Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • carbo84
    Benutzer gesperrt
    594
    0
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #1

    "Emma" kämpft für Porno-Verbot

    aaaaaaa
     
  • americangirl
    0
    16 Oktober 2007
    #2
    Find ich lächerlich, wenn behauptet wird, dass Pornos Frauenhass ist. Aber da ich sowiso keine schaue, ists mir herzlich egal, wenns verboten werden würde. Hätte echt keine Probleme damit.
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #3
    die einzige branche, in der frauen um ein vielfaches mehr verdienen als männer...........und das wollen sie verbieten. schlussendlich ist pornodarsteller auch nur eine arbeit, der man tagtäglich nachgeht. es gibt ein angebot, eine nachfrage und es fliesst geld. das prinzip funktioniert also. wie moralisch vertretbar das ganze ist, bleibt unbestritten subjektiv. wenn die personen hinter "emma" denken, sie müssten mobil machen, dann sollen sie. es gibt genügend widerstand. so können sich alle ein wenig austoben, flagge zeigen und ihre zeit verplempern
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #4
    Treffender kann man es eigentlich nicht sagen.
     
  • carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    594
    0
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #5
    :grin: :grin: :grin:
     
  • Augen|Blick
    0
    17 Oktober 2007
    #6
    Emma kämpft einen Kampf der 70iger Jahre. Ich habe großen Respekt vor Alice Schwarzer, sie ist eine sehr intelligente Frau die viel erreicht hat. Aber die Entwicklung hat eine ganz andere Richtung genommen. Ich denke, dass sich Frauen viel stärker männlichen Verhaltenweisen angleichen, als sich das Frau Schwarzer je erträumt hätte. Und speziell beim Sex ist es ja unübersehbar. Das Forum hier ist doch das beste Beispiel.

    Und obwohl Pornos aufgrund der visuellen Erregbarkeit eher eine Männerdomäne sind, schauen inzwischen bis zu 90% der Frauen selbst Pornos (heute gelesen). Welche Frau bleibt denn heute noch bei einem Kerl, der nicht ihre Bedürfnisse befriedigt? Da sind imho die Frauen inzwischen gleichgezogen und letztlich sind sie diejenigen, die in dieser Sache entscheiden. Praktisch jede Frau kann 100 Kerle haben, der Durchschnittsmann sicher nicht. Der Kampf um Pornografie oder Prostitution ist überholt - und zwar von weiblicher Seite. Das es Reste tradierter Beziehungsmodelle noch immer en Masse gibt, ändert nichts an der Gesamtentwicklung.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    17 Oktober 2007
    #7
    Vielleicht ist ja genau diese Erkenntnis der Grund für die Verbotsbestrebungen? Vielleicht halten Pornos ja auch die Frauen davon ab, Frauen zu sein, und wenn Frauen keine Mädchen mehr gebären, weil sie sich ausleben, ohne ihren Part der Fortpflanzung zu erfüllen (und in die Richtung hat Emma wissentlich oder unwissentlich über Jahrzehnte gearbeitet), gibt es auch irgendwann keine Emma-Leserinnen mehr... :grin:

    Ich sag es mal so: Wenn man Frauen wie Alice Schwarzer einreden würde, dass es ein ausschließlich männliches Recht ist, mit dem Kopf voran gegen Wände zu rennen, lägen täglich viele hundert Frauen regungslos auf der Straße...
     
  • mangoice84
    mangoice84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #8
    Das Geschäft mit der "Liebe" (in welcher Form auch immer) hat es schon vor der Erfindung der Verlagsbranche, vor der Geburt Alice Schwarzer (okay, da bin ich mir nich so sicher:tongue: ), vor der Emanzipation der Frau und vor der Gründung der Zeitschrift Emma gegeben und es wird diese auch alle noch überdauern...Mein Gott, man kann sich auch künstlich aufregen und irgendnen Blödsinn erfinden, um wieder mal die PR -Trommel kräftig zu rühren und in den Schlagzeile zu stehen. :rolleyes:
     
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #9

    hahahahahaa :grin:

    Sorry... aber dazu braucht man nichts mehr zu sagen...
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    17 Oktober 2007
    #10
    ach gottchen.
    von mir aus können die auch über die beschaffenheit von streichhölzern in ihrem blättchen diskutieren, weil man entfernt an einen penis erinnert wird.
    was die da drucken ist mir so was von egal.
    wie hoch ist deren auflage eigentlich? :ratlos:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    17 Oktober 2007
    #11
    Wegen mir müssen Pornos nicht verboten werden.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    17 Oktober 2007
    #12
    emma ist gegen alles was ein bisschen sexy ist...und wenns nur ein bh ist...für mich totaler schwachsin...
     
  • User 77157
    User 77157 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.518
    123
    6
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #13
    .....
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    17 Oktober 2007
    #14
    Vllt. sollte öfters darüber nachgedacht werden die "Emma" zu verbieten! :zwinker: - Nee Quatsch, aber mal im Ernst, was hat sich Alice Schwarzer denn nun dabei gedacht? Hat die "Emma" etwa keine Leserinnen mehr? Einzig die Äußerung Pornos wären/sind Frauenfeindlich kommt für meine Begriffe mehr als 30 Jahre zu spät.
    Da hätte sie gleich von Anfang an dagegen Stimmung machen sollen. :zwinker:
     
  • Leonato
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #15
    Naja, ein Pornoverbot ist ja eine Maximalforderung, die zum denken anregen soll, und als solche finde ich die Kampagne auch gar nicht so schlecht. So wie vor 30 Jahren noch fast jede 25jährige Frau reflexhaft geschrien hätte "Pornos igitt", findet die Mehrheit der jungen Frauen Pornos heute ok. Ich denke viele aus Angst, andernfalls als spießig oder prüde zu gelten.

    Fakt ist nunmal: 99% der Pornos sind immer noch auf männliche Bedürfnisse zugeschnitten. Ich finde es da doch manchmal verwunderlich, dass so viele Frauen sich dieser Sicht einfach so fügen. Oder um mal eine kontroverse These zu formulieren: Auch wenn es sicher einige Frauen gibt, die Intimrasur, Analsex und ins Gesicht spritzen wahnsinnig toll finden und nur machen, weil es ihnen selbst so viel Spaß macht, wird es ne Menge geben, die das ganze halt nur machen, um ihren Kerl zu halten. Und so wahnsinnig emanzipatorisch finde ich das nicht.

    Fazit: Die Bereitschaft, sich zum Sexobjekt machen zu lassen, ist bei jungen Frauen heute meiner Meinung nach höher ausgeprägt als noch vor 10, 20 Jahren. Dass Emma das angreift, finde ich nur verständlich.
     
  • Clementin
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #16
    wegen mir eigentlich auch nicht^^

    aber naja, genau! verbrennt alle pornos auf einem scheiterhaufen und die darstellerinnen noch dazu. oder sie bekommen schöne schürzen an und dürfen kochen lernen oder so. die haben das alles ja eh nicht freiwillig gemacht, sondern wurden von der bösen, frauenverachteten männerwelt dazu gezwungen (traurige ausnahmen ausgenommen)

    emanzipation nennt man das dann :zwinker:
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #17
    das ist typisch emma..meine güte total utopisch!
     
  • carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    594
    0
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2007
    #18
    Emmadas
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #19
    Pornos sollten echt verboten weden ....
    ..... für Leute, die nicht verstehen, dass das "Märchen für Erwachsene" sind.

    Ich hab früher auch gesagt, dass es Blödsinn ist, dass man (eigentlich) Pornos erst ab 18 anschauen darf.
    Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher ...

    Pornos spiegeln nämlich meistens ein falsches Bild von Sexualität wieder (nicht nur von der der Frauen) und da können manche Personengruppen leicht denken, das wäre die "Realität".

    Ein generelles Verbot halte ich für Quatsch. Und mit der Begründung sowieso.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #20
    Ich finde es lächerlich, Pornos abschaffen zu wollen.
    ich gucke sie gerne zusammen mit meinem Freund
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste