Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern verbieten Liebe/Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *HoneyVany*, 12 Juli 2007.

  1. *HoneyVany*
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,
    meine Freundin ist totunglücklich :cry: , weil sie mit ihrem Freund nich mehr länger zusammensein darf.
    Aber erstmal die Vorgeschichte:
    Meine Freundin wollte was von einem Jungen in der Clique. Er wollte was von ihr, nur irgendwie ham die das alleine nich gebacken bekommen. Also ham wir die letzten 2 Wochen damit zugebracht sie zusammen zu bringen. Gestern abend hat es endlich geklappt (nachdem wir sie ins Wohnzimmer gesperrt haben) sie haben sich geküsst und waren glücklich. :smile: Sind jetzt quasi zusammen.
    Sie hat ihren Eltern heut erzählt dass sie n Freund hat (ihr Erster richtiger). Sie ist Russin, ihr Freund Türke. Ihr Vater ist total ausgetickt und hat gesagt "Entweder du machst Schluss, oder wir schmeißen dich raus. Wir wollen keinen Türken in der Familie, am Ende musst du noch n Kopftuch tragen, und er verschleppt dein Kind in die Türkei!"
    Sie meint, man kann nicht mit ihm reden, es gibt keine Diskussionen es wird gemacht was ihr Vater sagt.
    Ich war dann der Meinung dass keine Eltern der Welt, die ihr Kind lieben, es übers Herz bringen, sie rauszuschmeißen. Dann hat sie mir erzählt, dass er das schonmal gemacht hat, dass sie 2 Monate auf der Straße gelebt hat, teilweise in der Bahnhofsmission etc. geschlafen hat. Sie durfte erst wieder nach Hause, als sie erzählt hat, dass sie fast vergewaltigt worden is. (War auch so!)
    Ihr Freund ist auch absolut nicht der Typ, der seine Frau unterdrückt oder das Kind ins Ausland verschleppt. Er wurde hier geboren, spricht kaum türkisch, und seine Eltern sind total weltoffen. Nicht mal seine Mutter trägt ein Kopftuch, aber das will der Vater meiner Freundin nicht hören.
    Jetzt weiß sie nicht was sie machen soll. :kopfschue
    Sie hat zwar genug Freunde die sie aufnehmen würden, aber keine 2 Jahre. Sie geht noch 2 Jahre zur Schule und danach will sie studieren. Sie meint, wenn sie jetzt nicht macht was ihr Vater ihr sagt, kann sie nich studieren, weil sie die finanziellen Mittel nicht hat.
    War von euch schon mal jemand in so einer Situation?
    Oder hat jemand ein Tipp, wie ich ihr helfen kann?

    Ich bin froh um jede Antwort

    Danke schon mal im Voraus

    Honey
     
    #1
    *HoneyVany*, 12 Juli 2007
  2. Marscha
    Marscha (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Verheiratet

    Ich war noch nie in so einer Situation!
    Meine Mutter ist bei sowas immer offen,aber passt schon auf das es nicht zuweit geht!
    Aber meine Tante(Eine Deutsche) will auch nicht das ihre Tochter einen Türkischen Freund mit nach Hause bringt,weil sie hat genauso vorurteile!
    Und ich verstehe diese Vorurteile einfach nicht,weil sie größtenteils nicht stimmen.
    Klar gibt es Ausländer die sowas machen aber das sind nicht nur Türken,ich finde in jeder Kultur gibt es Buhmanner,aber nicht alle sind so.
    Und ich kann das alles nicht bestätigen ich war mal mit einem Türken über 1 Jahr zusammen und er hat mich nicht unterdrückt oder Kopftuch oder sonst etwas ...

    Ich kann deiner Freundin nur raten das sie sich die Sache gut überlegen soll,und wenn sie ihren Freund behalten will dann soll sie mal schauen wo sie andere unterstüzung herbekommt z.B Staat,Jugendamt usw..

    Viel Glück!!!
     
    #2
    Marscha, 12 Juli 2007
  3. wrong_turn
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich an der Stelle von deiner Freundin wäre, dann würde ich meinem Vater "einfach" erzählen, dass ich mich von ihm getrennt hätte. Ich meine, wenn der Vater kein bischen Kompromissbereit ist und seiner Tochter nicht mal richtig zuhört wenn sie ihm die Situation genau erklären will, dann hat er halt Pech gehabt. Ich würde mir sowas nicht verbieten lassen. Schließlich verbringt sie ja die Zeit mit ihm und nicht ihr Vater.

    In meiner Klasse war mal ein Türke der auch eine Russin als Freundin hat und der hat sie auch nicht zu irgendwas gezwungen. Warum auch? Heutzutage sehn viele Türken das auch gar nicht mehr so eng mit Kopftuch tragen und so. In Deutschland sowiso nicht, da ist das in der Türkei schon schlimmer denk ich.

    Lg
     
    #3
    wrong_turn, 12 Juli 2007
  4. Marscha
    Marscha (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Verheiratet



    Ist das nicht irgendwo die Sturheit der Väter :zwinker:
    Wollen halt ihre kleine Tochter schützen ... Naja.. aber man kann trotzdem Kompromisse eingehen ... finde ich ...
    Aber das wäre auch ne Idee es mal auf die "Heimliche" Tour zuversuchen,zwar keine Lösung fürs ganze Leben ... aber wenigstens eine Kösung erstmal für den Anfang ...
     
    #4
    Marscha, 13 Juli 2007
  5. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich glaube das viele Väter eben bei Türken direkt an so aufgestylte "Playertypen" denken, die halt Frauen behandeln wie ein Stück dreck und mit der nächst besten ins Bett springen. Das das ein Klischee ist ist klar und ich finde die Reaktion des Vaters ziemlich überzogen... Ich meine er ist selber Russe... Was hätte er gemacht wenn er in seiner Jugend nicht hätte mit seiner Freundin zusammen sein können, nur weil der Vater seiner Freundin sagt: "Boah ne bloß keine Russen, nacher saufste mir den ganzen Tag Vodka und gehst aufn Strich". Ich würd da versuchen an seiner Vernunft zu appellieren... Aber ich kenn ihn nicht und die Tatsache das er seine Tochter schonmal rausgeschmissen hat beunruhigt einen doch sehr.
     
    #5
    Linguist, 13 Juli 2007
  6. Marscha
    Marscha (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Verheiratet

    Ich denke mal gegen Klischees kann man nicht viel machen,
    außer ihn vom Gegenteil überzeugen aber da muss man nur an seiner Vernuft appelieren und ihn drum bitten eine Chance zugeben,denn jeder Mensch hat eine Chance verdient.
    Aber es stimmt das er die Tochter schonmal rausgeschmießen hat ,hört sich nicht sehr rosig an!!!
     
    #6
    Marscha, 13 Juli 2007
  7. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Wenn Du DEN Stephen King meinst: der wird mit "ph" geschrieben (siehe Signatur).
     
    #7
    Casscavall, 13 Juli 2007
  8. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    An ihrer Stelle würd ich mich vermutlich einfach heimlich mit dem Freund treffen. Vielleicht war es einfahc nicht so geschickt, dem Vater gleich zu erzählen, dass er Türke ist.
    In ein paar Monaten kann sie ihm dann erzählen, dass sie nen neuen Freund hat, und vielleicht auf Nachfragen nur sagen, dass er Südländer ist.
    Dann kann man den Vater Häppchenweise an die neue Situation gewöhnen.
     
    #8
    Touchdown, 13 Juli 2007
  9. KISSa
    KISSa (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    Single
    die scheiß situation kommt mir nur all zu bekannt vor...ich bin auch russin, mein freund kommt aus kasachstan, also nicht wirklich weit weg, kann auch dieselbe sprache und so aber meine eltern haben auch n riesen problem sich damit abzufinden und machen dauernd stress. wirklich eine heikle sache, ich glaube das wird sich bis zu meiner hochzeit auch cniht ändern. für die eltern ist jeder partner irgendwie nciht der richtige, ich sag mal so :

    die haben doch alle einen an der klatsche! wir haben ein eigenes leben und können wohl selber entscheiden mit wem wir es teilen wollen!

    soviel dazu^^.

    lg
     
    #9
    KISSa, 13 Juli 2007
  10. *HoneyVany*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

    Das krasse ist ja, seine Eltern haben ihm sogar seine damalige Freundin verboten. Er hat sich widersetzt und das ist jetzt die Mutter meiner Freundin.
    Deswegen kann ich es ja nicht verstehen.

    Ihr Vater hat grundsätzlich was gegen Ausländer für ihn kommt nur ein Deutscher oder ein Russe als Freund für seine Tochter in Frage.

    Über staatliche Fördermöglichkeiten haben wir auch schon nachgedacht, allerdings müsste sie dann ihre Eltern verklagen, ich glaub dann kann man es komplett vergessen nochmal ein gutes Verhältnis aufzubauen.

    Das mit dem erzählen, dass sie sich einfach getrennt hat, ist nich so einfach, sie meint er würde ihr sogar nachspionieren.

    Und das mit den Türken stimmt so auch nicht. Nur die "deutschen" Türken verhüllen ihre Frauen, in der Türkei sieht man kaum Frauen mit Kopftuch.

    Ich denke ihr Vater hat da nicht drüber nachgedacht, er mag keine Türken, also dürf sie sich nicht mit ihm treffen, er denkt nicht dass er so n "Playertyp" ist.

    Ich freu mich weiterhin über eure Antworten
     
    #10
    *HoneyVany*, 13 Juli 2007
  11. Devilish92
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    ich sag nur einer (hab ned alles gelesen):

    ich finde,man darf sich keine Beziehung verbieten lassen!sowas geht NICHT!
    dass ist deine/meine/unsere/eure sache,ob ihr mit jemandem zusammensein wollt oder nicht!gegen gefühle und "frühere reifung" kann man nix machen!wenn es um sowas geht:eltern ignorieren,ABSULUT ignoriern!!!!
     
    #11
    Devilish92, 13 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern verbieten Liebe
BasicSkill
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2013
11 Antworten
Chris-The-Tuner
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2012
27 Antworten
baby-boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2007
42 Antworten
Test