Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Elender Mist verdammter....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Einsamer Wolf, 5 Februar 2008.

  1. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    wenn das so weitergeht dann dreh ich am Rad...

    Sorry leut, aber ich muss mich grad mal extremst auskotzen
    1. hab ich keinen zum Reden momentan
    und
    2. Zeit hab ich auch da mein Word mal wieder ewig braucht zum laden meiner DA.

    Ich häng momentan über meiner Diplomarbeit...und und es geht nix vorran...Mein Zeitplan ist schon um Wochen überschritten.

    War vor 2 Wochen beim Prof zwecks Besprechung und er hat an x-Punkten was zu meckern gehabt. ZUm einen hat ein teil meiner Hardware net hingehaun...dachte erst an vorführeffekt, aber ich trottel hatte einen Fehler im Schaltplan auf der neuen Plantine.
    Ausserdem darf ich noch x Peripherie ranbasteln. Einen Teil hab ich soweit im Versuchsstadium schon und des haut hin...der Andre Teil ist momentan...arg es geht halt nix vorwärts.

    Also dacht ich mir ich fang derweilen mit der Schreiberrei an, da Software ohen Hardware ja nix bringt. Beim Hardwareteil hilft mir dann mein Kumpel weiter, blos der hat momentan Prüfungen und keine Zeit.
    Doch die Schreiberrei artet blos in mist aus...was ich Tippe ist mist, Einfallen tut mir nix mehr.

    Und die DEADLINE rückt näher...hab zwar abgabe erst offiziel im April, aber ich muss ende Feb, anfang März abgeben, da ich die Kohle fürs neue Semester nimma hab.

    FAktisch ist aber nix fertig.

    Dazu kommt noch das langsam aber sicher am Durchdrehen bin...erkenn schon teils nix mehr am Bildschrim...und bin permanet abgelenkt, weil ich an das Problem den oder an das etc. pp.
    Das treibt mich soweit das ich nicht mal mehr schlafen kann. Hatte vor über nem Monat schon mal das Problem und hab eigentlich dadurch über Weihnachten Abends locker mal ne Flasche Glühwein reingeschraubt...da konnt ich wenigstens Einschalfen...aber etz es geht net. Hab insgesamt in den letzten 5-6 Tagen vll 15 Stunden geschlafen. Morgens komm ich net ausm Bett. Seit praktisch 2 Tagen ist der SChlaf praktisch tod. Nun bin ich fast soweit mir ne Flasche Schnapps reinzuhaun...
    Momentan lauf ich eigentlich nur noch auf Kaffee, Zigaretten und 5 Minuten Mittag und 5 Minuten Abendessen...gut heut mitag hab ich mir selber was gekocht...ging aber mehr oder weniger etwas schief (obwohl ich sonst ganz gut kochn kann). Habs aber dann trotzdem reingehaun und mich wieder vorn Rechner gesetzt...
    Anfangs liefs nochgut. Da gingen mal 5-6 Seiten am Tag runter...aber nun halbe Seite eine Seite...vll mal 2 mit viel Grafik...
    WEnn mal mein Drekcsrechner geht...

    Konzentration ist momenan einfach auf einem Nullpunkt...wenn ich kurz was im netz nachschau (abkürzungen oder sowas) les ich irgendwelchen mist aber nich das was sich brauch.

    O Schitt...ist ja schon 5 durch...fast 6...
    *FlscheSchnappsinschrankstell*
    *Kaffeemaschineeinschalt*
    Auch wenn mein Magen jetzt schon wieder rebelliert...hilft alles nix.
    Was mud das mud.
    *RechnereineknalltweilschonwiederWordhängt*
     
    #1
    Einsamer Wolf, 5 Februar 2008
  2. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Es mag dir vielleicht nicht gross helfen, aber ich schreib mal meine Gedanken.

    Ich bin jetzt, nachdem ich Jahrelang die letzte Drecksarbeit gemacht habe, von Putzen bis Spülen, was mich total fertig gemacht hat, endlich auf einer Schule, die mich in Richtung Informatiker - schon immer mein Wunsch eigentlich - bringen könnte.
    Ich muss mich nicht mehr krumm machen, bis zum Umfallen klotzen, ist eben Kopfarbeit, die mir wesentlich besser liegt und die ich gern mache.
    Aber manchmal kotzt mich die Arbeit trotzdem an und ich denk mir auch, boah da kommste nicht mit, usw.
    Was mir regelmässig neuen Schwung gibt ist, dass mich wieder mal daran denke, wie beschissen es mir schon ging und was ich heute vergleichsweise tolles habe. Ich darf den ganzen Tag am Rechner hocken, muss nicht mehr Buckeln und so.
    Vielleicht kannst du ja auch mal zurückdenken und etwas stolz darauf sein, was du bisher gemacht hast und wie weit du noch kommen könntest und darauf zu blicken.

    Ich spiele mit dem Gedanken, das Joggen anzufangen, einfach so für den Ausgleich. Etwas frische Luft, etwas Sport (soll angeblich glücklich machen) schadet zumindest mal nicht.

    Tja, ich wünsche dir, dass du es nochmal anpacken kannst. Komm einfach mal kurz raus und entspannt dich -wenn auch nur für einen Tag- und geh erholt wieder dran.

    Ich hab mich eine Zeit lang auch jeden Abend besoffen, aber eine Lösung ist es nicht.
    Helfen kannst leider nur du dir selbst, ich wollte mal einen Ansatz liefern.
     
    #2
    BenNation, 5 Februar 2008
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Merkst Du was? Du arbeitest gerade auch auf einen totalen körperlichen und psychischen Zusammenbruch hin. Das endet irgendwann bös und bekommst ne Krise bzw. Burnout. Hatte ich selbst mal (wegen aber etwas anderen Umständen), und glaub mir, das kann man echt nicht brauchen.
    Du musst innerlich wieder zu Ruhe kommen. Du kannst Dir vom Arzt Medikamente zur Beruhigung und erholsameren Schlaf verschreiben lassen. Das sind keine Chemiebomben, das gibts alles auf pflanzlicher Basis. Ich nehm zur Zeit selbst Badriantabletten, weil während der Wintermonate mein ganzer Schlafrhythmus aus den Fugen gerät und zu starken Depressionsschüben neige. Es geht mir seitdem besser.
    Normalerweise betätige ich mich mit Sport im Freien, aber bei dem Mistwetter ist das nicht so einfach. Wär nämlich der erste Rat, den ich Dir geben kann: Wenn möglich mal an die frische Luft gehen, abschalten. Und wenn die Diplomarbeit hängt, ist das noch kein Weltuntergang, denn die Gesundheit sollte Dir wichtiger sein. Erst wenn Du Dich besser fühlst, geht auch Deine Arbeit leichter vonstatten.

    Schalt die Kaffeemschine ab, lass den Schnaps im Schrank, schalt den Rechner aus, tret Deine Kippe aus....und geh jetzt einfach mal raus und atme tief durch - und denk daran, dass es auch wieder Frühling wird und sich das Leben wieder von der sonnigeren Seite zeigt. Wünsch Dir viel Kraft:smile:
     
    #3
    User 48403, 5 Februar 2008
  4. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    so richtig raten kann ich dir auch nichts, kann mich nur sehr gut an meine endphase der diplomarbeit erinnern. ich wollte eigentlich auch noch mehr schaffen (war eher softwartechnisch), hab mir dann aber ne deadline gesetzt, ab wann schluss ist. das war bei mir 4 wochen vor abgabe. da habe ich angefangen rumzuschreiben. wobei ich das 2 freunden von mir hoch anreche, das sie erstens korrektur gelesen haben und mich konstruktiv angetrieben haben. kann ich dir nur empfehlen, leute anzustacheln, dir in den arsch zu treten.

    4 wochen können reichen, bei mir wars knapp. bin am abgabetag nach 36 stunden rumschreiberei 400 km zur uni gefahren. ging alles gut, dank funker vogt bin ich auch wach geblieben.

    du solltest schauen das du themen zur not kürzt, wenns zeitlich nicht mehr passt. musst halt nur erklären warum das nicht und dies nicht.

    wegen den gebühren, bei mir wars so, das ich ende märz abgegeben habe und im april verteidigung hatte. um die langzeitstudiengebühren (jaja, ich weiss) zu sparen, gabs bei uns urlaubssemester. kann natürlich sein du meinst keine langzeitstudiengebühren, sondern studiengebühren an sich.
     
    #4
    mahalanobis, 5 Februar 2008
  5. Einsamer Wolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    201
    101
    0
    Single
    Ja ich mein die Studiengebühren im allgemeinen.
    Im Urlaubssemester kannste bei uns weder DA noch Prüfungen schreiben.

    Für die Motivation des ganzen muss ich mir noch arg was einfallen lassen...weil wenn ich ehrlich bin mach ichs blos wegen dem Dipl. und den ganzen sch*** auch nur das ich etwas besser verdiene.
    Hat viel mit Rumlügerrei zu tun meiner Meinung.

    Bin heut jedenfalls erst mal 3 Stunden am Schreibtisch eingepennt.
    Geht mir aber etwas besser dadurch. Kaffee hab ich für heut Nachmittag auch mal weggelassen.
    Dafür hab ich jetzt Kopfschmerzen...Traumhaft.

    @mahalanobis
    Hör mir blos mit Software auf...muss ich auch noch fetig machen...

    Ich weis blos definitiv eins...wenn der ganze Mist rum ist...lass ich die SAU raus...dann sorg ich mal fürn Reset im Hirn.
     
    #5
    Einsamer Wolf, 5 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Elender Mist verdammter
SLP
Kummerkasten Forum
26 September 2016
7 Antworten
BlumentoPferde96
Kummerkasten Forum
8 Oktober 2014
34 Antworten