Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einseitig vermisste vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SingleKA, 13 Juli 2006.

  1. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    eine erklärung für den titel. vor einiger zeit wachte ich auf und dachte an einige erlebnisse mit menschen, von denen ich zufällig geträumt hatte, die ich ziemlich mochte. es geht um mädchen. wir hatten nichts miteinander, mehr als interesse war da nicht. aber dennoch war es für mich ein neues erlebnis, das wahrscheinlich bis jetzt kaum übertroffen wurde. also: für mich war es das "größte" oder wie man es auch nennen will, tiefere erfahrungen habe ich nicht wirklich. damals habe ich überlegt, wieder kontakt aufzunehmen. verträumt, gerade erwacht, im süßen halbtraum. doch wenn ich richtig wach und fit war ist mir klar geworden, dass dieses interesse nur einseitig geprägt ist. ich bin mir sicher, sie denkt nicht einmal mehr an mich. ihre liebhaber wechseln, alles geht bei ihr weiter - sie hat sich nicht mehr gemeldet. wir kannten uns nur kurz, im urlaub. und nun denke ich, dass das unfair ist. ich erinnere mich ab und zu intensiv daran. ich vermisse sie nicht oder heule ihr nicht hinterher, aber ich verwende viel mehr energie für diese gedanken, als sie. wieso ist das alles so?
     
    #1
    SingleKA, 13 Juli 2006
  2. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Weil du sehr in deiner Vergangenheit lebst. Ok, denk an sie, denk daran wie schön es wahr, aber hack es ab, lass die Vergangenheit Vergangenheit sein, sie wird nicht mehr zurück kommen.
    Spar dir die Energie für das jetzt und verschwende sie nicht für vergangene Sachen.
     
    #2
    Tabea2, 13 Juli 2006
  3. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    das is aber ne brutale idee....

    ich verschwende aktiv keine zeit, es war der nächtliche traum, der mir diese aufzwang! und manchmal muss ich daran denken... aber nicht von mir aus, sondern wenn ich etwas sehe, das mich dazu zweingt (foto, ...)
     
    #3
    SingleKA, 13 Juli 2006
  4. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Niemand zwingt dich zu irgendetwas. Wenn du dir bewusst ein Foto aus dieser Zeit anschaust, dann tust du es bewusst und aus freien Stücken.
    Was ist den übrigens dran so hart? Man muss mit seiner Vergangenheit auch mal Frieden machen können, um für das hier und jetzt genug Energie zu haben.
     
    #4
    Tabea2, 13 Juli 2006
  5. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    sorry dass meine fotos auf dem pc in einem ordner sind. :kopfschue
     
    #5
    SingleKA, 13 Juli 2006
  6. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ansich spricht doch nichts dagegen, das Mädel mal zu kontakten, zu fragen, ob sie sich noch an dich erinnert, und über den Urlaub zu quatschen und was sie jetzt so macht. Allerdings ist das keine gute Idee, wenn dich das emotional mitnimmt, und du einen möglichen Korb (oder die Möglichkeit, dass sie sich nicht mehr an dich erinnern könnte) nicht einfach mit einem Schulterzucken hinnehmen könntest, und danach klingt es bei dem, was du schreibst, eher.

    Schau doch mal nach vorne, oder noch besser: in die Gegenwart. Du bist ein junger Mensch, veränder was und lern neue Leute kennen. Du klingst schon richtig depressiv, da musst du dran arbeiten, sonst fällst du dauerhaft in irgendein Loch, aus dem du aus eigenem Antrieb nicht mehr rauskommst...
     
    #6
    Bambi, 13 Juli 2006
  7. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    und wieder ein das selbe zitat, das bei deinen threads irgendwie immer passt :zwinker:

    "Life is too short, to be unhappy!!!!!!" diesmal mit nen paar mehr ausrufezeichen, denk mal drüber nach :smile:
     
    #7
    [BcB]Titan, 13 Juli 2006
  8. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    naja die chancen, dass der kontaktierungsversuch erfolgreich sein würde, gingen gegen null. und selbst mit kontakt hätte ich nichts gewonnen, sie hat ja eh nen anderen. ich brauch eher was neues, "ersatz", bzw was besseres. ich denke mir würde es siche rleichter fallen, wenn ich es wenigstens einmal vorher erlebt hätte, so schäme ich mich zu sehr.
     
    #8
    SingleKA, 13 Juli 2006
  9. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja, das ist ein gutes Motto. :zwinker:
     
    #9
    Tabea2, 13 Juli 2006
  10. sleepyDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    23
    Single
    #10
    sleepyDragon, 13 Juli 2006
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    tja, so ist das bei asymmetrischen bekanntschaften... wenn einem mehr dran liegt.

    eigene erfahrung:
    vor zehn jahren hatte ich meinen ersten beziehungsversuch, mit 20. endete mit riesenliebeskummer nach drei-vier monaten. er hatte deutlich mehr erfahrung als ich. dass die Beziehung nix wurde, ist okay, hab danach männer getroffen, die deutlich besser zu mir passen :zwinker:. aber mir ist die zeit von damals noch sehr präsent, ich könnte die erinnerungen problemlos "abrufen", auch sehr detailliert (von der abblätternden farbe des fensterbretts vor seiner küche bis ...was solls). ich hab damals tagebuch geschrieben, vielleicht hat sich mir vieles deshalb so "eingebrannt". zeitweise wünschte ich mir damals in der akuten phase ne selektive amnesie...

    nun, ich vermute, dass er sich an mich kaum oder gar nicht erinnert. ich hab mich in der zeit nach der trennung oft gefragt, was er denn in mir eigentlich sah und wie er über unseren beziehungsversuch dachte... der kontakt ist nach einigen monaten, bei denen wir uns noch beim sport sahen, abgebrochen, weil er den sport aufgab (glück für mich). ich weiß dank google, wo er heute lebt bzw. dass er in der tat prof an der uni wurde, damals schon abzusehen. die erinnerungen an ihn gehören zu mir - derzeit ists präsent, weil es genau zehn jahre her ist, dass wir uns kennenlernten. nein, ich lebe nicht in der vergangenheit, es ist alles gut, wie es ist. die vergangenen erfahrungen haben mich auch zu dem gemacht, was, wer, wie ich heute bin. und daher erinnere ich mich gern und will gar nicht alles "abhaken".

    wie wärs, wenn du dich "versöhnst" mit der "asymmetrie" in dieser sache?

    dir war sie wichtig, deine erfahrung zählt. dir hat es was bedeutet. was es für sie war, weißt du nicht, okay, aber ist das so wichtig? okay, bestätigung und egoschmeichelei, wenn es ihr auch so viel bedeutet hätte... aber das ist halt nicht immer gleich bei den beiden, die sich begegnet sind.
    es ist passé. aber ähnliche und vielleicht noch schönere erfahrungen können dir noch bevorstehen... die welt ist nicht "fair", dazu ist sie auch nicht da. wie du lebst, kannst du mitbestimmen, auch wenn begegnungen nicht mehr so verlaufen, wie du dir das wünschst...
     
    #11
    User 20976, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einseitig vermisste vergangenheit
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2016
20 Antworten
neymar
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2015
19 Antworten
schrufel94
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2015
8 Antworten