Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern verlangen Bafög!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Biene24, 19 Juli 2006.

  1. Biene24
    Biene24 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    103
    2
    Single
    Hallo Fories,

    ich habe euch ja schon im letzten Jahr im Dezember und Anfang diesen Jahres über meine Probleme mit meinen Eltern berichtet.
    Ich habe es geschafft und einen Studienplatz in Köln an der FH bekommen und habe eine kleine Kellerwohnung. Die Freude war natürlich groß, weil alles geklappt hat auch so schnell mit einer Wohnung. Ende Februar Anfang März bin ich dann endlich flügge geworden. Ab dem Zeitpunkt haben mir meine Eltern den Geldhahn zugedreht, ich war nur froh dass ich noch genügend Geld hatte um überhaupt die Wohnung zu mieten und einzurichten. Dann habe ich zugesehen, dass ich noch einen kleine Nebenjob mache um mir meinen Unterhalt zu verdienen, denn meine Eltern habe sich geweigert mich finanziell zu unterstützen. Um finanziell besser zu stehen, denn am Ende eines Monats blieben mir ca 100 € habe ich auf Anraten des Studentenwerkes einen Antrag auf Vorausleistungen gestellt, denn meine Eltern zahlen mir nichts.:angryfire Ich war dann auch froh, dass dann endlich das Geld vom Studentenwerk kam und heute bekomme ich von meinem Vater einen Anruf und was für einen! Bist du eigentlich total bescheuert uns auf Unterhalt zu verklagen, wie kommst du dazu? Damit eines feststeht, dieses Geld wollen wir haben, denn wir müssen schließlich auch leben! Und wovon bitteschön soll ich dann leben? habe ich meinen Vater gefragt. Du hast doch den Nebenjob dass reicht ja wohl. Du bist so dumm und blöd mein liebes Kind, hoffentlich fällst du eines Tages auf die Schnauze meinte er noch zu mir.:cry:
    Im Nebenjob lief es zu Anfang auch gut, doch ich habe gemerkt, dass es von der Zeit her nicht passt und ich mehr gearbeitet habe anstatt die Vorlesungen zu besuchen, nur damit ich mir meinen Unterhalt sichere. Mit dem AG habe ich schon darüber gesprochen und er sagte zu mir es sei kein Problem für ihn, wenn ich in den Semesterferien arbeite. Wenigstens ist mir der Job noch sicher. Jetzt muss ich wohl oder übel einen dieser Studentenkredite aufnehmen, denn von dem Bafög werde ich keinen Cent sehen, hat mein Vater mir gesagt, dafür wird er schon sorgen.
    Ich kann einfach nicht mehr, diese ständigen Vorwürfe. Ich habe immer gedacht und auch gehofft, dass es besser wird, wenn es besser wird, wenn ich ausziehe, dem ist jedoch nicht so.:ratlos:
     
    #1
    Biene24, 19 Juli 2006
  2. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hää? Aber wenn du bafög bekommst dann hat das doch nix mit den Finanzen deiner Eltenr zu tun? Das bekommst du doch gerade WEIL deine Eltern nicht so viel verdienen.
    Im übrigen, wenn es nicht um bafög geht hast du tatsächlich vom Gesetz her das Recht deine Eltern auf Unterhalt zu verklagen.
    Unglaublich wie manche Eltern drauf sind. :kopfschue
     
    #2
    Sweetlana, 19 Juli 2006
  3. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Traurig, wie deine Eltern sich verhalten :kopfschue
    Aber wie wollen sie dein Bafög kassieren, das geht doch auf ein von dir genanntes Konto, wenn ich mich recht erinnere.
     
    #3
    Britt, 19 Juli 2006
  4. Sandsturm
    Gast
    0
    Tja, da hilft nur ein: Stell dich der Konfrontation mit deinen Eltern oder jammer hier nicht rum das deine Eltern so unfair sind.
    Manche Eltern sind scheiße.....mein Vater ist das auch aber wenn mir Geld von ihm zusteht dann kenn ich kein Erbarmen.
     
