Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Emilys Geburt...vorsicht lang

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Cats, 28 Januar 2006.

  1. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    17.1. 2006 Morgens um 6.15 musste ich im Kh sein, hatte die ganze Nacht nicht geschlafen und war furchtbar nervös :augenroll:Kein Wunder--meine erste Op und Aufenthalt im Kh und mein Baby kommt
    Als wir dann im Kreissaal ankamen war ich etwas entspannter ( komischerweise ), ich bekam mein Bett und musste mich mit Nachthemd und Trombosestrümpfen reinlegen, dann wurde CTG gemacht und sie legte mir den Harnkatheter :augenroll: war nur etwas unangenehm aber ging...
    Ich bekam die Kanüle gelegt und gleich einen Tropf damit mein Kreislauf stabil bleibt.....ahhh erfrischendes Gefühl :wirr:
    Musste dann noch den Cocktail zur Bindung der Magensäure trinken...hmm lecker :flücht:
    Rasiert werden musste ich zum Glück nicht mehr..war ich schon :smile:)
    Dann gegen halb 8 wurde ich in OP gebracht ( eigentl. sollte ich erst um 8 ), naja dachte dann auch gut...je früher desto schneller hab ichs hinter mir :augenroll:
    Vor der Schleuse musste ich mich von Mark verabschieden und wurde dann auf so eine Liege gelegt und in einen Vorraum des OPs geschoben, dort warteten 2 Anästhesisten auf mich und bereiteten mich weiter auf die OP vor...also die die Kleber auf die Brust zur Herztonüberwachung, Blutdruckmessgerät an Arm usw....
    hatte tiersiche Rückenschmerzen...konnte doch nicht auf dem Rücken liegen mit dem BAuch...auaaa :lachen
    Mir wurde dann noch einiges erklärt und ich war auch nicht sonderlich nervös.....
    Dann wurde ich in OP geschoben, dort war eine schöne angenehme Luft. :]Jede Menge Ärzte warteten schon..auch die Hebamme und Kinderarzt
    Ich musste mich aufsetzen und mir wurde die Spinal gesetzt.....als sie kurz danach gleich wirkte entspannte sich mein ganzer Körper und wurde warm...und meine Rückenschmerzen waren weg....herrlich :lachen

    ich wurde eingepinselt und abgedeckt...hat etwas gekitzelt :wirr:
    ich bekam noch einen Nasenstöpsel mit Sauerstoff und schon durfte mein Schatz reinkommen...sah der schick aus in der Op Kleidung :lachen

    der Anästhesist machte vor und während der gesamten OP Tests ob ich was spüre....aber alles Ok. Zum Glück.
    Mark hielt meine Hand und wir machten witze mit den Ärzten und schwestern...war gut drauf....fühlte mich supi...nur leichtes zittern :augenroll:
    Mein Körper ruckelte und Mark hatte Angst das ich vom Tisch falle :LoooL
    Kurze Zeit später hörten wir" Oh es ist ein kleines Mädchen....und boahhh is das ne lange Nabelschnur" :LoooL
    ich wartete auf den Schrei und das sie mir es zeigten.....nix......ich bekam etwas Angst....doch etwas später hörte ich kräftige Schreie von Emily :Kuß:

    Ich war total gerührt :Kuß:und Mark ging dann kurz zu Emily...ihr wurde Fruchtwasser abgesaugt und sie hatte die üblichen Startprobleme....Atmung etc. Laut Mark war sie ganz sauber und hatte nur wenig Blut und Schmiere an sich....
    Er setzte sich wieder zu mir und versuchte mich zu beruhigen... ich fragte immer wieder " wo is die kleine..was is mit ihr...." :heul:
    Ich zitterte wir verrückt.... :augenroll:
    dann kam der Kinderarzt mit der kleinen und ich sah nur ihre Augen ( zu ) und ihre kleine Stupsnase da sie eingepackt war..Sie hatte schon eine wunderschöne rosige Hautfarbe :Kuß:

    Der Arzt brachte sie dann gleich auf die Neonatologie ( neugeborenenintensiv) und untersuchte sie gründlich. Ihr war sehr übel und sie hatte einen Luftbauch...musste ein paar Stunden mit Schlauch abgesaugt werden...verschluckt hat sie sich auch ständig :heul:
    Sie wurde auch die nächsten 3-4 Tage am Monitor überwacht ( Herztöne etc.) aber war alles ok
    Auch ihre Körpertemp. war wohl zu niedrig, laut Arzt soll sie immer so um 37 haben und nicht weniger :augenroll:

    Mark blieb noch einige Zeit bei mir und ich zitterte wie verrückt, hatte solche Angst um die Kleine.... :heul:
    An meinem Körper wurde geruckelt und gedrückt wie verrückt.....tat zum Teil ziemlich weh....als würde jmd auf deinem Bauch stehen :augenroll:
    Immer wieder sagte man mir sie seien gl. fertig.....jaja nix....dauerte ewig :lachen
    Dann wurde Mark zu Emmi gebracht und er machte die ersten Fotos.

