Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Elternzeit für den Papa

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von little witch, 7 Januar 2009.

  1. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Guten Morgen ihr Lieben :smile:

    Bin leider im Moment etwas ratlos mit diesem Thema, deswegen poste ich mal hier, vielleicht hat der ein oder andere Erfahrungen oder Tipps für mich.

    Also wie einige sicher in meinem Tagebuch gelesen haben, hat mein Mann ziemliche Probleme mit seinem Chef. Er hat sich nun dazu entschlossen Elternzeit zu nehmen.
    Vom finanziellen her ist das in Ordnung, das kriegen wir hin, mein Arbeitsplatz ist ja sicher (so sicher wie man heute halt sein kann).

    Nun zur eigentlichen Frage (naja sind doch mehrere :tongue: )
    Den Antrag muss man sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit einreichen, das ist richtig oder?

    Was muss nun aber alles da rein? Da finde ich leider nirgendwo genaue Angaben drüber. Das Problem ist, wenn er seinem Chef diesen Antrag einmal gegeben hat, wird es da massiv Knallen, weil der so jemand ist, der das absolut nicht gut heißt.
    Deswegen würde ich gerne genau wissen, was rein muss, damit das zumindest halbwegs wasserdicht ist und man uns da keinen Strick draus drehen kann, wenn ihr versteht was ich meine.

    Danke schon mal für eure Hilfe, liebe Grüße :smile:
     
    #1
    little witch, 7 Januar 2009
  2. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Formloses Schreiben: "Hiermit beantrage ich Elternzeit vom.... bis..."

    Das wars! Aber auch wirklich erst 8-7 Wochen vor dem Elternzeitbeginn einreichen, denn nur dann ist er kündigungsgeschützt!
     
    #2
    User 35546, 7 Januar 2009
  3. Patrima
    Gast
    0
    genau... und so weit ich das bei meinem mann mitbekommen hab, darf der chef den antrag auch net ablehnen!
     
    #3
    Patrima, 9 Januar 2009
  4. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Genau, der Chef darf nicht ablehnen, da jedem Elternzeit zusteht! Was dann allerdings nach der Elternzeit kommt ist ne andere Sache! Ich hoffe aber, dass so langsam mal alle Chefs demgegenüber aufgeschlossen werden.
     
    #4
    User 35546, 9 Januar 2009
  5. little witch
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Hm aufgeschlossen...damit werden wir nicht rechnen können!
    Mein Mann wird sich in dem Jahr fortbilden und dann sehen, dass er zum Ende hin eine neue Stelle findet. Klar muss sein Chef ihn wieder arbeiten lassen und theoretisch auch an einer gleichrangigen Tätigkeit, aber mal ehrlich, der Typ ist so ein *piiiep* mein Mann kann sich ja jetzt die sieben Wochen schon auf das schönste Mobbing gefasst machen...
     
    #5
    little witch, 12 Januar 2009
  6. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Das tut mir natürlich sehr leid für deinen Mann!

    Ich finde es echt doof, das vor allem unter Männern da noch so gemobbt wird. Ist es nicht eigentlich eine tolle Sache, wenn Männer sich auch um ihre Kinder kümmern?

    Mein Schatz hat z.B. sehr viel Anerkennung bekommen und vor allem seine weiblichen kollegen haben ihn echt bewundert und ihn gelobt.
     
    #6
    User 35546, 12 Januar 2009
  7. little witch
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Bei seinen Kollegen findet er auch große Anerkennung, weil er der Erste ist, der diesen Schritt wagt.
    Nur halt das Problem mit seinem Chef, der sowas absolut toleriert und akzeptiert.
    Es ist schon traurig, dass man so einen tollen zukünftigen Papa hat, der so viel Zeit mit seinem Knirps verbringen möchte und dem dann solche Steine in den Weg gelegt werden.
    Da merkt man dann so deutlich wie doof dieses Männer sind wichtiger Gehabe ist. Wenn ich für ein oder zwei Jahre aus dem Beruf aussteige hab ich mindestens genauso viel verpasst, wie mein Mann.
     
    #7
    little witch, 12 Januar 2009
  8. Grisu82
    Grisu82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Verheiratet
    Also ablehnen darf er den antrag nicht, weil dann Mann anrecht auf Elternzeit hat wenn er es möchte. mmh und wie schon schon hier unten einmal steht ein formloses schreiben, Elternzeit von bis. Tja und es gibt halt einige die das nicht verstehen warum man als junger Papa Elternzeit nehmen will. Den einzigen nachteil den ich haben werde ist das meine Anwesendheitsprämie(die eigentlich bei krankheit futsch wäre) gekürzt bzw so gut wie weg ist. Aber egal, für unsern kleinen knirps hab ich gern gemacht.


    LG Thorsten
     
    #8
    Grisu82, 12 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Elternzeit Papa
Blümchen04
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 Januar 2014
21 Antworten
Bria
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 November 2013
11 Antworten
Motion
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
21 Oktober 2013
5 Antworten