Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern, die alles verbieten

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nightgame18, 2 März 2006.

  1. Nightgame18
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    Eine Freundin von mir hat momentan echt große Probleme. Die Mutter von ihr ist vor ein paar Jahren gestorben, die Großeltern kümmern sich nicht um sie. Der Vater beschimpft sie den ganzen Tag und droht ihr sogar mit Kinderheim. Sie darf nach der Schule nichtmal raus, auch am Wochenende ist es mal eine Seltenheit das sie mal raus darf.
    Ich find es echt Scheiße was dort los ist. Der Vater fordert nur gute Noten, was mit der Tochter dann passiert ist ihm total egal. Sie will so schnell wie möglich weg von zuhause, aber sie kann nicht weil der Vater ja das Sorgerecht hat und in ein Kinderheim will sie nicht. Hab ihr auch schon angeboten bei mir zu wohnen wenn sie es mal echt nichmehr aushält.

    Was ist da rechtlich zu machen? Ich meine, ist es ihr möglich in eine eigene Wohnung zu ziehen, die vllt. auf meinem Namen läuft? (Ich 18, Sie 16).
    Und was kann ich da tun? Kann ich überhaupt was tun? Mir tut es ehrlichgesagt weh wenn ich sowas höre, was dort bei denen abgeht.

    Danke schonmal für euren Rat!
     
    #1
    Nightgame18, 2 März 2006
  2. Tordn
    Gast
    0
    #2
    Tordn, 3 März 2006
  3. scratty
    scratty (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Rechtlich gesehen kannst du da wenig (bis garnichts) machen. Im Extremfall kann das Erziehungsrecht aberkannt werden, dann wäre allerdings das Jugendamt für deine Freundin verantwortlich.

    Ich würde dir raten, wendet euch an eine Familienberatungsstelle (welcher Art auch immer). Das Jugendamt einschalten ist im Grunde nicht verkehrt, kann aber auch nach hinten losgehen - sprich nicht den gewünschten Erfolg bringen. [Vielleicht vorher mit Personen sprechen, die erfahrung in Sachen JA haben]

    Wenn Gewalt im Spiel ist würde ich mich aber direkt an die Polizei wenden und das JA einschalten. Wichtig ist auch: wenn sie Geschwister hat sollte man auch überdenken wie es mit denen weiter geht.

    Was dich betrifft kannst du glaube ich nur das tu, was du bisher gemacht hast: immer ein offenes Ohr für sie haben, mit ihr darüber sprechen. Damit sie wenigstens einen Rettungsanker hat.


    Schön, dass du dir Sorgen um sie machst. Einen Freund in so einer Situation zu habe ist extrem wichtig. Bleib am Ball :jaa:
    scratty
     
    #3
    scratty, 3 März 2006
  4. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Rechtlich gesehen gibt es da wenig handhabe, aber vielleicht hilft dir dieser Link (Nummer gegen Kummer) weiter dort kennen sie sich mit solchen Sachen aus.
     
    #4
    flip1977, 3 März 2006
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist durchaus möglich dass Sie in eine eigene Wohnung zieht, üblich ist das allerdings nicht.
    Da müsste es schon gravierende Gründe geben die dafür sprechen, d.h. das Jugendamt müsste dies befürworten und das Vormundschaftsgericht entsprechend entscheiden.
     
    #5
    Mr. Poldi, 3 März 2006
  6. Lukas16rlp
    Lukas16rlp (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    Single
    wenn sie gut argeumentiert, ein wenig glück hat und ihre Entscheidung bomben sicher ist kann sie das sicherlich schaffen, ganz alleine ist das schwer aber du würdest ihr ja helfen.

    Betreutes Wohnen, nach der letzten Woche muss ich sagen das es wohl genau das ist was ich persöhnlich will, aber auch eine WG oder so etwas kann sicher für sie etwas besseres sein. Kinderheim, gut, darüber hab ich nicht nachgedacht, würde mir aber auch net gefallen.

    Sie soll darüber nachdenken was sie will, soll sich informieren, wenn sie möchte teile ich gern mein Wissen mit ihr, oder geb ihr 2, 3 seiten wo vieles dazu steht. Aber sie muss einfach eine Entscheidung treffen, die Möglichkeiten abwähgen und dann etwas in Bewegung setzen.

    und ja Scratty hat wohl Recht, du kannst da im Grunde nix machen außer ihr bei der Entscheidung und der ausführung zu helfen. DU kannst sie net einfach zu dir holen oder ne Wohnung für sie mieten.

    Wenn sie Verwandte hat soll sie vorher mit denen reden, hab ich auch getan. Wenn man jemand "Erwachsenen" im Rücken hat geht das wohl viel einfacher.
     
    #6
    Lukas16rlp, 3 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern alles verbieten
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Compi-FrEaK
Kummerkasten Forum
12 Januar 2008
35 Antworten