Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

eltern des partners /schwiegereltern

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von angelherz88, 21 Dezember 2007.

  1. User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.243
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal auch, wenn der Partner damit zurechtkommt, dann ist das eine Sache. Aber Du leidest ja darunter und das DARF er einfach nicht so übergehen.
     
    #21
    User 67627, 21 Dezember 2007
  2. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    103
    9
    Es ist kompliziert
    hmm was mich aber so verwundert das seine schwester ( 20) im gegenstaz zu ihm gehen kann wohin sie will.. wieder kommen kann wann sie will und er nicht.bei ihm wird angerufen ausgefragt. er muss immer bricht ablegen.. seine eltern lassen ihn einfach nicht los.
    wenn wir bei ihm sind kann man nicht sporntan ins kino gehen weil seine eltern ja kochen wollen udn wir mit ihnen essen sollen *seufz*
    ich fand seine eltern eigentlich immer nett und kam bis vor 2 monaten auch gut mit ihnen aus aber dann fingen sie an diesen streß zu machen und sich einzumischen auch dermaßen in die bezihung das ich schon fast dachte es wäre schluß..
    die prof hilfe hat gesgat wenn er nicht anfängt sich langsam mal etwas zu distanzieren und ein privatleben vor ihnen zu haben dann wird wenn er im mai eine eigene bude hat und somit gar nicht mehr zu hause schläft in einer katastrophe enden. vorallem soll er sein bett selber beziehen wenn er fr nahc hause kommt und seine wäsche auch selebr waschen.. er soll seinene eltern nicht mehr das gefühl geben das er auf sie angewiesen ist
     
    #22
    angelherz88, 21 Dezember 2007
  3. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Ja aber was für ein Partner ist es, der nichts mit den Eltern seines oder ihres Partners zu tun haben will? So eine Beziehung hat doch kaum eine Zukunft, wenn der eine Partner sich nicht auch von seiner Familie trennen will. Denn die Zeit geht doch auch in Zukunft von eurer gemeinsamen Zeit ab, also hat es einen direkten Einfluss auch auf dich, und wenn du deinen Partner liebst, kann dir das doch nicht egal sein.
     
    #23
    Mr. Kite, 21 Dezember 2007
  4. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    103
    9
    Es ist kompliziert
    naja aber wenn die eltern des partners einen beleidigen, mit nix zufrieden sind was man tut und vorallem wenn sie meinen man ist nicht gut genug für das kind ( am liebsten sogar den partner für das kidn selebr aussuchen) dann ist es doch verständlich wenn man auf distanz geht oder etwa nicht?
    vorallemw enn sie dir das gefühl geben du bist nicht willkommen
     
    #24
    angelherz88, 21 Dezember 2007
  5. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.538
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Das ist Unsinn.
    Ich kenne zahlreiche Beispiele, wo die Eltern den Partner nicht akzeptieren, und dieser somit keinen Kontakt zu ihnen hat. Eins davon ist mittlerweile 25 Jahre verheiratet.
    Dass "so eine Beziehung" mit "so einem Partner" also keine Zukunft hat, ist schlicht falsch.
    Es kommt nur darauf an, wie die betroffenen damit umgehen. Klar, wenn er dann zu seinen Eltern fährt, geht das von unserer Zeit ab, aber genauso geht es von unserer Zeit ab, wenn er sich mit Freunden trifft, oder ich alelin ausgehe, oder oder oder... In einer Beziehung braucht man auch mal Zeit für sich und andere und mit wem der Partner die verbringen will ist seine Sache, da habe ich mich nicht einzumischen und da will ich mich auch nicht einmischen.
    Ich sehe also wirklich das Problem nicht.
     
    #25
    User 52655, 21 Dezember 2007
  6. glashaus
    Gast
    0
    So war das bei uns nicht. Es gab innerhalb der Beziehung auch keinen Streit deswegen. Ich nehme meinen Partner ja nicht 24/7 in Beschlag. Ob er seine Zeit mit Freunden, Job, Hobby oder eben den Eltern verbracht hat, war mir einerlei, das hat keinen Unterschied gemacht. Und im Endeffekt hat unsere "Regelung" auch gut geklappt, wir waren beide sehr zufrieden damit.


    angelherz: wie oft hast du denn eigentlich mit den Eltern zu tun? Gerade diese unterschwelligen Beleidigungen kenne ich auch nur zu gut.
     
    #26
    glashaus, 21 Dezember 2007
  7. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Ich hab nicht gesagt das so eine Beziehung keine Zukunft hat. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass die Konstellation sehr schlecht ist, und weil es ein Mal geklappt hat, in deinem, Bekanntenkreis, heißt es nicht, dass es die Regel ist. Meistens sind genau das die Gründe warum eine Beziehung zerbricht.
    Klar geht die Zeit, die er mit seinen Freunden verbringt auch von eurer Zeit ab, aber Weihnachten, Heiligabend, Geburtstage etc. sind alles Familienfeste, und da gibt es dann eine Menge Spannungspotential. Außerdem ist es ja noch eine zusätzliche Belastung für die Beziehung.
    Ich denke es ist sehr kindisch sich da einfach abzukapseln, wie ein Kind das sich in die Ecke setzt und schmollt weil ihm einer das Förmchen weggenommen hat. Man sollte mit Verständnis versuchen einen Kompromiss zu machen.
     
    #27
    Mr. Kite, 21 Dezember 2007
  8. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    103
    9
    Es ist kompliziert
    lacht jetzt nicht.. wir haben eine fernbeziehung von 800 km.. er kommt 1-2 mal im monat zu mir und ich auch öferts zu ihm über mehre wochen zb um dort praktikum zu machen ect.. seine eltern bekommen im grunde gar nix mit von der beziehung es sei denn wenn ich bei ihm bin und wir nicht auf seiner stube sind sondern bei ihnen zu hause oder wenn er mit mir am wochenende tel.. sie wissen ja auch nix aus meinen leben aber beurteilen mich so. trotzdem wissen sie ja angeblich alles und wüssten genau bescheid ect.

    ich beschlagnahme meinen freund ja auch nicht 365 tage lang 24 stunden.. aber seine eltern maulen sogar auf seinen hobbys ect rum
     
    #28
    angelherz88, 21 Dezember 2007
  9. glashaus
    Gast
    0
    In manchen Fällen ist das eben schlichtweg nicht mehr möglich. Und das man wenig Kontakt hat, heißt auch nicht, dass man schmollt wie ein Kind.

    angelherz: Dann würde ich mich davon einfach nicht mehr so sehr angreifen lassen, sondern die Ohren ein bißchen auf Durchzug stellen. Dass die Eltern so vorurteilsbehaftet sind, ist schlimm. Aber anscheinend kannst du im Moment auch nicht viel ausrichten, zumal dein Freund auch nicht den Mumm zu haben scheint eine klare Ansage zu machen.
     
    #29
    glashaus, 21 Dezember 2007
  10. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.538
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wer hat denn sowas gesagt?
    Wie ich schon sagte, würde ich versuchen, mit ihnen zu reden und wenn das nichts bringt eben den Kontakt einschränken bzw abbrechen.
    Es kann wohl keiner verlangen, dass man sich von fremden Menschen herumkomandieren und beleidigen lässt, nur um des lieben Friedens willen. Das lasse ich mir von meinen Eltern nicht bieten, dann sicherlich erst recht nicht von anderen.
    Das hat nichts mit kindisch sein zu tun, sondern mit Selbstwertgefühl.

    Und Heilig abend kann er gern bei seinen Eltern verbringen, wenn ihm danach ist. Das Jahr hat 365 Tage, da bringt mich das nicht um.
    Ein Belastungstest wäre es für mich jedenfalls nicht. Ich kann Kompromisse eingehen, aber mit meinem Partner, nicht mit seinen Eltern.
     
    #30
    User 52655, 21 Dezember 2007
  11. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    wie gesagt, ich wüsste nicht, ob ich eine beziehung mit solch einem menschen überhaupt führen könnte/möchte. ich könnte meinem partner wohl nicht genug respekt entgegenbringen. und verständnis für eltern, die ihr erwachsenes kind wie einen 5-jährigen behandeln? definitiv, nein!
     
    #31
    wellenreiten, 21 Dezember 2007
  12. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    103
    9
    Es ist kompliziert
    kompromisse sind gut. er hat mit seinen eltern geredet mehrmals er hat ihnen gesgat höchtes 1 mal tel in 2 tagen zumal er eh nur von so abends bis fr nachmittags nicht zu hause ist.. er hat mit ihnen techeless geredet .. er hat ihnen gesgat das ich daran nicht schuld bin sondern das er erwachsen ist und sein leben leben möchte und sich nicht vor diktieren lassen will was er zu tun und zu lassen hat..
    eine woche ging es gut und dann riefen sie wieder bis zu 2 mal am tag an.. er sie wieder drauf angesprochen.. darauf meinten sie dann das sie als potest nicht angerufen haben sie es aber nicht einsehen das sie nur ab 18 uhr anrufen denn sie rufen so oft an wie sie wollen schließlich wenn ihnen langweilig ist wollen sie mit ihrem sohn reden.. darauf meinte er sucht euch freunde und redet mit ihnen.. das hat sie nicht interessiert auf gut deutsch gesagt
     
    #32
    angelherz88, 21 Dezember 2007
  13. glashaus
    Gast
    0
    Und wenn er das Handy einfach mal eine Weile ausschaltet? Oder sagt dass er gerade keine Zeit/Lust hat zum telefonieren?
     
    #33
    glashaus, 21 Dezember 2007
  14. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.538
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Naja, an seiner Stelle würde ich eben nicht mehr ans Telefon gehen... Aber das ist seine Sache, da kannst du wenig machen.
    Wenn es dich belastet, versuch mit ihnen zu reden. Wenn das nichts bringt, schränke den Kontakt ein. Du musst ihn ja nicht gerade besuchen, wenn er bei ihnen ist.
     
    #34
    User 52655, 21 Dezember 2007
  15. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Ich halte das für die falsche Einstellung ein Stück weit bekommt man seinen Partner nicht ohne seine Familie, bzw. sollte man nicht der Keil dazwischen sein. Wir bekommen hier alles von einer Seite erzählt und die TE ist noch sehr jung. Da ist es ohne Weiteres möglich, dass man manches in den falschen Hals bekommt.
     
    #35
    Mr. Kite, 21 Dezember 2007
  16. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    103
    9
    Es ist kompliziert
    er geht ja auch nicht mehr ans tel usw.. er distanziert sich ja schon von ihnen aber seine eltern finden imemr wieder einen weg ihn unter druck zu setzen und ihn emotional nieder zu machen.
    mit seinen eltern brauch ich nicht mehr reden sie haben vor 4 wochen gesgat sie wollen mich nicht mehr sehen.. und ihn nur besuchen wenn er nicht nahc ahuse fährt ist schwer da er jedes we nach hause fährt damit er seine wasche waschen kann ect.. ok ich bin jetzt weider im jan/feb bei ihm da will er net nach hause fahren .. ich bin gespannt was seine eltern dann für einen plan einfallen lassen

    ach zum thema tel wenn er nicht ans tel geht schrieben sie ihm eine sms mit inhalten" du musst ganz schnell zurück rufen wir brauchen deine hilfe" er mahct es dann weil es könnte ja was passiert sein dann stellt sich aber raus das es um kinderkram geht wie zb eine telefonnumer raussuchen für einen bekannten nur weil seine eltern nicht ins telbuch schauen können

    übrigens seine eltern können ihn nicht loslassen sie halten krampfhaft an der vergangenheit fest und klammern.. er will das alles nicht aber wenn er sich distanziert bin ich schuld obwohl ich mich gar net einmische!
     
    #36
    angelherz88, 21 Dezember 2007
  17. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.538
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nur weil es nicht deine Einstellung ist, ist es lange nicht die falsche.

    Inwiefern bin ich denn der Keil, wenn ich mich in die Beziehung zwischen meinem Partner und seinen Eltern nicht einmische?

    Das hat niemand bestritten und das ist bei 99% der Themen hier so.
    Aber die TS hat gefragt, wie wir das finden würden und was wir machen würden. Nicht mehr habe ich geschrieben.
     
    #37
    User 52655, 21 Dezember 2007
  18. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    In meinen Augen schon, nicht weil ich diese Meinung vertrete, sondern weil zu viel dagegen spricht.
    Das geht ja noch ein bisschen weiter, du mischt dich nicht nur nicht ein, du meidest seine Familie. Das heißt er muss sich immer entscheiden, wem er vor den Kopf stößt. Entweder seinen Eltern oder dir. Jetzt sagst du das wäre kein Problem, aber im Alltag ergeben sich da mit Sicherheit Probleme, weil man es nicht immer allen Recht machen kann.
    Sicherlich, dennoch kann man sich ja bemühen so objektiv zu antworten wie es geht, ohne die Vorverurteilung der TE zu teilen.
     
    #38
    Mr. Kite, 21 Dezember 2007
  19. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    das ist natürlich auch etwas peinlich: distanz versuchen um diese klammerei evtl. abzuschwächen und dann aber jedes wochenende nach hause fahren um seine wäsche zu waschen?
     
    #39
    wellenreiten, 21 Dezember 2007
  20. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.538
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Aber wenn sie dich nicht mehr sehen wollen, kannst du ihn ja ohnehin nur noch sehen, wenn er eben nicht bei ihnen ist.
    Ihr müsst euch eben jetzt absprechen. Er kann ja jedes zweite Wochenende zu seinen Eltern fahren und die anderen Wochen zu dir oder du zu ihm (Wäsche waschen kann er in den Wochen ja mal im Waschsalon). So siehst du seine Eltern dann nichtmehr und hast keinen Ärger mit ihnen.

    Wie er das handhabt, muss er selber wissen.
    Wenn sie ihm Notfall-SMS schreiben und es sich dann um keinen handelt, würde ich einfach wieder auflegen. Aber ihm fehlt da wohl noch das Durchsetzungsvermögen.

    Sag ihm aber auf jeden Fall, dass es dich belastet, wenn du immer wieder hörst, was seine Eltern jetzt wieder gemacht haben und dass er das Thema bitte außen vor lassen soll, wenn es geht. Wie er mit ihnen umgeht ist seine Sache und er lässt sich da von dir ja auch nicht reinreden, wie es klingt, also soll er dich auch nicht unnötig damit belasten, denn du machst dir ja darum einen Kopp.
     
    #40
    User 52655, 21 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten