Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern und Auszug...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 22642, 27 Dezember 2007.

  1. User 22642
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
    User 22642, 27 Dezember 2007
  2. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    also mit 656,- Euro lässt sich eine Wohnung nur schwer allein finanzieren... aber eine WG sehr wohl!

    Ansonsten:
    - müssten dir deine Eltern nicht noch "Unterhalt" zahlen solange du noch nicht auf eigenen Füßen stehst?:ratlos:
    - bist du dir sicher das das Amt das zuviel gezahlte Geld nicht von deinen Eltern zurückfordert?
    - an deiner Stelle würde ich mich jetzt sehr schnell um alles kümmern z.b. das das Kindergeld dir dirket ausgezahlt wird, WG-Suche, Unterhalt durch die Eltern, informieren über weitere Hilfen etc. pp.

    einfach wird es nicht aber es ist machbar - sicher auch ein riesen Papierkrieg...
     
    #2
    brainforce, 27 Dezember 2007
  3. _Lucy_
    Gast
    0
    Hey, ich wohne seit fast einem Jahr mit meinem (noch) Freund zusammen, damals ging es mir ähnlich wie dir. Damals wollte ich noch nicht alleine wohnen (das sieht jetzt anders aus) und ich habe mir mit ihm zusammen eine schöne Wohnung gesucht. Da er arbeiten geht bezahlt er etwas mehr Miete:schuechte. Außerdem habe ich neben Schule etws gemodelt, was ich jetzt aber auch nicht mehr mache, eben wegen der Schule. Kannst du nicht deinen Freund fragen, ob ihr zusammen ziehen wollt? Das wäre auch wegen der Miete praktisch.
     
    #3
    _Lucy_, 27 Dezember 2007
  4. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    Also ich wäre an deiner Stelle bei deinen Eltern geblieben.
    250€ im Monat zur Verfügung!? Ist doch nicht das schlechteste, ob du das bei der eigenen Wohnung am Ende auch hast... mhh man weis es nicht...

    Du musst immer bedenken was für Nebenkosten noch auf dich zu kommen. Du brauchst jeden Tag Essen und Trinken, nen Telefonanschluss + Internet... Dann kommen noch Möbel dazu eventuell noch Energiekosten (Wasser+Strom).

    Ich hab am Anfang meiner Lehre auch ne eigene Bude gehabt und es ging mit 500€ gerade so...Aber großartig was leisten kannst du Dir da nicht. Und man muss dazu sagen ich wohn aufm Land, wo die Mieten noch viel günstiger sind als in ner stadt. Weis ja nicht wo du vor hast zu wohnen...

    Ich würd mir das alles genaustens überlegen.

    Gruß Sven
     
    #4
    s-t-o-n-e, 27 Dezember 2007
  5. User 22642
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    419
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #5
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
    User 22642, 27 Dezember 2007
  6. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    mir kommt es vor als das du von deinen "Einnahmen" (Bafög etc.) sowieso schon jetzt deine kompletten Ausgaben finanzieren musst - d.h. deine Eltern sacken ja jetzt schon "dein" Kindergeld ein - ich glaub kaum das sie einen Cent davon für dich verwenden... du schreibst ja selbst das du das Essen selbst kaufen musst etc.
    Ich denke mal kaum das deine Ausgaben sooooo viel höher liegen wenn du in einer WG wohnst - du zahlst ja jetzt schon mehr daheim als normalerweise üblich.:ratlos:
     
    #6
    brainforce, 27 Dezember 2007
  7. User 22642
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    419
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
    User 22642, 27 Dezember 2007
  8. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    Kann man diese Fahrtkosten sich nicht irgendwie erstatten lassen!? Oder zumindest nen Teil!? kenn mich da nicht so aus...

    Also bleiben dir nur ca. 120€ übrig wenn du bei deinen eltern bleibst... wo sicher dann noch mal 80€ für son Einkauf weg gehen...

    Dann kannste auch ne eigene Bude nehmen vll. in der Nähe der schule, dann sparst dir schon mal viel Fahrgeld..

    Wie gesagt, rechne dir das mal alles durch... so wie ichs sehe, haste vll. am Ende mit der eigenen Wohnung noch mehr Geld übrig... jetzt wo diese anderen Faktoren noch dazu gekommen sind^^
     
    #8
    s-t-o-n-e, 27 Dezember 2007
  9. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    diese Aussage von deinen Eltern ist doch echt ein Witz...:angryfire

    kann mich erinnern das du schonmal so etwas geschrieben hast - nur frag ich mich immer noch wie das rein rechtlich funktioniert das Eltern auf den Namen ihrer minderjährigen Tochter Schulden machen - ich halte das eigentlich für unmöglich und vermute eher das dich deine Eltern "verarschen"

    Mir kommt es eh bei all deinen Beiträgen vor als würdest du deinen Eltern nur als zusätzliche Einnahmequelle dienen...:kopfschue :schuechte
     
    #9
    brainforce, 27 Dezember 2007
  10. _Lucy_
    Gast
    0
    Du kannst natürlich Unterhalt bei deinen Eltern einklagen, würde ich aber vorher mal auf normalen Wege ansprechen, wobei ich nicht glaube, dass deine Eltern überhaupt im Moment fähig wären zu zahlen, wenn deine Mutter schon Schwierigkeiten hat 50 Euro an dich zu bezahlen, die sowieso dir gehören, also echt das ist jawohl eine Schweinerei, wenn sie ihre Schulden auf dich abwälzt, da hätte ich schon viel früher, anders gehandelt :schuettel !!!! Das deine Eltern keinen Skrupel haben dich auf diese Weise so zu bescheißen, oder eher gesagt zu erpressen....
     