    Kurze Zeit später wurde ich nach oben in Kreissaal zurückgebracht und ich spürte meine Zehen schon langsam wieder. Der Kinderarzt sagte mir Emily sei sehr klein aber gesund...er müsste noch einige Untersuchungen machen da er sich wunderte warum sie vollentwickelt und Geburtsbereit sei aber so klein....Laut Ärzte wäre Emily auf natürlichem Wege innerhalb der nächsten tage gekommen da sie bereit war und auch nicht mehr viel länger ausreichend versorgt gewesen wäre.

    Meine Mama kam 20 Min nach der OP und sie hatte tierische Angst um mich...ich zitterte wie verrückt aber mir gings gut...sie aber machte sich gr. Sorgen...musste sie beruhigen :lachen

    Mark hat die OP auch super überstanden und fand es sogar nicht schlimm das er die ganzen Überreste meines BabyBauches sah...also die Nachgeburt etc. :lachen

    Dann wurde ich auch schon in mein Zimmer auf der Station gebracht, ich bekam Schmerzmittel im Tropf und einen Tropf mit einem Mittel das Nachwehen auslöste :augenroll:
    Die waren super schmerzhaft.... :wife:musste gegen Mittag nochmal ein Zäpfchen bekommen da ich solche Schmerzen hatte....aber laut Mark und meiner Mama war ich sehr sehr tapfer :lachen

    Bekam dann erst mal etwas zu essen und nachmittags durfte ich aufstehen und wurde mit Rollstuhl zu Emily gebracht :] ich war total gerührt und konnte nicht glauben das es meine Mausi ist.
    Der Arzt sagte mir nochmal das sie gesund ist...aber ich machte mir tierische Sorgen um sie.

    Am nächsten Tag stand ich morgens ganz alleine auf und lief mit der Physiotherapeutin über den Flur....war topfit.....wollte doch zu Emmi und versuchte die Schmerzen einfach zu vergessen :rot:
    Konnte allerdings noch nicht alleine hochkommen nach dem liegen.... :wall:

    Es wurde ein Hörtest bei Emily gemacht---top!!!! :freu:

    Die Schwester wollten mir ständig Schmerzmittel geben aber wollte ich gar nicht...wollte das so überstehen :rot:

    Ab dem 1. Tag hab ich Emily meine Vormilch zu trinken gegeben ( abgepumpt )und sie machte das wie ein Profi :freu: natürlich bekam sie auch HA-Milch da ja die Vormilch noch nicht reichte

    Ab dem 2. Tag hatte ich schon mehr Milch und die trank zw. 20 und 40ml pro Mahlzeit ( alle 3 Std. ca. )
    Hatte tierischen Milcheinschuss und lief zum teil aus...bekam Quarkwickel... :heul: war ganz schön schmerzhaft
    Emily durfte am 2. und 3ten Tag immer 1 std. vor dem füttern zu mir aufs zimmer ( mit wärmebett ). Ich war zwar traurig das sie nicht ganz bei mir bleiben durfte...aber immerhin etwas :]
    Gewickelt hab ich sie auch vom 1.Tag an :]

    Ab dem 3ten Tag wurde sie dann vollgestillt und ich wurde auch nachts gerufen wenn sie hunger hatte.... :] hab mich mit Schmerzen dahin geqält *gg
    seitdem trinkt sie oft sogar bis zu 65 ml :freu:

    Ab dem 4ten Tag blieb Emily den ganzen Tag bei mir, nur zum wickeln musste ich rüber, da sie wegen ihrer niedrigen Temp unter der Wärmelampe gewickelt werden sollte.
    Sie musste aber immer noch im Wärmebett liegen. :heul:aber ohne Monitorüberwachung :]

    Am 26.1 ist dann auch mein Neffe im gl. KH geboren. Hab sie vor und kurz nach der Geburt im Kreissaal besucht. :lachen
    Er heisst Yannic und wiegt über 3500 gr. und is 52 cm groß. :]

    Am Tag 5 war die U2 und emily is topentwickelt.
    Der Arzt nannte sie Sweety und sie war der Liebling der Station :lachen
    Er sagte auch das er keine Ursachen für die kl. Größe gefunden hat...meinte sie is halt klein :baby:
    An diesem Tag durfte sie dann auch endlich in das normale Bettchen ziehen :freu: und ihre Temperatur besserte sich :]

    Am Montag wurde dann noch ein Hüftultraschall gemacht----TOP!!!

    Ja und am Dienstag durften wir dann beide nach Hause!!!!!
    Emily muss nur Dienstag zum Kinderarzt um das Gewicht zu kontrollieren...
    Ich muss Freitag zum Fa da sich unter meiner narbe Wundwasser gesammelt hat und dies punktiert werden muss...aber soweit gehts uns beiden richtig gut :smile:)
    Klappt alles ganz gut!
    Sie ist ein kleines liebes Mädchen das pflegeleicht ist, sowie ich das schon in der Schwangerschaft dachte :smile:)
     
    #1
    Cats, 28 Januar 2006
  2. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also erst mal Gratulation zu dem süßen Baby! :smile:

    Aber irgendwie hab ich zwei Fragen: wieso hattest du denn nen Kaiserschnitt? Ich meine, "normal" is das ja nich, wird sicher nen Grund für geben. :zwinker:

    Und zweitens: Wieso musst du denn abpumpen? Eigentlich ist das auf einfach-hinein-in den Mund ausgelegt... :grin:
     
    #2
    CassieBurns, 28 Januar 2006
  3. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    Ich hatte einen Wunschkaiserschnitt aufgrund meiner Angststörung.

    Ich pumpe nur ab wenn ich nicht stillen kann. Das wurde schon im KH so gemacht da ich nicht von Anfang an sie an die Brust legen konnte.
    Normalerweise stille ich nur.
     
    #3
    Cats, 28 Januar 2006
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das hört sich ja gar nicht so schlimm an, wenn ich mir andere Geburtsberichte durchlese.. :eek:

    Deine kleine Maus ist wirklich süß!!!!!!! Ich wünsch eurer kleinen Familie alles Gute :smile:
     
    #4
    User 37284, 28 Januar 2006
  5. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    Ich würde sagen es kommt drauf an wie man an die sache rangeht*gg
    ich wollte den KS und ich wollte schnell fit werden und so kam es dann auch
    wenn man nur an schmerzen usw denkt dann geht es einem auch schlecht
     
    #5
    Cats, 28 Januar 2006
  6. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Gratulation auch von mir!!!
     
    #6
    User 34605, 28 Januar 2006
  7. Carrie White
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    Alles gute für euch drei :herz:
     
    #7
    Carrie White, 28 Januar 2006
  8. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    erst mal noch mal herzlichen glückwunsch zur geburt *persönlich* :zwinker:

    deine kleine maus is ja zucker :herz:

    das mit dem zittern is eigentlich total normal und hat gar nich unbedingt was mit angst zu tun. dat sind die hormone... ich hab so gezittert, dass kann man sich gar nich vorstellen.

    ich hab auch ne frage: wieso bekam sie denn am ersten tag ha-milch? das is doch völlig unnötig. neugeborene können drei tage problemlos von der (wenigen) vormilch leben.

    naja... alles in allem aber doch eine recht schöne geburt, oder?
    ich hatte ja auch ne spinale und es war ein schönes gefühl, als der körper warm wurde und die schmerzen wegwaren
    haben sie deine beine nachm nähen auch so hoch gedrückt?:eek:
     
    #8
    Beastie, 29 Januar 2006
  9. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet

    am ersten tag bekam sie die HA-Milch da ich da noch nicht abgepumpt habe weil ich ja noch selber so geschwächt war, hab erst ab der nacht abgepumpt:zwinker: danach hat sie die 3 ml vormilch bekommen*lol
    Ja das zittern war denke ich die anspannung, angst war es wirklich nicht
    Ja ich finde auch das es trotzdem ein schönes erlebnis war....ich bereue den wunschks überhaupt nicht. und mittlerweile hab ich auch kaum noch schmerzen an der narbe, ausser ein paar nachwehen hin und wieder beim stillen und dem wundwasser unter der narbe ( hat sich angesammelt aber die FA meinte das bildet sich bei mir zu 80% von alleine zurück) geht es mir supi.:smile:
    die beine? hm nöö hab ichnix von mitbekommen, nur das sie mir tierisch aufm bauch rumgedückt haben
     
    #9
    Cats, 29 Januar 2006
  10. Seerose78
    Gast
    0
    Dann auch von mir einen herzlichen Glückwunsch.

    Bei mir wäre es beinahe auch noch zum Kaiserschnitt gekommen, weil mein Kind in der Steißlage lag.
    Das hat dann dementsprechend länger gedauert. :cry:
     
    #10
    Seerose78, 7 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Emilys Geburt vorsicht
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Malina8
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 Oktober 2016
15 Antworten