Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern machn das leben zur hölle....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von o-silence-o, 26 März 2008.

  1. o-silence-o
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich und meine Freunden wissen nicht mehr weiter....
    könnt ihr uns vielleicht einen rat geben?

    ich (19) und meine freundin (23) kommen zu hause nicht mehr klar... unsere eltern wollen es absolut nicht akzeptieren das wir zusammen sind (bzw. auf frauen stehen, wir sind mitlerweile 1 1/2 jahre zusammen).

    sie darf weder zu mir noch ich zu ihr....

    wir wurden schon beide jeweils bei dem anderen rausgeschmissen.... bloß wissen wir nicht wohin!!

    wir wissen beide das wir uns einfach eine wohnung suchen sollten, bloß es fehlt das geld... die bemühungen einen job zu bekommen ist da, bloß kam bisher noch nicht´s.....

    ... wisst ihr ob man aus dieser lage i-wie einen ausweg finden kann?? beim jugendamt waren wir schon und die haben uns gesagt weil wir noch keine 25 sind wird es nicht gehen!!

    Hilfe.... es muss doch einen weg daraus geben.....

    Bitte um antworten.... :frown: :frown: :frown: :frown: :frown: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
     
    #1
    o-silence-o, 26 März 2008
  2. Da_Aleks
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    ....
     
    #2
    Da_Aleks, 26 März 2008
  3. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Da sie euch eigendlich nicht aus ihrem haus werfen dürfen weil ihr noch nicht 25 seit würde ich mich einfach dreist weiter mit ihr treffen denn ihr seit erwachsen. Jedenfalls hat mir das Jugendamt gesagt das man den jenigen nicht rauswerfen darf unter 25 die eltern wäre verpflichtet bis zu dem Alter für ihr Kind auf zu kommen.
     
    #3
    ~Miako~, 26 März 2008
  4. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    http://seidseit.de/


    Sie wurden nicht bei sich daheim rausgeworfen, sondern von den Eltern der jeweils anderen! DAS kann nicht mal das Jugendamt verbieten ;-)

    @Threadstarterin: So wirklich weiß ich da auch keine Lösung, außer eben nach einer Arbeit suchen, sich solange woanders treffen und das ganze aussitzen. Eure Eltern scheinen ja nicht wirklich gesprächsbereit zu sein... :kopfschue
     
    #4
    User 15499, 26 März 2008
  5. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung

    Ich mein ja auch nicht das, sondern das sie keine Angst haben sollten vor ihren Eltern das die sie rauswerfen könnten (weil sie das nicht akzeptieren mit den beiden und drohen sie auf die Straße zu werfen oder so) treffen kann man sich auch in der Stadt oder sonst wo
     
    #5
    ~Miako~, 26 März 2008
  6. o-silence-o
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hmm.... ja wenn das alles so einfach wäre.....

    und die zeit nicht so lang wäre.... die man warten muss......

    es ist ein schreckliches gefühl im i-wo zu sitzen und z.B. im winter irgend wo zu treffen...

    es ist echt schwer.....
     
    #6
    o-silence-o, 26 März 2008
  7. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung

    ja das stimmt wohl :frown:
     
    #7
    ~Miako~, 27 März 2008
  8. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    für euer problem mit den eltern hab ich keine lösung.. aber eine idee wegen treffen: hast du/sie den keine guten kollegen, die alleine wohnen und mal nicht zu hause sind?
    eine gute kollegin von mir, die das gleiche problem hat, ist sehr dankbar, dass sie ab und zu zu mir gehen kann wenn ich nicht da bin..
     
    #8
    wiler, 27 März 2008
  9. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich würde gerne mal wissen woher das Märchen kommt das Eltern ihre Kinder nicht zu Hause rauswerfen können?
    Das können sie sehr wohl!
    Sobald das Kind volljährig ist kann niemand von den Eltern verlangen das sie ihr "Kind" weiterhin bei sich wohnen lassen.

    Die andere Geschichte ist das Unterhaltsrecht!

    Hier ist es so dass die Eltern bis zum Abschluss der ersten Ausbildung den Kindern gegenüber unterhaltsverpflichtet sind.