    #10
    _Lucy_, 27 Dezember 2007
  11. User 22642
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    419
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #11
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
    User 22642, 27 Dezember 2007
  12. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    so denke ich auch und genau aus dem Grund wird es doch mal Zeit andere Geschütze aufzufahren...

    Wie schaut die Beziehung zwischen dir und deinen Eltern den sonst aus?

    du scheinst den richtigen Weg zu gehen - der aber evtl. auch beinhaltet dich von deinen unfähigen Eltern die dir nur Steine in den Weg legen loszusagen...
    Zuviel Mitleid für sie schadet am Ende nur dir.

    Wg. den Schulden - ich bin mir sicher das sie dich verarschen ich weiß nicht wie es aussieht aber irgendwo musst du doch in dieser Sache kostenlose Ratschläge und Hilfe bekommen?:ratlos:
     
    #12
    brainforce, 27 Dezember 2007
  13. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    unter den ganzen umständen würd ich allerdings sofort das weite suchen... wer weis was sonst noch auf dich zu kommt!!

    Das ist echt ma die totale Ausbeutung von deinen Eltern...
     
    #13
    s-t-o-n-e, 27 Dezember 2007
  14. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    so seh ich das eben auch - und nicht erst seid diesem Thread...:ratlos:
     
    #14
    brainforce, 27 Dezember 2007
  15. User 22642
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    419
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #15
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
    User 22642, 27 Dezember 2007
  16. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    deine Eltern sollten sich eher mal dran erinnern das du ihre Tochter bist... da drüber darfst die nun net den Kopf zerbrechen... und dein Freund hat vollkommen recht ;-)
     
    #16
    s-t-o-n-e, 27 Dezember 2007
  17. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.450
    248
    568
    nicht angegeben
    da hast du natürlich Recht und es ist wirklich ein schwer Schritt nur manchmal die letzte Lösung - man kann sich seine Eltern leider nunmal nicht aussuchen.
    Ob es bei euch eine andere Lösung gibt vermag ich nicht zu beurteilen - auf jeden Fall muss was geschehen.
    Ich gehe davon aus das deine Eltern dein "Mitleid" teilweise schamlos ausnutzen... es wird ihnen kaum verborgen bleiben das dir ihr Verhalten "nicht passt", du aber letztlich keine Konsequenzen ziehst (aus Mitleid o.ä.)

    naja finde das schon "schade" und unter einer guten Beziehung verstehe ich etwas anderes... sicher könnte es schlimmer sein, sie scheinen dir keine "Vorschriften" zu machen bzw. zu schlagen, Sachen zu verbieten etc.
    Allerdings lebt ihr wohl nur nebeneinander her und nicht als "Eltern-Tochter-Verhältnis".

    darin besteht natürlich die Gefahr v.a. wenn man dafür eh anfällig ist...

    ah eine Landsmännin:zwinker: N ist doch eine tolle Stadt da gibts viele Möglichkeiten - hast du mal eine eine WG gedacht? z.B. für ein/zwei Jahre als Übergangslösung - evtl. studierst du ja danach und ehrlich gesagt würde ich mir wg. ein/zwei Jahre keine Mietwohnung mit Kaution, Möbel, Renovierung etc. zumuten wollen.

    ich weiß es auch nicht aber normalerweise ist es doch unmöglich das Eltern auf den Namen ihrer minderjährigen Tochter Schulden machen können - glaub mir: irgendwo bekommst du da kostenlose Auskunft vielleicht kann dir da auch Stonic etc. weiterhelfen.
     
    #17
    brainforce, 27 Dezember 2007
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.468
    298
    1.110
    nicht angegeben
    Die Situation bei dir Zuhause klingt wirklich nicht gut. An deiner Stelle würde ich ebenfalls nach einer Wohnung gucken. Allerdings frage ich mich, wie du von 650 € eine Wohnung finanzieren möchtest. Sind die Mieten bei euch so niedrig? Hier auf dem platten Land findet man unter 250, eher 300 € gar nichts. Dazu noch mind. Strom und Internet. Dann bleibt kaum was übrig für Anschaffungen, Lebensmittel, Kleidung etc.

    Das wird bestimmt schwierig.
     
    #18
    User 18889, 27 Dezember 2007
  19. glashaus
    Gast
    0
    Hm, mehr als 650 - 700,- € habe ich auch nicht zur Verfügung, Mietpreise sind ähnlich. Damit kann man schon auskommen wenn man das Geld nicht mit beiden Händen zum Fenster rauswirft.
     
    #19
    glashaus, 27 Dezember 2007
  20. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    121
    0
    vergeben und glücklich
    250 Euro im Monat? Das ist aber nicht grad wenig! Mir bleibt nach Abzug der Miete samt aller Nebenkosten (und Versicherungen die du als Studentin noch nicht zahlen musst) nicht viel mehr übrig (Gehalt, kein Bafög), und damit läss es sich gut leben.
    Und 100 Euro für eine ganze Wohnung - na ich würde es mir ganz gut überlegen. Für dieses Geld bekommst du "draußen" nicht mal ein WG-Zimmer...
     
    #20
    tierchen, 27 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern Auszug
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
14 März 2017
70 Antworten
JonahUniverse
Kummerkasten Forum
8 Februar 2017
14 Antworten
angel25
Kummerkasten Forum
7 September 2013
2 Antworten