Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern - zufrieden mit euch?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von zickzackbum, 3 Januar 2009.

  1. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Hi,
    sind eure Eltern mit euch zufrieden ?

    Wie geht man damit um, wenn einem die Eltern ständig das Gefühl geben,dass sie nicht mit einem zufrieden sind ?

    So generell wie man als Mensch ist, was man alles falsch macht und das man eh von nichts Ahnung hat und sie alles besser wissen, egal wie gut ich mich damit auskenne.
     
    #1
    zickzackbum, 3 Januar 2009
  2. User 85989
    Meistens hier zu finden
    630
    148
    307
    nicht angegeben
    meine eltern sind nie zufrieden mit mir.
    vor allem meine mutter nicht. sie gibt mir ständig das gefühl, ein versager zu sein und nichts zu können. stattdessen lobt sie ständig meinen bruder und gibt ihm das gefühl, der beste zu sein.
    es ist ein schreckliches gefühl und es belastet mich sehr. ich fange oft an zu weinen und fühle mich absolut leer und ungeliebt.
    ich hatte schon immer sehr viel stress mit meinen eltern gehabt. auch wurde oft gewalt angewendet und das von kindesbeinen an. und es ging soweit, dass ich in tiefe depressionen gefallen bin und mit 16 hatte ich meinen ersten suizidversuch gehabt. mein vater hat mich gefunden und mir wurde der magen ausgepumpt und lag nochmal auf der intensivstation. das verhältnis hat sich nur kurzzeitig geändert. nun sind sie fast wieder die alten, nur dass sie nicht mehr zuschlagen.
     
    #2
    User 85989, 3 Januar 2009
  3. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Ich habe auch einen Bruder und ich finde auch, dass er viel weniger kritisiert wird und zumindest als Mensch viel mehr akzeptiert ist.

    Manchmal denke ich mir, dass es traurig ist. Manchmal tun mir sogar meine Eltern leid und manchmal verachte ich sie ein wenig oder sie sind mir fast egal. Es ist ätzend, dass man sich auf kein Gefühl festlegen kann.
     
    #3
    zickzackbum, 3 Januar 2009
  4. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    Ich weiß es nicht; ich weiß es wirklich nicht. Sie sagen zumindestens nicht viel dazu; weder ob sie zufrieden sind oder nicht.

    Sie sind auf jeden Fall unterschwellig unzufrieden, daß ihr Töchterchen soweit von daheim weg ist. Da hat man auf jeden Fall nicht mehr soviel Anteil am gemeinsamen Leben.

    Wir haben kein schlechtes Verhältnis; innig ist es aber auch nicht.

    Wie gut ich das kenne. Es gibt Tage, an denen macht mir das nicht aus; es gibt aber auch Tage, da kann ich an die Decke gehen (und tue das manchmal auch); obwohl ich genau weiß, daß es nichts bringt. Aber man kann ja auch nicht raus aus seiner Haut.
    Über etliche Dinge rede ich daheim gar nicht; dafür "muß" mein Partner herhalten; der versteht mich (meistens ;-))

    Vielleicht einmal Kind, immer Kind. Ob ich als Mutter genau so wäre (ich wünsche/hoffe doch mal nicht) ..... ?!?
     
    #4
    User 78066, 3 Januar 2009
  5. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Ich denke schon, dass meine Eltern mit mir zufrieden sind. Auch wenn es ständig Streit mit meiner Ma gibt. Wir sind halt beide extreme Sturköpfe und es will nie einer nachgeben. Müssen also immer mein Paps und mein Freund uns zurückhalten. :zwinker:

    Wobei es viel weniger Streitigkeiten sind als früher. Seitdem ich nur noch an Wochenenden zu Hause bin bzw. momentan ja im Ausland, hat sich das alles gebessert. Der Abstand tut uns in der Hinsicht gut.

    Aber insgesamt hab ich ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern, wobei das zu meinem Paps noch besser ist (Papakind eben :engel: )

    Auch bei meinem Freund ist das Verhältnis zu den Eltern gut, nur seine Ma ist seeehr fürsorglich und das geht ihm gegen den Strich. :zwinker: Aber besser, als wenn sie sich überhaupt nicht um ihn kümmern würde.
     
    #5
    Guzi, 3 Januar 2009
  6. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich weiß das meine Eltern stolz auf mich sind denn sie sagen es mir manchmal :smile:
    Meine Eltern sind nicht immer zufrieden mit mir aber so im großen und ganzen haben sie nichts falsch gemacht ^^
    Wenn ich die Dinge mal zu sehr schleifen lasse bekomme ich allerdings auch mal einen Schubser in die richtige Richtung :zwinker:
     
    #6
    Pink Bunny, 3 Januar 2009
  7. Damper
    Damper (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    nicht angegeben
    Reden kann in diesem Fall uu helfen. Evtl ist deinen Eltern ihr Verhalten
    nicht wirklich bewusst und ein klärendes Gespräch kann da manchmal
    Wunder wirken. Einfach mal mit den Eltern über deine Gefühle und wieso
    diese so sind, wie sie sind, reden. Das ist zwar nicht unbedingt einfach,
    aber danach wissen zumindest deine Eltern, warum du dich nicht wohl
    fühlst und haben die Möglichkeit aktiv dies zu ändern. Meistens ist dies
    den anderen in solch einer Situation gar nicht wirklich bewusst.

    Was das Gefühl des bevorzugen des Bruders angeht, so denke ich haben
    dies die meisten Geschwister. Es würde mich nicht unbedingt wundern,
    wenn dein Bruder evtl ähnlich denken würde. Mit zwei jüngeren Geschwistern
    hatte ich dieses Gefühl auch mehr als einmal. Ich habe allerdings irgendwann
    dann für mich entschieden, anstatt mich zu ärgern das ich dies damals
    nicht durfte/nicht bekommen habe, mich für meine Geschwister zu freuen.
    Ändern konnte ich/man es im nachhinein ja eh nicht mehr.

    Ich denke die meisten Eltern sind (wenn auch auf ihre Weise) stolz auf
    ihre Kinder, allerdings können nicht alle dies entsprechend vermitteln.
    Miteinander reden kann hier oft helfen, wird allerdings viel zu selten getan.

    Was meine Eltern betrifft, so denke ich schon das sie mehrheitlich mit
    mir "zufrieden" sind. Sicher gibt/gab es immer mal wieder Situationen wo
    dies nicht der Fall war, aber dies sind/waren dann eher alltägliche "Kleinigkeiten".
     
    #7
    Damper, 4 Januar 2009
  8. Towley
    Towley (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    137
    43
    17
    nicht angegeben
    Nein, sie sind nicht zufrieden.

    Ich gehe einfach damit um, denke immer an einen baldigen Auszug und den Kontakt zu beschränken, sollen sie sich noch n Kind machen, was dann alles besser macht.
     
    #8
    Towley, 4 Januar 2009
  9. emo-engel
    emo-engel (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    in einer Beziehung
    ich denke schon das meine eltern mit mir zufrieden sind...
    okay an manchen tagen mehr und an anderen weniger :grin: ne spaß
    natürlich mache ich sachen die meine eltern nicht gut finden und ich habe auch schon genug scheiße gebaut... aber im großen und ganzen denke ich sind sie schon zufrieden
     
    #9
    emo-engel, 4 Januar 2009
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zumindest mein Vater ist nicht mit mir zufrieden und da der Kampf um Liebe und Anerkennung nach Jahren zu sehr an mir genagt hat, habe ich nach 20 Jahren aufgegeben und vor 10 Monaten den Kontakt komplett abgebrochen. Das war es wert; mir geht es so besser. Es hat mich einfach so gestresst, ihm angeblich /anscheinend etwas beweisen zu müssen, reden hat uns keinen Schritt weitergebracht.

