Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Schnucki1610
    0
    9 April 2009
    #1

    Email an den Exfreund (vorsicht ein bisschen länger)

    Hallo,
    brauche mal einen Rat von euch, bzw. eure Meinung zu dem Thema.

    Also bin jetzt seit 2 Moanten nicht mehr mit meinem Exfreund zusammen. Habe bereits einen neuen Partner, er wie ich heute erfahren habe, hat auch eine neue Freundin.
    Nun ist es so, dass wir damals nicht gut auseinandergegangen sind, wollten eigentlich Freunde bleiben! Nun wollte ich mich damals eig. bei ihm melden, habe es aber nicht getan, weil ich erstmal Abstand wollte. Im nachhinein tut es mir richtig Leid, war total blöd vin mir, ihn einfach so hängen zu lassen.
    Vor etwas über 1 Woche hat er mir nun noch ein paar Sachen vorbeigebracht (in Briefkasten geworfen), fand das total lieb von ihm!

    Jetzt habe ich überlegt, ob ich ihm eine Email schreiben soll und mich dafür bedanken, dass er die Sachen vorbeigebracht hat, sowie mich nochmal dafür entschuldigen, dass ich mich damals nicht mehr gemeldet habe usw.
    Weil will echt nicht, dass wir im totalen Streit auseinander gehen!
    Was meint ihr? Kommt es vlt. ein bisschen komisch wenn ich mich jetzt plötzlich bei ihm melde? :ratlos:
    Schon einmal danke im voraus
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Exfreund
    2. Exfreundin
    3. Lohnt sich eine neue Chance? (Vorsicht lang)
    4. Exfreunde ....
    5. ExFreundin
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    9 April 2009
    #2
    Komisch nicht. Machs kurz und geradaus und erwarte dir vorerst nicht zuviel Feedback. Wenn sich die Situation gelegt hat, dann könnt ihr ja weiterschauen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #3
    Finde das eigentlich ganz gut was du vorhast - manchmal muss eben erst ein wenig Gras über die ganze Sache wachsen.:smile:

    Einen Punkt hätte ich aber noch: die ganze Geschichte geht deinen neuen Freund eigentlich nichts an - aber vielleicht teilst du ihm doch vorher mit was du vorhast; wäre nicht das erste Mal das der neue Freund so etwas falsch versteht bzw. sich hintergangen fühlt wenn er merkt das noch Kontakt besteht...
     
  • Schnucki1610
    0
    9 April 2009
    #4
    Schon einmal danke für eure Antworten!
    Ja wollte wenn auch geradeaus sagen was ich eig. will, also bedanken für die Sachen und noch einmal entschuldigen was passiert ist. Habe es ihm damals nämlich echt nicht leicht gemacht!
    @ Brainforce: Werde auf jedenfall vorher mit meinem Freund darüber reden, denn das ist bei uns alles ein bisschen schwieriger, da mein Freund und mein Exfreund sich kennen! Und manchmal auch noch Kontakt zueinander haben, würde wohl komisch kommen, wenn er es dann hintenrum erfährt.
     
  • pelendur
    Öfters im Forum
    268
    53
    27
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #5
    Wenn dir danach ist solltest du die email schreiben aber jetzt nicht irgendwelche hoffnung machen, das dadurch alles besser wird. Solche Dinge brauchen Zeit.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 April 2009
    #6
    Abgesehen davon, dass ich einen handschriftlichen Brief verfassen würde, finde ich deine Idee gut.
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    9 April 2009
    #7
    Ich find die Idee nicht gut. Es gab einen Grund warum ihr im Streit auseinander gingt und der sollte beachtet werden. Wenn man auf freundschaftlicher Basis sich wieder begegnen will, dann muss sich erstmal dieser Sache bewußter werden.

    Zudem hat er dir die Sachen in den Briefkasten gepackt, er wollte also auch keinen Kontakt mit dir, sondern nur die Sachen loswerden. Das er sie dazu nicht in die Mülltonne gestopft hat ist zwar nett, aber bedeutet nicht das er deswegen eine Antwort von dir erwartet.

    Ich denke zudem nicht das 2 Monate Trennung ausrechen um emotional sich komplett zu entbinden. Das ihr beide so schnell euch einen neuen Partner gesucht habt, finde ich bezeichnend.

    Wobei natürlich das Verhältnis der Beziehungslänge zur Trennung hier nicht eingeschätzt werden kann. Wie lange ging eure Beziehung denn? Wenn die Beziehung z.b. nur 1-2 Monate ging, sähe die Sache natürlich anders aus.
     
  • Schnucki1610
    0
    9 April 2009
    #8
    Also waren fast 3 Jahre zusammen. Haben aber eine Wochenendbeziehung geführt, da er bei der Bundeswehr ist. Lag auch daran, dass man sich auseinander gelebt hat, weil man sich so selten gesehen hat.

    Und was heißt im Streit auseinandergegangen. Das eigentlich nicht. Also ich wollte erstmal nicht, dass er sich meldet, weil er trotzdem sofort Kontakt wollte. Und er war da derjenige, der gesagt hat, dass wir doch Freunde bleiben sollen und er nicht möchte das wir im Streit auseinander gehen.

    Mache mir keine Hoffnungen, weil ich bin glücklich, ich denke mal er auch, da er eine neue Freundin hat.
    Erwarte ja auch nicht wer weiß was, vieleicht einfach, da wir auch gemeinsame Freund haben, dass man vlt. dann weg gehen kann, wenn der andere dabei ist.
    Möchte ja gar keinen regelmäßigen Kontakt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste