Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • lissy
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    21 Oktober 2007
    #1

    Elternzeit/ Dauer

    Hallo zusammen,

    da ja nun eine ganze Menge "Forenbabys" geboren wurden (Glückwunsch erstmal an die Eltern !, die Babys sind allesamt zum knuddeln), stellt sich mir die Frage wie Ihr das denn mit der Elternzeit so regelt.
    - Habt Ihr euch schon entschieden wie lange Ihr "zu Hause" bleibt?
    - Teilt Ihr euch die Elternzeit mit eurem Mann/Freund?
    - Geht Ihr nach der Elternzeit wieder ganztags arbeiten, habt Ihr für den Fall der Fälle schon eine Kinderbetreuung?
    - Ist/ Wäre in euerer Firma Teilzeit möglich gewesen oder habt Ihr das noch gar nicht angesprochen?

    Die Frage richtet sich natürlich an alle Eltern, auch die die schon etwas länger einen süßen Fratz zu Hause haben!

    LG Lissy
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    21 Oktober 2007
    #2
    Ich bin nach dem Mutterschutz wieder arbeiten gegangen und mein Mann hat für 3 Jahre Elternzeit beantragt. Derzeit arbeite ich noch 4 Tage pro Woche, aber ab 2008 werde ich wieder normal Vollzeit arbeiten. Vielleicht versuche ich ein paar Stunden zu schieben, so dass ich dann weiterhin einen freien Nachmittag habe.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.316
    298
    993
    Verheiratet
    21 Oktober 2007
    #3
    :engel: Bei mir ist die Elternzeit ja schon länger her :grin: .
    Ich habe bei meinem Sohn ab dem 10 Monat wieder Teilzeit gearbeitet, bis zum 9. Schwangerschaftsmonat mit meiner Tochter. 2 Monate nach der Entbindung von der Kleinen bin ich auch wieder halbe Tage arbeiten gegangen. Super war, das ich die Kleine mitnehmen konnte, da ich noch gestillt hab. Da war mein Arbeitgeber sehr großzügig ( :ratlos: -ansonsten hätt er nämlcih noch länger auf mich warten müssen, das wollt er nicht). Naja, hat gut geklappt :smile: .
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    21 Oktober 2007
    #4
    - Habt Ihr euch schon entschieden wie lange Ihr "zu Hause" bleibt?

    1 jahr ca.

    - Teilt Ihr euch die Elternzeit mit eurem Mann/Freund?

    ja, ich bleibe das erste jahr zuhause und mein mann übernimmt 2 monate hinten dran - so können wie die 14 monate elternzeit ausschöpfen


    - Geht Ihr nach der Elternzeit wieder ganztags arbeiten, habt Ihr für den Fall der Fälle schon eine Kinderbetreuung?

    ich habe vorher nur teilzeit (15 std +Üstd) gearbeitet und werde in diesen vertrag nach der babypause wieder einsteigen


    für die betreuung wenn wir beide eltern wieder arbeiten ist gesorgt. oma, opa und ur-oma leben im selben haus *gg* ausserdem soll er ab 3 jahre dann in den hiesigen (wald-)kindergarten gehen.
     
  • lissy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    21 Oktober 2007
    #5
    @gohenx: Ist ja super, das dein Mann die 3 Jahre übernommen hat, hab ich bis jetzt leider eher selten erlebt! Wie alt ist denn eure/r Kleine/r?
    @~Sweety~: Wie hast du das denn bei deinem Sohn mit der Betreuung gehandhabt? Normaler Kiga geht ja dann meist nicht, und die U3 Betreuung ist, zumindest hier, noch nicht so wirklich flächendeckend.
    @hatschii: Das ist ja super, so ein Mehrgenerationenhaus, und wenns dann auch noch mit der Kinderbetreuung so super klappt, fällt die Entscheidung zum Kind ja bestimmt noch ein bisschen leichter, wenn man das Kind in guten (und vor allem bekannten) Händen weiß. Erlebs leider nur zu oft im Bekannten-/ Verwandentkreis, das viele vor der Entscheidung zurückschrecken Kinder zu bekommen, weil die Betreuung/ Vereinbarung von Job und Kindern doch nicht so leicht ist!
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    24 Oktober 2007
    #6
    - Habt Ihr euch schon entschieden wie lange Ihr "zu Hause" bleibt?
    ich war fast drei jahre zu hause und bin 2 monate bevor mein sohn 3 wurde wieder halbtags eingestiegen

    - Teilt Ihr euch die Elternzeit mit eurem Mann/Freund?
    nee, hätt ich auch gar nich gewollt...

    - Geht Ihr nach der Elternzeit wieder ganztags arbeiten, habt Ihr für den Fall der Fälle schon eine Kinderbetreuung?
    die zwei monate hat opa aufgepasst und jetz geht er in den kiga

    - Ist/ Wäre in euerer Firma Teilzeit möglich gewesen oder habt Ihr das noch gar nicht angesprochen?
    jede firma, die mehr als 15 mitarbeiter hat muss teilzeit nach der geburt eines kinder ermöglichen
    ich bin beamtin, bei is sowieso alles möglich :grin:
     
  • Sirno
    Sirno (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Oktober 2007
    #7
    Achtung! Hier wird Elternzeit und Elterngeld durcheinander gebracht:

    Elternzeit hat hauptsächlich arbeitsrechtliche Bedeutung: Man kann bis zu 3 Jahre den Arbeitsplatz ganz oder teilweise Verlassen und danach zurückkommen.

