Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Flake
    Gast
    0
    20 Juni 2007
    #1

    Ekel?

    Hi,

    habe gerade ziemlich "eklige" Sachen im Fernsehen gesehen...
    Es gibt Sachen, die ich einfach nicht sehen kann. Z B habe ich eben eine afrikanische Zeromonie gesehen, und kann schon den Gedanken nicht ertragen, dass die Kuh "geopfert" wird und noch so lange leiden muss, bis sie ausblutet.
    Ich reagiere sehr stark auf Tierquälerei, schaue mir da zwar Dokus drüber an, weils mich halt interessiert, aber ich das ganze Elend dann immer nicht sehen. Ein Sender hat z B sogar mal eingeblendet, dass gleich was richtig Schlimmes kommt und wenn man zart beseitet ist, doch bitte kurz umschalten sollte..

    Anderes Beispiel: ich kann mir im Fernsehen OPs reinziehen und dabei meistens sogar noch etwas essen. Hatte dann mal nen Praktikum beim Tierarzt und bin dann voll abgekippt. Dabei habe ich nicht mal Blut gesehen, denn das Kaninchen war schon tot, der Besitzer wollte wissen, an was es gestorben ist. Ich habe nur das Skalpell im Fell immer wieder verschwinden sehen, aber real hat mir das voll gereicht... bin dann abgekippt! :schuechte

    Wollte jetzt euch mal fragen:
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?
    2. Was löst bei euch Ekel aus?
    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten?
    4. Schmult ihr dann doch ein wenig durch aus Neugierde?
    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität?
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2007
    #2
    Eigentlich ekel ich mich vor nichts so richtig. Weder vor Blut noch vor Operationen. Kleingetier wie Spinnen oder so mag ich allerdings nicht und da schrei ich dann auch schnell mal. Aber eher, weil ich mich davor erschrecke.
    Aber alles andere... :ratlos:
    Tierquälerei finde ich nicht eklig, sondern abscheulich. Da ist noch ein Unterschied. Ich muss mir jedenfalls nicht die Hände vor's Gesicht tun, wenn ich sowas sehe, sondern eher über dem Kopf zusammenschlagen. :cry:
    Naja, ich pierce mich sogar selbst. Da werd ich mich wohl kaum vor irgendwas ekeln. :zwinker:
     
  • Flake
    Gast
    0
    20 Juni 2007
    #3
    Stimmt, aber ich finde es trotzdem eklig!!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    20 Juni 2007
    #4
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?
    da guck ich doch erst recht hin um zu sehen, ob ich's ertragen kann

    2. Was löst bei euch Ekel aus?
    wenn manschen insekten essen

    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten?
    viel zu romantische sexszenen :wuerg: :grin:

    4. Schmult ihr dann doch ein wenig durch aus Neugierde?
    klar

    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität?
    jap
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2007
    #5
    bei allem, was mit dem körper zu tun hat (egal ob mein eigener, ein fremder, ein tier) flieg ich so gut wie 100% um!

    letztes mal im februar, als mir der doc die gipshand abnahm. ich sitz dann so da und betrachte meine verbogene hand, die angemerkt kein stückchen weh tat, und tschüss :geknickt: knall ich auf den boden...

    sowas wie skalpell rein raus brauch ich mir nur vorstellen und es fängt zu flimmern an!
     
  • gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    674
    103
    1
    Single
    20 Juni 2007
    #6
    Erstmal: Strenge Juden essen nur Fleisch von Tieren die ausgeblutet lassen worden sind ..."geschächtet"

    Blut ekelt mich überhaupt nicht an! Gegen z.b. herausquillende Gedärme habe ich natürlich einen gewissen Ekel, aber so schlimm finde ich das nicht. Weiss ehrlich gesagt so auf die schnelle gar nicht was mich wirklich ekelt, schlimme Hautkrankheiten wahrscheinlich am meisten :wuerg:
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    20 Juni 2007
    #7
    Mich schockt eigentlich nicht sooo vieles.
    Schlimm finde ich "Monster"; Aliens, Zombies - das Mädel aus Gothika fand ich so eklig, dass ich die Augen zugehalten habe, buah.
    Von solchen Dingen krieg ich echt abgeschwächte Paranoia - ganz schlimm.

    Blut und "Gemetzel", in Filmen jetzt, letzteres, finde ich nicht schlimm.
    Sind mir eigentlich sogar die liebsten, weiß auch nicht.
    Ob ich in Wirklichkeit mit sowas gut umkönnte, weiß ich nicht.
    Bin nie in der Situation gewesen.

    Was ich neulich allerdings erlebt habe:
    Ich fahre mit dem Bus immer eine Straße runter, die rechts von einem hohen Wall gesäumt ist, mit einer Mauer und Gras, ganz oben Häuser oder "Villen".
    Und dort auf der Mauer, vor einem Büschel Gras, lag ein Totenschädel :eek:
    Ich habe in dem Moment wirklich heftigst nach Atem ringen müssen, habe den Kopf schnell weggedreht.
    Das war.. ein richtiger Schock. Ich war einige Sekunden total panisch und wusste nicht, was ich denken sollte.
    Einen Moment später wurde mir dann aber klar, dass das ein Plastikschädel gewesen sein muss, den irgendwer dort platziert hat, weil er einfach total "unecht" aussah (hab allerdings noch nie einen echten gesehen, nur so in Mittelalterausstellungen und so, die Jahrzehnte oder -hunderte unter der Erde lagen); der war total weiß und blank, ganz glatt und so.
    Ein richtig schlimmes Gefühl hatte ich aber trotzdem, als ich am nächsten Morgen um fünf da vorbei musste zu Fuß :kopfschue
     
  • 20 Juni 2007
    #8
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?
    Gut, solang sie nur als Richtlinien gelten
    2. Was löst bei euch Ekel aus?
    Der einzige Ekel tritt bei mir durch geschmack auf, sehen kann ich alles
    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten?
    s.o
    4. Schmult ihr dann doch ein wenig durch aus Neugierde?
    Schmult?
    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität?
    Nö, ausser das bei der Realität manchmal halt der Geschmack noch mitspielt
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2007
    #9
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?wenn ich kann geh ich aus der Situation raus, ansonsten steh ichs durch
    2. Was löst bei euch Ekel aus?verwesendes Fleisch, Erbrockenes, Fekalien, (vorwiegend der Geruch, weniger der Anblick)
    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten?hm...wenn Hunde Erbrochenes/Durchfall anfangen genüsslich aufzuschlecken, entzündete Wunden in denen sich Fliegen bzw. deren Laven rumtreiben, wenn Kürperteile abreissen (Finger z.B.) oder das Schienbein nach einem Bruck deutlich sichtbar ist
    4. Schmult ihr dann doch ein wenig durch aus Neugierde?definitiv
    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität?ja, denn Medien sind geruchsfrei
     
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2007
    #10
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?Wenn sowas kommt, passe ich garantiert doppelt gut auf, um zu kucken, wie eklig es wirklich ist!
    2. Was löst bei euch Ekel aus?Verschiedenes...richtig ungepflegte Menschen, manche Spinnen, Ameisen und Kakerlaken, Maden.. mehr fällt mirjetzt auf Anhieb nicht ein, avber es gibt bestimmt noch manches...
    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten?eigentlich garnichts...Horrormäßiges vielleicht, wenns mich ricvhtig gruselt. Das hat dann aber nichts mit Ekel zu tun.
    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität?Ja,klar!
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2007
    #11
    Ist bei mir genau umgekehrt :-D
    Im Fernsehen finde ich OPs und Punktionen/Blutabnahmen/alles mit Nadeln eben irgendwie schon eklig. Aber in der Realität habe ich schon wesentlich abstoßendere Dinge selber gemacht oder dabei zugesehen und fand das meist überhaupt nicht wild. Schätze, das liegt einfach daran, dass man im realen Leben immer ein Stück weit die Kontrolle behält und im Fernsehen immer der Kamera "ausgeliefert" ist.
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    21 Juni 2007
    #12
    Ich habe mir mal den Unterarm gebrochen, wobei der nicht nur gebrochen, sondern in einem Winkel von geschätzten 30° nach unten verbogen war. Als ich aufgestanden bin, habe ich das erstmal gar nicht gemerkt. Dann habe ich auf meinen Arm geschaut und mir fielen fast die Augen raus :eek:! Aber das war nur in den ersten paar Sekunden so, danach erschreckte ich damit meine Mitschüler.

    Am wenigsten sehen kann ich Tierquälerei oder die Enthauptungsvideos, die manche auf ihren Handys haben. Das ist aber kein Ekel, sondern eher ein Mitfühlen. Allein zu wissen, dass das nicht gestellt, sondern echt ist.....:cry:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    21 Juni 2007
    #13
    Wollte jetzt euch mal fragen:
    1. Wie findet ihr entsprechende Wahrhinweise?Was sind Wahrhinweise??*G*
    2. Was löst bei euch Ekel aus? Wenn jemand vor mir kotzt oder spuckt.
    3. Was könnt ihr euch gar nicht ansehen? Wo müsst ihr euch die Hände vors Gesicht halten? s.o
    4. Schmult ihr dann doch ein wenig durch aus Neugierde?Nein
    5. Unterscheidet ihr da Fernsehen (oder ein anderes Medium) und Realität? Ja, Realität ist schlimmer. Fernsehen ist Fernsehen.
     
  • Flake
    Gast
    0
    21 Juni 2007
    #14
    hm, "schmulen" bedeutet sowas wie... hm... gute Frage... durch die Finger durchgucken in diesem Fall. kann ich nicht wirklich beschreiben, da mir kein anderes Wort jetzt dazu einfällt! :schuechte
    verstecktes gucken sowas in der Art. Du tust so, als schaust du weg, aber du guckst trotzdem hin...
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2007
    #15
    Was ich persönlich überhaupt nicht mag, sind OP´s und dann vorallem Fettabsaugung.
    Ich kann es auch nicht sehen, wenn jemand kotzt - da wird mir auch gleich schlecht.
    Eklig finde ich auch bestimmte Tiere wie zB Maden .... bäh
     
  • Flake
    Gast
    0
    23 Juni 2007
    #16
    Hm.
    Sonst noch wer..? :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste