Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern in finanzieller Klemme

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von just_new, 21 März 2006.

  1. just_new
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    Hallo,

    wollte mal fragen, wie Ihr das seht!

    Also, meine Eltern stecken z. Zt. in ziemlichen finanziellen Schwierigkeiten. Dazu ist zu sagen, dass mein Vater vor ca. 1 Jahr seinen Job verloren hat und da er nun schon 60 ist, ist es ziemlich schwer einen neuen zu finden... Er hat dann versucht sich selbständig zu machen, und genau hier fängt das Übel an. Ist nicht angelaufen, und die ganzen Kosten waren ja trotzdem zu tragen.

    Nun ja, selbstverständlich habe ich Ihnen angeboten, dass ich Ihnen Geld gebe, bis mein Vater 63 ist. Sie wollen dies aber partout nicht annehmen. Überweise ich etwas, so überweisen sie es wieder zurück. Bin ich zu Hause, und lass Ihnen einen Umschlag mit Geld drin da, so bringen sie es auf die Bank und überweisen sie es mir zurück.

    Sie sagen immer, Eltern sind da um ihren Kindern zu helfen und nicht umgekehrt... Meine Eltern wissen, dass mir, sagen wir mal €2500,-- im Monat nichts ausmachen würden.

    Ich will ihnen helfen, aber sie verwehren meine Hilfe, was mich nicht nur ärgert, sondern auch irgendwo verletzt.

    Habe auch schon versucht, ihnen das Geld durch meine Geschwister zukommen zu lassen, aber das hat auch nicht funktioniert.

    Naja, dass größte Problem für meine Eltern sind eigtl. die Mietschulden, die durch die Anmietung des Gewerbeobjektes entstanden sind, welches mein Vater mal direkt für 3 Jahre per Mietvertrag angemietet hat.

    Meint ihr, ich soll sie vor vollendete Tatsachen stellen, und ihre Mietschulden direkt bei dem Vermieter begleichen?

    Ich will einfach, dass sie ihren Lebensabend ohne finanzielle Probleme verbringen können!

    Danke für Eure Ratschläge.

    Gruss+sorry, dass es etwas länger geworden ist!
     
    #1
    just_new, 21 März 2006
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ja, das mit dem geld das kann ich mir vorstellen, das das nicht so einfach für deine eltern ist.

    ich würd mal versuchen mit denen drüber zu reden und evtl. mit ihnen ein "geschäft" machen.

    also ein darlehen zum beispiel.
    auf deinem girokonto bekommst du 0,5 % zinsen, also sollen sie dir 2 % zahlen oder so. (hab ich mal mit meinem bruder gemacht, weil der auch nix haben wollte :zwinker: )

    hm.
    ich weiss nicht ob das so ne gute idee ist mit dem direkt an den vermieter zahlen.
    kann man da keinen nachmieter finden, oder sind das schulden die sich aufgehäuft haben?

    schwer zu sagen.
    jedenfalls würd ich versuchen mit denen drüber zu reden.
    schliesslich haben sie ja sicher auch für dich geld ausgegeben und für deine ausbildung.
    ihnen eben so das mal versuchen beizubringen, das das normal ist.
     
    #2
    User 38494, 21 März 2006
  3. just_new
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    Naja, einen Nachmieter kann man bestimmt finden, aber es sind jetzt schon gut 6 Monate zusammen gekommen, macht knapp € 15.000,-- .
    Reden kann man nicht mit ihnen, hab ich schon versucht, aber sie sind einfach zu stur.
    Und Gewinn will ich ja auch nicht noch rausschlagen, ich meine von wegen, dass sie mir mehr Zinsen geben als ich sonst bekommen würde. Und auch zurückzahlen sollen sie mir das nicht, weil sonst haben sie ja gar nichts mehr von ihrer Rente!


    Aber danke trotzdem für die Ratschläge.
     
    #3
    just_new, 21 März 2006
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    nein, ich meinte ja auch nicht das du ein geschäft machen sollst, sondern eher so eine hilfe das sie erst mal das geld annehmen.

    ob und wie das dann tatsächlich zurück gezahlt wird steht doch auf nem anderen blatt :zwinker:

    na also ich würde mal vorschlagen das da als erstes Mal ein nachmieter gefunden werden muss, das sich das nicht noch mehr ansummt.
    und letztlich wird ihnen dann auch mal wieder eine last weggenommen, das da nix mehr wird an schulden.
     
    #4
    User 38494, 21 März 2006
  5. just_new
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    Single
    Naja, dann werd ich das morgen wohl nochmal so probieren.

    Und wenn sie mir es dann zurückzahlen wollen, überweis ich es immer wieder zurück (haha ausgetrickst!)
     
    #5
    just_new, 21 März 2006
  6. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und, wie is es jetzt gelaufen? Haben deine Eltern deine Hilfe angenommen?
    Wenn du 2500 Euro im Monat abgeben könntest, dann verdienst du aber ordentlich!! Respekt :anbeten:
     
    #6
    xikitito, 15 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern finanzieller Klemme
Paarthurnax
Off-Topic-Location Forum
20 Dezember 2014
5 Antworten
RiaSommer
Off-Topic-Location Forum
3 Januar 2015
62 Antworten
Maximilian
Off-Topic-Location Forum
26 November 2014
12 Antworten