    #4
    Sandsturm, 19 Juli 2006
  5. Biene24
    Biene24 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    103
    103
    2
    Single
    habe ich gesagt dass meine Eltern unfair sind? Nein! Meine Eltern sind inzwischen soweit gegangen sich einen Rechtsanwalt zu nehmen, damit dieser die Forderungen gegen mich durchsetzt. Das Geld geht ja auf mein Konto, nur sie sind der Meinung, weil sie jetzt von dem Studentenwerk in die Mangel genommen werden, damit sie die Vorausleistungen zurückerstatten, müssen sie sich von mir das Geld zurückholen. Auf der einen Seite bekomme ich dieses Geld und auf der anderen Seite halten meine Eltern die Hand auf!
     
    #5
    Biene24, 19 Juli 2006
  6. diane85
    diane85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Finde es wirklich schlimm wie sich einige Eltern verhalten. Tut mir wirklich leid für dich.
    Aber du hast ein Recht darauf Bafög zu bekommen, das Geld landet doch auf deinem Konto und nicht auf dem deiner Eltern.
    Außerdem ist Bafäg da um DICH zu unterstützen (und nicht deine ELtern). Ich würde einfach mal bei Studentenwerk nachfragen und den deine Situation erklären. Ich denk schon das die dir helfen können. Notfalls kannst du deine Eltern auf Unterhalt verklagen wenn die dir zB verweigern das Kindergeld zu geben (falls du noch welches bekommst)
    Wünsch dir auf jedenfall viel Glück und Kraft.
     
    #6
    diane85, 19 Juli 2006
  7. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Aber deine Eltern sind dir unterhaltspflichtig, bis du deine erste Ausbildung abgeschlossen hast, soweit ich weiss. Was wollen sie da von dir (zurück)fordern? Wenn der Anwalt wirklich auf dich zukommt, such dir am besten auch einen. Bei geringem Einkommen kann man einen Beratungsschein beantragen, so dass die Erstberatung kostenlos ist. Eventuell berät auch das Jugendamt zu Unterhaltsfragen, weiss aber nicht, wie es bei Volljährigen ist. Lass dich nicht einschüchtern oder zu irgendwas überreden.
     
    #7
    Britt, 19 Juli 2006
  8. Kruemml
    Kruemml (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    659
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hä, das Geld ist für DEINE Ausbildung,
    da kann der Anwalt wedeln wie er will.
    Deine Eltern haben Dich in die Welt gesetzt, also müssen sie auch eine Ausbildung finanzieren. Zumindest einen Teil davon.
    Ich wüßte nicht, mit welcher Begründung sie das Geld von Dir einklagen könnten.
    Du darfst es nur nicht einfach aus Angst überweisen..
     
    #8
    Kruemml, 19 Juli 2006
  9. Sandsturm
    Gast
    0
    Sollen sie machen....sie können ja das Studentenwerk verklagen.....du kannst dir übrigens einen Anwalt vom Amt stellen lassen. Tolle Eltern hast du....die würden bei mir die Rechnung präsentiert bekommen wenn sie irgendwann ins Altenheim gehen......
     
    #9
    Sandsturm, 19 Juli 2006
  10. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Deine Eltern sollen sich ruhig einen Anwalt nehmen, ist ja ihr gutes Recht, wenn sie eine Klage wegen Unterhalt am Hals haben.

    Mit Dir hat das ja gar nichts zu tun, denn wenn sie Unterhaltspflichtig sind, geht es eigentlich nur darum, ob das Geld von Ihnen kommt oder Du einen Bafög Anspruch hast und damit das Geld bekommst.

    Bafög kann er Dir nicht nehmen. Auf das Bafög hätte er nur Einfluß, indem er sein Vermögen und seine Einkünfte zu hoch angibt, so dass Du nichts bekommst. Dummerweise muss er dann zahlen, nutzt ihm also nichts. :grin:

    Es sollte also keinerlei Probleme mit Deinem Lebensunterhalt geben.
     
