch ohne hat es nicht wirklich geklappt. Habe wohl eher auf die Leute gewartet, bis sie was von sich aus tun, aber da kam nur nie was..
    Ich wollte meine Angebetene damals schon fragen, ob wir den Kontakt halten wollen, aber da sie ja einen Freund hatte... Sie hat sich damals wirklich so gekümmert um mich (ach ja...), sich andererseits aber ganz clever zurückgehalten, was ich aber auch verstehe.

    Ich nenne die Personen immer Zeitgeister, die eine kurze Zeit durch dein Leben streifen und dann plötzlich wieder weg sind, nur weil der Lebensabschnitt vorbei ist.

    Die eine positive Nachricht ist, dass ich im Sommer Onkel werde, worauf ich mich schon sehr freue. Will dann sehr viel Zeit mit meinem/r Neffen/Nichte verbringen. Aber das kann nicht alles sein. Da gibt es noch so vieles, was ich machen möchte..
     
    #5
    Someone82, 24 Januar 2006
  6. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Es gibt introvertierte Menschen, die bestimmt zu anderen (evtl auch introvertierten) passen würden und ein Leben lang glücklich wären. Das Problem: Sie werden sich nie begegnen aus genau diesem Grund, dass sie introvertiert sind.
     
    #6
    Lenny85, 24 Januar 2006
  7. Someone82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich schieb das Thema noch mal auf die erste Seite.
    Frag mich, warum andere x-beliebige Topics so viel Antworten haben.. Ist der Text zu lang?
    Würde gerne noch ein bisschen was dazu lesen, es gibt doch sicher viel mehr Leute, die sich einsam fühlen...
     
    #7
    Someone82, 26 Januar 2006
  8. Karlo21
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    Also ich bin in einer ähnlichen Situation!
    Vor ca.2 Monaten habe ich mich von meiner langjährigen Freundin getrennt und somit den kleinen Freundeskreis mit aufgeben. Zurzeit probiere ich viel mit Arbeitskollegen wegzugehen und deren Freunde oder Leute von der Abendschule. Das klappt eigentlich ganz gut und ich bin an Wochenenden oft weg aber mich stört da immer nur das ich mich bei den Leuten melde. Täte ich mich nicht melden und fragen würde an mich niemand denken, vielleicht bilde ich mir das auch nur ein aber den Eindruck habe ich.
    Wenn das Wochenende ranrückt habe ich manchmal panische Angst das ich ganz alleine zuhause Rumsitze und die Zeit totschlagen muss. Ich war auch schon alleine ins Discos (Hauptsache weg) aber so richtig ist das auch nichts.

    Also ich kann jetzt nicht sagen das ich keine Freunde haben mit den ich Unternehmungen mache aber Freunde die sich bei mir melden was wir unternehmen wollen habe ich auch nicht.

    Mein Tipp an dich:
    Probiere alles, gehe mit Kollegen weg oder anderen Bekanntschaften, das lenkt erstens ab und zweitens lernst du automatisch noch andere Leute kennen. Zwinge dich Leute zufragen was sie am Wochenende machen und dann gehe einfach mit.
     
    #8
    Karlo21, 27 Januar 2006
  9. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    mir geht es ähnlich kenne zwar keine lösung für dich, aber wenigstens siehtst das du da nicht der einzige bist dem sowas passiert.

    irgendwie sind die typen in meiner gruppe auch so dass sie unter der woche abends keine zeit haben oder mit freunden von früher was machen und am we bei der freundin sind ( von 20 leuten sind 17 vergeben)
     
    #9
    cactus jack, 27 Januar 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    ich kann Dir nachfühlen, wie Dir ist. Ich habe keine Schwierigkeiten, Freundschaften zu knüpfen, aber diese um mehrere Jahre zu erhalten, ist schwierig. Seit ich jetzt Kinder habe und viel Zeit mit meiner Familie verbringe, habe ich kaum noch Kontakt zu meinen Freunden. Die meisten haben auch jetzt ihr eigenes Leben. Aber bei vielen von ihnen konnte ich den Kontakt mehr als 10 Jahre halten. Ich habe in letzter Zeit aber einige Anstrengung unternommen, die Freundschaften wieder zusammenzuknüpfen.Ich habe in letzter Zeit wieder vermehrt Kontakt zu einem Freund, den ich seit 1989 kenne. Er hat auch Familie, so dass wir mal öfters was zusammen unternehmen. Und dann habe ich wieder Kontakt zu meinem besten Freund, den ich auch seit 2 Jahren nicht mehr gesehen hatte.
    Allerdings taucht bei manchen das Problem auf, dass beim Älterwerden die Interessen so weit auseinanderlaufen, dass man nicht mehr auf einer Wellenlänge ist und sich zwangsläufig auseinanderlebt.
    Übrigens erlebe ich oft das Phänomen, dass Freunde, die man gerade nur sehr selten sieht, oft die zuverlässigsten sind. Ich habe jedenfalls die Erfahrung so gemacht.
    Aber Fakt ist, dass man schon einiges tun muss, um Kontakte aufrecht zu erhalten. Gemeinsame Interessen und Weltanschauungen sind da ebenfalls von grosser Wichtigkeit.
     
    #10
    User 48403, 27 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einsamkeit
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
lonely543215
Kummerkasten Forum
10 August 2016
14 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
18 August 2016
68 Antworten
Test