    Ich mache nichts zu seiner vollen Zufriedenheit, alle schlechten Charaktereigenschaften habe ich durch meine Auslandsaufenthalte erlangt, er hätte gerne wieder Papas Liebling zurück, kommt mit meiner Entwicklung nicht klar, ist im Unterbewusstsein eifersüchtig darauf, dass ich inzwischen mindestens genauso viel Wissen angehäuft habe, wie er, ich studiere unnützes Zeugs, er bemängelt mein Aussehen, dabei sollte er sich zuerst einmal selber im Spiegel anschauen, ich tue nichts für die Familie, dabei ist er tagsüber nicht zu Hause und hat gar keine Ahnung, was ich, als ich noch zu Hause gelebt habe, alles für meine Großeltern, meine Mutter und meinen Bruder getan habe. Die Liste ist endlos fortsetzbar. Er will mich einfach nicht so anerkennen, wie ich nun mal bin.

    Als Jugendliche habe ich mich auch unverstanden, ignoriert und ungeliebt gefühlt. Hätte mich fast in den Selbstmord getrieben. Neulich hat er zu meinen Großeltern gesagt, dass ich nicht mehr seine Tochter bin. Und während meine Oma meint, dass ein Mensch viel im Streit sagt, bin ich der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, die er allerdings schon bekommt hat, als ich ein Kleinkind war und er jetzt einfach nur gelitten hat. Gott sei Dank habe ich nun meine Ruhe, bin zum ersten Mal so richtig der Egoist, für den er mich seit Jahren hält, und muss das Theater nicht mehr mitmachen.

    Mein Bruder kommt übrigens gut mit meinem Vater aus und das freut mich für ihn.
     
    #10
    xoxo, 4 Januar 2009
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Meine Mama schon, mein Vater weniger. Meistens beleidigt er mich wegen meines "etwas dicken" Bauches. :geknickt:

    Und letztens als wir davon redeten dass mein Bruder (22) ungeplant Papa wird nach 5 Monaten Beziehung meinte er: "Dein Bruder wird Papa, ich werde Großvater und was bist du?"

    Er sieht das nicht dass ich lieber noch warten will mit Baby und das lieber plane als so "blöd" wie mein Bruder zu sein.

    Er hat mich immer schon beleidigt, jetzt auch noch obwohl ich nicht mehr zuhause wohne.

    Kann man nix machen dagegen, soll er reden....
     
    #11
    capricorn84, 4 Januar 2009
  12. Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    Ich habe eine komische Beziehung zu meinen Eltern. Sie sind halt da, aber ich bin auch fast nie zuhause. Wenn ich nach Hause komme, dann bekomme ich zuerst mal das aufgezählt, was ich falsch gemacht habe. Dann ernte ich nen bösen Blick und dann kommt meist die Frage:

    " NA, UND WAS HAST DU SO GETRIEBEN "

    Meine MUM umarmt mich fast nie, mein Vater nie, meine Schwester schonmal garnicht.
    Meine Sis ist 14 und gerade in dder beschissensten Phase ihres Lebens, der Pubertät.

    Mit 14 habe ich von meinen Eltern Grenzen aufgezeigt bekommen die für meine Schwester heute noch lange nicht gelten, die darf fast so viel wie ich und wenn ich dabei bin sowieso alles.

    Als älsteste komme ich mir da vor, als ob ich als erstes Kind das experiment war ( und immernoch bin ), wie man sein Kind erzieht.
    Beim zweiten sieht man dann anscheinend alles Easy. *grummel*

    Meine Mutter kann sich nicht ausdrücken, das bedeutet wenn sie anfängt mit dir zu diskutieren, dann benötigt sie ungelogen eine Stunde um mir zu sagen, dass ich mein Zimmer aufräumen soll, indem sie ihren Standpunkt eine dreiviertel stunde erläutert, 14 minuten ausschweift um die letzte minute zu nutzen um mir das wesentliche dann zu sagen.


    Mein Vater sagt einfach: " Ich bin sauer, mach das besser, sonst beule." Ende.

    Für mich sind meine Eltern zwar meine ELtern, aber ich nehme ungerne an deren Leben teil, genausowenig wie sie meines teilen wollen. So sind alle zufrieden und wenn die meckern, dann immer schön nicken und ja sagen.

    Stand up

    Blaubeerchen
     
    #12
    Blaubeerchen, 4 Januar 2009
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich weiß, dass meine Eltern sehr zufrieden mit mir sind, da sie mir öfters sagen, wie stolz sie auf mich sind, dass ich bisher alles so gut auf die Reihe gekriegt habe.
    Ich weiß auch, dass meine Eltern sich um mich und meine Zukunft keine Sorgen machen, da sie einfach so viel Vertrauen in mich haben, dass sie sicher sind, dass aus mir mal was wird. :grin:
    Aber natürlich gab es dennoch auch sehr oft Streit, als ich noch zu Hause wohnte.:engel:
     
    #13
    User 12900, 4 Januar 2009
  14. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Meine Eltern sind im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit mir (wozu sie auch durchaus allen Grund haben :tongue:) genau wie ich auch im Großen und Ganzen mit ihnen ziemlich zufrieden bin.

    Dass wir auch gewisse Meinungsverschiedenheiten haben und sie nicht mit allem zufrieden sind, was ich mache, kann ich gut verstehen und akzeptieren. - Ich bin ja auch nicht 100%ig mit mir selbst und auch nicht 100%ig mit meinen Eltern zufrieden.
    Also: Warum sollte es dann bei ihnen anders sein?
     
    #14
    User 44981, 4 Januar 2009
  15. DarkPrince
    Gast
    0
    Teils teils würde ich sagen.
    Auf das was ich beruflich aus mir gemacht habe, sind sie stolz.
    Aber nicht darauf was menschlich aus mir geworden ist.
    Wir haben so gut wie keinen Kontakt. Was ich allerdings auch nicht schlimm finde
     
    #15
    DarkPrince, 4 Januar 2009
  16. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Ich hab sie noch nie gefragt - und das werde ich glaub ich auch nie^^

    Wenn es um die Erfahrungen geht, die man sammeln kann (und darauf kommt es mir eig. an) - dann ja, da hätten sie genügend Gründe dazu..

    Beruflich sieht das Ganze etwas anders aus... *g*

    Mit meiner Mutter verstehe ich mich ziemlich gut und ich glaub auch das sie stolz darauf ist, was aus mir geworden ist.
    Bei meinem Vater weiß ich es nicht. Kann zwar sein, aber wir sind seit einigen Jahren mit einer Hartnäckigkeit zerstritten, die ihresgleichen sucht. Andererseits glaube ich sind wir gerade auf unsere Hartnäckigkeit stolz... :tongue:
     
    #16
    Fluxo, 4 Januar 2009
  17. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Bei mir ist das eher umgekehrt ich bin nicht zufrieden mit meinen Eltern.

    Ich habe das geschafft, was beide niemals geschafft haben und das ist für sein Geld zu arbeiten...
     
    #17
    stella2002, 4 Januar 2009
  18. Vattenfall
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Meine Eltern sind nicht zufrieden mit mir, weil ich andere Vorstellungen von meinem Leben pflege als die beiden. Ich höre mir drum jeden Tag an, dass ich ein Versager bin, dass ich nie etwas schaffe, dass ich alles falsch mache. Drüber reden lässt sich natürlich nicht — ignorieren ist der einzige Ausweg.
     
    #18
    Vattenfall, 4 Januar 2009
  19. Balduin
    Gast
    0
    Keine Ahnung ob sie zufrieden sind - ich glaube sie sind froh wenn ich einigermassen klarkomme. Ich hab mir erst ein Novum schaffen muessen. Sie haben es zwar nie gesagt aber ich habe es gespuert das immer wollten das ich wie mein Bruder - der Technikingeneur - bin, sie haben es mir nie verziehen das ich nicht studiert habe, aber akzeptiert das der sinn meines lebens nicht darin liegt sich als schreibtischsklave irgendwo in der deutschen provinz das leben lang den arsch breitzusitzen. Von daher, und das ich bis jetzt trotz gewaltiger probleme gut klar gekommen bin, naja wahrscheinlich sind sie schon zufrieden:zwinker:
     
    #19
    Balduin, 6 Januar 2009
  20. GreenEyedSoul
    0
    So ist es bei mir auch. :jaa:
     
    #20
    GreenEyedSoul, 6 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eltern zufrieden euch
Steven_003
Umfrage-Forum Forum
14 November 2016
43 Antworten
qwermnbv
Umfrage-Forum Forum
11 Oktober 2016
38 Antworten