    #10
    metamorphosen, 19 Juli 2006
  11. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #11
    Mìa Culpa, 19 Juli 2006
  12. Sonnenstrahl111
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Verheiratet
    Wie viele anderen hier bin ich der Meinung, dass das Bafög dir zusteht. Es wäre nur etwas anderes, wenn deinen Eltern dir jeden Monat 1000€ gegeben hätten und nun die zusätzliche Forderung des Studentenwerks verrechnet wird.
    Aber da dies nicht so ist, gehört das Geld dir und das ist auch gut so.:smile:
    Über deine Eltern kann ich nur den Kopf schütteln und finde keine Worte dafür.:kopfschue
     
    #12
    Sonnenstrahl111, 19 Juli 2006
  13. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich erinnere mich an die Stories von dir... :frown:

    Ehrlich: leg dir ein superdickes Fell zu. Lass dich von deinen Eltern + Anwalt nicht einschüchtern. Weihe Freunde von dir in deine Situation ein und bitte um Unterstützung, wenn es dir schlecht geht und du kurz vor dem Nachgeben bist.

    Versprich mir, dass du NIE, nicht ein einziges Mal auch nur einen Gedanken daran verschwendest, deinen Eltern auch nur 1 Cent zu bezahlen. Wende dich an das Studentenwerk und berichte von deiner Situation. Sie werden sich besser damit auskennen und wissen, wie sie dir helfen können. Meines Wissens nach ist das Studentenwerk das Schutzschild vor dir, d.h. sie stellen die Forderungen an deine Eltern und auch nur so werden deine Eltern etwas erreichen können. Im Übrigen wäre mir bei den Eltern kein Anwalt zu Schade...sind ja um kein Funken "besser".

    Wäre ich du, würde ich außerdem meine Telefonnummer ändern, sodass dich deine Eltern nicht weiter beleidigen, runtermachen usw. können.

    Viel Erfolg!
     
    #13
    Sahneschnitte1985, 19 Juli 2006
  14. Charlize
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    91
    0
    nicht angegeben
    Unglaublich was in den Köpfen mancher Eltern so vor sich geht. Zu der Sache an sich kann ich dir eigentlich nur sagen, dass du nach deinen Schilderungen absolut nix zu befüchten hast. Frag mich auch was der Anwalt deiner Eltern für Argumente vorbringen will.. Das Geld steht dir zu, fertig aus.
    Absolut unlogisch, dass sie dir eh schon nix zahlen und dU IHNEN jetzt noch was hinterherschmeißen sollst. Da sind irgendwie die Rollen vetrauscht. :kopfschue
     
    #14
    Charlize, 19 Juli 2006
  15. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne das Thema so ein bißchen, weil meine Ex da auch ziemlichen Stress mit ihrem Vater hatte...
    Also nur nochmal zum Verständniss, ob ich alles richtig verstanden habe...
    Du bekommst eigentlich kein Bafög vom Studentenwerk (weil deine Eltern wahrscheinlich zu viel verdienen), sondern beziehst die Vorausleistungen. D.h. weil deine Eltern dir nicht den Unterhalt zahlen, der dir eigentlich zustehet, zahlt ihn dir das Studentenwerk und holt ihn sich hintenrum bei deinen Eltern wieder.
    Wenn ich das bis hierhin richtig verstanden habe, ist das ganze soweit völlig legitim, da können sich deine Eltern einen Anwalt nehmen, wie sie wollen... Sie sind unterhaltspflichtig und kommen dieser Pflicht nicht nach. Ende. Da wird auch kein Anwalt was dran ändern können!
    Das einzige, wo du nur aufpassen musst ist, dass das Geld, was du im Nebenjob verdienst, mit dem Unterhalt verrechnet werden kann. Da kann ich dir aber auch nichts genaues zu sagen, würde mich an deiner Stelle lieber nochmal beim Studentenwerk schlaumachen.

    Ja und zu deinem Thema mit deinen Eltern... Klar, kann ich dir jetzt auch raten "versuch sie zu ignorieren" oder sonstwas. Aber es sind nunmal deine Eltern und es tut einfach weh, wenn die Personen, die einem eigentlich so nah stehen sollten einen dann verletzten.
    Deswegen wünsche ich dir jetzt einfach nur alles gute und das du mit deinem Studium das erreichst, wo du hinkommen möchtest!
     
    #15
    Tansul, 20 Juli 2006
  16. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Geh auch mal zur AStA-Bafögberatung, die sind bei uns zumindest immer sehr kompetent.

    Für Köln finde ich da diese hier: http://www.asta.fh-koeln.de/beratung.htm#04

    Lass dich nicht einschüchtern, wenn der Anwalt an dich ran tritt nimm dir auch einen.
     
    #16
    einTil, 20 Juli 2006
  17. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich


    diese Schweine von Eltern! :angryfire

    Naja, pass bloss auf dass du am Ende nicht noch mit dem Job, aber ohne Studium dastehst. das passiert nämlich viel zu vielen guten studenten, die probs mit der studienfinanzierung haben.
    aber mal ehrlich, deine eltern sind solche egoistischen schweine (auch ohne sie näher zu kennen), wenn das stimmt was du gesagt hast, verklag sie ruhigen herzens. die wollens nicht anders und habens schon gar nicht anders verdient.
    und ein intelligentes und talentiertes kind wie du kann nur ziemlich schwierig aus deren lenden rekombiniert werden.
    echt, ich versteh dich voll und du hsat meinen support.
     
    #17
    normallyinsane, 20 Juli 2006
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das auch so wie Tansul das beschrieben hat.

    Sie bekommt Vorrausleistung weil ihre Eltern den Unterhalt trotz der Pflicht verweigern. Das Geld bekommt sie vorgestreckt, damit sie weiterstudieren kann, während der Rechtsstreit läuft, aber zahlen muss am Schluß der, der eben unterhaltspflichtig ist (die Eltern).

    Was der Vater vor hat ist völlig absurd. Das Studentenwerk gibt Dir das Geld, holt es sich bei den Eltern zurück und die wollen es von Dir? Das würde ja am Schluß bedeuten, dass die Summe null rauskommt und Du Deinen Lebensunterhalt nicht bestreiten kannst. Einfach völlig absurd.
     
    #18
    metamorphosen, 20 Juli 2006
  19. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Hmmm scheiss Situation. Ich möchte jetzt keinesfalles das Verhalten deiner Eltern gut nennen! Die meisten Eltern sind ja Gott sei Dank nach der Natur "Unserem Kind soll es mal besser gehen als uns" und unterstützen wo es nur geht. Aber ich bin auch 24. Gehe zwar jetzt arbeiten, fange aber in nem Monat zum studieren an. Ich würde auch liebend gerne ausziehen...aber ich kanns mir halt nicht leisten. Es geht einfach nicht! Ich hab zwar jetzt was auf der Kante liegen, aber das will ich nicht gleich verpulvern. Und ich kann doch nicht ausziehen und dann quasi es als selbstverständlich sehen, dass meine Eltern auch noch meine Wohnung mitfinanzieren :ratlos:

    Klar das Verhalten deiner Eltern ist unter aller Sau, auch das mit dem Rechtsanwalt :kopfschue Ich würde empfehlen mal ein klärendes Gespräch zu führen, auch wenn es hart ist und es vielleicht in einem Streit endet. Nur um zu erfahren warum sich deine Eltern so verhalten.
     
    #19
    willy_coyote, 20 Juli 2006
  20. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Scheiss Situation. Aber du bist da auf der sicheren Seite erstmal. Wenn deine Eltern zuviel verdienen, sodass dass Amt dir kein Bafög auszahlt, sind sie nunmal unterhaltspflichtig bis zum ersten berufsqualifizierendem Abschluss, wobei es da glaub ich auch eine Altersgrenze bei 28 oder so gibt. Da kann dir kein Anwalt was.
     
    #20
    DerKönig, 20 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern verlangen Bafög
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Dunsti
Kummerkasten Forum
30 April 2007
51 Antworten
Test