    Elterngeld gibt es bis max 14 Monate nach der Geburt. Dabei gibt es höchstens 12 für einen Elternteil + 2 für den anderen. (Alleinerziehende mit alleinigem Sorgerecht bekommen gleich 14 Monate)

    Die Verteilung ist aber weitgehend frei und man kann das Elterngeld auch parallel beziehen (also beide Elternteile zusammen, z.B. die Frau Monate 1-12, Mann Monate 1+2, oder Frau Monate 1-7, Mann Monate 1-7).

    Mutterschutzgeld, Arbeitslosengeld und Renten werden aber angerechnet!

    Achtung: (Da in der Praxis schon oft erlebt!) Das Mutterschaftsgeld wird immer angerechnet, die Frau wird so behandelt, als hätte sie für die Zeit, in der sie Mutterschaftsgeld bezogen hat automatisch Elterngeld beantragt. Die Variante Mann Monate 1+2, Frau Monate 3 - 14 geht also nicht! Wenn dann ist es automatisch Mann Monate 1+2, Frau Monate 1-12. Will man 14 Monate abdecken, muss man die Variante Frau Monate 1+2+X, Mann den Rest wählen!

    Hoffe, das beseitigt die Unklarheiten.

    LG

    SirNO
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    25 Oktober 2007
    #8
    Ich bleibe voraussichtlich 11 Monate in Elternzeit, dann gehts in die Ausbildung. Dann bleibt mein Mann mindestens 3 Monate zuhause. Den Rest der Elternzeit hebe ich mir auf für nach der Ausbildung (je nach dem, vielleicht muss ich sie auch verfallen lassen, das wird sich noch herausstellen)
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    25 Oktober 2007
    #9
    mh stimmt ja hatte nicht gesagt dass ich von den 3 erziehungsjahren nur das eine in anspruch nehme.
     
  • Utila
    Utila (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    Verheiratet
    26 Oktober 2007
    #10
    Ich nehme 3 Jahre Elternzeit.
    Das Elterngeld lasse ich mir auf 2 Jahre auszahlen.
     
  • Schnuppchen
    0
    26 Oktober 2007
    #11
    Ich nehme 1 Jahr Elternzeit und danach gehe (ja muss sogar, wegen Finanzen) wieder ganztags arbeiten. Ich bleibe zu Hause da wir umgekehrt viel mehr hätten rechnen müssen, um mit dem Geld aus zu kommen. Der Kleine geht dann in die Krippe/Kita.
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    7 November 2007
    #12
    Mein Mann nimmt 1 Jahr Eltenzeit und hat auch 12 Monate Elterngeld beantragt, ich 2 Monate (gleich die nach der Geburt)... ab der 1. Dezemberwoche gehe ich wieder halbtags arbeiten! So werden wir 14 Monate Elterngeld bekommen!

    Liebe Grüße, Lillaja
     
  • Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Verheiratet
    16 November 2007
    #13
    So, hab mich jetzt offiziel entschieden:

    Ich werde 2 Jahre zu Hause bleiben. Und mein Mann die 2 Monate die ihm zustehen. Denke mal das ich nach dem ersten Jahr wieder Vertretungen in meiner Firma übernehmen kann.

    Nach 2 JAhren soll das kleine dann in die Krippe und ich will wenigstens halbtags wieder arbeiten.

    Das Elterngeld lasse ich mir auf 2 Jahre auszahlen. Wird dann zwar ziemlich wenig im Monat sein aber kann man ja nicht ändern.

    Will aber jetzt schonmal anfragen welcher Kindergarten bei uns Krippenplätze anbietet bzw. wo ich ne Tagesmutter herkriege.

    Leider ist es bei uns nicht so toll mit Kitas und so wie in der Stadt.
    Bei uns wird nur nach und nach jeweils eine Kindergartengruppe in eine Krippengruppe umgewandelt. Und wenn man dann zu langsam ist hat mal Pech gehabt denke ich mal.

    Wann habt ihr euch über sowas informiert? ICh meine Frage kostet ja nichts und man muß sich ja drauf eiinstellen.

    Achja, die die vielleicht meinen Platz übernimmt kommt Montag und guckt mal wie es so ist. ODer ob es zu streßig ist und sie das dann nicht machen will.
    Aber wahrscheinlich zeigen wir uns nächste Woche von unserer besten Seite so dass sie ja nur ja sagen kann.
     
  • Zwerg2304
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    16 November 2007
    #14
    also ich bin noch nicht schwanger, aber ich werde 1 jahr elternzeit nehmen und danach wieder halbtags einsteigen, dann passen die oma's auf!



    aber ich würde mir das elterngeld wenn ich länger in elternzeit gehen würde, trotzdem für 1 jahr auszahlen lassen, teilen kann ich es auch selbst, und den einen teil, der für das 2. jahr ausgezahlt werden würde, derweil auf nem sparbuch bunkern, da gibts wenigstens noch zinsen drauf... und dann nach dem 1. jahr eben jedes monat das selbst aufgeteilte geld holen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste