Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

eiskalte Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von markus35, 14 Dezember 2009.

  1. markus35
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Single
    Hallo...
    Wollte mich ma ausheulen...Also, meine Freundin, mit der ich nach 5 Jahren Fernbeziehung endlich zusammengezogen bin, beachtet mich überhaupt nicht mehr... Wir wohnen jetzt schon 6 Monate zusammen und es wird immer schlimmer! Es kann doch nicht sein,dass nur die Entfernung unsere Beziehung lebendig gehalten hat...Angeblich is sie im Stress, aber trotzdem.. Mein Räuspern stört sie, schlafen will sie nur noch alleine, angeblich, weil ich auf einmal so viel Platz einnehme, Essen tut sie unterwegs, um nicht mit mir am Tisch zu sitzen..! Wenn das nicht besser wird, ach, keine Ahnung...seufz...
     
    #1
    markus35, 14 Dezember 2009
  2. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    wie ist das denn bei euch seit ihr zusammengezogen seid... Du meinst ja sie sagt sie sei im Stress - hast Du mehr Freizeit als sie? Ich würde das jetzt so interpretieren, dass Du/Ihr es aus der Fernbeziehung gewohnt seid, einander wenn ihr euch seht 100prozentige Aufmerksamkeit zu widmen. Lebt man aber nun wirklich zusammen und der Alltag zieht ein, ist das nicht mehr möglich. Nicht jede Sekunde kann etwas besonderes sein, auch fallen einem jetzt Ticks beim anderen auf, die man vorher nicht so wahrgenommen hat.

    Wenn sie gestresst ist, wird sie zu viel Aufmerksamkeit von Dir als Belastung und Druck empfinden. Wenn Du denkst, sie widmet sich Dir nicht genug, wirst Du von ihr bewusst oder unbewusst mehr Aufmerksamkeit fordern und auch geben. Daraus kann ein Teufelskreis entstehen, mit dem Du sie von Dir wegdrängst und unter Druck setzt.

    Ich kann dir echt nur raten, ihr mehr Raum zu lassen, öfter mal rauszugehen, was mit Freunden zu unternehmen, was nur für Dich zu tun. Wenn sie dann spürt, dass sie mehr Zeit und Aufmerksamkeit von Dir will, wird sie Dir das auch zeigen und sich bemühen. Wenn nicht, sieht's auf lange Sicht wohl eher schlecht aus... Ausser es ist wirklich ein reines Stresssyptom. So oder so, lass ihr Raum und versuch keinen Druck zu machen, das würd die Sache fürchte ich nur verschlimmern.

    Das wären meine ersten Vermutungen und Tipps zur Sachlage,
    lg und kopf hoch,
    brainie
     
    #2
    User 10802, 14 Dezember 2009
  3. Augen|Blick
    0
    5 Jahre Fernbeziehung :eek:
    Das ist schon erstaunlich lang.

    Vermutlich hat sie sich an ihre Freiheit gewöhnt. Und zusammen leben ist halt nochmal was grundverschiedenes, als sich gelegentlich zu sehen. Also nix wie raus aus der Wohnung, ihr wieder den Freiraum geben den sie braucht, bevor sie völlig durchdreht.

    Habt ihr denn über diese Thematik mal gesprochen?
     
    #3
    Augen|Blick, 14 Dezember 2009
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Mir tut es leid, so etwas lesen zu müssen und mir tut es ebenso leid, dir schreiben zu müssen, dass ich ihr Verhalten nicht auf zu wenig Freiraum schiebe.

    Bevor du ihr diesen zugestehst, würde ich knallhart die Frage stellen, ob sie dich überhaupt noch liebt...wer sich so massiv vom Partner genervt fühlt, über jedes Räuspern und Schnäuzen aufregt, den Anblick beim gemeinsamen Abendessen und sein Kauen nicht mehr erträgt, über Platzmangel im Bett klagt (keine Ahnung, ob sexuell noch etwas bei euch läuft) und sonst noch 1000 andere Ausreden erfindet, der dürfte kaum mehr Gefühle für den Partner haben und nur noch aus Feigheit, Bequemlichkeit und Gewohnheit mit ihm zusammen sein.
    Zumindest war das bei mir immer so und es bedeutete den Anfang vom Ende...
     
    #4
    munich-lion, 14 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich fürchte, ich muss munich-lions Vermutung zustimmen. Deine Beschreibung ihres Verhalten klingt mir einfach zu krass, um noch als normale Stressphase durchgehen zu lassen.
    Du wirst wohl nicht drum rumkommen, die Karten auf den Tisch zu legen und Deine Meinung bekunden. Ihr Verhalten grenzt schon an Diskrmininierung. Als seist Du nichts wert.
    Aber so läuft das nicht in einer Beziehung. Wenn sie nach 5 Jahren Fernbeziehung nicht mit zusammen wohnen klarkommt, soll sie Dir das sagen.
     
    #5
    User 48403, 14 Dezember 2009
  6. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    jaja das klingt mehr nach dem ende. ich kann mich noch erinnern, bei meinem exfreund, einfach alles hat mich wütend gemacht, wie er drein geschaut hat, wie er geredet hat, wie er sich beim schlafen hingelegt hat. alles. ich hab immer nur abstand gesucht. so wie deine freundin.
     
    #6
    kickingass, 14 Dezember 2009
  7. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    So ist es. Und wenn es bei dir nach 6 Monaten immer schlimmer, anstatt besser wird (man will ja nach 5 Jahren Fernbeziehung einen gewissen Zeitraum einräumen, den man zur Aklimatisierung braucht), dann sieht das für mich danach aus, dass die Fernbeziehung mit all ihren Vorteilen für eine Beziehung gravierende Mängel verdeckt hat. Es ist etwas anderes, einen Partner auf Abstand leben zu haben. Im besten Fall sehnt man sich "endlich" nach der Zweisamkeit, im schlechtesten Fall ist genau die es, die dann ans Licht bringt, was jahrelang verborgen war.
     
    #7
    Chérie, 14 Dezember 2009
  8. Wusselchen
    Wusselchen (28)
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich denke, dass in eurer Beziehung von Grund an etwas falsch gelaufen ist. Wenn Du sagst, dass sich ihr Verhalten erst nach Zusammenzug verändert hat, dann muss in dieser Zeit etwas vorgefallen sein, was sie zu solchen Handlungen bewegt. Ich finde es immer schlimm, wenn Beziehungen bis auf weiteres gut laufen, doch nach einem Zusammenzug eben alles den Bach hinunter geht. Deshalb sollte man eben erstmal auf "Probe" einige Wochen zusammen leben um zu gucken, in welche Richtung sich das Ganze bewegt.

    Was heißt sie beachtet Dich nicht mehr? Du kommst nach Hause und sie redet nicht mit Dir und tut so als wärst Du nicht anwesend?! Du scheinst einfach zu lange gewartet zu haben. Deshalb auch mein Tipp, einfach mit Deiner Freundin reden, am besten noch heute. Sage ihr, dass Dir eben diese Dinge aufgefallen sind und Du gerne von ihr wissen möchtest, warum sie solche Dinge macht. Wenn sie jeglichen Kontakt zu Dir meidet und auswärts ihr Essen zu sich nimmt sowie nicht mehr mit Dir in einem Bett schlafen möchte muss ich Dir leider sagen, dass eure Beziehung vorbei ist und sich der Verlauf nach einigen Wochen eh entscheiden wird. Warscheinlich wird sie Dir nach 4 Wochen sagen, dass sie nun einen Anderen hat und zieht dann einfach aus. Reden ist das A und O in einer Beziehung! Und, die Sache mit dem Stress ist Schwachsinn. Niemand ist 6 Monate so derart im Stress, dass man sich so verhält...
     
    #8
    Wusselchen, 17 Dezember 2009
  9. reseT.ToXic
    Verbringt hier viel Zeit
    190
    113
    45
    Single
    schaetze deine freundin hat einfach ihre gefuehle verloren. 5 jahre sind eine lange zeit, ihr wohnt jetzt zusammen und bei ihr schleicht sich womoeglich auch das gefuehl ein, "obs das jetzt schon gewesen sein soll", was gleichzustellen ist mit dem beduerfnis nach neuen erfahrungen. da kann man nicht viel gegen machen.
    versuchen das problem auf eine rationale ebene zu bringen und es auf diese weise aus der welt zu schaffen ist angesichts ihrer verhaltensweisen vergeudete lebensmueh. gefuehle sind nicht verhandelbar, bzw. bis zu einem gewissen grad, aber hier fehlen einfach jegliche vorraussetzungen.
    ueber alle maßen unfair finde ich ihr verhalten und das sie scheinbar nicht die courage besitzt mit offenen karten zu spielen. auf der anderen seite scheinst aber auch du blind zu sein fuer die situation. blende deine gefuehle fuer einen moment aus und beurteile aus einer objektiven sicht selber, ob dies noch eine beziehung sein kann, in der sich beide partner lieben&respektieren.
    du solltest dir zuliebe solch ein verhalten nicht dulden und dir darueber im klaren werden, dass so eine person deine bemuehungen nicht wert ist. wer sich nach so langer zeit so eklig und link verhalten muss, um den partner buchstaebloich "wegzuekeln" ist in meinen augen eine mehr als beschraenkte persoenlichkeit. warte nicht auf den großen knall, sondern beende es. je frueher du zur richtigen erkenntnis gelangst, desto weniger schmerzhaft wird es.
    wie so oft auch hier: der charackter einer person offenbart sich nicht am anfang einer beziehung, sondern wenn sie zu ende geht. du tust mir wirklich leid, trotzdem alles gute.
     
    #9
    reseT.ToXic, 17 Dezember 2009
  10. Wusselchen
    Wusselchen (28)
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Aber was ich nicht verstehe ist die Sache, dass Menschen immer wieder eine Beziehung miteinander beenden, da diese der Meinung sind dass die Gefühle welche man eine lange Zeit füreinander hatte, weg sind. Leute, es ist der "Alltag", kein Mensch ist 40 Jahre dauerverliebt! Warum erkennen es immer weniger Menschen als eine normale Gefühlswandlung?
     
    #10
    Wusselchen, 17 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. reseT.ToXic
    Verbringt hier viel Zeit
    190
    113
    45
    Single
    das stimmt wusselchen und ich bin da auch gaenzlich deiner meinung.
    allerdings sind im vorliegenden fall die verhaltensweise seitens der frau nicht mehr simpel mit "ist alltag, legt sich wieder" abzuspeisen. sie will weder mit ihm essen, noch ertraegt sie seine naehe im bett. hier ist wohl massiver gefuehls- und anziehungsverlust plausibler.
    selbst wenn dies nicht der fall waere, rechtfertigt das ihr verhalten noch lange nicht. ich kenne mich mit stressituationen bestens aus (habe das juristische stex hinter mir :tongue:) und weiß, wie sehr man sich veraendern kann und seiner umgebung extrem auf den zeiger geht. aber trotz aller stressituation: ein fuenkchen restempathie ist selbst in so einer situation vorhanden. und liebe bedeutet vor allem auch empathie, dass einfuehlen in die situation des gegenuebers. sie hat stress, klar, aber auch hier stellt sie sich im gegenzug nicht erkennbar die frage, wie ihre ganzen verhaltensweisen wohl auf den gegenueber wirken. stress, alltag und pipapo in allen ehren, wenn man seinen partner liebt und respektiert schafft man es auch hier, seinen teil der beziehungsarbeit in die waagschale zu werfen. das tut, oder besser gesagt will die freundin des TS nicht. man kann es also wenden wie man will und wird zu dem schluss kommen muessen, dass obig beschriebene faktoren (gefuehlsverlust etc.) nahe liegen.

    dennoch waeren ein paar mehr informationen hilfreich, insbesondere, ob der TS seinem aerger luft gemacht hat, oder ob es schon die ein oder andere aussprache gab. hier waer es zur genaueren analyse sicher von vorteil, wenn der TS besonders auf die reaktionen seiner freundin eingeht.
     
    #11
    reseT.ToXic, 17 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Eigentlich finde ich es ja eher "fies" dass sie nicht mit dir redet, statt dessen schnauzt sie dich an und ist total genervt von dir! Ich würd an deiner Stelle mit ihr Klartext reden aber für mich hört es sich auch so an als wäre die Liebe weg.

    War bei meinem Exfreund auch. Sein Getue, sein Schanrchen, alles hat mich gestört hab sogar nach Fehlern gesucht bei ihm.
     
    #12
    capricorn84, 18 Dezember 2009
  13. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    :eek: Warum hast du das denn getan, statt einfach mit ihm zu Reden?
    Finde ich ja schon ein bisschen unfair :eek:
     
    #13
    SidewalkPlayer, 18 Dezember 2009
  14. lebenswut
    lebenswut (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    1
    vergeben und glücklich
    also genau das kenne ich auch..alles stört einen..die art wie er isst, kaut, sich hinlegt und berührt werden will man schon gar nich...klar wäre es fairer mit seinem partner zu reden aber fand das damals, als es mir so ging, auch nicht unbedingt leicht.
    ich wusste selbst erstma gar nicht , was mit mir los ist..vll geht es der freundin des TS auch so.
    Weiterhin ist es ja dann auch oft nix ganz spezielles was einen stört oder was der andere falsch macht, sondern "alles" :/ und was soll man denn dann sagen..."mich stört, wie du kaust?" :ratlos:
    dafür kann der andere ja nix und das weißman ja auch..es is schon verzwickt
     
    #14
    lebenswut, 18 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eiskalte Freundin
achmannameistmiregal
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 April 2015
1 Antworten
_Volum
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2013
5 Antworten
mangolius
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2009
9 Antworten