    Die 25 die das Jugendamt ansprach beziehen sich auf das SGB II, dort wird von den Eltern verlangt für ihr Kind aufzukommen bis dieses 25 ist.
    Unter 25 wird durch das SGB II in der Regel keine eigene Wohnung genehmigt, das bedeutet wer nicht selbst für sich sorgen kann und unter 25 ist, soll gefälligst bei seinen Eltern wohnen.
    Das ist auch richtig so, schließlich geht es hier um Steuergelder!

    Also ist es im wesentlichen davon abhängig was du derzeit beruflich machst!
    Wenn du arbeitest oder eine Ausbildung machst kann dir niemand verbieten zu Hause auszuziehen, wenn nicht dann musst du entweder warten bis du 25 bist, oder dir eine Arbeit oder Ausbildung suchen.

    Gruß Koyote
     
    #9
    Koyote, 27 März 2008
  10. o-silence-o
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    das problem ist, dass nicht alle freunde von uns wissen das wir zusammen sind. irgendwie sind nur 2 leute über geblieben die uns wirklich unterstützen und uns helfen, alle anderen nehmen das nicht so ernst, denn von denen komen auch nur vorwürfe.
    es ist schon schrecklich wenn man nicht weiß wo man hin soll und sich meistens im auto trifft, besonders bei dem kalten nassen wetter ist das nicht schön, aber wollen auch nicht alle auf die nerven gehen, nen paar mal ist es ja okay aber auf dauer nicht, deswegen muss ja ne eigene wohnung her.

    ich glaube du hast uns nicht richtig verstanden, wir wurden nicht von zu hause raus geworfen, sondern jeweils der andere wurde bei dem anderen rausgeworfen oder deutlich gesagt unsere eltern haben uns erwischt und dann die freundin rausgeworfen :zwinker:
    und das ist auch unser problem, wir haben beide keinen job bzw. keinen wovon wir einfach unsere sachen packen können und uns ne wohnung suchen können, deswegen wissen wir eben nicht wie wir vorgehen sollen. das unsere eltern unterhaltspflichtig sind wissen wir, aber was tun wenn sie sich dagegen wehren?
     
    #10
    o-silence-o, 27 März 2008
  11. -itz-
    -itz- (26)
    Benutzer gesperrt
    199
    0
    0
    nicht angegeben
    Sorry, aber mit 19 und 21 "jobmäßig" nichts in Aussicht zu haben und sich darüber aufregen, dass Mami und Papi euch keinen Unterhalt zahlen wollen und 'ne Bude finanzieren... Da müsst ihr euch wirklich mal selber auf die Hinterbeine stellen, da spielt es dann meiner Meinung auch keine Rolle, dass ihr lesbisch seid.

    Wenn ihr dann beide einen Job oder eine Ausbildung habt bzw. einen Schulabschluss nachholt oder gar studiert, kann man ja sich mit seinen Eltern absprechen, ob eine eigene Wohnung nicht vielleicht angebracht wäre.
     
    #11
    -itz-, 27 März 2008
  12. o-silence-o
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    wir haben beide erst schule gemacht und uns dann beworben und darum mit 19 bzw 22 keine ausbildung,

    tust ja so als ob wir seid der 10 nix gemacht haben..... haben beide FOR
     
    #12
    o-silence-o, 27 März 2008
  13. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich habe schon verstanden dass es eigentlich darum ging dass die jeweils andere von den Eltern rausgeschmissen wurde während des Besuchs.

    Ich wolle nur die flasche Behauptung widerlegen dass die Eltern jemanden bis 25 bei sich wohnen lassen müssen.

    Dass die Eltern grundsätzlich entscheiden dürfen wer ihr Haus betritt und wer nicht ist ja klar, daher wüsste ich auch keine Lösung.
    Hier hilft nur mit den Eltern reden, denn da ihr ja keine chance auf eine eigene Wohnung habt derzeit seid ihr auf das wohlwollen eurer Eltern angewiesen.

    Vielleicht war das erstmal rauschmeissen auch nur eine Überreaktion, oder kam das häufiger vor?
    Ich glaube ich würde als Vater auch den ersten Freund/Freundin meines Kindes vor die Tür setzen, ganz egal ob gleichgeschlechtlicher oder andersgeschlechtlicher Partner.

    Eltern brauchen eine gewisse Zeit bis sie akzeptieren dass Kinder erwachsen sind.

    Was haben sie denn im nachhinein gesagt? Oder hast du seitdem nicht mit ihnen gesprochen?

    Gruß
     
    #13
    Koyote, 27 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern machn leben
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
16 Antworten
Test