Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern der Freundin -> böööser Griff ins Klo!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von killingspree, 16 Mai 2009.

  1. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Folgendes beschäftigt mich derzeit rund um die Uhr:
    Ich bin seit 5 Monaten und 2 Wochen glücklich vergeben, der einzige Makel an der Beziehung sind die Eltern meiner Freundin.

    Anfangs hat Sie mir erzählt das ihre Eltern wirklich schlimm sind und ich dachte mir:
    "So schlimm werden Sie schon nicht sein..."
    Ich hatte ja keine Ahnung!

    Ich fass mal kurz die schlimmsten Punkte zusammen:
    1. Ihre Eltern sind Alkoholiker (Vater seit etwa 1 1/2 Monaten trocken)
    2. Ihre Eltern haben sie in der Vergangenheit teilweise blutig zusammengeschlagen
    3. Sie muss sich von ihren Eltern Sachen anhören wie z.B.: "Hure, Ich bin froh wenn Du weg bist, dann hab Ich mein eigenes Zimmer wieder, hätte Ich damals nur abgetrieben, ...
    4. Ihre Eltern verweigern Uns seit 3 Wochen, das wir über die Wochenenden bei dem jeweils Anderen schlafen dürfen was durchaus ein Problem ist denn unter der Woche sehen wir uns derzeit gar nicht!
    5. So langsam kommt Es mir so vor als wenn ihre Eltern ein Problem mit mir hätten, was Ich und jeder mit dem Ich mich bis jetzt drüber unterhalten habe, nicht verstehen kann.

    Nun kommt folgendes Problem hinzu:
    Sie ist 17 Jahre alt und will nicht von Zuhause ausziehen und/oder zum Jugendamt gehen und die mal über ihre familiäre Situation aufklären, was sie damit begründet das sie ja eh nur noch ein halbes Jahr warten muss bis sie 18 ist und dann sei sie sowieso da raus.

    Diese ganze Sache macht mich langsam aber sicher kaputt denn wenn das so weitergeht dann kann Ich mich wohl schonmal drauf vorbereiten das Ich sie bis zu ihrem 18 Geburtstag niewieder allein für mich habe, sondern nur in der Schule sehe oder wenn wir uns mal nachmittags treffen dürfen (womit ihre Eltern auch ein Problem haben -.-)

    So, nicht das Ihr jetzt denkt mir würde es nur um den Sex gehen.
    Ehrlich, so ein Mensch bin Ich absolut nicht.
    Der Sex mit ihr ist super, aber mir geht es da eher darum, das wir absolut keine Privatsphäre mehr haben, denn WENN wir uns mal sehen können, dann sind irgendwie immer tausende Menschen um uns rum.

    Das ist meine Geschichte, Ich wollt sie hier mal erzählen und vieleicht kann mir ja sogar Jemand einen kleinen Tipp geben was Ich machen kann um diese ganze Sache irgendwie zu verbessern oder wenigstens für mich persönlich erträglicher zu machen.

    lg
     
    #1
    killingspree, 16 Mai 2009
  2. mondsonne
    mondsonne (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Single
    irgendwie müsst ihr es schaffen mal ganz für euch alleine zu sein ohne andere leute um euch herum!!

    wieso den nicht bei dir zuhause?
    wieso geht ihr nicht einfach ma auf irgendeine wiese oder zum strand um zu chillen??
     
    #2
    mondsonne, 16 Mai 2009
  3. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, das ganze ist ein wenig komplizierter als Du glaubst. :/

    Wir wohnen 50 Km voneinander entfernt, was an sich nicht so wild ist da man die Strecke mehr oder weniger gut mit dem Bus zurücklegen kann.

    Treffen tun Wir uns dann immer in dem Ort wo wir uns kennengelernt haben und in dem wir beide zur Schule gehen, der liegt etwa in der Mitte der Strecke von mir zu ihr.

    Da gibt es nur leider nicht viel wo man allein sein kann und Wir kennen uns da auch nicht so sehr aus.
    Hinzu kommt, das Wir meistens nicht viel Zeit haben um uns da zu treffen also kann man nicht großartig irgendwo hingehen. :/

    Und naja, das Wir bei mir allein sein könnten ist klar, nur wenn ihre Eltern ihrer !17! jährigen Tochter verbieten zu ihrem Freund zu fahren dann geht das leider auch nicht so ohne weiteres.
     
    #3
    killingspree, 16 Mai 2009
  4. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt

    Dann sollen sie doch froh sein, dass sie woanders hinfahren möchte.Nicht für immer, aber wenigstens für ein paar Stunden :grin:
    Ich kenn mich leider nicht mit so strengen Eltern aus, weil mir fast alles möglich war.
    Sie möchte also nicht ausziehen oder zum Jugendamt, weil es eh nur noch ein halbes Jahr ist? na bitte, wenn sie dich erst wieder in einem halben Jahr alleine treffen möchte.
    Rede nochmal mit ihr, wie ihr das vielleicht regeln könnt, ohne dass sie ausziehen "muss" und ihr euch trotzdem irgendwie seht. Dir geht es ja auch nicht gut dabei - sag ihr das.
     
    #4
    Shay, 17 Mai 2009
  5. oger
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    Single
    hast du deine freundin denn schonmal gefragt wie sie es schaffen will von zu hause wegzugehen, wenn sie 18 ist? dann ist sie volljährig und wo will sie dann hin? genau sie hat die gleichen möglichkeiten wie jetzt auch. das jugendamt kann ihr jetzt helfen und auch in nem halben jahr. warum möchte sie denn nicht zum jugendamt? kann doch nur besser werden:ratlos:
     
    #5
    oger, 17 Mai 2009
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    das sehe ich auch so. ;-)

    das die eltern sie derart behandeln, hat sicherlich mit ihrer alkoholkrankheit zu tun, aber sollte keine entschuldigung sein.

    vermutlich ist sie es gewohnt immer dem stress mit den eltern aus dem wege zu gehen.
    sie wird sicherlich nicht in einem halben jahr plötzlich mit gepackten koffern am start stehen und in eine eigene wohnung ziehen.
    sie schiebt meiner meinung nach nur die änderung ihrer lebenssituation nur vor sich her.

    ich kann mir gut vorstellen, das sie bei der alkoholsucht der eltern eben diese nicht verlassen kann und will, weil sie glaubt sie würde in gewisser weise von ihnen gebraucht.
    das man mit 17/18 aber auch angst vor veränderungen hat, finde ich auch normal.

    ein beratungsgespräch beim jugendamt, oder bei einer anderen anlaufstelle, wäre in meinen augen nicht der schlechteste anfang für einen start ins eigene leben und zur lösung ihrer probleme.

    du als freund kannst sie dabei unterstützen, aber solltest nicht all zu großen druck auf sie ausüben.
    letztlich muss ganz allein sie entscheiden was sie will und wie sie weiter verfahren möchte.
    aber man darf und sollte sehr wohl ehrlich miteinander umgehen.
     
    #6
    User 38494, 17 Mai 2009
  7. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    ich sag's ganz ehrlich, hätte ich das von Anfang an gewusst, wie ihre Eltern so drauf sind, hätte ich die Finger von ihr gelassen. Alkohol ist so eine Sache. So weit ich weiß, ist Alkoholsucht erbbar. Also 50% Erziehung der Eltern, 50% Erbgut. Und nein, es ist kein Vorurteil, ich kenne genug geschichten, wo sich das bestätigt hat
     
    #7
    brauche Hilfe, 17 Mai 2009
  8. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Entschuldige, aber das ist sehr wohl ein Vorurteil. Du verurteilst damit nämlich seine Freundin und Kinder von Alkoholikern allgemein, bevor sie auch nur Tendenzen zur Alkoholsucht zeigen.
    Der Mensch besitzt (wenn auch begrenzt) einen eigenen Willen.
    Ich kenne in der Hinsicht auch Gegenbeispiele, ich bin nämlich eins davon und ich habe mit absoluter Sicherheit kein Alkoholproblem (es sei denn im Schnitt einmal in einem halben Jahr ein Bier trinken ist problematisch). Mir fallen auf Anhieb noch zwei weitere Beispiele ein, für die ich mich verbürgen kann.

    Lieber TS,

    einfach bei so einer Lebenslage zuzuschauen, wenn man die betroffende Person liebt oder auch "nur" sehr gern hat und mit ihr befreundet ist, ist wirklich schwer.
    An deiner Stelle würde ich mich unabhängig besser informieren und deiner Freundin dann aufzeigen, dass sie immer noch selbst entscheiden kann. Oft haben Kinder und Jugendliche deswegen auch Angst zum Jugendamt zu gehen, weil sie befürchten, dass dann über ihren Kopf hinweg entschieden wird. Vielleicht lässt sich ein Beratungsgespräch vereinbaren, in dem sie sich ihre Optionen erstmal anhören kann - ganz ohne den Druck, eine davon auch eingehen zu müssen. Sie kann dann warten bis sie 18 ist, sie könnte aber auch früher etwas unternehmen. Die Entscheidung musst du natürlich ihr überlassen, aber sie kann dann auch herausfinden, welche Möglichkeiten sie mit 18 hat. Schließlich regnet es dann nicht Geld vom Himmel und das Arbeitsamt würde sie auch noch nicht unterstützen, so lange die Eltern noch verpflichtet sind.

    Liebe Grüße,

    Kierke
     
    #8
    Kierke, 17 Mai 2009
  9. donmartin
    Gast
    1.903
    Das ist nicht nur ein Vorurteil, sondern Unwissenheit und pure Ignoranz. So ein Blödsinn. danke dass du es so ausgedrückt hast. Wenn auch bei Kindern eine gewisse Veranlagung vererbt wurde, muss es nicht sein, dass die Krankheit dann zum Ausbruch kommt. Es sei denn, der Auslöser ist Ablehnung und intoleranz und verurteilung wie bei der Antwort von "bH".

    Und ich spreche aus Erfahrung: Vater ist Alkoholiker, der seine 3 Kinder sehr gut, mit Liebe und Respekt erzogen hat.
    2 davon können mit Alkohol umgehen, einer ist Süchtig und seit 8 Jahren trocken.

    @brauche Hilfe:

    Du suchst dir also deine Freundin/Partner nach den Eltern aus?
    Wenn sich jemand in dich verkuckt, dann schaust du dir die Eltern an und würdest dann noch zu Ihr/Partner sagen: Oh sorry, du bist hübsch, aber deine Eltern....unglaublich

    Ich habe Respekt vor dem TS, er hat diesen Menschen gern und sucht nach Auswegen um ein Problem zu lösen und nach einem Ausweg seine Freundin zu Unterstützen und ihr eventuell halt zu geben.
    Dafür wünsch ich viel Kraft und Ausdauer. Wenn ich auch keinen Tipp geben kann, die erste Anlaufstelle wären Hilfsorganisationen oder das Jugendamt.
     
    #9
    donmartin, 17 Mai 2009
  10. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also, ich habe die antworten jetzt nur mehr oder weniger überflogen, da ich wenig zeit habe...

    folgende sachen sind mir ins auge gesprungen:
    1. ich soll mich informieren/sie soll sich informieren wie das beim jugendamt abläuft und so weiter...
    dazu ist folgendes zu sagen:
    sie hat sich informiert und z.Z. ist es sehr wahrscheinlich das sie vom jugendamt entweder ins heim oder in eine betreute wohngemeinschaft gesteckt wird, was sie beides absolut ablehnt
    (und jetzt sagt nicht "wie kann sie das ablehen, ist doch 1000x besser als sich dauernd so einen scheiß antun zu müssen", ich denke genauso -.-)

    2. ich soll keinen druch auf sie ausüben
    also, ja, ich versuche wirklich normal mit ihr über das thema zu reden und so wenig druck wie möglich auszuüben, aber wenn ihr eine person sehen würdet, die ihr über alles liebt und seht wie sie von ihren eltern fast täglich derart runtergemacht wird, was würdet ihr tun?
    es ist nicht einfach da keinen druck auszuüben, aber ich geb mein bestes...

    3. irgendjemand hatte gefragt ob wir uns schonmal drüber unterhalten haben was sie genau machen will wenn sie 18 ist

    ja, das haben wir, sehr oft sogar...
    der offizielle plan lautet so, das sie dann hfftl eine ausbildung hat und zu mir zieht...
    ich persönlich glaube da nicht dran , denn wie es schon erwähnt wurde, nur weil sie dann ein halbes jahr älter ist wird sie nicht plötzlich mit gepackten sachen in der tür stehen und gehen...


    zur zeit weiss ich einfach nicht so recht was ich machen soll, ich will ihr helfen, ich habe gute kontakte (meine tante ist jugendbetreuerin und arbeitet täglich mit solchen fällen seit vielen jahren), aber sie nimmt die hilfe nicht an und setzt damit mutwillig unsere Beziehung einer riesen belastung aus...


    so, ich hoffe ich hab erstmal alles wichtige beantwortet, danke für die Tipps die ihr mir bis dato gegeben habt, leider helfen mir die meisten nicht so wirklich weiter :/
     
    #10
    killingspree, 17 Mai 2009
  11. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Zugegeben, hab nicht jeden Beitrag gelesen, aber: Ich würde mir weniger Sorgen um die mangelnde gemeinsame Zeit machen, sondern eher Sorgen um sie ! :ratlos: Blutig zusammengeschlagen ..? Was werden sie mit ihr tun, wenn ihr euch mal heimlich trefft. Und wieso sollten die Eltern ein Problem mit dir haben so urplötzlich?
     
    #11
    Julezzz, 17 Mai 2009
  12. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Hast du mal mit deiner Tante darüber gesprochen?

    Wahrscheinlich hat sie Angst davor allein nicht klar zu kommen oder völlig ohne Geld da zu stehen? Irgendwas muss sie ja hindern...
     
    #12
    Malin, 17 Mai 2009
  13. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Meinst Du nicht das ich jedes mal wenn sie den kleinsten Stress mit ihren Eltern hat , Angst habe das sie sie wieder anfassen?:mad:

    Ja, hab Ich.
    Sie hat mir auch erklärt wie das alles läuft, ich wiederum hab es meiner Freundin erklärt, die wiederum will trotzdem zu hause bleiben.
     
    #13
    killingspree, 17 Mai 2009
  14. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Und ist es bei seiner Freundin der Fall??? Ich hab nur das dargelegt, was die Wissenschaft sagt.

    Erstens: du kennst mich nicht und ich bitte solche Aussagen zu unterlassen
    Zweitens: Dazu sage ich jein: Natürlich interessiert mich die Partnerin, ihre Interessen, Hobbys, ob man zusammenpasst. Aber ihre Herkunft ist nicht ganz unwichtig
     
    #14
    brauche Hilfe, 17 Mai 2009
  15. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Also, ganz ehrlich: Ich glaube nciht, dass die vom Jugendamt sie sofort in ein Heim oder eine betreute Gemeinschaft schicken!

    Ganz ehrlich, und dahinter steckt blanker Pragmatismus: Normalerweise sind solche Plätze sehr begehrt und es ist nicht leicht, daran zu kommen...
     
    #15
    Shiny Flame, 17 Mai 2009
  16. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    hat deine Freundin dir denn auch gesagt warum sie die Hilfe nicht annehmen möchte? hat sie zuviel Angst? oder findet sie den Zustand nicht so schlimm? es kann viele Gründe geben, warum sie sich gegen Hilfe sperrt. ich glaube nicht, dass sie das aus trotz tut. vielleicht braucht sie einfach jemanden, der ihr einen kleinen schubs gibt und das mit ihr gemeinsam durchzieht, weil sie sich alleine nicht traut?

    entscheiden muß sie aber letztendlich selbst. bis dahin kannst du ihr nur beistehen, sie trösten und ihr hilfe anbieten.

    vielleicht hilft es ja, wenn sie erstmal mit deiner tante oder jemandem aus einer beratungsstelle spricht und sich selbst erkundigt welche möglichkeiten sie hat. sie wird ja bestimmt nicht sofort gepackt und wortlos ins heim gesteckt.

    ich weiß nicht genau ob das geht, aber wenn es wirklich so schlimm ist, dass sie zuhause geschlagen und verprügelt wird, dann kannst du dem jugendamt bestimmt auch einen hinweis geben. das wäre für mich allerdings erst die letzte lösung, wenn es nicht mehr anders geht, denn damit würdest du euer vertrauensverhältnis ziemlich beschädigen...
     
    #16
    Silverbell, 17 Mai 2009
  17. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nach meinem Wissensstand und dem was Ich mir selbst noch dazudenken kann sind es mehrere Sachen die sie von dem Schritt "Jugendamt" abhalten:

    - Ihr Bruder
    Sie will ihren Bruder beschützen, nicht allein Zuhause lassen bzw selbst dafür sorgen das er in eine gute Pflegefamilie kommt.
    Sie hat Angst, dass das Jugendamt ihr den Kontakt zu ihrem Bruder gewollt oder ungewollt nimmt.

    - Die Zukunft
    Sie hat Angst das unsere Beziehung irgendwann kaputt gehen könnte, warum auch immer, was zur Folge hätte das sie niemanden mehr hätte.

