Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mellimaus
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    12 Januar 2007
    #1

    Eitrige Mandeln?? Selbstbehandlung???

    Hi alle zusammen,
    aaalso ich hab seit ein paar Tagen übelste Halsschmerzen, das Schlucken tut auch voll weh. Hab gestern mal in meinen Hals gekuckt, da sind an den Mandeln so komische weiße Striche. Keine Ahnung was das is, ich vermute mal vielleicht eitrige Mandeln?? Hab ich bis jetz noch nie gehabt :ratlos: Weiß einer von euch was man dagegen tun kann?? Und ob das wieder von selbst weg geht? Weil bin eigentlich nich so der Arztgänger. Und um nen Termin zu kriegen muss man eh ne halbe Ewigkeit warten und bis dahin halt ichs wohl eh kaum aus bzw. will versuchen obs auch so irgendwie besser wird oder weg geht. Bin über jeden Tipp dankbar. :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Mandeln
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2007
    #2
    Das kann man nicht selbst behandeln. Diese Bakterien, vermutlich Streptokokken, gehen nur durch Antibiotika weg. Anderenfalls kann es chonisch werden, sie können sich im Körper ausbreiten und schlimmstenfalls das Herz schädigen. Normale Halsschmerzen kriegt man mit Halswickel, Schal und viel Tee in Griff - aber wenn du diesen weißen Belag hast, dann ist es eine Angina und dafür braucht man Medikamente. Der Arzt wird einen Abstrich machen und dir Antibiotika verschreiben und dann hast du normalerweise schon nach 1-2 Tagen keine Schmerzen mehr.
     
  • Mellimaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    Single
    12 Januar 2007
    #3
    Naja direkt als "Belag" würd ich das nich bezeichnen. Das is eher so vergleichbar mit "Eiterpickeln" von der Form her. Also so klar abgegrenzte Erhebungen, die weißlich sind (boah hört sich das eklig an... :wuerg: ). Is das dann irgendwas anderes oder auch eitrige Mandeln?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2007
    #4
    Ob Belag oder nicht ist egal, wenn es weißlich-gelbes Zeug ist, dann hast du mit höchster Wahrscheinlichkeit eine eitrige Angina. ;-)
    Und die bekommt man ohne Antibiotika wohl nicht weg.

    Kannst ja mal mit dem Begriff "Tonsillitis" googeln, da gibts viele Bilder von Patienten und mit dir vergleichen ...

    edit: Hier isn schönes Schaubild: Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    12 Januar 2007
    #5
    Also ich hab ständig , also vor allem als Kind , eitrige Mandeln gehabt (ich gehöre aber zu den glücklichen, die das nicht mal merken, genauso wie Mittelohrentzündungen und Ähnliches), und ich kann mich nicht erinnern, da jedes Mal Antibiotika bekommen zu haben. Eigentlich eher homöopathisches Zeug.. Aber ob man das in der Apotheke ohne Rezept bekommt, kann ich dir nicht sagen.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    12 Januar 2007
    #6
    Geh zum Arzt. Er wird dir Antibiothika geben. Wenn dus noch nicht oft hattest, ists ok.
     
  • Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    103
    5
    Verheiratet
    13 Januar 2007
    #7
    Hast du den Mund soweit aufgemacht, dass es dich fast gewürgt hat? Und da hast du ganz hinten an den Seiten den Eiter gesehen? Dann sinds die Mandeln und mit den ist nicht zu spaßen. Klar kann man auch Kräutertee trinken und beten, aber Antibiotika hilft als einziges.
     
  • Moët
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2007
    #8
    honig, dorithricin, salviathymol... sollte helfen. und n schal natürlich.
     
  • Määä
    Määä (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #9
    Meine Cousine hat ihre Mandeln letzte Woche rausbekommen, weil sie so "kaputt" waren.
    Ich würde lieber zum Arzt gehen.
    Dann musst du halt mal warten, aber ganz ehrlich der weiß immer noch am besten bescheid :zwinker:
    Solange kannste ja viel Tee trinken und Bonbons lutschen ^^
     
  • mangoice84
    mangoice84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #10
    Du solltest definitiv zum Arzt gehen! Wie schon gesagt können sich die Erreger im Körper ausbreiten und schneller als du denkst auch dein Herz angreifen (Folgen z.B. Einschränkungen der Herzklappen durch Entzündungen usw.):ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #11
    Ich sag mal so: Du hast Glück gehabt. Man kann natürlich auch diese gelben Stippchen an den Mandeln chronisch haben ohne Schmerzen zu spüren, ich hatte das auch jahrelang. Allerdings waren die Erreger dadurch ja trotzdem beständig im BLut und wenn man dann z.B. Sport macht, ist das nicht ungefährlich. Bei normalen Halsschmerzen würde ich auch nicht zum Arzt gehen, erst wenns auf Dauer nicht besser wird, aber wenn da Streptokoken o.ä. im Spiel sind, wird es im "besten" Fall chronisch und das Zeug bleibt, auch wenn man eine Symptome hat, im Blut. Ich hab jahrelang gekränkelt, weil mein Blut geradezu verseucht mit dem Zeug war. :geknickt:
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #12
    Ab zum Arzt! Damit ist nicht zu spaßen!
    Ich hab als Kind öfters eitrige Angina gehabt und ich musste sie mit 14 Jahren herausnehmen lassen.
    Also wenn Du nicht willst, dass es bei Dir chronisch wird und Du Dich nicht operieren lassen willst -> lass Dir Antibiotika verschreiben!
     
  • BigDing
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2007
    #13
    Und da wundert sich noch ein Mensch das es bald kein Erreger mehr gibt die mit Antibiotika wegzubekommen sind ...

    Es gibt für entzündete Mandeln was viel besseres. Ich hab leider den Namen vergessen aber der Doc dürfte das kennen. Das ist eine grüne Flüssigkeit die über einige Tage gezielt auf die Mandeln gesprüht wird, und das ohne Antibiotika etc. Hat bei mir super geholfen! Kommt aber natürlich auf die Art der Erreger an ob das Mittel wirkt, das muss der Arzt dir sagen ...
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #14
    Es geht eigentlich gar nicht ums Antibiotikum - es geht um die Frage, ob sie es selbst behandeln kann oder nicht. Und das geht bei ner Angina normalerweise nicht. Ob sie jetzt Penicilin schluckt oder das bekommt, was du da nennst, ist egal, sie muss dafür zum Arzt.
     
  • Sexbunny
    Sexbunny (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    Single
    13 Januar 2007
    #15
    Ich hatte bis vor 1 Monat auch nie Eitrige Angina gehabt!
    Dann aufeinmal totale Halsschmerzen, konnte kaum schlucken, Fieber.. ich ging zum Arzt, bekam Antibiotika und musste mich schonen!
    Jetzt war ich 2 Wochen gesund, und nun hab ichs schon wieder, erneut Antibiotikum, aber ein anderes!

    ALso Lieber zum Arzt gehn!
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #16
    Geh auf jeden Fall zum Arzt, er kann Dir auch homöopathische Mittel verschreiben, aber anschauen muss er es.
     
  • BigDing
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2007
    #17
    Ahso, dachte das ist auch so klar geworden das sie definitiv zum Arzt muss. Ich wollte damit nur auf die ganzen rufe nach Antibiotika eingehen ... wir brauchen keine Superviren aus dem Dschungel oder "phöse Terroristen" mit Milzbrand etc., wir sorgen selber für die nächste große Seuche! Und das das kaum jemand bewußt ist, wird hier sehr schön deutlich ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste