Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

einseitige Langeweile

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von User 73897, 18 August 2007.

  1. User 73897
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    93
    3
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #1
    User 73897, 18 August 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Mit ihr reden, deine Wünsche äußern.
     
    #2
    User 52655, 18 August 2007
  3. al-pacino-koeln
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo!

    wenn du dieses problem schon seid 3 jahren hast, frage ich mich warum du geheiratet hast?
    weil deine frau schwanger war?
    bei den frauen die ich kenne, hat sich nach der geburt eines kindes die lust auf sex nochmals verringert...also das war dir vorher nicht klar? habt ihr VOR der hochzeit nicht ausführlich über genau diese themen gesprochen? oh oh :kopfschue

    also ich denke das beste ist du lässt ihr einfach zeit, sich an die völlig neue situation zu gewöhnen. euer kind ist ja auch nun ein sehr schöner und wichtiger teil in eurem gemeinsamen leben :engel:

    ich habe solche frauen auch schon als langjährige partner gehabt, und mir ist klar geworden, dass ich nicht mit einer frau den rest meines lebens verbringen will, die keinen spass am sex hat, und deswegen auch nur passiv im bett ist.

    wenn deine frau sagt, dass es ihr gefällt- spielt sie dir dann einen orgasmus vor, oder hat sie wirklich einen?

    wünsche dir dass du trotzdem zufrieden bist mit der situation- denn oft ist man unzufrieden, weil man glaubt, es müsste in einer Beziehung ALLES zu 100% geben...und das gibts sicher nur im film- :kopfschue
     
    #3
    al-pacino-koeln, 18 August 2007
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    er sagte, er hat seit drei jahren das problem. da war seine frau aber noch nicht schwanger. wie soll das also zusammenhängen? :ratlos:
     
    #4
    CCFly, 18 August 2007
  5. nestea
    nestea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    Verheiratet
    verstehen kann ich das aus meiner sicht nicht. aber es haben sicher andere faktoren zu deiner/eurer entscheidung dazugehört. wahrscheinlich (oder sicher) ist/war dir deine frau wichtiger als der sex bzw. die zeit mit ihr. aber da du es selbst als problem bezeichnest, kann ich es eben nicht nachvollziehen.

    in dem fall gäbs eigentlich eh nur einen rat: rede mit ihr. aber das hast du ja schon getan...
    hast du sie auch schon mal direkt und nur auf euer sexleben angesprochen? ich mein 5 jahre ist doch noch keine zeit, wo das sexleben ja noch nicht komplett (einseitig) langweilig ist.
     
    #5
    nestea, 18 August 2007
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, aber auf jeden Fall gab es das Problem auch schon vor der Hochzeit. Insofern hätte man darüber ja wirklich unbedingt sprechen müssen, BEVOR man heiratet. Und sich, wenn auf keinen gemeinsamen Nenner kommt, ggf. eben auch überlegen, ob man wirklich heiraten will... :schuechte_alt:
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 18 August 2007
  7. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    naja, jeder mag da seine ansichten haben, aber die genannten dinge, die jetz nicht mit sex zusammenhängen, find ich jetz nicht unbedingt schlimm. :schuechte aber du hast recht, reden ist gold.
     
    #7
    CCFly, 18 August 2007
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Was meinst du jetzt mit den genannten Dingen, die nicht mit Sex zusammenhängen? :ratlos_alt: In dem Thread ging es doch eigentlich nur um Sex und sexuelle Anziehung, oder? Nicht mehr rasieren/Dessous anziehen/zurechtmachen zähle ich da jetzt auch noch grob dazu. Oder waren da sonst noch Probleme, die ich überlesen hatte? :ratlos_alt:
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 18 August 2007
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    das meinte ich. :zwinker:
     
    #9
    CCFly, 18 August 2007
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Mhh, na ja, nicht schlimm ist relativ... ich meine, in einer langen Beziehung, in der man sich fast jeden Tag sieht, da war ich auch nicht immer top zurechtgemacht, rasiert usw. und hab die heißeste Unterwäsche angehabt. *g* Aber ich finde, es zeugt schon so ein bißchen von Desinteresse für den Partner, wenn man sich für ihn überhaupt nicht mehr "hübsch machen" will und attraktiv und sexy wirken. Wenn dazu dann eben noch wenig oder nur passiver Sex kommt, verstehe ich schon, daß einem das zu schaffen macht und auch am Sinn der Beziehung zweifeln läßt.

    Wobei ich mich, wie gesagt, immer noch frage, warum man dann heiraten muß, wenn es so ein Problem gibt und das offensichtlich schon viel länger besteht. Mit einer wundersamen Änderung in der Hochzeitsnacht kann man da ja eigentlich nicht rechnen. :zwinker:
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 18 August 2007
  11. Jakob220357
    0
    Ich sehe das vielleicht etwas zu konservativ, aber dieses Verhalten hat etwas mit mangelndem Respekt zu tun. Das Problem ist ja recht verzwickt, denn, wenn man diese Einstellung nicht täglich lebt, dass man den Anderen besonders achtet, dann ist es auch schwer sich dass durch Training oder Gespräche anzueignen. Wenn wir die Zeit mal einige Zeit zurückdrehen, in diesem Fall hier um fünf Jahre, dann stellst du schnell fest, dass es früher anders war. Sie war neu, du warst neu und damit wollte man sich ja auch gut dem Gegenüber präsentieren. Wahrscheinlich hattest du damals keine Gedanken an diese Problematik gehegt. Aber nach einiger Zeit, fällt der Respektpegel. Da sagt man seltener "Bitte" und "Danke", die Umgangsformen im Allgemeinen verkommen. Warum? Viele scheinen sich zu denken, dass man den Anderen jetzt hat und er/sie so schnell nicht wieder geht, da kann man sich auch mal einen Fauxpas mehr leisten. Sicher ist es auch angenehm, wenn man sich dem anderen auch anders zeigen kann als man es zum ersten Date gemacht hätte. Aber es sollte eher die Ausnahme bleiben als zur Regel zu werden.

    Genau da sehe ich euer Problem, dass ihr mit vielen Anderen teilt. Anders sind die hohen Scheidungsraten auch nicht zu erklären als mit dem allgemeinen Werteverfall. Eine Beziehung oder Ehe kann nur funktionieren, wenn sie beide Partner gegenseitig respektieren und jeder den anderen so behandelt, wie er selbst gern behandelt werden würde. Und da muss man auch miteinander reden und ehrlich diskutieren, was geändert werden kann.

    Umgangsformen beim ersten Date sind ja ganz schön, wenn sie aber nur eine Maske bleiben und man Zuhause ganz anders ist, dann nimmt es selten ein positives Ende. Vielleicht schafft ihr euch mal ein schönes Buch zu Umgangsformen an und integriert es in euren Alltag. Wenn du da eine Empfehlung möchtest, kannst du mir ja eine PM schicken. Denn, dass der Sex nicht mehr klappt, dass ist nur die Spitze vom Eisberg. Eure Probleme liegen tiefer.

    Euch alles Gute. Jakob

    "Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens." Arthur Schopenhauer
     
    #11
    Jakob220357, 18 August 2007
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wie kommst du auf diese Idee? :ratlos_alt:
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 18 August 2007
  13. Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    698
    103
    3
    vergeben und glücklich
    es kommt häufig vor, dass sich Frauen nach der Geburt eines Kindes emotional auf die Rolle der Mutter konzentrieren (was ja auch so sein soll) aber dabei eben die Gefühle der "Geliebten" verdrängen ............
     
    #13
    Wolf50, 18 August 2007
  14. User 73897
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    93
    3
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #14
    User 73897, 19 August 2007
  15. fou81
    fou81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Verlobt
    Für mich ist das an und für sich nachvollziehbar. Jedoch hab' ich, wie einige andere hier auch, Probleme mit dem Verständnis, dass der Zustand nun schon 5 Jahre andauert und du das erst jetzt als wirkliches Problem siehst..

    Dennoch ist es ein Problem.. Schade dass reden bei ihr anscheinend nicht wirkt.. :ratlos:
    Wenn ich das Problem hatte, und reden nichtmehr hilft, hab ichs meistens mit Sexentzug versucht. Meist war das jedoch mehr Strafe für mich als Heilung für sie :engel: Es hat auch selten funktioniert, wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Meistens stand am Ende immer die Trennung, was bei dir allerdings schwieriger ist.
     
    #15
    fou81, 19 August 2007
  16. Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    596
    101
    0
    nicht angegeben
    hmm, also deine Unzufriedenheit kann ich nachvollziehen.
    Wie wäre es denn wenn du einfach ein paar Dinge mit ihr zusammenmachst, vllt. findet sie doch wieder Freude daran. Wie z.B. einfach mal zusammen zur Sonnenbank fahren oder einfach mal nen Beautytag machen, bei dem du sie verwöhnst indem du sie eben eincremst, vllt. sogar rasierst, wenn sie das zulässt usw. .
    Mit dem Sex ist das schon weitaus schwieriger, du kannst sie eben zu nichts zwingen. Aber wenn du ihr vllt. immer wieder klar machst wie schön du sie findest wird sie sich vllt. eines Tages ja doch mal an Dessous oder so rantrauen. Ansonsten hilft wohl nur weiter reden und ihr vermitteln, dass dich das Unglücklich macht.
     
    #16
    Zuckerpuppe89, 19 August 2007
  17. blitzmerker0815
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    nicht angegeben
    also erstmal: ich kenne das problem auch, es kann sehr frustrierend sein...

    so nun zum streitpunkt: ich bin definitiv der ansicht, dass man sich NICHT trennen sollte, nur weil der sex nicht immer so ist wie man es sich vorstellt:ratlos:
    Überall gibt es Ecken und Kanten, aber warum eine Trennung wenn doch beim Rest alles traumhaft ist...man versteht sich gut, hat ein kind und unendlich viel LIEEEBE :smile: also ich find es schwachsinnig deswegen eine trennung in erwägung zu ziehen

    klar ist das eine schwierige situation (weis ich gut, hab sie auch....bloß ohne ehe und kind^^) aber wenn man sich immer wieder damit beschäftigt passt das schon
    wie schon der vorschlag kam: einfach mal mit zum sonnenstudio gehen, und sei es nur als begleitung...dann ist es zumindest schonmal ihr nicht so langweilig
    meine freundin zieht auch keine dessous oder so an, weil sie unzufrieden mit ihrer figur ist (ich nicht mit ihrer)...aber was soll ich da machen? wenn sie nicht will, dann will sie nicht
    und zu sport oder sowas ist sie kaum zu begeistern, denn alleine macht ihr sowas kein spaß.-...aufgrund unser derzeitigen situation ist es leider kaum möglich, dass wir zusammen mal sport machen oder so...aber auf jeden fall wär das eine lösung...dieses zusammen-wirken an einer verbesserung kann sicherlich auch die sex-situation verbessern...davon bin ich überzeugt!
     
    #17
    blitzmerker0815, 19 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einseitige Langeweile
freundinsharer
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
28 Mai 2016
28 Antworten
Aaron07
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
14 März 2016
13 Antworten
Lessa
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
15 Mai 2013
22 Antworten