    - Ihre Eltern
    Ich denke mir, irgendwo hat sie ihre Eltern doch noch lieb und will ihnen das nicht antun / sie nicht für immer verlieren.
    Tja, Kinder sind ein bisschen wie Katzen, man kann mit ihnen machen was man will, sie kommen immerwieder angekrochen. :/

    Ich denke Das sind sind so die 3 wichtigsten Punkte.
    Ich habe heute ein langes Telefonat mit ihr geführt, wir haben uns über die Sache unterhalten wie wir es noch nie getan haben.
    Total ruhig und entspannt, Das war wirklich super!

    Ich denke Ich konnte ihr heute das erste mal richtig klar machen das dieser Schritt besser ist als wenn sie weiter Zuhause wohnen bleibt, das es auch für ihren Bruder besser währe das Jugendamt einzuschalten.
    Und das wichtigste, das Sie in jedem Fall auf mich zählen kann!

    Ich bin sehr gespannt wie es in der nächsten Zeit ablaufen wird.
     
    #17
    killingspree, 18 Mai 2009
  18. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    na das hört sich doch schonmal gut an. ich glaube kaum, dass man ihr ihren bruder wegnimmt, wenn die beiden zusammenbleiben wollen. wichtig ist, dass ihr nichts überstürzt und gemeinsam nach einer lösung sucht. wenn du deiner freundin beistehst, dann braucht sie keine angst zu haben, alleine zu bleiben. eine garantie für eine beziehung gibt es nie, aber auch falls ihr euch trennt ist sie alleine besser aufgehoben als zu hause.
    die ängste die deine freundin hat sind nachvollziehbar und gerade deshalb ist es wichtig, dass du ihr zeigst, dass du bei ihr bist und ihr hilfst.
     
    #18
    Silverbell, 19 Mai 2009
  19. Boxershorts
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    So doof wie die Situation deiner Freundin ist, und so schwer es fällt sie in dieser Situation zu sehen... ich denke nicht, dass irgendjemand von dir erwartet, dass du ihre Probleme löst, auch sie selber nicht.

    Wie schon geschrieben wurde fühlt sich sich dadurch vielleicht unter Druck gesetzt, und sie empfindet das "Einmischen" sogar als unangenehm und als zusätzliches Problem oder zusätzliche Unruhe in ihrem Leben, weil sie zu alledem noch deine Lösungsversuche "abwehren" muss, was aus ihrer Sicht vielleicht anstrengend ist.

    Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass du ihr viel mehr hilfst, indem du versuchst, statt dessen ein Ruhepol in ihrem Leben zu sein. Dass sie bei dir die Geborgenheit und Ruhe findet, die sie zuhause nicht hat, auch wenn die Gelegenheiten dafür vielleicht rar gesät sind. Der Entschluss sich von ihren Eltern zu lösen muss eigentlich von ihr kommen, und ich würde sie da nicht beeinflussen oder unter Druck setzen, sondern sie nur wissen und spüren lassen, dass WENN sie es tut, du ihr immer beistehst und für sie da bist.
     
    #19
    Boxershorts, 19 Mai 2009
  20. killingspree
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich muss jetzt mal den neusten stand der dinge posten..

    ich habe gerade erfahren das wir uns die ganzen ferien nicht sehen werden, weil ihre eltern einfach nur zu dumm und zu versoffen sind um auf dieser welt klarzukommen...

    meine fragen:
    wie soll ich ein ruhepol für sie sein wenn wir uns nie sehen?
    wie soll ich es schaffen die schnauze zu halten wenn nach einer entäuschung stets die nächste folgt?

    ich bin gerade sowas von angefressen, ich weiss nich wohin mit der wut...
    wie können ihre eltern so dreist sein?
    wie kann man soviel gehirnzellen versaufen?
    wie kann meine freundin nicht checken das sie unsere beziehung aufs spiel setzt , so sie mir doch täglich sagt das sie mich liebt?
    wie kann meine freundin nicht verstehen das dieses leben das sie führt das aller letzte ist?

    ihre eltern behandeln sie wie dreck und sie lässt es sich wohl gefallen, scheiße, ich bin am ende, ich weiß nichtmehr weiter, ich hab so eine wut seit langem nicht gefühlt...


    PS: ich merk gerad, sorry für den rüden ausdruck, aber ich bin fertig!
     
    #20
    killingspree, 19 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern Freundin böööser
Horla
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2015
4 Antworten
Stryke678
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2015
10 Antworten
Mann_y
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2014
4 Antworten
Test