Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Elend

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Wolfsgirl, 5 August 2003.

  1. Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich öffne meine Augen,
    werde heraus gerissen aus den Gedanken
    in welchen ich zuvor schwelgte.
    Meine Sinne erwachen.
    Jedoch sind sie vom
    Schmerz der Einsamkeit betäubt.

    Viele Augenblicke würd ich mit
    dir zusammen verbringen wollen.
    Viele Momente würd ich gern mit
    dir erleben.

    Die Unerreichbarkeit jedoch..
    ist immer vorhanden.
    Die Realität besagt, dass
    viele kleine Wege um die
    Unerreichbarkit führen.
    Doch auch diese können
    Verderben mit sich bringen.

    Wirre Gefühle.
    Die Gedanken bei dir.
    Ich sehne mich nach einem
    Traumland, wo sich alles so richtet,
    wie die Wünsche in mir.
     
    #1
    Wolfsgirl, 5 August 2003
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Als ich das gelesen hab, musste ich direkt an meinen schatz denken..

    Wie wenn ich morgens aufwach usw. ....

    schhööönn..

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 13 September 2003
  3. Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    Hach.. ist das Gedicht schon alt..
     
    #3
    Wolfsgirl, 13 September 2003
  4. Chicy
    Gast
    0
    *träum*
    so ist das Leben ....
     
    #4
    Chicy, 16 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten